Tofu schmeckt halt doch nach was! – Salat mit Würztofu

von Mia | Küchenchaotin

Tofu ist eins der Lebensmittel, von denen viele denken, es schmeckt nicht. Manche haben nie Tofu probiert, sondern wissen das nur vom Hörensagen, aber manche haben es tatsächlich ausprobiert und haben nach kurzem Anbraten einer Tofuscheibe in der Pfanne festgestellt, dass es nach nichts schmeckt und die Konsistenz irgendwie komisch ist.
Aber:  Niemand würde auf die Idee kommen, Fleisch ungewürzt und roh zu essen, denn auch das schmeckt (nicht überraschend) eigentlich nach nichts.

Wie bei fast jedem Essen kommt es auf die Würzung an! Tofu möchte gewürzt und/oder eingelegt und richtig zubereitet sein, dann schmeckt es nämlich gar nicht so doof. Für diese Erkenntnis habe ich seeeehr lange gebraucht, aber heute steht – wenn auch selten – hin und wieder mal ein Stück Tofu auf dem Speiseplan, dass ich nicht nur mit Mühe und Not herunterwürgen muss. Zum Beispiel als Würztofu zum Salat. Abgewandelt aus dem „Goldenen GU Vegetarisch“.

Salat mit Würztofu

Zutaten (für 4 Portionen)

Salat nach Wahl (ich hab mir inen Salatmix mit Frisée, Feldsalat, Rotkohl, roter Beete und Radiccio besorgt)
1 kleine Salatgurke
200g Mais aus der Dose
2 EL Zitronensaft
4TL Senf
4 EL Rapsöl
Salz, Pfeffer
400g Tofu
4 EL Paprikapulver, edelsüß
8 EL Currypulver
etwas Öl zum Braten

Den Salat ggf. waschen. Die Gurke halbieren, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Den Mais abtropfen lassen, das Wasser aufbewahren und mit dem Salat und der Gurke vermischen.
Für das Dressing in einer kleinen Schüssel oder einem Glas 8EL des Maiswassers mit dem Zitronensaft, dem Senf und dem Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Tofublock in ca. 1/2cm dünne Streifen schneiden. Paprikapulver, einen TL Salz und Curry miteinander vermischen und die Tofuscheiben darin wälzen, bis sie rundum bedeckt sind. Etwas Öl in einer Pfanne heiss werden lassen und die Tofuscheiben von beiden Seiten scharf anbraten.

Den Salat auf einen Teller geben und ein paar Würzttofu-Scheiben darauf legen. Das Dressing separat servieren.

Fertig!

 

Guten Appetit!
Mia

Erzählt: Ihr und Tofu – wie ist das?

7 Kommentare an Tofu schmeckt halt doch nach was! – Salat mit Würztofu

    • Mia
      29. März 2012 at 17:52 (5 Jahren ago)

      Ich wusste, dass du mich verstehst 🙂

      Antworten
  1. nike
    6. April 2012 at 01:11 (5 Jahren ago)

    sieht hervorragend aus, dein salat! die falafel übrigens auch! und in sojasauce eingelegter tofu schmeckt auch nicht so schlecht …
    gefällt mir bei dir, ich komm bestimmt öfter hier vorbei!
    schöne ostertage,
    lieben gruß,
    nike

    Antworten
  2. stiller
    12. April 2012 at 10:04 (5 Jahren ago)

    Hm, bislang habe ich es bloß mit Sojasauce (und ein anderes mal im Speckmantel 😉 ) probiert, aber da ich ja Tofu immer mal wieder eine neue Chance geben möchte, werde ich das demnächst mal probieren. 🙂

    Antworten
    • Mia
      12. April 2012 at 17:18 (5 Jahren ago)

      Ich tauche ja grad erst ernstzunehmen in die Welt des Tofutiers ein. Habe erst vor 2 Wochen begriffen, dass man Tofu manchmal einfach länger braten muss, damit es nicht so matschig ist (z.b. als Hack in Bolognese) etc. Ich bin da sehr experimentierfreudig grad und muss zugeben, dass das Ergebnis nicht immer ganz so lecker ist 😉 Aber in Verbindung mit Paprika und Curry hat es selbst mir – einem wahren Tofuskeptiker – sehr gut geschmeckt! Danke für deine lieben Kommentare!
      Mia

      Antworten
  3. Rasi
    7. Juni 2016 at 07:22 (1 Jahr ago)

    übrigens nimmt Tofu die Würze zig mal besser auf, wenn man ihn vorher presst. Ca. 20 Minuten richtig fest, idealerweise in einer Tofupresse.
    Der Tofu wird dabei richtig flach, nimmt man ihn wieder heraus, kriegt er seine ursprüngliche Form wieder. Danach nimmt er Marinaden auf wie ein Schwamm

    Antworten

Schreibe einen Kommentar