Archiv von ‘Nachspeisen’ Kategorie

Erdnussbuttereis mit Schokostückchen – ein Gastbeitrag für schmecktwohl

von Mia | Küchenchaotin

Erdnussbutter und ich – das ist die ganz große Liebe. Aus diesem Grund finden sich hier auf dem Blog auch ganz schön viele Rezepte, in denen Erdnussbutter enthalten ist.
Meine neueste Kreation: Ein Erdnussbuttereis. Mit Schokostückchen. Weil Erdnussbutter und Schokolade einfach ein unschlagbares Team bilden!

Erdnussbuttereis - www.kuechenchaotin.de Wenn ihr – so wie ich – heimliche Mitglieder der AEO seid (Anonyme Erdnussbutter-oholiker), dann werdet ihr dieses Rezept lieben. Und wenn ihr euch noch nicht so ganz sicher seid, ob ihr dazugehört – dann werdet ihr es auch lieben! Seid ich es das erste mal gemacht habe, läuft die Eismaschine heiss. Das Erdnussbuttereis wird einfach immer wieder „eingefordert“.

Erdnussbuttereis - www.kuechenchaotin.de

Das Rezept gibt es heute ausnahmsweise mal nicht bei mir, sondern bei meiner lieben Bloggerkollegin Stefanie von „schmeckt wohl„. Die ist grad ein bisschen im Stress – und dass ich ihr ein bisschen unter die Arme greife, nachdem sie letztes Jahr schon ein kleines Gastspiel bei mir hatte, ist ja wohl Ehrensache!

Erdnussbuttereis - www.kuechenchaotin.de

Zum Rezept geht’s hier entlang! Viel Spaß damit!

Guten Appetit,
Mia

Blaubeerkuchen mit Streuseln – supersaftig und supergut!

von Mia | Küchenchaotin

Manchmal muss es einfach ein Kuchen sein. Ein saftiger Kuchen mit ganz vielen Streuseln und den Lieblingsbeeren, der die Seele streichelt und den Magen auf angenehme Art und Weise füllt. Ein Kuchen wie eine Umarmung. Und das ist dieser hier!

Als ich den „Blueberry Crumble Coffee Cake“ auf Pinterest entdeckt habe (ja, ich bin süchtig!), war es direkt um mich geschehen. Er sah einfach so saftig und fluffig und fruchtig aus – und ich hatte gerade einen echt doofen Tag. Also habe ich kurzerhand meine Schuhe angezogen, bin losgelaufen und habe Blaubeeren gekauft. Alles andere hatte ich im Haus! Etwas mehr als 1 1/2 Stunden später stand vor mir dann ein (noch heißes) Stück vom süßen Glück und hat mir wirklich den Tag gerettet. So einfach kann es manchmal sein!

Lässt man dem Kuchen genügend Zeit um abzukühlen, entpuppt er sich übrigens als perfekter Sommerkuchen. Fruchtig-frisch und nicht zu schwer!

Das Originalrezept kommt von „Rock out without my wok out“ und ist nur minimal adaptiert.

Blaubeerkuchen mit Streuseln - www.kuechenchaotin.de

Blaubeerkuchen mit Streuseln

Rezept für 1 Kuchen

Für den Kuchen
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
1/2 Teelöffel Zimt
140 g Zucker
60 g Butter (Zimmertemperatur)
1 Ei (L)
1 Päckchen Vanillezucker
250 ml Buttermilch
300 g Blaubeeren

Für die Streusel
100 g brauner Zucker
60 g Mehl
3/4 Teelöffel Zimt
1/2 Teelöffel Muskat
55 g Butter (Zimmertemperatur)

Blaubeerkuchen mit Streuseln - www.kuechenchaotin.de

(mehr …)

No Bake-Cheesecakes mit Aprikosen aus dem Glas – heute bleibt der Ofen aus!

von Mia | Küchenchaotin

Heute bleibt oder Ofen aus und es gibt trotzdem Kuchen. Nur keinen ganz gewöhnlichen: denn es gibt No Bake-Cheesecakes mit Aprikosen aus dem Glas! Gebacken wird hier nichts, lediglich ein bisschen Zeit zum Kühlen muss eingeplant werden.
Ursprünglich habe ich das Rezept für mein Buch „Mias süße Kleinigkeiten*“ gemacht – aber es ist und bleibt ein Dauerrenner in meiner Küche und ich muss es euch einfach auch noch hier zeigen! Es ist super schnell gemacht, doch das wird keiner merken, denn: es schmeckt einfach so himmlisch!

Und das Beste ist: Wenn es gerade draussen ein bisschen wärmer ist, ist es das perfekte Dessert. Die Aprikosen in Kombination mit der Frischkäsecreme sind herrlich erfrischend und die Kekskrümel sorgen für den nötigen Crunch. Es ist einfach eins meiner liebsten „schnell gemacht und schnell gelöffelt“-Rezepte und wenn die Inspiration gerade mal Pause macht aber das kleine Cheesecake-Hüngerchen kommt, gibt es genau das.

No Bake-Cheesecakes mit Aprikosen aus dem Glas - www.kuechenchaotin.de

No Bake-Cheesecakes mit Aprikosen aus dem Glas

Rezept für 2 große Gläser

300 g Frischkäse
40 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
200 ml Sahne
60 g Haferkekse
3 EL Butter
4 Aprikosen

No Bake-Cheesecakes mit Aprikosen aus dem Glas - www.kuechenchaotin.de

(mehr …)

Eis mit wenigen Zutaten und ohne Eismaschine? Klar geht das! – Mango-Kokos-Eis

von Mia | Küchenchaotin

Eis mit wenigen Zutaten und ohne Eismaschine – geht das? Aber klar doch! Ich werfe drei Zutaten in eine Schüssel – für ein komplett fertiges, cremiges und fruchtig-erfrischendes Eis. Alles was ihr braucht: Ein Messer, einen Mixer oder Pürierstab, ein Eisfach und 2x 5 Minuten eurer kostbaren Zeit. Klingt gut, oder?

Die Hauptzutaten sind Mango und Kokosmilch – ein echtes Dreamteam! Beide sind von Natur aus sehr, sehr cremig und damit bestens für eine Blitzeis-Variante geeignet. Und zusammen schmecken sie einfach herrlich. Mango ist Momentan sowieso eine meiner absoluten Lieblingszutaten. Wusstet ihr, dass es Mangos genau wie Avocados auch schon essreif zu kaufen gibt? Haltet mal Ausschau! Denn nichts ist schlimmer, als so eine leckere Frucht zu Hause liegen zu haben und tagelang warten zu müssen, bis sie richtig reif ist!

Ich habe mir direkt einen kleinen Mangowürfel-Vorrat im Eisfach bereitgestellt und bin damit jederzeit gerüstet für eine schnelle, unkomplizierte Erfrischung. Die Hitzewelle kann kommen, mich haut sie nicht um!

Mango-Kokos-Eis mit nur drei Zutaten und ohne Eismaschine - www.kuechenchaotin.de

Mango-Kokos-Eis

Für 2 Portionen

1 Mango
200 ml gekühlte Kokosmilch
etwas Honig oder andere Süße nach Geschmack

(mehr …)

1 2 3 24