Schokoladenkuchen mit Erdnussbutterguss – Sonntagsliebe

von Mia | Küchenchaotin

Manchmal braucht es nicht viele Worte. Deswegen schreibe ich hier jetzt erst mal einfach nur: Schokoladenkuchen mit Erdnussbutterguss.
Scho-ko-la-den-ku-chen mit Erd-nuss-but-ter-guss! Lasst euch das mal auf der Zunge zergehen!

Allein die Vorstellung hat mich fast wahnsinnig gemacht. Schoko-Erdnussbutter ist sowieso eine meiner absoluten Lieblingskombinationen, aber das Ding hier toppt alles. Schokoladenkuchen mit Erdnussbutterguss. Ich bin total verknallt!

Nachdem die fixe Idee sich bei mir breitgemacht hatte, war nicht allzu viel Zeit zum experimentieren. Mein Schokoladenkuchen ist abgewandelt von diesem Rezept von Zucker Zimt und Liebe und die Idee, Erdnussbutter in den Guss zu schummeln, kommt aus einer langen Pinterest-Nacht.

Seid ihr bereit?

Schokoladenkuchen mit Erdnussbutterguss - www.kuechenchaotin.de

Schokoladenkuchen mit Erdnussbutterguss

Für den Kuchen
250g weiche Butter
130g Zucker
2TL Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Eier
300g Mehl
4TL Backpulver
5EL Backkakao
3EL Milch
+etwas Butter für die Form

Für den Guss
100g Puderzucker
1 EL Milch
2 “gehäufte” EL cremige Erdnussbutter

Schokoladenkuchen mit Erdnussbutterguss - www.kuechenchaotin.de

(mehr …)

Blogs that rock – Maja und ihr Blog “Moey’s Kitchen”

von Mia | Küchenchaotin

Es gibt eine handvoll Blogs, denen folge ich schon direkt, seit dem ich selbst mit dem Bloggen angefangen habe.
Nachdem ich euch ja schon ein paar vorgestellt und danach wieder mit der Kategorie pausiert habe, folgt heute mal wieder ein ganz besonderes Glanzstück: Moey’s Kitchen von der lieben Maja.

Nachdem ich sowieso schon großer Fan ihres Blogs war, hatte ich bei Blogst13 die Möglichkeit, Maja persönlich kennenzulernen und war ganz bezaubert von ihrer ruhigen, charmanten Art.

Bildschirmfoto 2014-02-14 um 12.40.06

Was ihr euch nicht entgehen lassen dürft:

Ich habe versucht, ein Lieblingsrezept für euch herauszusuchen, aber es fiel mir so schwer! Letztendlich habe ich mich zwar entschieden, kann euch aber die ganze Palette von A-Z nur ans Herz legen!
Es ist das Gianduja-Stracciatella-Eis, das seit 2012 auf meiner Nachmach-Liste ganz weit oben rangiert und nur darauf wartet, dass ich endlich stolze Besitzerin eines Eisfachs bin, damit ich es nachmachen kann. Diesen Sommer ist das fällig!
Und weil ich so lange geschwankt bin: Die rustikale Zucchini-Galette müsst ihr euch auch unbedingt angucken!! Zucchinilove!

So, worauf wartet ihr noch? Schnell rüber mit euch zu Maja!

http://www.moeyskitchen.com/

Alles Liebe,
Mia

Knuspriges Reisomelette mit Gemüse – Omeletteliebe at its best

von Mia | Küchenchaotin

Abends, da esse ich gerne Omelette. Geht schnell, passt alles rein, macht satt – perfekt!
Ich mag mein Omelette mit Kräutern (besonders dieses supergrüne Kräuter-Omelette), mit Pilzen, mit Zucchini und eben allem, was der Vorratsschrank, der Kühlschrank und die Fantasie zu bieten haben. Sogar Nudeln finden so hin und wieder einen Platz in meiner Pfanne!

Nur eins hab ich mir nie vorstellen können und deshalb auch nie gemacht: Omelette mit Reis.
Warum eigentlich nicht? Keine Ahnung. Auf die Idee wäre ich wohl auch nie gekommen, wenn ich nicht eines Abends auf der Suche nach Inspiration in dem schönen Buch Meine spontane Küche: 200 schnelle Rezepte aus dem Vorrat* von Donna Hay geblättert hätte und über das “knusprige Reisomelette” gestolpert wäre.

Knuspriges Reisomelette mit Gemüse - www.kuechenchaotin.de

Reisomelette mit Gemüse

Rezept für 1 großes Omelette

125g Rundkorn-Reis
4 Frühlingszwiebeln
1 rote Chilischote
2 Hände voll Champignons
und/oder anderes Gemüse nach Wahl
6 Eier
etwas Erdnussöl
Pfeffer zum Würzen
Sojasauce nach Belieben

Knuspriges Reisomelette mit Gemüse - www.kuechenchaotin.de

(mehr …)

Stracciatella-Waffeln – wie bei Oma!

von Mia | Küchenchaotin

Ich liebe Waffeln! Waffeln machen satt und glücklich und zaubern mir immer ein Lächeln ins Gesicht. Waffeln sind so herrlich unkompliziert, bestimmt keine Diven, sind schnell fertig und schmecken einfach immer – jedenfalls nach Omas Rezept!

Als ich klein war, haben wir immer Herzchen-Waffeln gemacht. Mit Vanilleeis. Oder heißen Kirschen. Oder Sahne. Oder manchmal auch einfach mit allem!
Irgendwann gerieten die guten Stücke jedoch irgendwie in Vergessenheit und meine heiß geliebten Waffeln landeten nur noch ganz selten auf dem Tisch. Jedenfalls bis ich Ende letzten Jahres meine große Liebe wiederentdeckte. Die Form hat sich verändert: Ich stehe nämlich seit neuestem total auf quadratische Waffeln – aber die Liebe, die ist genau die gleiche geblieben.

Als ich beim letzten Backen ein Päckchen backfeste Schokotropfen im Schrank entdeckte, kam mir eine Idee: Stracciatella-Waffeln! Das musste doch funktionieren! Tut es auch. Und ist großartig!

Stracciatella-Waffeln - www.kuechenchaotin.de

Stracciatella-Waffeln

Rezept für mindestens 8 belgische Waffeln

100g Zucker
100g Butter (zimmerwarm)
2 Eier
2 TL Vanillezucker
200g Mehl
200ml Milch
1 TL Backpulver
75g Schokoladentropfen (backfest)
etwas Butter zum Ausfetten des Waffeleisens
etwas Puderzucker zum Bestäuben

Stracciatella-Waffeln - www.kuechenchaotin.de (mehr …)

1 28 29 30 31 32 83