Bunte Tomatentarte – Sommer-Fastfood

von Mia | Küchenchaotin

Wir sind unter die Tomatenbauern gegangen. Ok, das ist vielleicht ein bisschen übertrieben. Aber Fakt ist: Auf unserem Balkon steht eine mannshohe Tomatenpflanze und beschenkt uns mit ihren Kindern.
Ok, unsere Pflanze sieht vielleicht ein bisschen kahl aus und sie hat auch nur 9 Tomätchen hervorgebracht. Aber wir lieben sie und jede der Tomaten ist ein Geschenk für uns. Außerdem ist es unsere erste Pflanze – da wird ja wohl noch ein bisschen was schiefgehen dürfen, oder?

Schon als wir die Tomate bekommen haben und sie erst wenige Zentimeter hoch war, habe ich nur noch daran denken können, was ich mit den Unmengen an Tomaten (RÄUSPER) tun werde. Mein Hirn so: Tomatentarte! Tomatentarte!
Ich konnte an nichts anderes denken. Also musste es sie geben – so oder so!
Ja, ich gebe zu: Ich musste ein bisschen mit bunten Tomaten vom Markt aufstocken – aber eine kam von uns! Und diese Eine hat natürlich auch besonders gut geschmeckt.

bunte Tomatentarte

Bunte Tomatentarte

Rezept für 2-3 hungrige Esser

1 Packung Filo- oder Yufkateig
etwas Olivenöl
1 Becher Schmand
1 handvoll gemischte, gehackte Kräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch und Basilikum)
700 g bunte Tomaten aller Größen und Formen
7 Zweige Thymian
Salz und Pfeffer
Schale von 1/2 Zitrone

bunte Tomatentarte-3

Den Filoteig ausbreiten und die einzelnen Schichten lösen. Ein auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und das Blatt dünn mit Olivenöl bepinseln, ein weiteres auflegen, dieses mit Olivenöl bepinseln und weiter so verfahren, bis alle Blätter aufeinander gestapelt sind.
Den Schmand mit den Kräutern vermischen und auf dem Filoteig verteilen.
Die Tomaten in dicke Scheiben schneiden und auf der Schmand-Mischung verteilen. Den Thymian auf die Tomaten legen.
Im vorgeheizten Ofen bei 200°C für etwa 30 Minuten backen, bis die Tomaten weich sind und der Teig knusprig ist..
Mit frischem Salz und Pfeffer würzen und der Schale der Zitrone bestreuen.

Fertig!

bunte Tomatentarte-4

Die Tarte schmeckt auch kalt, sollte aber nicht zu lange aufbewahrt werden, da der Filoteig dann an Knackigkeit verliert.

Verratet mal: Seid ihr auch „Team Tomatenbauern“ oder eher „Team Selberkäufer“?

Guten Appetit,
Mia

4 Kommentare an Bunte Tomatentarte – Sommer-Fastfood

  1. Stefanie
    22. August 2016 at 17:31 (12 Monaten ago)

    Ich hab einen kleinen Gemüsegarten mit Karotten, Zwiebeln, Kohlrabi, zucchini, Kürbis und Radieschen!! Über den Salat haben sich leider immer die Schnecken hergemacht 🙁
    Und Tomaten hab ich auch …und zwar 6 normale Pflanzen und zwei Buschtomaten im hochbeet!! Und diese zwei Tomaten „Balkonzauber“ heißen die, sind ne absolute Wucht…ich Ernte nur von den Zwei jeden Tag min. 10 Tomaten!! Da bin ich echt froh um ein tomatenrezept :-)))
    Lg Steffi

    Antworten
  2. Marlene
    23. August 2016 at 08:02 (12 Monaten ago)

    Wow, das ist ja mal echtes Instagram Food 😉

    Da ich seit einiger Zeit versuche nach und nach vegan zu leben habe ich mich hier an einer kleinen Abwandlung versucht.

    Ich habe den Schmand durch die Alpro Soya Cuisine ersetzt, für den gewissen Pepp habe ich eine halbe Zwiebel+kleine Knoblauchzehe kleingehackt und mit zu der Soya Sahne gegeben.

    Alles in Allem sehr lecker, wobei es mit Schmand sicher noch aromatischer ist.
    Ein wirklich tolles Sommergericht

    Antworten
  3. Cookies&Style
    25. August 2016 at 22:21 (12 Monaten ago)

    JAAAA sowas ist mega gut für wenns schnell gehen muss und eh warm ist und Tomaten gehen sowieso immer.
    Ich habe auch tausend Tomaten Pflanzen dieses Jahr und jede hat auf ihre Art mehr oder weniger Tomaten getragen, natürlich schmecken die eignen am besten!

    Antworten
  4. Nina
    28. August 2016 at 06:25 (12 Monaten ago)

    Die Tarte sieht OBERLECKER aus und ist ja tatsächlich schnell gemacht. Vielen Dank für das Rezept.Ganz liebe Grüße, Nina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar