French Toast „Banella“ aus dem Ofen – ein Gastbeitrag für herzelieb

von Mia | Küchenchaotin

Ein Leben ohne Nutella ist möglich – aber nicht schön! Und für mich gibt es morgens nichts besseres, als eine Nutellastulle.
Diese Vorliebe wurde mir von meiner Mutter quasi in die Wiege gelegt, denn sie ist genau so verrückt nach dem Zeug wie ich.

French Toast aus dem Ofen - kuechenchaotin.de

Wonach sie noch verrückt ist? Nach Bloggen!
Wirklich wahr! Meine Mutter hat einen ganz eigenen Foodblog auf herzelieb.de und ich bin heute bei ihr zu Gast.

French Toast aus dem Ofen - kuechenchaotin.de

Einen Gastpost für die eigene Mutter schreiben – das gibt’s nicht jeden Tag und auch nicht für jeden. Ich habe mir meinen Kopf dementsprechend ordentlich zerbrochen, was zu diesem Anlass passen könnte.

French Toast aus dem Ofen - kuechenchaotin.de

Doch weil Frühstück das allererste war, was ich meinen Liebsten als Kind aufgetischt habe, gibt es heute: Stulle Deluxe. French Toast. Aus dem Ofen. Mit Banane und Nutella. „Banella“!
Denn im Ofen backen die French Toast ganz gemütlich aus, während man sich anderen Dingen widmen kann.

French Toast aus dem Ofen - kuechenchaotin.de

Das Rezept gibt es heute ausnahmsweise mal nicht hier. Dafür müsst ihr schnell zu „herzelieb“ rüber. Hier findet ihr das Rezept!

Habt einen tollen Sonntag!
Mia

1 Kommentar an French Toast „Banella“ aus dem Ofen – ein Gastbeitrag für herzelieb

Schreibe einen Kommentar