Getaggte Posts ‘Himbeeren’

Tonka-Himbeer-Gugelhupf mit pinkem Guss – Ich backs mir!

von Mia | Küchenchaotin

Ich versinke gerade im Umzugschaos. Solltet ihr gerade auf die Antwort auf eine Mail/Nachricht/einen Kommentar warten: Bitte verzeiht. Ich hänge ein bisschen hinterher!
Auch hier war es recht still, aber ab nächster Woche wird es ein paar liebe “Umzugshelfer” geben, die euch ganz zauberhafte Rezepte mitgebracht haben. Ihr dürft gespannt sein!

So. Aber eins lass ich mir nicht nehmen: Meine liebste Tastesheriff-Claretti hat zu einer neuen Runde “ich backs mir!” aufgerufen, die dieses Mal unter dem Motto “Gugelhupf” steht.
Dank einer guten Vorplanung kann ich nun auch das erste Mal dabei sein!
Ihr kennt “ich backs mir” noch nicht? “Ich backs mir” ist Clarettis monatliche Kuchenschlacht. Sie gibt ein Thema vor und alle machen mit! Am 26. gehen dann überall die fantastischsten und unterschiedlichsten Variationen zu einem Thema online und es herrscht akuter Sabberpfützen-Alarm!

Ich liebe Gugelhupf. Als Kind gab es oft Marmor-Gugelhupfe und ich habe nichts lieber getan, als sorgfältig die beiden Schichten auf meinem Tellerchen zu trennen und nacheinander zu verspeisen. Während andere Kinder Smarties und Gummibärchen nach Farben sortiert haben, habe ich Gugelhupfe seziert. Und das mach ich übrigens heute noch so!

Aber ein Schoko-Marmor-Hupf sollte es dieses Mal nicht werden. Etwas besonderes sollte her! Nachdem ich dieses Rezept seit langer, langer Zeit auf meinem Pinterest-Board gelagert hatte, sollte es die perfekte Grundlage für meine eigene Kreation bilden: Ein Tonka-Himbeer-Gugel.

Tonkabohne ist meine neueste Liebe und wird euch in den nächsten Wochen noch ein mal begegnen. Was so verführerisch nach Mandel-Vanille-orientalisch-warm-und-ganz-besonders duftet, muss gleich mehr als ein mal auf den Tisch!

Tonka-Himbeer-Gugelhupf mit pinkem Guss - www.kuechenchaotin.de

Tonka-Himbeer-Gugelhupf

Rezept für 1 großen Gugelhupf

100g TK-Himbeeren
180g + 1 EL Zucker
180g Butter
4 Eier (M)
400g Mehl
1 1/2 EL Backpulver
30g Speisestärke
160ml Buttermilch
1 Tonkabohne (gibt’s hier*)
100g PuderzuckerTonka-Himbeer-Gugelhupf mit pinkem Guss - www.kuechenchaotin.de

(mehr…)

Spekulatius-Tiramisu – ein Gastbeitrag für Lisbeths Cupcakes & Cookies

von Mia | Küchenchaotin

Heute habe ich ganz viele Bilder, aber kein Rezept für euch.

Spekulatius-Tiramisu - www.kuechenchaotin.de

Aber kein Grund zur Panik: Das Rezept soll nicht geheim bleiben. Es gibt es nur nicht hier bei mir.
Das göttliche Spekulatius-Tiramisu, dass ihr auf den Bildern seht, ist nämlich mein Beitrag zum wundervollen Adventskalender bei Lisbeths Cupcakes & Cookies.

Spekulatius-Tiramisu - www.kuechenchaotin.de

 

Schon hier vorab: Spekulatius trifft Mascarpone und Sahne, trifft Zimt und Orange, trifft Vanille und Himbeerchen.
Wenn euch jetzt genau so das Wasser im Munde zusammenläuft, wie mir, dann seid ihr bereit!
HIER ENTLANG geht es zum Rezept!

Spekulatius-Tiramisu - www.kuechenchaotin.deVielen Dank an Paola von Pink Pixel Photography für die grandiose Idee!

Spekulatius-Tiramisu - www.kuechenchaotin.de

Guten Appetit,
Mia

Fluffige Mini-Pancakes und selbstgerührter Fruchtjoghurt – ein nachhaltiger und zuckerfreier Start in den Tag

von Mia | Küchenchaotin

Nachhaltigkeit.
Wer sich mit Essen beschäftigt, der stößt irgendwann auf dieses kleine Wörtchen.
Aber was ist das denn? Nachhaltiges Essen?
Ob ein Nahrungsmittel nun nachhaltig ist oder nicht, das wirkt sich nicht direkt auf den Geschmack aus. Hierbei geht es um viel mehr: Umweltverträglichkeit, schonender Umgang und Schutz der natürlichen Ressourcen, Rücksichtnahme auf die länderspezifischen Sozialsituationen und viel mehr. Etwas, was uns eigentlich allen am Herzen liegen sollte.

Bevor das ganze hier jetzt allerdings zu einem sentimentalen Geplänkel oder einem Beitrag mit erhobenen Zeigefinger ausartet, widme ich mich dem, was man sich fragt, wenn man sich gerne nachhaltiger ernähren möchte: Wie komme ich denn an das nachhaltige Essen ran? Woran erkenne ich es?
Genau diese Frage haben sich wohl auch EDEKA und der WWF gestellt, denn die beiden sind seit 2012 Nachhaltigkeitspartner in crime und gehen deshalb folgendermaßen vor: Diejenigen EDEKA-Bio-Lebensmittel, die besonders “nachhaltig” angebaut/hergestellt wurden, haben von WWF den weltberühmten Panda aufgedrückt bekommen. So erkennt man beim Einkaufen sofort: Aha! Dieses Lebensmittel ist besonders nachhaltig!

Mini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.de

Ich habe mich auf die Reise zu einem der zwei einzigen EDEKAs in Kiel gemacht und ein paar der Lebensmittel in mein Körbchen geworfen, die den WWF-Panda tragen.
Das Ziel: Ein nachhaltiges Sonntagsfrühstück!
Das Ergebnis: (Kristall-)Zuckerfrei. Unverschämt fluffige Mini-Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit frischem Fruchtpürree und Waldhonig.

Mini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.de

(unverschämt fluffige) Mini-Pancakes mit Ahornsirup

Rezept für 2 Personen

Produkte mit dem WWF-Panda
2-3 TL Saurrahmbutter
100g Weizenmehl
130 ml frische Vollmilch
Ahornsirup nach Geschmack

Außerdem:
3 Eier (L)
1 Prise Salz
1 TL Weinstein-Backpulver

Mini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.de

Das Mehl, die Milch und das Backpulver in einer großen Schüssel verrühren. Die Eier trennen und das Eigelb mit unter den Teig geben.
Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und anschliessend vorsichtig unter den Teig schaufeln.
In einer großen Pfanne etwas Butter zergehen lassen und mit einer kleinen Kelle jeweils Teig für 4 kleine Pancakes geben. Sobald der Teig gestockt ist: wenden.

Die fertigen Pancakes auf einem Teller stapeln und mit Ahornsirup servieren.

Fertig!

 Mini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.deMini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.de

________

Joghurt mit Fruchpürree und Waldhonig

Rezept für 2 Personen

Produkte mit dem WWF-Panda
500g Joghurt mild
Tropenhonig nach Geschmack

Außerdem:
300g Himbeeren oder anderes Obst (auch TK!)

Mini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.deMini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.de

Das Obst in einen Mixer geben und fein pürieren (wenn ihr TK-Obst verwendet, solltet ihr es vorher auftauen lassen und das überschüssige Wasser abkippen).
Mit Honig abschmecken – es darf gern einen Tick süßer sein, weil der Joghurt später noch etwas Süße “schluckt” – und erneut kräftig durchpürieren.

Den Joghurt auf zwei Schüsseln verteilen und das süße Fruchtpürree oberflächlich unterrühren.

Fertig!

Mini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.de

Dazu gab es bei mir – wie ihr seht – noch ein Glas Apfelsaft.

Habt ihr euch schon mal mit diesem Thema beschäftigt? Und wenn ja: Was tut ihr für eine nachhaltige Ernährung?

Guten Appetit,
Mia

____
Eine Anmerkung zum Schluss: Dieser Beitrag wird von EDEKA unterstützt. Meine Meinung bleibt davon jedoch unbeeinflusst.

Mini Cheesecakes im Filoteig – zurück aus der Sommerpause

von Mia | Küchenchaotin

Habt ihr es gemerkt? Ich habe mich still und heimlich ein bisschen in eine kleine Sommerpause verzogen und meine Akkus wieder ordentlich aufgeladen.

Jetzt bin ich aber wieder da – voller Elan und mit ein bisschen mehr System und einer neuen Kategorie für euch!

Ab sofort sieht es folgendermaßen aus:
Dienstags gibt es in der Chaosküche eine herzhafte Leckerei!
Freitags gibt es einen Beitrag der Kategorie “Blogs that rock” oder “Books that rock” (dazu weiter unten mehr)!
Und Sonntags gibt es – wie gewohnt – das Sonntagssüß!
Und an den Tagen dazwischen? Da gibt es alles, was aus der Reihe fällt. Wir wollen es ja nicht übertreiben mit der Struktur ;)

“Blogs that rock” – diese Kategorie kennt ihr schon.
Hier möchte ich euch meine eigenen Lieblingsblogs zeigen und ein bisschen Liebe hinausstreuen. Ein paar Einträge aus dieser Kategorie könnt ihr hier finden!
Die Kategorie “Books that rock” ist neu und es geht nächsten Dienstag gleich mit ihr los!
Denn mein Kochbuchregal platzt inzwischen aus allen nähten und ich will euch ein paar meiner absoluten Favoriten zeigen und die Neuzugänge direkt etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Mini Cheesecakes im Filoteig - kuechenchaotin.de

Und weil man mit seinen Vorhaben am besten gleich beginnt, gibt es jetzt natürlich noch ein tolles süß! Denn neben dem Beeren-Streusel-Dessert aus dem Glas hab ich mich auch in die Mini-Cheesecakes im Filoteig aus der aktuellen Ausgabe der “Lecker Bakery” verliebt.
Ich bin ja bekanntermaßen der Ansicht “in klein ist eh alles viel toller/süßer” und hier ist mal wieder der Beweis!
Ich habe das Rezept übrigens minimal abgewandelt und ein bisschen Vanille reingeschummelt.

Mini-Cheesecakes im Filoteig aus der Lecker-Bakery

Rezept für ca. 20 Mini-Cheesecakes

700g Doppelrahmfrischkäse
80g Zucker
2 Eier + 1 Eigelb
etwas gemahlene Vanille (alternativ: Vanillezucker)
etwas Butter
1 Rolle Filoteig aus dem Kühlregal
rote Konfitüre (z.B. Himbeere)

Mini Cheesecakes im Filoteig - kuechenchaotin.de

(mehr…)

1 2 3 5