Orangen-Ricotta-Aufstrich mit Granatapfelkernen – die Aufstrich-Woche Teil 4

von Mia | Küchenchaotin

Heute ist das große Finale der Aufstrich-Woche! Schön war es, oder?
Und für alle, die bei Finali auch immer ein lachendes und ein weinendes Auge haben, kann ich schon mal verraten: Ich plane da schon etwas Neues!

Viele von euch haben ja vermutet, dass es hier und heute „Homemade Nutella“ geben wird und ich gebe zu: eine meine ersten Überlegungen war das auch!
Da ich in meiner Aufstrich-Probierphase allerdings so viele schöne, leckere, gesunde Aufstriche ausprobiert habe, habe ich auch bei der süßen Variante versucht, eine Balance zwischen „süßer Schleckerei“ und ein bisschen „gesunder Schleckerei“ zu finden.

Dafür habe ich letztendlich Orangen mit Ricotta verkuppelt und ihnen zur Aufstrich-Hochzeit eine Handvoll Granatapfelkerne geschenkt. Sie haben sich übrigens sehr gefreut, denn wie sich herausstellt, passen Granatapfelkerne ganz wunderbar zu so einer Orangen-Ricotta-Liaison.

Orangen-Ricotta-Aufstrich - www.kuechenchaotin.de

Orangen-Ricotta-Aufstrich mit Granatapfelkernen

Rezept für ca. 6 Scheiben Brot

120g Ricotta
1 Bio-Orange
2 EL Honig
1 Granatapfel

Orangen-Ricotta-Aufstrich - www.kuechenchaotin.de

Die Schale der Bio-Orange fein abreiben und sie anschließend auspressen.
Ca. 2 EL des Orangensafts und die Schale mit dem Ricotta und dem Honig ordentlich glattrühren.

Die Kerne aus dem Granatapfel herausbrechen. Hier gibt es einen tollen Trick, mit dem man schnell an die guten Kerne kommt, ohne sich selbst und die Küche mit dem farbstarken Saft einzusauen.
Denn: das geht am besten in einer großen Schüssel voller Wasser!
Den Granatapfel in der oberen Hälfte mehrfach bis zur Mitte einschneiden und unter Wasser tauchen. Er kann nun aufgebrochen werden, ohne, dass es spritzt! Wenn man die Kerne nun herauslöst, fallen sie im Wasser nach unten, während die feine „Haut“ zwischen den Kernen an die Oberfläche treibt. Die Kerne anschliessend nur kurz abtropfen lassen.

Das Brot mit dem Orangen-Ricotta-Aufstrich beschmieren und die Granatapfelkerne darübergeben.

Fertig!

Orangen-Ricotta-Aufstrich - www.kuechenchaotin.de

Ich muss es noch wissen: Es gab diese Woche Rote-Bete-Sonnenblumenkern-Aufstrich, Feta-Gurken-Aufstrich, Kürbiskernaufstrich und diesen süßen Orangen-Ricotta-Aufstrich mit Granatapfelkernen. Was war euer Favorit?

Aufstrich-Woche auf www.kuechenchaotin.de

Guten Appetit,
Mia

5 Kommentare an Orangen-Ricotta-Aufstrich mit Granatapfelkernen – die Aufstrich-Woche Teil 4

  1. Frl.Moonstruck
    2. Februar 2014 at 10:28 (4 Jahren ago)

    Wunderhübsch und mit Sicherheit unheimlich lecker! Müsste ich einen Favoriten wählen, wäre es wohl der grüne Liebling. Dicht gefolgt vom süßen Schluss. Wobei rein optisch natürlich die rote Bete ein Knaller ist. Und Feta mit Gurke geht eigentlich sowieso immer. Du siehst schon, gar nicht so leicht – die ganze Woche war toll! Danke dafür! 🙂

    Antworten
  2. Inga
    2. Februar 2014 at 12:00 (4 Jahren ago)

    Das schaut super lecker aus!
    Die Idee deiner Aufstrich Woche finde ich so genial!!
    Wenn der Tag doch nur noch mehr Stunden hätte um all das auszuprobieren!
    Genieß den schönen Sonntag,
    Inga

    Antworten
  3. Nora&Laura
    2. Februar 2014 at 15:04 (4 Jahren ago)

    mhmm wie lecker, das klingt nach einer tollen kombi!!
    liebe grüße
    laura&nora

    Antworten
  4. schmecktwohl
    2. Februar 2014 at 15:52 (4 Jahren ago)

    Also optisch hat das Rote-Beete-Töpfchen ganz klar gewonnen, aber spannend fand ich auch den grünen Liebling, einfach schon, weil ich jetzt mal auf den Geschmackt gekommen bin, Kürbiskernöl einzusetzen. Danke dafür:-)
    LG

    Antworten
  5. Theresa
    3. Februar 2014 at 13:16 (4 Jahren ago)

    das ist wirklich ein gelungenes Finale – und eine Kombination, die ich so auch noch nie ausprobiert habe! Jetzt bin ich gespannt, was du dir als nächstes einfallen lässt! 😉 Hab eine schöne Woche!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar