Archiv von ‘aus der Backstube’ Kategorie

No Knead Bread – aus dem gusseisernen Topf

von Mia | Küchenchaotin

Gusseiserne Töpfe fand ich schon immer faszinierend. Sie sind einfach ein Stück Wertarbeit – und meistens eine Anschaffung fürs Leben. Ich mag, dass sie schwer und massiv sind und die Hitze speichern, wie es kein anderer Topf könnte. Und auch, wenn ich immer wieder um die hübschen DInger herumgeschlichen bin – ich wusste einfach nicht, was ich damit anfangen sollte, wenn ich doch gar keine Braten etc. esse.

Und dann kam Staub* und stellte mir ein kleines, aber sehr schweres Paket vor die Tür. Inhalt: Eine gusseiserne Cocotte, an der ich mich ausprobieren durfte. Und ich verrate euch etwas: Dafür, dass ich gar nicht wusste, was ich mit ihr anfangen könnte, ist sie ganz schön viel im Einsatz.
Suppen gelingen im gusseisernen Topf nicht nur perfekt, sondern auch mit weniger Hitzeeinsatz, weil das Material die Wärme wunderbar speichert. Eintöpfe. Curries! Alles, was später im Ofen überbacken werden soll. Und geschmortes Gemüse aus dem Ofen, wie z.B. meine Rote Bete aus dem Ofen oder die ofengerösteten Möhren und Kürbisse.
Aber was mich am meisten fasziniert: Es gibt Brotrezepte, die extra für die Zubereitung im gusseisernen Topf gedacht sind.

Ich habe es ja schon hin und wieder erwähnt: Brot, der Ofen und ich sind nicht unbedingt die allerbesten Freunde. Andere haben Angst vor Hefe- oder Brandteig – ich habe einen Brotteigsperre. Ob knüppelhart oder flach wie ein Fladen – ich glaube, ich habe so ziemlich alle Brotpannen durch. Auch bei diesem Teig, der eigentlich so idiotensicher scheint, ging der erste Versuch schief. Der Fehler lag – wie so oft – bei der Person, die den Teig knetet, denn ich hatte das Rezept falsch umgerechnet.
Dafür war der zweite Versuch um so besser! Und das „richtige“ Rezept, dass ich hier gefunden habe (und das trotzdem aus mir unerfindlichen Gründen irgendwie fluffiger aussieht als meins), hab ich euch heute auch mitgebracht!

No Knead Bread aus dem gusseisernen Topf - www.kuechenchaotin.de

No Knead Bread aus dem gusseisernen Topf

Rezept für 1 Brot

375 g Mehl
1 TL + 1 Prise Salz
1 TL Trockenhefe
350 ml Wasser

(mehr …)

Blaubeerkuchen mit Streuseln – supersaftig und supergut!

von Mia | Küchenchaotin

Manchmal muss es einfach ein Kuchen sein. Ein saftiger Kuchen mit ganz vielen Streuseln und den Lieblingsbeeren, der die Seele streichelt und den Magen auf angenehme Art und Weise füllt. Ein Kuchen wie eine Umarmung. Und das ist dieser hier!

Als ich den „Blueberry Crumble Coffee Cake“ auf Pinterest entdeckt habe (ja, ich bin süchtig!), war es direkt um mich geschehen. Er sah einfach so saftig und fluffig und fruchtig aus – und ich hatte gerade einen echt doofen Tag. Also habe ich kurzerhand meine Schuhe angezogen, bin losgelaufen und habe Blaubeeren gekauft. Alles andere hatte ich im Haus! Etwas mehr als 1 1/2 Stunden später stand vor mir dann ein (noch heißes) Stück vom süßen Glück und hat mir wirklich den Tag gerettet. So einfach kann es manchmal sein!

Lässt man dem Kuchen genügend Zeit um abzukühlen, entpuppt er sich übrigens als perfekter Sommerkuchen. Fruchtig-frisch und nicht zu schwer!

Das Originalrezept kommt von „Rock out without my wok out“ und ist nur minimal adaptiert.

Blaubeerkuchen mit Streuseln - www.kuechenchaotin.de

Blaubeerkuchen mit Streuseln

Rezept für 1 Kuchen

Für den Kuchen
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
1/2 Teelöffel Zimt
140 g Zucker
60 g Butter (Zimmertemperatur)
1 Ei (L)
1 Päckchen Vanillezucker
250 ml Buttermilch
300 g Blaubeeren

Für die Streusel
100 g brauner Zucker
60 g Mehl
3/4 Teelöffel Zimt
1/2 Teelöffel Muskat
55 g Butter (Zimmertemperatur)

Blaubeerkuchen mit Streuseln - www.kuechenchaotin.de

(mehr …)

No Bake-Cheesecakes mit Aprikosen aus dem Glas – heute bleibt der Ofen aus!

von Mia | Küchenchaotin

Heute bleibt oder Ofen aus und es gibt trotzdem Kuchen. Nur keinen ganz gewöhnlichen: denn es gibt No Bake-Cheesecakes mit Aprikosen aus dem Glas! Gebacken wird hier nichts, lediglich ein bisschen Zeit zum Kühlen muss eingeplant werden.
Ursprünglich habe ich das Rezept für mein Buch „Mias süße Kleinigkeiten*“ gemacht – aber es ist und bleibt ein Dauerrenner in meiner Küche und ich muss es euch einfach auch noch hier zeigen! Es ist super schnell gemacht, doch das wird keiner merken, denn: es schmeckt einfach so himmlisch!

Und das Beste ist: Wenn es gerade draussen ein bisschen wärmer ist, ist es das perfekte Dessert. Die Aprikosen in Kombination mit der Frischkäsecreme sind herrlich erfrischend und die Kekskrümel sorgen für den nötigen Crunch. Es ist einfach eins meiner liebsten „schnell gemacht und schnell gelöffelt“-Rezepte und wenn die Inspiration gerade mal Pause macht aber das kleine Cheesecake-Hüngerchen kommt, gibt es genau das.

No Bake-Cheesecakes mit Aprikosen aus dem Glas - www.kuechenchaotin.de

No Bake-Cheesecakes mit Aprikosen aus dem Glas

Rezept für 2 große Gläser

300 g Frischkäse
40 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
200 ml Sahne
60 g Haferkekse
3 EL Butter
4 Aprikosen

No Bake-Cheesecakes mit Aprikosen aus dem Glas - www.kuechenchaotin.de

(mehr …)

Schnelles Schokoladenbaguette – mein kleiner Frühstückstraum

von Mia | Küchenchaotin

Ich bin keine große Brotbäckerin. Sauerteig und Hefebrot und ich wurden bisher einfach nicht so richtig Freunde! Dabei gibt es nur wenig, für das ich mich so sehr begeistern kann, wie eine frische, lauwarme Scheibe Brot mit salziger Butter!
Doch meine Versuche, selbst zu backen, gehen meistens in die Hose und irgendwann habe ich es einfach gelassen. Man kann ja auch nicht alles können und ich bleibe lieber bei meinen Kuchen.

Doch als ich bei I heart eating ein vermeindlich einfaches und schnelles Rezept für Schokoladenbaguettes aus Hefeteig entdeckte, konnte ich einfach nicht widerstehen. Schokolade direkt im Baguette! Das ist wie für mich gemacht! Und mit Hefeteig kann ich ja eigentlich ganz gut um!
Also habe ich mich eines sonntagmorgens rangemacht, die Baguettes nachzubacken. Und sie sind mir gelungen! Weil ich total verknallt bin, hab ich euch das Rezept heute mitgebracht.

schnelles Schokoladenbaguette-2

Übrigens: meinen Hefeteig mache ich seit einiger Zeit nur noch in meinem Kitchenaid Foodprocessor, den ich euch hier schon mal gezeigt habe! Der knetet den Teig problemlos durch und in der Schüssel kann dieser auch gleich ruhen. Voll praktisch!

schnelles Schokoladenbaguette-4

Schnelles Schokoladenbaguette

Für 4 Baguettes

300 ml lauwarmes Wasser
1 EL Trockenhefe
1 1/2 EL Zucker
1 ordentliche TL Salz
1 1/2 EL Olivenöl
380 – 450 g Mehl
100 g Schokoladentropfen

schnelles Schokoladenbaguette-3

(mehr …)

1 2 3 24