Mini Cheesecakes im Filoteig – zurück aus der Sommerpause

von Mia | Küchenchaotin

Habt ihr es gemerkt? Ich habe mich still und heimlich ein bisschen in eine kleine Sommerpause verzogen und meine Akkus wieder ordentlich aufgeladen.

Jetzt bin ich aber wieder da – voller Elan und mit ein bisschen mehr System und einer neuen Kategorie für euch!

Ab sofort sieht es folgendermaßen aus:
Dienstags gibt es in der Chaosküche eine herzhafte Leckerei!
Freitags gibt es einen Beitrag der Kategorie „Blogs that rock“ oder „Books that rock“ (dazu weiter unten mehr)!
Und Sonntags gibt es – wie gewohnt – das Sonntagssüß!
Und an den Tagen dazwischen? Da gibt es alles, was aus der Reihe fällt. Wir wollen es ja nicht übertreiben mit der Struktur 😉

„Blogs that rock“ – diese Kategorie kennt ihr schon.
Hier möchte ich euch meine eigenen Lieblingsblogs zeigen und ein bisschen Liebe hinausstreuen. Ein paar Einträge aus dieser Kategorie könnt ihr hier finden!
Die Kategorie „Books that rock“ ist neu und es geht nächsten Dienstag gleich mit ihr los!
Denn mein Kochbuchregal platzt inzwischen aus allen nähten und ich will euch ein paar meiner absoluten Favoriten zeigen und die Neuzugänge direkt etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Mini Cheesecakes im Filoteig - kuechenchaotin.de

Und weil man mit seinen Vorhaben am besten gleich beginnt, gibt es jetzt natürlich noch ein tolles süß! Denn neben dem Beeren-Streusel-Dessert aus dem Glas hab ich mich auch in die Mini-Cheesecakes im Filoteig aus der aktuellen Ausgabe der „Lecker Bakery“ verliebt.
Ich bin ja bekanntermaßen der Ansicht „in klein ist eh alles viel toller/süßer“ und hier ist mal wieder der Beweis!
Ich habe das Rezept übrigens minimal abgewandelt und ein bisschen Vanille reingeschummelt.

Mini-Cheesecakes im Filoteig aus der Lecker-Bakery

Rezept für ca. 20 Mini-Cheesecakes

700g Doppelrahmfrischkäse
80g Zucker
2 Eier + 1 Eigelb
etwas gemahlene Vanille (alternativ: Vanillezucker)
etwas Butter
1 Rolle Filoteig aus dem Kühlregal
rote Konfitüre (z.B. Himbeere)

Mini Cheesecakes im Filoteig - kuechenchaotin.de

Den Backofen auf 175°C vorheizen.

Frischkäse, Zucker, die Eier und das Eigelb und etwas gemahlene Vanille (z.B. aus der „Vanillemühle“ zu einem glatten Teig verrühren.

Die Blätter des Filoteigs ausklappen und in jeweils 4 gleichgroße Teile schneiden.

Die Mulden einer Muffinform mit etwas Butter ausfetten. Wenn die Mulden sehr nah aneinander liegen, lohnt es sich, nur jede zweite Mulde versetzt zu befüllen und dafür einen Durchgang mehr zu backen, da die Cheesecakes sonst aneinander kleben bleiben.
Je zwei Filoteig-Quadrate schräg ineinander (wie ein Stern) vorsichtig in die Muffinfömchen drücken und mit dem Teig befühlen.
Anschließend je einen Teelöffel rote Marmelade (z.B. Himbeere) auf den Cheesecaketeig geben und leicht unterrühren.

Die Mini-Cheesecakes müssen für ca. 20-25 Minuten backen und sollten noch lauwarm vorsichtig aus den Förmchen gehoben werden.

Fertig!

Mini Cheesecakes im Filoteig - kuechenchaotin.de

Apropos „Books that rock“! Was darf denn eurer Meinung nach nicht im Back- und Kochbuchregal fehlen? Her mit euren Favoriten!

Guten Appetit,
Mia

7 Kommentare an Mini Cheesecakes im Filoteig – zurück aus der Sommerpause

  1. Frl.Moonstruck
    11. August 2013 at 16:08 (4 Jahren ago)

    Hey Mia,
    schön, dass du deine Sommerpause genießen konntest. 🙂
    Mein momentaner Favorit ist „Täglich vegetarisch“ von Hugh Fearnley-Whittingstall. Klar, sonst würde ich es ja nicht durchkochen. 😉
    Ich freu‘ mich auf die neue Kategorie und bin auf deine Bücher gespannt.
    Liebe Grüße,
    Ramona

    Antworten
  2. Eva @FoodVegetarisch
    11. August 2013 at 17:13 (4 Jahren ago)

    Hallo Mia,

    Oh ja, von „Täglich vegetarisch“ bin ich ähnlich begeistert wie Ramona 🙂 Und welches Buch ich außerdem nicht mehr missen möchte, seit es vorigen Monat bei mir eingezogen ist, ist „The Green Kitchen“.
    Herzliche Grüße Eva

    Antworten
  3. Cathi Blume
    11. August 2013 at 17:51 (4 Jahren ago)

    Uhhhhhhhh…… ich freu´mich schon auf deine neuen Ideen und bin total gespannt!
    Die Muffins sehen mal wieder richtig gut aus! Davon könnte ich jetzt auch einen verdrücken 🙂
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    Antworten
  4. Tanja
    11. August 2013 at 21:42 (4 Jahren ago)

    Hallo Mia,
    meine beiden neuesten Bücher sind „Vegetarisch für Faule“ und „20 Minuten sind genug – vegetarisch“. Beide würde ich nicht wieder hergeben wollen.
    Schöne Grüße
    Tanja

    Antworten
  5. Muffin
    12. August 2013 at 09:27 (4 Jahren ago)

    Die Lecker Backery habe ich mir diesen Monat das erste Mal gekauft und bin begeistert! Und sie nimmt weniger Platz weg sodass sie also auch noch bequem in die Reihe meiner vielen Kochbücher passt. 😉 Einen Favoriten habe ich allerdings nicht, aber ich finde es toll, dass alle anderen Kommentatoren auf vegetarische Kochbücher stehen! 🙂

    Antworten
  6. Laura
    12. August 2013 at 09:52 (4 Jahren ago)

    Hallo zurück 🙂

    ich bin erst kürzlich auf deinem Blog gelandet, aber besser spät als nie 🙂

    Mein Kochbuch-Favorit ist „Das Gelbe von GU“. Das ist ein richtiger Schinken, hat aber viele Grundrezepte, die sich leicht auch mal abwandeln lassen und von Suppen über Haupt und Nachspeisen gibts auch kalte und warme kleine Köstlichkeiten, Kuchen und Getränke. Ich mag das 🙂

    Antworten
  7. Marc
    16. Oktober 2013 at 11:15 (3 Jahren ago)

    oh man, die Mini-Cheesecakes sind eine tolle Idee! Werde ich diese Woche noch ausprobieren,

    Hier mein Buchtip: Jerusalem: Das Kochbuch
    MultiKulti-Küche aus Jerusalem.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar