Griechischer Salat mit Pfannen-Talern und Zitrone-Oregano-Dressing – von drei vereinten Leidenschaften {enthält Werbung}

von Mia | Küchenchaotin

Wenn ich nicht gerade hier blogge, bin ich am Fotografieren. Nicht nur, weil es mein größtes Hobby ist – nein, es ist auch mein Beruf. Als nach dem Ende der Schule fast alle meine Freunde auf „Nummer Sicher“ gegangen sind, bin ich meinen Herzen gefolgt und habe einen Fotografenausbildung gemacht. Und das, obwohl die Perspektiven damals gar nicht mal so gut standen, sowohl, was den Arbeitsmarkt anging, als auch das Gehalt. Es war mir egal. Alles, was ich kann und mag, ist zu fotografieren.

Eigentlich fotografiere ich Menschen. Doch dann kam irgendwann meine zweite Leidenschaft dazu: Das Kochen (ja ok, auch das Essen!). Und meine dritte Leidenschaft: Das Reisen. Dass all das irgendwann ein mal Hand in Hand gehen würde, hätte ich selbst nicht gedacht.
Doch manchmal, da passiert das von ganz allein. So wie zum Beispiel bei dem Essen, dass ich euch heute vorstelle!

Griechischer Salat mit Dressing und Pfannentalern - www.kuechenchaotin.de

Die Pfannen-Taler von Hilcona habe ich euch vor einiger Zeit schon ein mal vorgestellt. Ich mag diese Pfannentaler. Sie sind außen knusprig und innen saftig weich. Und ganz nebenbei sind sie auch ohne Konservierungsstoffe gemacht und enthalten keine Geschmacksverstärker. Wenn’s mal schnell gehen muss, sind sie eine gute Wahl, finde ich.*
Und weil es sie in neuen Sorten gibt, ist Hilcona wieder auf mich zugekommen. Um meine Leidenschaften zu vereinen! Ich habe 4 Rezepte für die Sorten nach griechischer Art und nach mexikanischer Art für Hilcona entwickelt, angerichtet und fotografiert. Und zwei davon will ich euch auch hier auf dem Blog zeigen.

Als ich von der neuen Sorte „Griechenland“ gehört habe, war ich Feuer und Flamme. Denn dieses Jahr war ich das erste Mal in Griechenland und habe mich verliebt. Ausgerechnet in ein Gericht mit Zutaten, die man auch in Deutschland bekommt, die hier aber nie so gut schmecken wie dort: Der griechische Salat. Der besteht aus Gurken, Tomaten, Feta, Salat, Oliven und Zwiebeln. Der Clou liegt im Dressing: Das wird mit Zitronensaft und Oregano gemacht und verleiht selbst den Zutaten aus unserem Supermarkt ein bisschen Griechenland-Feeling. Zusammen mit dem Pfannen-Taler mit saftigen Kern aus Reis, gegrillten Auberginen, Tomaten und Käse möchte dieser Salat keine Beilage sein, sondern eine vollständige Vorspeise. Und hübsch drapiert in einer Schüssel oder auf einem Teller ist er auch noch eine Augenweide. Wisst ihr jetzt, was ich mit den 3 vereinten Leidenschaften meine?

Hier das Rezept:

Griechischer Salat mit Hilcona Pfannen-Talern und Zitrone-Oregano-Dressing

Rezept für 2 große Portionen

Für den Salat
1 sehr kleiner Salat
1/2 kleine Salatgurke
100 g Cherrytomaten
1/2 Glas grüne Oliven
1 kleine rote Zwiebel
75 g Feta
2 EL ÖL
2 Hilcona Pfannen-Taler (nach griechischer Art)

Für das Dressing:
2 Knoblauchzehen
2 Stängel Oregano
ca. 4 EL Olivenöl
Saft von 1 Zitrone
Salz und Pfeffer

Griechischer Salat mit Dressing und Pfannentalern - www.kuechenchaotin.de

Den Salat in mundgerechte Stücke teilen. Die Salatgurke in Scheiben schneiden und die Cherrytomaten vierteln. Die Oliven in Ringe schneiden und den Feta würfeln. Die Zwiebel in feine Ringe schneiden. Alles zusammen in einer Schüssel vermengen und auf zwei Portionen aufteilen.
In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Pfannen-Taler von beiden Seiten goldbraun darin anbraten. Die Taler in Streifen schneiden und über den Salat geben.

Für das Dressing den Knoblauch schälen und sehr fein würfeln. Die Blätter vom Oregano abzupfen und fein hacken. 4 EL Olivenöl mit dem Zitronensaft, dem Knoblauch und dem Oregano verkleppern. Mit reichlich Salz, Pfeffer und nach Geschmack etwas mehr Olivenöl abschmecken.

Fertig!

Griechischer Salat mit Dressing und Pfannentalern - www.kuechenchaotin.de

Tipp: Die Pfannen-Taler lassen sich nicht nur in der Pfanne mit Fett zubereiten, sondern auch kaloriensparender im Ofen oder auf dem Grill!

Verratet ihr mir euer liebstes Salatdressing?

Guten Appetit,
Mia

4 Kommentare an Griechischer Salat mit Pfannen-Talern und Zitrone-Oregano-Dressing – von drei vereinten Leidenschaften {enthält Werbung}

  1. Cookies&Style
    7. Oktober 2016 at 11:25 (1 Jahr ago)

    Die Fotos sind wirklich unglaublich schön und man möchte direkt reinbeissen, so hübsch ist es angerichtet!

    LG,
    Ulrike

    Antworten
  2. Lena Nacht
    11. Oktober 2016 at 11:34 (1 Jahr ago)

    O ja die Fotos sind echt der Hammer, klar das Rezept ist auch Top doch von denn Fotos bin ich hin und weg 😀 Machst du die selber? Falls ja würdest du mir sagen womit und was für ein Setup du benutzt? LG

    Antworten
    • Mia | Küchenchaotin
      16. Oktober 2016 at 20:54 (1 Jahr ago)

      Hallo Lena,
      danke für deine lieben Worte! Und ja, die Bilder, die mache ich selber 🙂 Ich bin gelernte Fotografin! Und auch für Coachings buchbar. Wenn du magst, kannst du mich gerne dafür kontaktieren: mia[at]kuechenchaotin[punkt]de

      Antworten
  3. Juliere
    16. Oktober 2016 at 13:10 (1 Jahr ago)

    Ein super Salat und die Fotos könnte man auch gleich essen!!!

    Viele Liebe Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar