Chocolate Swirl Cheesecake – mein Creamcheese-Baby!

von Mia | Küchenchaotin

Herzlich Willkommen zu meinem heutigen Sonntagssüß!
Moment mal. Heute ist doch gar nicht Sonntag?
Und trotzdem ist es ein Sonntagssüß. Aus gleich 2 Gründen:
1. Gab es diese Leckerei zum Sonntag
und 2. ist am heutigen Montag Feiertag. Und für mich ist jeder Feiertag ein “kleiner Sonntag”.

Mit Käsekuchen in allen Variationen kann man einfach nichts falsch machen. Ich selbst liebe ihn und ich glaube, ich kenne wirklich niemanden, der dass nicht tut.
Das Rezept, dass ihr weiter unten findet, ist angelehnt an eines von Leila Lindholm aus dem Backbuch “Noch ein Stück”. Ursprünglich war es für eine 24cm-Form ausgelegt. Ich habe es für ein kleineres Süß dementsprechend abgewandelt.

Chocolate Swirl Cheesecake nach Leila Lindholm - kuechenchaotin.deChocolate Swirl Cheesecake nach Leila Lindholm - kuechenchaotin.de

Chocolate Swirl Cheesecake

nach einem Rezept Leila Lindholm
Zutaten für einen 20cm-Cheesecake

200g Vollkorn-Butterkekse
80g Butter

600g Frischkäse
250g Quark (10-20% Fett)
120g Zucker
1 Pkt Vanillezucker
4 Eier
100ml Sahne
150g Schokolade (max. 60% Kakao)Chocolate Swirl Cheesecake nach Leila Lindholm - kuechenchaotin.de

(mehr…)

Flammkuchen Bärlauch-Spargel – Soulfood vom Feinsten!

von Mia | Küchenchaotin

Manchmal geht alles schief. So habe ich exakt  1 1/2 Wochen und 4 Anläufe gebraucht, um euch dieses Rezept hier vorstellen zu können.

Alles kam so: Nach einem Arbeitsunfall bin ich die letzten 1 1/2 Wochen auf Krücken gelaufen.Und auf Krücken kauft es sich nicht so gut ein, weshalb ich genau das möglichst vermieden habe. Aber das allein reicht natürlich nicht!
Beim ersten Versuch habe ich schlichtweg die Hälfte der Zutaten vergessen. War also nichts.
Beim zweiten Versuch gab es leider einen Teil der Zutaten gar nicht erst. War also auch nichts.
Und beim dritten Versuch? Da habe ich eine Packung Spargel gekauft, die schick in einen Plastikrock gehüllt war. Zu Hause beim Auspacken musste ich dann leider feststellen, dass der Spargel teilweise von unten schon zu Schimmeln anfing. Verflixt!

Aber als ich die folgende Köstlichkeit endlich auf meinem Tellerchen hatte, war das eine Entschädigung für all das. Denn es handelt sich um Fast-Soulfood vom Allerfeinsten!
Passt perfekt zu: Einem fiesen Gewitter, einem weichen Sofa und der neusten Folge “How I Met Your Mother“!

Flammkuchen mit Bärlauch und Spargel - Soulfood vom Feinsten! kuechenchaotin.de

Flammkuchen Bärlauch-Spargel

Rezept für 2 kleine oder 1 großen Flammkuchen

1 Packung fertiger Flammkuchen-Teig
100g Schmand
1 Mozzarella
Salz + Pfeffer
8 Blätter Bärlauch
8-10 Stangen grüner Spargel
etwas Olivenöl
etwas Zitronensaft

Flammkuchen mit Bärlauch und Spargel - Soulfood vom Feinsten! kuechenchaotin.de

(mehr…)

Nudelsalat alla Caprese – nicht nur beim Grillen ein Hit!

von Mia | Küchenchaotin

Im Sommer ganz oben auf der Lieblingsrezepte-Liste: Alles, was man über mehrere Tage essen und/oder zum Grillen mitbringen kann. Am liebsten warm und kalt. Um hin und wieder auch einfach mal nicht in der Küche stehen zu müssen, für den schnellen Hunger und als schnelle, leckere Beilage.

Das geht vor allem mit Salat sehr gut. Mit Salat aller Arten! Z.B. Blattsalat, Kartoffelsalat, Salat mit Couscous und eben auch: Nudelsalat.
Und mit letzteren war ich die längste Zeit meines Lebens auf Kriegsfuß. Denn ich mochte ihn einfach nicht, den Nudelsalat.
Nudeln in kalt? Das kam mir nicht auf den Teller. Am besten noch mit Mayo-Soße? Nein danke. Irgendwie war mir das suspekt.

Deshalb hat es auch 23 Jahre gedauert, bis ich freiwillig meinen ersten eigenen Nudelsalat gemacht habe. Angelehnt an dieses Rezept.
Aber: es ist Liebe. Und es wird ihn wieder geben.
Und vielleicht starte ich demnächst irgendwann auch noch einen anderen Versuch.

Nudelsalat alla Caprese  - kuechenchaotin.de

Nudelsalat alla Caprese

Rezept für 2-3 große Portionen als Hauptspeise
oder 4-5 kleine Portionen als Beilage

250g Nudeln (z.B. Farfalle)
300g kleine Tomaten
1/2 rote Zwiebel
250g Mini-Mozzarella (Abtropfgewicht!)
1 Bund/Topf Basilikum
2 EL Pesto alla Genovese
2 EL Weißweinessig
2 TL Pasta-Würzmischung
Pfeffer und Salz

Nudelsalat alla Caprese - kuechenchaotin-3

(mehr…)

Blogs that rock – Isabelle und ihr Blog “Applewood House”

von Mia | Küchenchaotin

Heute ist mal wieder Zeit für ein bisschen Blogliebe! Hier ein weiterer meiner Lieblingsblogs der Kategorie “Blogs that rock”!

Ein schlichtes, unaufdringliches, aber schickes Design, ausgesprochen gute Fotos und eine angenehme Schreibe – damit kriegt man mich.
Und der Blog “Applewood House” von Isabelle vereint all diese Eigenschaften.

Applewoodhouse - Screenshot

Als ich das erste Mal durch einen Zufall bei ihr reingeschneit bin, war ich gleich verzückt von ihrem zuckersüßen Logo.
Und das Logo hält, was es verspricht, denn qualitativ gibt’s hier nichts zu meckern: Leckere Rezepte, Texte, die zusätzlich noch mehr Wasser im Munde zusammenlaufen lassen und hin und wieder ein schöner Bericht fernab der Küche. I like!

Was ihr euch nicht entgehen lassen dürft:

  • Die Rezepte der Kategorie “quick’n easy” (so hab ich’s nämlich am Liebsten!)
  • Isabelles inspirierende Pinterest-Boards (Pinterest wird bei mir einfach nicht “out”)
  • Die Einträge unter dem Label “Wonderful Wednesday Words” (für einen extra-Schub Motivation!)
  • Isabelles “Breakfast“-Ideen (denn ich entwickle mich grad zum Frühstücks-Liebhaber)

Ein Lieblingsrezept habe ich natürlich auch wie immer auf Lager:
Es ist das “Lemon Bread“, das gerade ganz weit oben auf meiner Backliste steht. Denn die Kombination Hefebrot/Zitrone stelle ich mir einfach unbeschreiblich lecker vor!

Was, ihr seid immernoch hier? Ab mit euch zu Isabelle!

http://applewoodhouse.blogspot.de/

Kennt ihr Isabelles Blog schon? Oder habt ihr Vorschläge für die kommenden “Blogs that rock”? Immer her mit dem Input!

Herzlichste Grüße,
Mia

1 30 31 32 33 34 67