Suchen nach "Avocado"

Schneller Salat mit Mango, Avocado und Büffelmozzarella – 7 Blogger, 7 schnelle Salatideen {Reklame/Verlosung}

von Mia | Küchenchaotin

Ich mag Salat. Gerade im Sommer gibt es nichts besseres! Er ist schnell gemacht, liegt nicht so schwer im Magen und es gibt schier unendliche Kombinationsmöglichkeiten. Wenn man möchte, kann man jeden Tag im Jahr Salat, aber trotzdem nie das selbe Essen. Und auch nach einem anstrengenden Tag hat man meistens noch genug Energie, ein paar Blättchen Salat mit ein paar anderen Zutaten in einer Schüssel zu einer schnellen, gesunden Mahlzeit werden zu lassen.
Deswegen war es auch keine Frage, als Florette mich fragte, ob ich Lust hätte, bei der Aktion „7 Blogger, 7 schnelle Salatideen“ dabei zu sein und einen schnellen, leckeren Salat zu kreieren.

Die Auswahl der Salate ist wirklich sehr verlockend! Und mir fielen zu den unterschiedlichen Mischungen direkt eine ganze Menge verschiedene Verwendungsmöglichkeiten ein.
Kennt ihr das, wenn ihr etwas seht und euer Kopf direkt vor Ideen übersprudelt?
In meinem Körbchen landeten spontan neben der Mischung „Duo Feldsalat & Rucola“ eine Mango, eine Avocado, ein Kloß Mozzarella und eine Limette. Eine Kombination, die sich als ganz schön gut herausstellen sollte, denn sie ist ein bisschen fruchtig, schön cremig und ordentlich sommerlich!

Ich bin die zweite in der Runde der 7 Blogger! Falls ihr gern noch mehr Salatinspiration mögt: Gestern hat Nadine von Dreierlei Liebelei schon den Startschuss gegeben und morgen geht es bei Ina von What Ina Loves weiter!

Salat mit Mango, Avocado und Büffelmozzarella - www.kuechenchaotin.de

Schneller Salat mit Mango, Avocado und Büffelmozzarella

Rezept für 2-3 Portionen

1 reife Mango
1 reife Hass-Avocado
1 Kloß Büffelmozzarella
100 g Salat nach Wunsch
(z.B. das Feldsalat & Rucola-Duo)
1 Schalotte
3 EL Limettensaft
3 EL Olivenöl
1 TL Honig

Salat mit Mango, Avocado und Büffelmozzarella - www.kuechenchaotin.de

(mehr …)

Eiersalat mit Avocado – keine Mayonnaise benötigt!

von Mia | Küchenchaotin

Ich habe eine Eiersalat-Sperre. Ich weiss nicht warum, aber irgendwie konnte ich mich in meinem ganzen Leben noch nie mit klassischem Eiersalat anfreunden. Vielleicht liegt es daran, dass ich nicht der größte Fan von hart gekochten Eiern bin, vielleicht daran, dass ich keine Salate mit Mayonnaise mag. Vermutlich ist es die Kombination aus beidem!

Versteht mich nicht falsch: ich liebe Mayonnaise! Für eine Portion Pommes mit einem dicken Klacks Mayonnaise gehe ich über Leichen. Und ich habe immer alle Zutaten für meine Blitz-Mayonnaise zu Hause. Aber im Salat ist sie einfach nicht meins.
Deswegen halte ich mich von Eiersalt fern. Aber als ich bei Two Peas and a Pot einen Eiersalat ohne Ei – stattdessen mit Avocado – entdeckte, dachte ich mir: Ach komm, einen Versuch gibst du ihm noch!

Dass man Mayonnaise gut durch Avocado ersetzen kann, habe ich schon öfter gehört. Ist ja auch klar: Der Fettgehalt einer Avocado ist wohl kaum von einem anderen pflanzlichen Lebensmittel zu übertreffen. Eine reife Hass-Avocado ist wahnsinnig cremig, leicht nussig im Geschmack und passt meiner Meinung nach einfach zu allem. Warum also nicht auch zu Ei?

Bei meinem Eiersalat mit Avocado habe ich mich nicht an die Mengenangaben im Originalrezept gehalten – ich habe einfach die Zuaten zu vermengt, wie ich es gut fand. Herausgekommen ist eine interessante Mischung aus Guacamole und Eiersalat, die sogar mir schmeckt! Wenn ihr auch keine Eiersalat-Fans seid: Versucht es doch einfach mal! Den hier gibt’s bei mir auf jeden Fall noch mal!

Eiersalat mit Avocado - www.kuechenchaotin.de

Eiersalat mit Avocado

Rezept für 1 Portion

2 Eier
1 Hass-Avocado
2 EL griechischer Joghurt
1/2 TL Senf
etwas Limettensaft
Salz + Pfeffer

Eiersalat mit Avocado - www.kuechenchaotin.de

(mehr …)

Eiskalte Gurken-Avocado-Suppe – gut bei Hitze!

von Mia | Küchenchaotin

Ich liebe den Sommer. Wirklich! Aber was ich nicht so liebe: Die Hitze. Hitze macht mir zu schaffen und an Abkühlung ist im Moment kaum zu denken. Mein Sommerhashtag 2014: #kackehitze!
Ich strecke die Zeit mit mehreren Portionen Eis am Tag und jeder Menge Eistee, aber so richtig Appetit auf ein richtiges, warmes Essen hab ich im Moment nicht wirklich.

Mach mal Gazpacho! Hat der Kerl gesagt. Aber kalte Suppe? Hmm, ich weiß ja nicht. Aus irgendeinem Grund fand ich immer, „kalt“ und „Suppe“ passen nicht zusammen.
Doch vor einiger Zeit entdeckte ich auf der Speisekarte eines Cafés eine „kalte Gurken-Avocado-Suppe“. Und da bin ich dann doch neugierig geworden. Probiert habe ich sie zwar nicht, aber ich habe mir meine eigene zusammengeklöppelt!

eiskalte Gurken-Avocado-Suppe - http://kuechenchaotin.de

Eiskalte Gurken-Avocado-Suppe

Rezept für 1-2 Portionen

1 Bio-Gurke
1 reife Avocado
1/2 grüne Peperoni
2 Lauchzwiebeln
8 Eiswürfel
Saft von 1/2 Zitrone
Salz + Pfeffer
etwas Dill

(mehr …)

Falafel-Grillkäse-Burger und Erdbeer-Avocado-Salat – die zweite Runde der „FÜR SIE“-Cooketition

von Mia | Küchenchaotin

Sommerzeit ist Grillzeit – das hat sich auch die „FÜR SIE“ gedacht und die zweite Runde der Cooketition zur Grillrunde erklärt.
Nachdem im Frühjahr die erste Runde unter dem Motto „Frühling auf dem Teller“ stand, wurde dieses Mal die Kohle zum Glühen gebracht.
Zusammen mit Julia von „Chestnut and Sage“, Nicole von „Live Life Deeply Now“ und Anne von „Anne loves Food“ habe ich mich also bemüht, ein möglichst tolles Rezept passend zur Grillsaison auf mein Tellerchen zu zaubern. Und ich sag euch was: Allein bei dem Gedanken an die tollen Grillideen, die ich Vorfeld gesammelt habe, läuft mir schon wieder das Wasser im Munde zusammen
Was dabei rausgekommen ist? Das stelle ich euch heute vor!

Falafel-Grillkäse-Burger und Erdbeer-Avocado-Salat - kuechenchaotin.de

Übrigens: Ich würde mich riesig darüber freuen, wenn ihr auf der Facebookseite der „FÜR SIE“ für mich abstimmen würdet! :)

 

Falafel-Grillkäse-Burger

Falafel-Grillkäse-Burger und Erdbeer-Avocado-Salat - kuechenchaotin.de

Zutaten für vier Falafel-Grillkäse-Burger:

  • 1 Pkt. Falafel-Fertigmix
  • 1 rote Zwiebel
  • etwas getr. Koriander
  • 4 Burger-Brötchen
  • etwas Salsasoße
  • etwas Knoblauchsoße
  • 4 Scheiben Grillkäse (z.B. Halloumi)
  • 4 Salatblätter
  • 2 Tomaten
  • 1/2 Salatgurke

Außerdem:  Alufolie

Zubereitung:

1. Die Falafel nach Packungsanweisung anrühren und ziehen lassen. Eine Hälfte der Zwiebel in kleine Würfel, die andere Hälfte in Ringe schneiden. Die Würfel zusammen mit etwas getrocknetem Koriander unter die Masse mischen und vier Burger-Patties Formen.

2. Die Patties je nach Konsistenz auf einem Stück Alufolie oder direkt auf dem Rost grillen, bis sie von beiden Seiten goldbraun sind. Zwischendurch ruhig öfters vorsichtig wenden. Auch den Käse entweder direkt auf dem Rost, oder auf einem Stück Alufolie grillen. Währenddessen die Burger-Brötchen ggf. aufbacken (geht auch gut auf dem Grill!) und aufschneiden.

3. Auf die Innenseite der oberen Brötchenhälfte etwas Salsasoße, auf die untere Hälfte etwas Knoblauchsoße geben.

4. Die Tomaten und die Gurke waschen und in Scheiben schneiden. Den Salat ebenfalls waschen und in so große Stücke teilen, dass sie genau in das Brötchen passen.

5. Nun auf der unteren Burger-Brötchen-Hälfte erst den Falafel, dann den Käse, je zwei Scheiben Tomate und Gurke, einige Zwiebelringe und ein Salatblatt schichten – Deckel auflegen, fertig!

 

Erdbeer-Avocado-Salat

Falafel-Grillkäse-Burger und Erdbeer-Avocado-Salat - kuechenchaotin.de

Zutaten für 4 Portionen Erdbeer-Avocado-Salat als Beilage

  • 500g Erdbeeren
  • 2 kleine Hass-Avocados
  • 125g gem. Wildsalat
  • 1 rote Chilischote
  • ½ Zitrone – davon der Saft
  • 1 EL weißer Balsamico
  • 1 EL Honig
  • evtl. etwas Pfeffer

Zubereitung

1. Die Erdbeeren waschen und vierteln. Die Avocado schälen, den Kern entfernen, in Scheiben schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln.

2. Den Salat waschen und zusammen mit den Erdbeeren und den Avocados in eine Schüssel geben.

3. Die Kerne der Chili entfernen und die Schote fein hacken. Zusammen mit dem Zitronensaft, dem Balsamico, dem Honig und evtl. etwas Pfeffer zu einem Dressing abschmecken.

4. Über den Salat geben und servieren. Fertig!

Mein Rezept und auch die leckeren Rezepte meiner drei Konkurrentinnen findet ihr übrigens auch auf der Seite der „FÜR SIE“.

Guten Appetit,
Mia

1 2 3 5