Flammkuchen mit Kürbis, Feta und Salbei – ein Mitbringsel für den EDEKA-Blog „Knackfrisch“ {Gastbeitrag/Reklame}

von Mia | Küchenchaotin

„Was ist eigentlich dein liebstes Herbst-Rezept?“, hat Kathi mich gefragt. Und eins ist klar: Herbst, das ist für mich die alles Mit Kürbis, Pfifferlingen und/oder rote Bete-Zeit. Gefühlt gibt es jeden Abend eine (neue) Version der Kürbis-Suppe, das Risotto färbt sich in herbstlichen Farben und hübsches, buntes Gemüse aus dem Ofen ist bei mir nie so beliebt, wie wenn die Tage langsam dunkler werden. Es war klar, dass eine dieser Zutaten in meinem liebsten Herbst-Rezept landen würde.

Plötzlich kam es wie ein Geistesblitz: „Einen Flammkuchen mit Kürbis, Feta und Salbei würd ich gern mal machen! Ich denke, sowas hätte Potenzial zu meinem neuen Lieblingsrezept!“.

Flammkuchen mit Kürbis, Feta und Salbei - www.kuechenchaotin.de

Doch wer ist eigentlich Kathi? Kathi ist ganz neu in der Blogosphäre und schreibt für Edeka den – ebenfalls brandneuen – Blog „Knackfrisch„. Und ich bin mir sicher, dass Kathrin so ein Flammküchlein sehr gut gefällt, denn wir haben einige Gemeinsamkeit: Wir mögen es beide frisch,saisonal, regional und am liebsten schön(,) schnell und einfach.
Wir beide lieben es zu kochen (und bekocht zu werden), zu reisen und auf Flohmärkten zu stöbern.
Auf ihrem Blog schreibt Kathi allerdings nicht nur übers Essen, sondern auch über Familie und alles, was entfernt mit Küchen-Lifestyle zu tun hat. Sehr sympathisch!

Meinen Flammkuchen, den habe ich übrigens tatsächlich gebacken. Und er ist so schnell fertig, dass er sicherlich nicht das letzte Mal auf meinem Tellerchen gelandet ist! Und das Rezept habe ich Kathi direkt als Gastbeitrag für ihren Blog geschickt.

Flammkuchen mit Kürbis, Feta und Salbei - www.kuechenchaotin.de

Ganz viele weitere Infos zu Kathi und ihrem Blog und natürlich meinen Beitrag und das Rezept für den köstlichen Flammkuchen mit Kürbis, Feta und Salbei findet ihr nun hier auf dem Knackfrisch-Blog!

Flammkuchen mit Kürbis, Feta und Salbei - www.kuechenchaotin.de

Guten Appetit,
Mia

10 Kommentare an Flammkuchen mit Kürbis, Feta und Salbei – ein Mitbringsel für den EDEKA-Blog „Knackfrisch“ {Gastbeitrag/Reklame}

  1. Kathi
    13. Oktober 2015 at 13:09 (9 Monaten ago)

    Liebe Mia, wir haben noch eine Gemeinsamkeit: Wir sind beide Fans von Flammkuchen! :) Deiner sieht so unglaublich lecker aus, den MUSS ich asap probieren! Und zum Nachtisch mache ich gleich noch den Schokogugel… Vielen Dank für das tolle Rezept und deine lieben Worte – und viele Grüße in den Süden! Kathi

    Antworten
  2. Martina
    13. Oktober 2015 at 13:40 (9 Monaten ago)

    Das Holzbrett auf dem Du den Flämischen servierst sieht so hübsch aus! Wo hast Du das her?
    Der Flämischen übrigens auch :-)

    LG
    Martina

    Antworten
  3. Mareike
    13. Oktober 2015 at 21:33 (9 Monaten ago)

    Bei mir gab es heute auch herbstliches Ofengemüse. So lecker! Deinen Flammkuchen werde ich bestimmt probieren.

    Besten Gruß aus Hamburg

    Antworten
  4. Susanne
    13. Oktober 2015 at 22:13 (9 Monaten ago)

    Ich mache Kürbisflammkuchen immer mit Flammkuchenteig aus dem Kühlregal (schäm), Speck, Hokkaido-Kürbis und Rosmarin. Rosmarin überlebt bei mir alles, während ich regelmäßig meine Salbeipflanzen töte. Allerdings gefällt mir die Idee von roten Zwiebeln und Fetakäse! Das werde ich wohl das nächste Mal ausprobieren 😉

    Liebe Grüße,
    Susanne

    Antworten
  5. Lina
    14. Oktober 2015 at 11:03 (9 Monaten ago)

    Oh Wow! Sieht ja super lecker aus! Das Rezept brauche ich sofrt!
    Liebe Grüße <3
    Lina

    Antworten
  6. Dombre
    14. Oktober 2015 at 13:29 (9 Monaten ago)

    Yummy Yummy!!! Vorallem, weil der Kürbis so schön fest und aromatisch bleibt (wenn man ihn roh auf den Flammkuchen legt). Tolles Rezept.

    Als leidenschaftlicher Hobbyfotograf gefallen mir natürlich auch die Fotos besonderst gut. Darf ich fragen welche Ausrüstung Du meist einsetzt?

    Liebe Grüße
    Dom

    Antworten
  7. Kathi
    14. Oktober 2015 at 15:33 (9 Monaten ago)

    Liebe Mia, wir haben NOCH eine Gemeinsamkeit: Wir sind anscheinend beide Flammkuchen-Fans! :) Den MUSS ich ganz schnell ausprobieren! Und zum Nachtisch mach ich dann gleich noch den Schokogugel… Vielen Dank für dein tolles Gastspiel und liebe Grüße aus dem Norden! Kathi

    Antworten
  8. Elena
    14. Oktober 2015 at 21:34 (9 Monaten ago)

    Oh ja ich liebe Kürbis auch so sehr. Hatte heute Abend zum 4. Abend in Folge ein Gericht mit Kürbis. :-) Aber ich habe immer noch nicht genug! :-)
    xoxo
    Elena

    Antworten
  9. Christian
    7. Dezember 2015 at 01:52 (7 Monaten ago)

    Flammkuchen – Wirklich eins meiner Lieblingsgerichte :)
    Obwohl gar nicht so viel drauf ist, schmeckt der Teig und alles drumrum einfach nur wundervoll. Bin echt gespannt wie sich der Kürbis darauf macht 😛 Vorallem mit Salbei

    Antworten

Schreibe einen Kommentar