Schokoladen-Macarons mit Schoko-Orangen-Creme – Post aus meiner Küche 4/4

von Mia | Küchenchaotin

Heute gibt es den letzten Teil meines Post aus meiner Küche-Pakets für Lou von Happy Serendipity und gleichzeitig die größte Herausforderung: Schokoladen-Macarons mit Schoko-Orangencreme.

Dass Macarons und ich ein paar Anlaufschwierigkeiten in unserer Back-Beziehung hatten, könnt ihr hier nachlesen. Aber aus irgendeinem Grund, reizen die kleinen Kunstwerke mich. Ich will das einfach können! Auch wenn das “perfekte Ergebnis” auf das ich jedes Mal hoffe, leider immer noch auf sich warten lässt. Sollte ich jemals ein paar selbstgebackene Macarons aus dem Ofen holen, die gleichmäßig “hochgegangen” sind, eine schöne, knackige Schale haben und auch noch glänzen: Ich werde tanzen!

Schokoladen-Macarons mit Schoko-Orangen-Creme - www.kuechenchaotin.de

Schokoladen-Macarons mit Schoko-Orangen-Creme

Rezept für ein Blech voller Macaron-Hälften

Für die Macarons
62g Eiweiß (ca. 2 Eier der Größe M – Raumtemperatur)
40g Zucker
100g Puderzucker
15g Kakaopulver
60g gemahlene Mandeln

Für die Creme
100g Butter (Zimmertemperatur)
70g Zartbitter-Schokolade
100g Puderzucker
1 TL Milch
Schale von 1/2 Orange

Schokoladen-Macarons mit Schoko-Orangen-Creme - www.kuechenchaotin.de (mehr …)

Kleiner Chai-Gugelhupf – Post aus meiner Küche 3/4

von Mia | Küchenchaotin

Dass Kaffee im Gebäck sehr gut funktionieren kann, ist ja gemeinhin bekannt. Mit Tee im Gebäck ist es da schon ein bisschen schwieriger. Hättet ihr mich vor 2 Wochen gefragt, ob mir spontan ein Backwerk mit Tee einfällt – ich hätte euch nur die Chai-Latte-Kekse aus dem letzten Winter nennen können.
Diese Kekse hatten es mir jedoch so angetan, dass ich zur letzten Runde von Post aus meiner Küche, in der ich mit der lieben Lou von Happy Serendipity getauscht habe, gern wieder etwas mit dem Pülverchen backen wollte.
Herausgekommen ist dabei ein herrlich lockerer, winterlicher Gugelhupf. Natürlich in klein – denn in klein ist ja bekanntlich alles viel besser!

 Kleiner Chai-Gugelhupf - www.kuechenchaotin.de

Kleiner Chai-Gugelhupf

Rezept für 4 kleine oder 1 großen Gugelhupf

225 g Butter
275 g brauner Zucker
2 Eier (L)
1 TL Vanillearoma
250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
2 Tüten Chai-Latte-Pulver
Puderzucker zum Bestäuben

Kleiner Chai-Gugelhupf - www.kuechenchaotin.de

(mehr …)

Candy Cane Cookies – Post aus meiner Küche 2/4

von Mia | Küchenchaotin

“Lasst uns froh und lecker sein” war die Ansage bei dieser Runde von Post aus meiner Küche, bei der ich mit Lou von Happy Serendipity getauscht habe.
Das Vorhaben (froh und lecker zu sein) wäre an der Köstlichkeit, die ich euch heute präsentieren will, fast gescheitert. Statt “froh und lecker” war ich eher “schweißgebadet und kurz vor der Weißglut”.

Dabei sehen sie so hübsch und einfach aus, die Candy Cane Cookies, die ich auf Pinterest entdeckt habe. Kann doch nicht so schwer sein. Keksteig einfärben, verdrehen und backen, oder?

Nun ja. Wenn man einen Teig hat, der schön geschmeidig zusammenhält, dann sollte es wirklich kein Problem sein. Wer allerdings wie ich mit sehr warmen Händen gesegnet ist, für den sind diese Kekse eine echte Herausforderung. Deshalb muss ich meine Hände immer wieder in Eiswasser tauchen – damit der Keksteig unter meinen heißen Fingerchen nicht flöten geht.
Dafür sind die Candy Cane Cookies allerdings so hübsch, dass der ganze Frust schnell vergessen war. Hach.

Für den Teig habe ich mein liebstes Sugarcookie-Rezept aus dem Buch “Klitzekleine Glücklichmacher*”

Candy Cane Cookies - www.kuechenchaotin.de

Candy Cane Cookies

Rezept für mindestens 2 Bleche

Für die Kekse
230 g Butter (Zimmertemperatur)
165 g Puderzucker
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
475 g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
rote Lebensmittelfarbe (ich nehme diese hier*)
etwas Mehl für die Arbeitsfläche

Candy Cane Cookies - www.kuechenchaotin.de (mehr …)

Weihnachts-Likör – Post aus meiner Küche 1/4

von Mia | Küchenchaotin

Vor jedem Tausch bei Post aus meiner Küche bin ich schrecklich nervös.
Erst die Auswahl, was man verschicken kann (mit Betonung auf “KANN”, denn es soll ja nicht schlecht werden unterwegs…), dann die Fragen: Kommt alles heil und rechtzeitig an? Schmeckt es dem anderen? Gefällt es dem anderen?

In der letzten Runde hatte ich die große Ehre, mit Lou von Happy Serendipity tauschen zu dürfen. Lou kenne ich schon persönlich und hab sie ganz besonders gerne – was meine Aufregung natürlich alles andere als gemildert hat.
Lou und ich haben eine Woche nach allen anderen getauscht, weil es uns dort besser passte – deswegen gibt es jetzt auch erst nach und nach die Inhalte meines PAMK-Pakets.

Heute fangen wir mit meinem persönlichen Highlight an. Dem Weihnachtslikör! Darauf war ich besonders stolz, denn Likör habe ich noch nie gemacht und dieser ist gleich beim ersten Versuch ein echter Knaller geworden. Hicks!

Weihnachts-Likör - www.kuechenchaotin.de

Weihnachts-Likör

Rezept für ca. 1 Liter Likör

10 frische Eigelb
250g Puderzucker
400ml Sahne
3 TL Vanille-Aroma
2 TL Lebkuchengewürz
250ml Rum

(mehr …)

1 30 31 32 33 34 80