Pasta mit Bärlauch-Sahne-Sauce – große Bärlauchliebe

von Mia | Küchenchaotin

Bevor ihr weiterlest, muss ich euch warnen: Ich habe eine unanständige Menge Bärlauch gekauft und habe keine Angst, sie zu verarbeiten! Und: Allein das Lesen der Rezeptanleitung für diese wirklich sahnige Sahnesauce steht unter Verdacht, den Umfang der Hüften zu vergrößern.

Ihr macht Diät? Dann klickt jetzt weg. Ihr seid allergisch gegen Fett und/oder Kohlenhydrate? Dann nichts wie raus aus diesem Fenster. Ihr findet, dass Bärlauch Unkraut ist? Oben rechts ist das rote X!
Ihr seid noch da? Ich sehe schon: Wir verstehen uns.

Die Bärlauchzeit ist einfach zu kurz. Letztes Jahr habe ich gerade erst angefangen, als sie schon wieder zu Ende ging und das soll mir dieses Jahr nicht wieder passieren! Im Norden ist die Saison schon in vollem Gange – sollte es bei euch noch nicht der Fall sein, seid nicht traurig: Denn wo sie später anfängt, bleibt sie dafür länger!

Pasta mit Bärlauch-Sahne-Sauce - www.kuechenchaotin.de

Pasta mit Bärlauch-Sahne-Sauce

Rezept für 2-3 Portionen

1 Schalotte
etwas Olivenöl
250 g Sahne
1 großer EL kalte Butter
100 g Bärlauch
Salz und Pfeffer
frisch geriebener Parmesan
Bandnudeln (Menge nach Appetit)

Pasta mit Bärlauch-Sahne-Sauce - www.kuechenchaotin.de

Die Nudeln frisch zubereiten oder nach Packungsanweisung kochen.

Währenddessen die Schalotte abziehen udn fein würfeln. Die Würfel in etwas Olivenöl in einer großen Pfanne glasig andünsten.
Die Sahne und und die Butter hinzugeben und die Sauce einige Minuten einköcheln lassen, bis sie langsam dicker wird. Währenddessen den Bärlauch in feine Streifen schneiden.

Wenn die Sauce etwas eingedickt ist, den Herd ausschalten, mit Salz und Pfeffer würzen und den Bärlauch unterheben.

Die Pasta abgießen und in der Sauce schwenken. Sofort mit etwas Parmesan bestreut servieren.

Fertig!

Pasta mit Bärlauch-Sahne-Sauce - www.kuechenchaotin.de

An den Bandnudeln bleiben der Bärlauch und die Sauce sofort hängen – sie sind perfekt für dieses Gericht! Aufgewärmt schmeckt es übrigens auch – aber die Sauce macht sich dann leider aus dem Staub. Deshalb: Immer rein mit dem guten Zeug!

Seid ihr auch so verrückt nach Bärlauch? Und wenn ja: Was stellt ihr damit an?

Guten Appetit,
Mia

14 Kommentare an Pasta mit Bärlauch-Sahne-Sauce – große Bärlauchliebe

  1. Miss Gliss
    24. März 2015 at 18:08 (2 Jahren ago)

    Genau DAS wird heute gekocht! Und zwar JETZT! :-))

    Antworten
  2. Alina
    24. März 2015 at 20:07 (2 Jahren ago)

    Das gabs heute auch bei uns, allerdings noch gestreckt mit Milch einem Klecks Creme fraiche und frischen Champignons. Ein Träumchen!

    Antworten
  3. Irrgaertnerin
    24. März 2015 at 23:02 (2 Jahren ago)

    Ich liiiiebe Bärlauch auch und kann nicht genug davon bekommen. Meistens mache ich Pesto davon – und Bärlauch-Butter, die ich dann in kleinen Portionen einfriere, um auch später im Jahr noch was vom Bärlauch zu haben 🙂
    Diese Butter hebe ich dann z.B. unter selbst gemachten Kartoffelbrei.

    Antworten
  4. scones&berries
    24. März 2015 at 23:11 (2 Jahren ago)

    Mhhhh… Das sieht köstlich aus und wird sofort gespeichert. ich hoffe, dass ich am Wochenende auch endlich an den heißbeliebten Barlach komme 🙂

    Ich schicke dir ganz liebe Grüße
    Marie

    Antworten
  5. scones&berries
    24. März 2015 at 23:12 (2 Jahren ago)

    Barlach? Auch nicht schlecht 😀 ich meinte natürlich: Bärlauch

    Antworten
  6. Lisa
    25. März 2015 at 17:02 (2 Jahren ago)

    Oh, das sieht ja köstlich aus! Ich bin genau wie du ganz vernarrt in Bärauch 🙂 Am liebsten mache ich Bärlauchquark oder Bärlauchbutter! Das schmeckt ganz wunderbar zu einem frischen Baguette…
    Aber deine Soße sieht auch wirklich lecker aus, und ich glaube die Kombination würde auch mir ganz gut gefallen 😉

    Liebste Grüße, Lisa

    Antworten
  7. Wos zum Essn
    25. März 2015 at 20:41 (2 Jahren ago)

    jaaaami! bärlauch ist echt der wahnsinn! eine freundin hat tonnenweise bärlauchpestoschnecken gemacht, aber wir haben sie trotzdem alle aufgefuttert:) einfach soo lecker:D in deine soße werd ich mich auch reinlegen, klingt superlecker <3
    liebe grüße, sabine =)

    Antworten
  8. Clarimonde
    26. März 2015 at 18:14 (2 Jahren ago)

    Oh ich LIEBE Bärlauch!
    Ich hab dein Rezept heute mittag gleich mal ausprobiert, und es war sooo lecker! Der Bärlauchgeschmack ist so richtig schon rausgekommen, sehr sehr lecker.
    Schade, dass ich nicht mehr gemacht habe 😀
    Anstatt der Sahne habe ich Hafersahne genommen und anstatt der Butter nur etwas mehr Öl dann wars also vegan und das hat wunderbar funktioniert 🙂

    Vielen Dank für diesen Gaumenschmaus!

    Auf Instagram habe ich ein Foto hochgeladen, bei mir sah es leider nicht ganz so toll aus wie auf deinen Fotos 😀

    Allerliebste Grüße,
    Clarimonde
    http://ladywindermerespan.blogspot.de/

    Antworten
  9. Jasmin Foodistas
    27. März 2015 at 14:28 (2 Jahren ago)

    Hallo liebe Mia,

    das Rezept ist echt klasse! Das klingt so richtig nach einem rundum satt und glücklich Essen. Genau das richtige für mich! Das werde ich bestimmt bald ausprobieren!

    Ich finde Bärlauch einfach toll! Man kann so viele schöne Gerichte damit zaubern! Unsere Tanja hat für unseren Foodistas Osterbrunch eine Bärlauchbutter mit getrockneten Blaubeeren gemacht! Die leichte süße der Blaubeeren, mit der säuerlichen Butter und dem kräftigen Bärlauch! Absolut genial diese Kombination!

    Viele liebe Grüße
    Jasmin

    Antworten
  10. kielia
    27. März 2015 at 20:03 (2 Jahren ago)

    Ich wüßte nicht, was an diesem Rezept kalorienreicher sein soll als an anderen sahnigen Nudelrezepten? Der Bärlauch hat jedenfalls keine Schuld!!! Ich liebe ihn so sehr, ich nasche ihn sogar pur oder genieße ihn einfach als Belag auf einem Butterbrot – mehr braucht es nämlich nicht!!!

    Antworten
    • Mia | Küchenchaotin
      29. März 2015 at 15:41 (2 Jahren ago)

      Hallo liebe Kilia,
      Vielleicht liegt es an mir: Ich mache meine Nudelsaucen sonst nämlich nicht ausschliesslich mit Sahne 🙂
      Das Rezept ist quasi pures Fett + pure Kohlenhydrate. Mehr geht nicht! Aber dafür schmeckts halt auch sooooo gut :))

      Antworten
      • kielia
        30. März 2015 at 00:11 (2 Jahren ago)

        Liebe Mia,
        och, mehr geht bestimmt noch 😉 Ganz ehrlich, ich liebe nämlich nicht nur Bärlauch, sondern auch so delikate Sahnesaucen! 🙂

        Antworten
  11. Miri
    29. März 2015 at 21:07 (2 Jahren ago)

    Hab gerade mit meinem Schatz ausgemacht, dass wir die Bärlauchpasta morgen Abend kochen werden. Das klingt einfach so gut! Ich muss zugeben, dass ich noch nie mit Bärlauch gekocht habe. Das wird also meine Premiere. Ich bin gespannt!

    Lieber Gruß,
    Miri

    Antworten

Schreibe einen Kommentar