Getaggte Posts ‘andere Blogs’

Blogs that rock – Maja und ihr Blog “Moey’s Kitchen”

von Mia | Küchenchaotin

Es gibt eine handvoll Blogs, denen folge ich schon direkt, seit dem ich selbst mit dem Bloggen angefangen habe.
Nachdem ich euch ja schon ein paar vorgestellt und danach wieder mit der Kategorie pausiert habe, folgt heute mal wieder ein ganz besonderes Glanzstück: Moey’s Kitchen von der lieben Maja.

Nachdem ich sowieso schon großer Fan ihres Blogs war, hatte ich bei Blogst13 die Möglichkeit, Maja persönlich kennenzulernen und war ganz bezaubert von ihrer ruhigen, charmanten Art.

Bildschirmfoto 2014-02-14 um 12.40.06

Was ihr euch nicht entgehen lassen dürft:

Ich habe versucht, ein Lieblingsrezept für euch herauszusuchen, aber es fiel mir so schwer! Letztendlich habe ich mich zwar entschieden, kann euch aber die ganze Palette von A-Z nur ans Herz legen!
Es ist das Gianduja-Stracciatella-Eis, das seit 2012 auf meiner Nachmach-Liste ganz weit oben rangiert und nur darauf wartet, dass ich endlich stolze Besitzerin eines Eisfachs bin, damit ich es nachmachen kann. Diesen Sommer ist das fällig!
Und weil ich so lange geschwankt bin: Die rustikale Zucchini-Galette müsst ihr euch auch unbedingt angucken!! Zucchinilove!

So, worauf wartet ihr noch? Schnell rüber mit euch zu Maja!

http://www.moeyskitchen.com/

Alles Liebe,
Mia

Blogs that rock – Steph und ihr Blog “Kleiner Kuriositätenladen”

von Mia | Küchenchaotin

Ich weiss noch ganz genau, wie ich das erste Mal über den kleinen Kuriositätenladen gestolpert bin: Ich war auf der Suche nach einem leckeren Brotaufstrich zum Selbermachen. Und davon gibt’s bei der Hamburgerin Steph eine ganze Menge!
Sofort landete der süße Blog direkt in meinem RSS-Reader und fortan folgte ich – immer still – dem Geschehen im “KuLa”.

Es gab schon immer nur wenige nicht-vegetarische Blogs, denen ich folge, aber der von Steph rangiert ganz weit oben auf der Beliebtheitsliste.

KuLa

Wer den Kuriositätenladen besucht, der merkt schnell: Die Steph, die fotografiert gern. Die Selbsteinschätzung, was ihre eigenen Fotografierkünste angeht, ist ganz schön tiefgestapelt, denn: Ihre Fotos sind unheimlich hübsch anzusehen und machen Hunger auf mehr.

Was ihr euch nicht entgehen lassen dürft:

Selbstverständlich habe ich auch wieder ein Rezept, zu meinem Lieblingsrezept erkoren (auch, wenn mir die Auswahl EXTREM schwer fiel)
Es sind die Kürbisravioli mit Salbeibutter, die dieses Jahr auf jeden Fall bei mir fällig sind! Der erste Kürbis der Saison wird dafür unters Messer kommen!

Ihr seid ja immernoch hier! Aber zu Steph!

http://www.kuriositaetenladen.com/

Alles Liebe,
Mia

The Sweet Baby Shower Surprise for Madame Love – Herzige Sugarcookies

von Mia | Küchenchaotin

The Sweet Baby Shower Suprise for Madame Love

(C)Frau Sieben
“Warum backst du denn mitten im Sommer Kekse?”, fragt mich der Liebste. “Weil wir eine virtuelle Baby Shower für Elodie planen!”, ist meine Antwort.
“Eine was?”

Baby Showers – das sind die “Babyparties” Amerikas. Etwa zwei Monate vor der Geburt gibt es dort eine große (,kitschige) Party für die werdende Mutter, bei der sich alles um das Eine dreht – das Baby! Jeder Gast bringt etwas mit, Spiele werden gespielt und alle haben eine schöne Zeit.

Und weil wir – ein paar andere Blogger und ich – die liebe Elodie – Madame Love – ganz besonders gern haben und sie gerade eine riesengroße Murmel mit sich herumträgt, gibt es heute eine große virtuelle Baby Shower!
Ich habe ein paar Herzchen-Kekse für die virtuelle Runde mitgebracht. Mit lila Zuckerguss. Und passend dazu mit ein paar Blümchen dekoriert, denn Madame Love ist eins der #2flowergirls und hat mit dieser Aktion eine große Blumenliebe für Pfingstrosen bei mir geweckt!

Baby Shower for Madame Love - Sugarcookies - kuechenchaotin.de

Sugarcookies mit lila Zuckerguss

(frei nach dem Rezept aus “Klitzekleine Glücklichmacher*
” von nach Dani von klitzeklein)

Für die Kekse
230 g Butter (Zimmertemperatur)
165 g Puderzucker
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
475 g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
Mehl für die Arbeitsfläche

Für den Guss
1/2 Zitrone – davon der Saft
160g Puderzucker
Flüssige Lebensmittelfarbe in lila (oder rot+blau) – ich lege euch diese hier*  ans Herz

Die Butter und den Puderzucker  und den Vanillezucker schaumig rühren, anschliessend das Ei unterrühren.
Mehl, Backpulver und Salz vermengen und mit den Händen in die Butter-Zucker-Masse einarbeiten.

Den Teig einige Minuten ruhen lassen und anschliessend auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5-6mm dick ausrollen.
Die Kekse ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Bei 200°C für 7-8 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Baby Shower for Madame Love - Sugarcookies - kuechenchaotin.de

Vor dem Verzieren müssen die Kekse vollständig auskühlen. Das heisst: Am besten verziert man sie erst am Folgetag!
Für den Guss die Zitrone auspressen und bis auf einen Esslöffel den Saft gründlich mit dem Puderzucker verrühren.
Die Lebensmittelfarbe unterrühren. ACHTUNG: Wenn ihr lila mit blau und rot mischen wollt, dann braucht ihr erheblich weniger blau als rot!

Nun sollte ein sehr dicker Zuckerguss enstanden sein. Etwa 1/3 des Gusses einen Spritzbeutel mit feiner Tülle geben (oder in einen Gefrierbeutel, dessen Spitze abgeschnitten wird) und die Ränder des Kekses damit “bemalen” – es soll eine Außenlinie entstehen. Die Umrandung etwas antrocknen lassen.
Währenddessen den Rest des Zitronensafts unterrühren, sodass der restliche Guss etwas dünnflüssiger wird. Mit dem dünneren Guss können die Kekse nun mit einer größeren Tülle und evtl. mit Hilfe eines kleinen Spatels ausgemalt werden.

Wer mag kann die Kekse, solange sie noch nicht getrocknet sind, noch mit Dekor verzieren.

Fertig!

Baby Shower for Madame Love - Sugarcookies - kuechenchaotin.de

Ich glaube, ich habe noch nie so viel Zeit in Kekse investiert, wie in diese! Aber es ist ja auch ein feierlicher Anlass.

Liebe Elodie, ich wünsche dir eine wundervolle “Restschwangerschaft” und ein zuckersüßes Baby.
Aber was soll bei einem Baby, dass als “Mademoiselle Love” auf die Welt kommen wird, schon schiefgehen? Das wird toll, denn du bist toll! Fühl dich ganz feste gedrückt, du Herzchen!

Baby Shower for Madame Love - Sugarcookies - kuechenchaotin.de

Ihr wollt wissen, wer noch dabei ist, bei der virtuellen Babyparty?

Katharina von Katharina kocht.
Trixi von Frau Sieben (die auch das tolle Logo entworfen hat!)
Clara von tastesheriff
Igor von Happy Interior Blog
Julia von junifaden
Ann-Christin von hafenmaedchen
Inga von glomerylane
Bianca von ELBCUISINE
Martina von FormTiere
Julia von mintlametta
Eva von Jagentin
Caro von Draußen nur Kännchen
Elke von Elmasuite auf Instagram

Ricarda von 23qm Stil
Dani von Cozy&Cuddly

Habt einen tollen Start in die Woche!
Mia

____
*=Affiliate-Link

Blogs that rock – Isabelle und ihr Blog “Applewood House”

von Mia | Küchenchaotin

Heute ist mal wieder Zeit für ein bisschen Blogliebe! Hier ein weiterer meiner Lieblingsblogs der Kategorie “Blogs that rock”!

Ein schlichtes, unaufdringliches, aber schickes Design, ausgesprochen gute Fotos und eine angenehme Schreibe – damit kriegt man mich.
Und der Blog “Applewood House” von Isabelle vereint all diese Eigenschaften.

Applewoodhouse - Screenshot

Als ich das erste Mal durch einen Zufall bei ihr reingeschneit bin, war ich gleich verzückt von ihrem zuckersüßen Logo.
Und das Logo hält, was es verspricht, denn qualitativ gibt’s hier nichts zu meckern: Leckere Rezepte, Texte, die zusätzlich noch mehr Wasser im Munde zusammenlaufen lassen und hin und wieder ein schöner Bericht fernab der Küche. I like!

Was ihr euch nicht entgehen lassen dürft:

  • Die Rezepte der Kategorie “quick’n easy” (so hab ich’s nämlich am Liebsten!)
  • Isabelles inspirierende Pinterest-Boards (Pinterest wird bei mir einfach nicht “out”)
  • Die Einträge unter dem Label “Wonderful Wednesday Words” (für einen extra-Schub Motivation!)
  • Isabelles “Breakfast“-Ideen (denn ich entwickle mich grad zum Frühstücks-Liebhaber)

Ein Lieblingsrezept habe ich natürlich auch wie immer auf Lager:
Es ist das “Lemon Bread“, das gerade ganz weit oben auf meiner Backliste steht. Denn die Kombination Hefebrot/Zitrone stelle ich mir einfach unbeschreiblich lecker vor!

Was, ihr seid immernoch hier? Ab mit euch zu Isabelle!

http://applewoodhouse.blogspot.de/

Kennt ihr Isabelles Blog schon? Oder habt ihr Vorschläge für die kommenden “Blogs that rock”? Immer her mit dem Input!

Herzlichste Grüße,
Mia

Blogs that rock – Jasmin und ihr Blog “Elbmadame”

von Mia | Küchenchaotin

Heute ist es mal wieder Zeit für ein bisschen blogliebe!

Ich möchte euch einen Blog vorstellen, bei dem ich aus erster Hand weiss, dass die Autorin genauso herzig ist, wie ihr Blog selbst. Es ist der Blog “Elbmadame” von Jasmin!

Elbmadame-Screenshot

Jasmins Blog ist kein reiner Foodblog, sondern ein Lifestyleblog. Unter dem Logo (übrigens eines meiner Lieblings-Blog-Logos aller Zeiten!) findet ihr neben einigen leckeren Rezepten auch tolle DIY(do-it-yourself)-Ideen und viele liebevoll geschriebene Artikel über ihre Heimatstadt Hamburg und alles andere, was ihr Herz noch höher schlagen lässt.

Geschmackvoll, inspirierend und voller Hamburger Charme. So würde ich die “Elbmadame” und ihre Welt beschreiben.

Was ihr euch nicht entgehen lassen dürft:

Ich habe auch ein Lieblingsrezept auf Lager: Es ist das Rucola-Schafskäse-Pesto, das ganz weit oben auf meiner Nachkochliste steht.

Worauf wartet ihr noch? Ab zur Elbmadame!

http://www.elbmadame.de

Herzlichste Grüße,
Mia

1 2 3