Allgemein/ Hauptspeisen

Bärlauch-Gnocchi mit Spargelsalat – ein Dreamteam

Bärlauch-Gnocchi mit Spargelsalat - www.kuechenchaotin.de

Während ich diesen Text schreibe, sitze ich auf der Terrasse und denke über meine Ernährungsgewohnheiten nach. Im Großen und Ganzen würde ich behaupten, dass ich mich recht gesund ernähre. Ich koche gerne jeden Tag mindestens ein mal frisch, achte darauf, genügend Gemüse und Obst zu mir zu nehmen und ich liebe es, mich saisonal zu ernähren. Und während ich so dasitze und darüber nachdenke, was ich die letzten Wochen so (größtenteils Gesundes, ich schwöre!) gegessen habe, muss ich zugeben: Das mit dem Spargel und dem Bärlauch und mir ist dieses Jahr vielleicht ein bisschen eskaliert.

Man munkelt, da fliesst auch noch etwas Blut durch meinen Spargel- und Bärlauch-Kreislauf, aber ich kann da nichts genaueres zu sagen. Ohne meine tägliche Portion Bärlauch oder Spargel oder am liebsten gleich beides zusammen fühle ich mich unvollständig. Gibt es da Selbsthilfegruppen, die mir helfen können? Vielleicht sollte ich eine gründen! Denn auch, wenn es ein sehr schönes Laster ist, dem ich verfallen bin, habe ich jetzt schon Angst vor dem Ende der Saison. Vor dem Abschied von diesen beiden herrlichen Lebensmitteln. Ich hoffe, die Beerchen und Tomätchen aus dem eigenen Garten können mir helfen, darüber hinweg zu kommen!

Was ich euch heute kredenze, ist der optimale Frühlingsschocker. In der Hauptrolle: feinster weißer Spargel und Bärlauch im Kartoffeldeckmäntelchen.

Bärlauch-Gnocchi mit Spargelsalat - www.kuechenchaotin.de

Bärlauch-Gnocchi mit Spargelsalat

Rezept für mindestens 4 Portionen

Für die Bärlauch-Gnocchi
500 g Kartoffeln (mehlig kochend)
1 Bund Bärlauch
1 TL Öl
ca. 150-200 g Mehl (z.B. Pastamehl)
1 Ei
Salz
etwas Muskat
Mehl zum Bestäuben

Für das Spargel-Ragout
500 g weißer Spargel
3 Frühlingszwiebeln
100 g Zuckerschoten
1 EL Butterschmalz
3-4 El Schmand
Salz
Zucker

Bärlauch-Gnocchi mit Spargelsalat - www.kuechenchaotin.de

Die Kartoffeln im Ofen bei 180°C für 60 Minuten mit der Schale backen und gut ausdampfen lassen. Die Schale abpellen und die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse geben.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Bärlauch darin kurz schwenken, bis er zusammenfällt. Die Blätter mit einem Pürierstab fein pürieren und zu der Kartoffelmasse geben.
Das Mehl, das Ei, Salz und Muskatnuss hinzugeben und alles gut verkneten, bis ein glatter, nicht klebriger Teig entsteht. Sollte der Teig zu weich/klebrig sein um ihn zu einer Kugel zu Formen, etwas mehr Mehl hinzugeben.

Den Teig zu mehreren, langen Rollen von etwa 1,5-2 cm Durchmesser formen, mit etwas Mehl bestäuben und ca. 15 Minuten liegen lassen.
Von der Rolle 1-2 cm dicke Stücke abschneiden und wenn eine rundere Form gewünscht ist, die Stücke grob zu Kugeln rollen. Mit einer Gabel das typische Muster in die Gnocchi drücken und zum Zwischenlagern gut bemehlen.

In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Die Temperatur herunterregeln, bis das Wasser nur noch siedet und die Gnocchi portionsweise hineingeben. Sobald sie an die Oberfläche kommen, die Teigklößchen sofort mit einer Schopfkelle aus dem Topf holen und gut abtropfen lassen.

Den Spargel gut schälen und die holzigen Enden abschneiden. In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und einen großen Teelöffel Zucker hinzugeben. Die Hitze reduzieren, bis das Wasser nur noch siedet. Den Spargel darin ca. 10 Minuten bissfest ziehen lassen.
Die Spargelstangen etwas abkühlen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und die Zuckerschoten in mundgerechte Stücke schneiden.
In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen und die Frühlingszwiebeln und die Zuckerschoten darin anbraten. Die Gnocchi hinzugeben und mitbraten, bis sie eine goldbraune Kruste kriegen. Den Spargel mit durchschwenken und den Schmand dazugeben. Alles gut vermischen und mit Salz abschmeken.
Sofort servieren.

Fertig!

Bärlauch-Gnocchi mit Spargelsalat - www.kuechenchaotin.de

Weitere Tipps und eine detailliertere Anleitung, wenn ihr selber Gnocchi machen möchtet, habe ich hier für euch.

Guten Appetit,
Mia

Bärlauch-Gnocchi mit Spargelsalat - www.kuechenchaotin.de

Das könnte auch etwas für dich sein

3 Kommentare

  • Antworten
    Cookies&Style
    11. April 2017 at 07:47

    Oh wow die Farbe kann aber echt mal was! Sehr neon und geil.

    Liebst,
    Ulrike

  • Antworten
    So schmeckt der Frühling: Rezept für leckere herzhafte Eierpfannkuchen mit Bärlauchcreme. - AmandoBlogs.comAmandoBlogs.com
    22. April 2017 at 12:19

    […] meiner Bärlauch-ToCook-Liste stehen jetzt noch die köstlich anmutenden Bärlauchgnocchi der Küchenchaotin und dann ist meine Ernteausbeute leider schon erschöpft. Bärlauch soll sich ja im Laufe […]

  • Antworten
    Ardbegger
    28. April 2017 at 20:04

    Ich habe Spargel mit Maronen in einer Suppe kombiniert. Zwei Produkte die zeitlich nicht direkt beieinander liegen.
    Geht sup(p)er:
    http://www.ardbegger.de/2017/04/26/maronen-spargelcremesuppe/

  • Hinterlasse eine Antwort

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen