Getaggte Posts ‘herzhaft’

Gebackene Süßkartoffel mit Bohnen – Süßkartoffelliebe <3

von Mia | Küchenchaotin

Als ich vor 2 Jahren meine gefüllte Süßkartoffel mit Pilzen auf dem Blog vorgestellt habe, hätte ich niemals gedacht, dass sie ein mal eins der meistgeklickten Rezepte überhaupt werden könnte. Aber das ist sie. Kaume in Rezept wird so viel gelesen und nachgemacht! Und: zu kaum einem Rezept kriege ich so viele Fragen, die immer wieder auf das Gleiche hinauslaufen: „Ich mag keine Pilze, womit kann ich denn die Süßkartoffel dann stattdessen füllen?“.
Die Antwort ist denkbar einfach und schwierig zugleich: Mit allem, was dir schmeckt. Theoretisch jedenfalls. Das ist nicht gerade eine zufriedenstellende Antwort, oder?

Statt euch weiter hängen zu lassen, habe ich heute eine neue Variante im Gepäck, die mindestens genau so lecker ist, wie die Pilzfüllung. In meiner Küche ist sie bereits ein Evergreen – vielleicht gefällt sie euch ja auch?

Gebackene Süßkartoffel mit Bohnen

Rezept für 4 Portionen

4 große Süßkartoffeln
244 g schwarze Bohnen (alternativ Kidneybohnen) aus der Dose (Abtropfgewicht)
200 g Tomaten
1 kleine Zwiebel
3-4 Frühlingszwiebeln
1 EL Kokosöl
2 EL Tomatenmark
1-3 TL getrocknetes Chipotle-Pulver (alternativ: Chilipulver)
150 g Crème fraîche
4-6 EL Milch
Salz und Pfeffer

(mehr …)

Frühstücksbaguettes – ein ganzes Frühstück direkt aus dem Ofen

von Mia | Küchenchaotin

Es ist kein Geheimnis: Ich mag es gern einfach. Manchmal packt es mich und ich will ein großes Menü zaubern, aber ganz oft will ich einfach nur eine gute Mahlzeit nach der Arbeit und die soll schmecken, aber nicht mit stundenlangem Kochen verbunden sein. Deswegen liebe ich z.B. Curries, One Pot-Gerichte und andere schnelle Kleinigkeiten. Ich mag es, wenn mein essen einen geringen Aufwand macht, gut schmeckt, wenig „Dreck“ macht (der Blog heisst nicht umsonst KüchenCHAOTIN) und trotzdem frisch und super lecker ist.

Was ich aber liebe – und das ist auch kein Geheimnis – das ist das Sonntagsfrühstück. Ich liebe es, sonntags lange im Bett zu bleiben, dann ausgiebig zu frühstücken wie eine Kaiserin und richtig entspannt in den Tag zu starten. Deshalb liebe ich es auch zu brunchen – ein längeres Frühstück geht einfach nicht! Ein Brunch ist für mich das Sinnbild einer entspannten und entspannenden Mahlzeit.

Unter der Woche habe ich meistens nicht die Zeit, dem Frühstück einen halben Tag zu „opfern“. Deshalb bin ich immer auf der Suche nach Rezepten, die das Frühstück ganz einfach aber trotzdem ganz besonders machen. Mit wenig Aufwand. Eins dieser Rezepte möchte ich euch heute vorstellen: Meine Frühstücksbaguettes. Ähnlich wie bei der One Pot Pasta wird einfach alles zusammengeworfen und gegart. Inklusive Baguette. Ich bin ein Fan!

Füllen kann man das Baguette mit allem, wonach einem der Kopf steht. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Theoretisch geht alles, was der Kühlschrank so hergibt- Nur zu groß dürfen die Stücke nicht sein, denn sie sollen schliesslich IN das Baguette hinein. Eiermilch drüber und ab in den Ofen – fertig ist das Frühstück! Und in den 20 Minuten, die das Baguette gart, schaffe ich es meistens sogar, mich anzuziehen und mir ein freundliches Gesicht aufzumalen.

Zuletzt gebacken habe ich das Baguette übrigens zusammen mit Nela Lee auf der Dmexco in Köln! Dort haben wir uns zwei Tage lang auf der Bühne über das Leben als Blogger/Vlogger/Influencer unterhalten und nebenbei leckere Kleinigkeiten zubereitet und serviert. Die Version, die wir dort gekocht haben, verrate ich euch jetzt:

Frühstücksbaguettes

Rezept für 1 Baguette (für 2 Personen)

1 Aufback-Baguette (maximal so lang, wie der Ofen breit ist)
1 Schalotte
1 TL Brat-Olivenöl
50 g TK-Spinat
2 Eier
50 ml Milch
3-4 Champignons
Salz und Pfeffer
50-100 g Käse zum Überbacken

(mehr …)

Nudelsalat mit roten Pesto, Tomaten und Mozzarella aus dem Glas – Picknick mit den Mädels (LIGHT live Ladies)

von Mia | Küchenchaotin

Dieser Beitrag enthält Werbung.

 

Ich bin gerade in dem Alter, in dem der Freundeskreis „ruhiger“ wird. Auf ein mal stehen Hochzeiten und Familienplanung auf dem Zettel oder aber die ganz große Karriere und/oder Selbstoptimierung und die die ganz wilden Partynächte werden immer weniger und rücken in den Hintergrund.
Und ich verrate euch was: Ich bin gar nicht traurig darüber, denn ich bin und war nie ein echtes Partyhäschen. Schon mit 16 konnte ich mich für ein Picknick, einen Filmeabend oder einen Tag im Freizeitpark mit den richtigen Leuten viel mehr begeistern, als für nächtelanges Tanzen und den unvermeidlichen Kater danach. Ich bin eher Team „Netflix & Chill“ als Team „Eskalation“. Und ich freue mich riesig, dass – bedingt durch die neu gesetzten Prioritäten im Leben – der Großteil meiner Mädels das jetzt auch so sieht.
Es ist nicht so, dass wir nicht mehr feiern – wir feiern nur anders! Wir feiern Junggesellinnenabschiede, Geburtstage und andere Meilensteine im Leben und manchmal auch einfach das Leben.

Nachdem mein Kochheld und ich in ein Häuschen auf dem Lande gezogen sind, ist noch ein ganz anderer Faktor ins Spiel gekommen: einer muss immer fahren. Wie schön, dass wir uns alle einig sind, dass man für eine ganze Menge Spaß nicht zwingend Alkohol braucht – mit den richtigen Menschen ist der Spaß nämlich ohnehin vorprogrammiert!

 Nudelsalat mit rotem Pesto zum Picknick - www.kuechenchaotin.de Nudelsalat mit rotem Pesto zum Picknick - www.kuechenchaotin.de  Nudelsalat mit rotem Pesto zum Picknick - www.kuechenchaotin.de

Letzten Monat habe ich euch einen ganz ruhigen „LIGHT live“-Moment vorgestellt und diesen Monat wird es gesellig, denn: Wir gehen picknicken mit den Mädels!
Ein kleiner Snack, ein bisschen Fingerfood und kühle Getränke – das klingt für mich nach einem ziemlich perfekten Nachmittag oder Abend! Dank LIGHT live müssen wir dabei nicht mal auf Cocktails verzichten. Mit den Geschmacksrichtungen Hugo, Mango und Granatapfel feiern wir uns, das Leben und all die Phasen, die wir gerade durchleben und stoßen kräftig an – wer braucht da schon Alkohol?
Je feierlicher der Anlass, desto aufwändiger das Drumherum: Deko, Blumenkränze, Pinatas. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

So ein Picknick ist der richtige Anlass, um eine „LIGHT live Lady“ zu sein. Mit wem, außer meinen Ladies, könnte ich schließlich anstoßen und „LIGHT live, Ladies“ rufen?
(Zur Erklärung: LIGHT live ist eine Marke der Schloss Wachenheim AG und bietet seit 1990 in einem vielfältigen Sortiment geschmackvolle alkoholfreie Alternativen zu Sekt, Wein und Cocktails. Im alkoholfreien Regal des Lebensmittelhandels eures Vertrauens kommt ihr quasi gar nicht daran vorbei.)

 Nudelsalat mit rotem Pesto zum Picknick - www.kuechenchaotin.de  Nudelsalat mit rotem Pesto zum Picknick - www.kuechenchaotin.de  Nudelsalat mit rotem Pesto zum Picknick - www.kuechenchaotin.de

Beim Picknicken bin ich ein großer Fan von Nudelsalaten im Glas. Eine meiner momentan liebsten Varianten stelle ich euch heute vor:

Nudelsalat mit roten Pesto, Tomaten und Mozzarella aus dem Glas

Rezept für 6-8 Portionen

500 g Farfalle
90 g getrocknete Tomaten in Öl (abgetropft)
190 g Cocktailtomaten
170 g Minimozzarella
185 g rotes Pesto
1 1/2 EL Balsamicoessig
2 TL Honig
1 TL Kräuter der Provence
2 Handvoll Rucola

 Nudelsalat mit rotem Pesto zum Picknick - www.kuechenchaotin.de

(mehr …)

Cheesy Nudelauflauf mit Lauch und Spinat – Comfort Food für Regentage

von Mia | Küchenchaotin

Der Sommer ist dieses Jahr wirklich unbeständig. Und nur, weil diese Woche die Temperaturen weit über 30 Grad rutschen, heisst das noch lange nicht, dass es nächste Woche auch so ist. Und deshalb empfehle ich: Nudeln, Lauch und Spinat einkaufen und für den Fall eines erneuten Temperatursturzes gerüstet sein! Denn sobald es draußen wieder ein bisschen ungemütlich wird, habe ich hier das perfekte Comfort-Food in petto.

Cheesy Nudelauflauf - www.kuechenchaotin.de

Dieser cheesy Nudelauflauf ist nicht nur superlecker und angenehm käsig, sondern mit Vollkornpasta und gespickt mit Gemüse auch noch fast gesund. Wer die volle Käsedröhnung will, kann etwas mehr Käse untermischen, aber für mich ist die im Rezept empfohlene Dosis genau richtig. Jetzt freue ich mich schon fast wieder drauf, dass es ein bisschen kühler wird. Aber auch nur fast!

Cheesy Nudelauflauf - www.kuechenchaotin.de

Cheesy Nudelauflauf mit Lauch und Spinat

Rezept für 2 Portionen

85 g Vollkornpasta
1 Stange Lauch
1/2 EL Öl
200 ml Milch
50 g Mehl
2 TL Senf
80 g Babyspinat
100 g geriebener Cheddar
2 große Tomaten

Cheesy Nudelauflauf - www.kuechenchaotin.de

(mehr …)

1 2 3 46