Bruschetta mit Balsamico-Champignons und Ricotta – die perfekte Grillbeilage

von Mia | Küchenchaotin

Ich liebe es, zu grillen, aber ich hasse Salatbeilagen. So. jetzt ist es raus.
Als Vegetarierin mache ich es damit meinen Mitmenschen nicht besonders einfach. „Wie, kein Fleisch und kein Salat? Was isst du denn dann beim Grillen? Brot mit Sauce?“ ist dann die große Frage.
Und das ist nicht verwunderlich, denn für die meisten besteht ein Grillmenü aus drei Komponenten: Fleisch vom Grill, ein, zwei unterschiedliche Beilagen-Salate und ein gutes Baguette.
Dabei geht beim Grillen so viel mehr! Ich grille übrigens hauptsächlich Gemüse, fülle mir kleine Päckchen mit leckerem Käse oder backe Kartoffeln in der Glut. Und ich starte in diese Grillsaison mit meiner liebsten Beilage beim Grillen: Crostini und Bruschetta!

Das Brot für die heutigen Bruschetta mit Balsamico-Champignons und Ricotta könnt ihr entweder – so wie ich – vor dem Grillfest vorbereiten und dann direkt servieren, oder ihr beschmiert die Scheiben dünn mit Butter und röstet sie dann auf dem Grill, bevor ihr sie belegt – oder jeder sein eigenes „zusammebastelt“.

Crostini mit Balsamico-Champignons und Ricotta-4

Bruschetta mit Balsamico-Champignons und Ricotta

Rezept für 15 Crostini

10-12 mittelgroße braune Champignons
1 Schalotte
Olivenöl
1/2 TL Rohrohrzucker
2 Zweige frischer Rosmarin
2 gute Schuss Balsamico
15 Baguettescheiben
3 EL Butter
1 Knoblauchzehe
7 EL Ricotta
Salz und Pfeffer

Crostini mit Balsamico-Champignons und Ricotta

Die Champignons putzen und halbieren und die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden.
In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Champignons darin anbraten. Den Zucker hinzugeben und unter ständigem rühren karamellisieren lassen. Mit dem Balsamico ablöschen und die Hitze reduzieren. Den Rosmarin hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und den Balsamico-Sud mit den Champignons für ca. 10 Minuten einköcheln lassen. Die Champignons anschließend abkühlen lassen.

Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Baguette scheiben darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun anrösten. Die Knoblauchzehe halbieren und die Baguettescheiben damit einreiben.

Den Ricotta mit Salz und Pfeffer glattrühren und auf den Baguettescheiben verteilen. Die Schicht sollte nicht zu dick sein!
Nun die Pilzhäften und den restlichen Sud auf dem Brot verteilen und die Crostini sofort servieren.

Fertig!

Crostini mit Balsamico-Champignons und Ricotta-2

 

Liebt ihr auch Bruschetta so sehr wie ich? Was ist eure liebste Variante?

Guten Appetit,
Mia

2 Kommentare an Bruschetta mit Balsamico-Champignons und Ricotta – die perfekte Grillbeilage

  1. Martina
    4. April 2016 at 23:44 (1 Jahr ago)

    Bin mir nicht sicher, ob ich warten kann, bis die Champignons auf dem Brot gelandet sind….das hört sich ja verdammt lecker an!
    Hoffentlich bleibt das Wetter so in Grilllaune!
    LG
    Martina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar