Scharfe Veggie-Tacos mit Guacamole, Süßkartoffeln, Kichererbsen und Tomaten – Viva la Vida Mexicana {Reklame}

von Mia | Küchenchaotin

Die mexikanische Küche wird meist als sehr fleischlastig wahrgenommen – denn tatsächlich glänzt sie nur bedingt mit vegetarischen Köstlichkeiten. Dennoch liebe ich sie sehr, denn: die Veggie-Versionen von Quesedillas, Tacos und Co. stehen bei mir hoch im Kurs. Auch das können die Mexikaner nämlich: Heißes, scharfes Fingerfood gefüllt mit Gemüse und leckersten Saucen, die man sich vorstellen kann.

Das Problem bei normalen Tortilla-Wraps ist für mich leider, dass ich grundsätzlich eine interessante und durchaus lustige Form von Fingergymnastik machen muss, damit nicht die Hälfte der Füllung auf dem Teller, dem Tisch und der Hose landet, statt in meinem Mund. Doch für den Hausgebrauch gibt es da Abhilfe: Von Old el Paso gibt es Tortilla-Schalen, die sich nicht nur einfach befüllen lassen, sondern auch beim Essen einen Großteil der Fingerakrobatik ersparen.

Ich habe heute eine ganz eigene und neue Variante der Tacos mitgebracht: Nicht weniger scharf, als die mexikanischen Originale aber mit meinen feinsten Lieblingszutaten: Süßkartoffeln, Kichererbsen, Tomaten und Guacamole – gleich vier liebsten Lebensmittel in einem Gericht vereint! Alles ist besser mit Guacamole. Echt jetzt.

 scharfe Veggie-Tacos mit Guacamole, Suesskartoffeln, Kichererbsen und Tomaten - www.kuechenchaotin.de

Ich gebe zu: durch die vielen unterschiedlichen Komponenten, die in so einen Taco hineingehören, ist die Zubereitung für mich immer erst mal abschreckend, denn sie klingt sehr (Zeit-)Aufwendig. Tatsächlich ist es jedoch so, dass die einzelnen Zutaten sehr schnell vorbereitet sind und das befüllen der Tacos auch in großen Mengen anschließend so schnell geht, dass die Tacos eigentlich eine schnelle Nummer sind. Und: sie sind ein tolles, schnelles und sehr vielseitiges Partyfood für gesellige Abende unter Familie und Freunden.

 scharfe Veggie-Tacos mit Guacamole, Suesskartoffeln, Kichererbsen und Tomaten - www.kuechenchaotin.de

Scharfe Veggie-Tacos mit Guacamole, Süßkartoffeln, Kichererbsen und Tomaten

Rezept für 8 Tacos

8 Stand’n Stuff Soft Tortilla (z.B. von Old el Paso)

Für die Gemüsefüllung
100 g getrocknete Kichererbsen oder 200 g Kichererbsen aus dem Glas
1 sehr große oder 2 kleine Süßkartoffel(n)
2-3 TL scharfes Chilipulver
1 TL Paprikapulver
Olivenöl
16 Kirschtomaten
1 Prise Zucker
1rote Chilischote
Pfeffer und Salz

Für die Guacamole
1 rote Zwiebel
1 Handvoll Korianderblätter
2 reife (Hass-)Avocado
Saft von 1/2 Limette
etwas Zitronensaft
1 große Tomate
Pfeffer und Salz

Außerdem
etwas Koriander
scharfe Chili Sauce nach Geschmack
griechischer Joghurt

 scharfe Veggie-Tacos mit Guacamole, Suesskartoffeln, Kichererbsen und Tomaten - www.kuechenchaotin.de

Die getrockneten Kichererbsen über Nacht einweichen und am nächsten Tag nach Packungsanweisung 45-60 Minuten kochen, bis sie weich sind (alternativ: Kichererbsen aus dem Glas kochen und bereitstellen).

Den Ofen auf 180°C vorheizen.
Die Süßkartoffel schälen und in Würfel schneiden. Mit dem Chilipulver, dem Paprikapulver und reichlich Olivenöl vermengen. Die Süßkartoffel im Ofen backen, bis sie gar ist (ca. 15-30 Minuten).
Die Kirschtomaten halbieren und mit etwas Zucker berieseln. Diese gegen Ende der Backzeit für ca. 10 Minuten zu den Süßkartoffeln in den Ofen geben.
Die Chilischote fein hacken.
Süßkartoffeln, Kicherbsen,Tomaten und Chili in einer Schüssel vermischen und mit reichlich Salz und Pfeffer würzen.

Für die Guacamole die die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchfleisch herauslösen. Die Avocado in einer Schüssel mit einer Gabel bis zur gewünschten Konsistenz zerdrücken und sofort den Limettensaft und einen Spritzer Zitronensaft darunter rühren.
Die rote Zwiebel in sehr feine Würfel schneiden und den Koriander hacken. Die Tomate ebenfalls würfeln. Alles zusammen unter die Avocado-Masse rühren und mit reichlich Salz und Pfeffer würzen.

Die Stand’n Stuff Soft Tortillas aus der Packung entnehmen und in Alufolie wickeln. Im Ofen (immer noch bei 180°C) für maximal 10 Minuten erwärmen.

Die Guacamole in die Tortillaschalen streichen und mit der Gemüsefüllung befüllen. Die Tortillas mit etwas Koriander bestreut heiss servieren und Chilisauce und griechischen Joghurt separat reichen.

Fertig!

 scharfe Veggie-Tacos mit Guacamole, Suesskartoffeln, Kichererbsen und Tomaten - www.kuechenchaotin.de

Wie mögt ihr eure Tacos am Liebsten?

Guten Appetit,
Mia

 

7 Kommentare an Scharfe Veggie-Tacos mit Guacamole, Süßkartoffeln, Kichererbsen und Tomaten – Viva la Vida Mexicana {Reklame}

  1. Die Glücklichmacherei
    22. Oktober 2015 at 14:52 (2 Jahren ago)

    hm. ich kannte taco schalen bisher nur in knusprig – so ähnlich wie nachos. und da hab ich mich immer schon gefragt, wie man davon abbeißen soll, ohne die konstruktion zu zerbrechen und den inhalt unelegant auf der buxe/tisch/t-shirt/boden/überall zu verteilen. die tortillawrapschalenidee gefällt mir spontan ziemlich gut…
    und deine füllung klingt spitzenmäßig!
    alles liebe
    nadin

    Antworten
  2. Laura
    22. Oktober 2015 at 17:24 (2 Jahren ago)

    Das sieht optisch einfach bombe aus und klingt super lecker. Süßkartoffeln sind zurzeit bei mir ohnehin an der Tagesordnung. Das Rezept werde ich bald testen 🙂
    LG

    Antworten
  3. Malte
    22. Oktober 2015 at 19:45 (2 Jahren ago)

    Schönes Rezept Mirja und ne coole Idee, die Schalen mal Veggi zu füllen. 🙂 Ich habe auch noch ein paar Schalen übrig und versuche mich die Tage mal an deinem Rezept.

    Antworten
  4. Lisa
    23. Oktober 2015 at 16:21 (2 Jahren ago)

    Sieht super aus, wo gibt es die Schalen denn?
    LG

    Antworten
    • Mia | Küchenchaotin
      27. Oktober 2015 at 09:59 (2 Jahren ago)

      Ich hab sie schon bei EDEKA und bei REWE entdeckt – sie sollten sich in den nächsten Wochen dort immer weiter verbreiten 🙂

      Antworten
  5. Carla_Chris
    24. Oktober 2015 at 17:48 (2 Jahren ago)

    Finde ich super, das ganz mal vegetarisch zu machen. Und die Zutaten gehören auch bei mir zu den absoluten Favoriten! Guacamole geht einfach immer! Ich habe bisher noch nie Tacos gegessen nur immer neugierig beäugt, vielleicht ändert sich das jetzt bei der nächsten Party 🙂

    Antworten
  6. Laura
    26. Oktober 2015 at 14:46 (2 Jahren ago)

    Ich habe es am Wochenende geschafft, die Füllung zu testen und wir waren mega begeistert! So was von lecker, einfach der Hammer. Ich habe mir neue Taco-Backformen gekauft und darin Wraps zu Tacoschalen ausgebacken und mit deiner Füllung garniert. Mhmjaaam!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar