Getaggte Posts ‘Honig’

Wassermelonen-Feta-Salat – meine neue Sommersalat-Liebe

von Mia | Küchenchaotin

Dass ich mit Wassermelone und Feta keine gänzlich neue Kombination gefunden habe, ist mir bewusst. Doch weil ich mich so lang nicht an diese Kombination getraut habe und absolut vom Hocker bin, wie toll sie ist, muss ich euch einfach (m)einen Wassermelonen-Feta-Salat vorstellen!
Die meisten Salat mit Wassermelone und Feta werden mit Minze serviert. Da ich Minze jedoch in den seltensten Fällen so richtig gerne mag, habe ich mir meine eigene Version abgewandelt und zusammengeschustert.

Wie man sich das vorstellen darf? Leicht süßliche Wassermelone trifft leicht säuerlichen Feta, trifft fruchtige Limette und leicht herben Thymian. Was sich anhört wie Kirmes auf der Zunge, ist es auch. Eine wahre Geschmacksexplosion!
Nachdem ich in den letzten Jahren ja den Erdbeer-Avocado-Salat und den Himbeer-Ziegenkäse-Salat zu meinen Liebsten erkoren habe, glaube ich, in diesem Salat hier meinen liebsten Sommersalat 2014 gefunden zu haben. Echt jetzt!

Wassermelonen-Feta-Salat-2

Wassermelonen-Feta-Salat

Rezept für 2 große oder 4 kleine Portionen

800g Wassermelone
150g Feta
Saft von 1 Limette
2 TL Honig
2 EL Olivenöl
1 kleine Prise Salz
3-4 Zweige Thymian
frisch gemahlener Pfeffer

(mehr…)

Orangen-Ricotta-Aufstrich mit Granatapfelkernen – die Aufstrich-Woche Teil 4

von Mia | Küchenchaotin

Heute ist das große Finale der Aufstrich-Woche! Schön war es, oder?
Und für alle, die bei Finali auch immer ein lachendes und ein weinendes Auge haben, kann ich schon mal verraten: Ich plane da schon etwas neues!

Viele von euch haben ja vermutet, dass es hier und heute “Homemade Nutella” geben wird und ich gebe zu: eine meine ersten Überlegungen war das auch!
Da ich in meiner Aufstrich-Probierphase allerdings so viele schöne, leckere, gesunde Aufstriche ausprobiert habe, habe ich auch bei der süßen Variante versucht, eine Balance zwischen “süßer Schleckerei” und ein bisschen “gesunder Schleckerei” zu finden.

Dafür habe ich letztendlich Orangen mit Ricotta verkuppelt und ihnen zur Aufstrich-Hochzeit eine Handvoll Granatapfelkerne geschenkt. Sie haben sich übrigens sehr gefreut, denn wie sich herausstellt, passen Granatapfelkerne ganz wunderbar zu so einer Orangen-Ricotta-Liaison.

Orangen-Ricotta-Aufstrich - www.kuechenchaotin.de

Orangen-Ricotta-Aufstrich mit Granatapfelkernen

Rezept für ca. 6 Scheiben Brot

120g Ricotta
1 Bio-Orange
2 EL Honig
1 Granatapfel

Orangen-Ricotta-Aufstrich - www.kuechenchaotin.de

(mehr…)

Rote Bete-Carpaccio mit gratiniertem Ziegenkäse – Rote Bete-Rebellion!

von Mia | Küchenchaotin

“Heute gibt es Rote-Bete-Carpaccio”, sage ich und schiele grinsend zum Liebsten rüber.
Was daran so lustig ist? Dann und wann gibt es auf Speisekarten oder in Fernsehshows Gerichte, die für eine ellenlange Standpauke des Liebsten sorgen. Der kennt sich nämlich aus (und das ist nicht ironisch gemeint!)!
Konkret spreche ich von Dingen wie “Lachstartar” oder eben: “Rote-Bete-Carpaccio”.
Die Standpauke geht ungefähr so: “Es gibt kein “Lachstartar”/”Rote-Bete-Carpaccio”! “Tartar”/”Carpaccio” ist ein feststehender Begriff! Da kann man nicht einfach etwas anderes für nehmen!”, gefolgt von einer kleinen Abhandlung, die ich an dieser Stelle nicht wiederholen kann, denn nach den ersten 3 Sätzen klinke ich mich für gewöhnlich einfach aus.

Jedenfalls ist es inzwischen so, dass ich, egal wo und mit wem ich dort gerade bin, immer schmunzeln muss, sobald einer dieser Begriffe fällt.
Und weil ich ein Rebell bin, nenne ich meine hauchdünnen Rote-Bete-Streifen heute auch einfach Rote-Bete-Carpaccio! Ha!

Rote Bete-Carpaccio mit gratiniertem Ziegenkäse - kuechenchaotin.de

Rote Bete-Carpaccio mit gratiniertem Ziegenkäse

Rezept für 1 Person

1 vorgekochte Rote Bete
1 Handvoll Feldsalat
1 Scheibe Ziegenkäserolle (Frischkäse mit “Rinde”)
2 Zweige Rosmarin
3 EL Honig
3 EL Olivenöl
1/2 Zitrone – Saft und Schale
Pfeffer und Salz

Rote Bete-Carpaccio mit gratiniertem Ziegenkäse - kuechenchaotin.de

(mehr…)

Fluffige Mini-Pancakes und selbstgerührter Fruchtjoghurt – ein nachhaltiger und zuckerfreier Start in den Tag

von Mia | Küchenchaotin

Nachhaltigkeit.
Wer sich mit Essen beschäftigt, der stößt irgendwann auf dieses kleine Wörtchen.
Aber was ist das denn? Nachhaltiges Essen?
Ob ein Nahrungsmittel nun nachhaltig ist oder nicht, das wirkt sich nicht direkt auf den Geschmack aus. Hierbei geht es um viel mehr: Umweltverträglichkeit, schonender Umgang und Schutz der natürlichen Ressourcen, Rücksichtnahme auf die länderspezifischen Sozialsituationen und viel mehr. Etwas, was uns eigentlich allen am Herzen liegen sollte.

Bevor das ganze hier jetzt allerdings zu einem sentimentalen Geplänkel oder einem Beitrag mit erhobenen Zeigefinger ausartet, widme ich mich dem, was man sich fragt, wenn man sich gerne nachhaltiger ernähren möchte: Wie komme ich denn an das nachhaltige Essen ran? Woran erkenne ich es?
Genau diese Frage haben sich wohl auch EDEKA und der WWF gestellt, denn die beiden sind seit 2012 Nachhaltigkeitspartner in crime und gehen deshalb folgendermaßen vor: Diejenigen EDEKA-Bio-Lebensmittel, die besonders “nachhaltig” angebaut/hergestellt wurden, haben von WWF den weltberühmten Panda aufgedrückt bekommen. So erkennt man beim Einkaufen sofort: Aha! Dieses Lebensmittel ist besonders nachhaltig!

Mini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.de

Ich habe mich auf die Reise zu einem der zwei einzigen EDEKAs in Kiel gemacht und ein paar der Lebensmittel in mein Körbchen geworfen, die den WWF-Panda tragen.
Das Ziel: Ein nachhaltiges Sonntagsfrühstück!
Das Ergebnis: (Kristall-)Zuckerfrei. Unverschämt fluffige Mini-Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit frischem Fruchtpürree und Waldhonig.

Mini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.de

(unverschämt fluffige) Mini-Pancakes mit Ahornsirup

Rezept für 2 Personen

Produkte mit dem WWF-Panda
2-3 TL Saurrahmbutter
100g Weizenmehl
130 ml frische Vollmilch
Ahornsirup nach Geschmack

Außerdem:
3 Eier (L)
1 Prise Salz
1 TL Weinstein-Backpulver

Mini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.de

Das Mehl, die Milch und das Backpulver in einer großen Schüssel verrühren. Die Eier trennen und das Eigelb mit unter den Teig geben.
Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und anschliessend vorsichtig unter den Teig schaufeln.
In einer großen Pfanne etwas Butter zergehen lassen und mit einer kleinen Kelle jeweils Teig für 4 kleine Pancakes geben. Sobald der Teig gestockt ist: wenden.

Die fertigen Pancakes auf einem Teller stapeln und mit Ahornsirup servieren.

Fertig!

 Mini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.deMini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.de

________

Joghurt mit Fruchpürree und Waldhonig

Rezept für 2 Personen

Produkte mit dem WWF-Panda
500g Joghurt mild
Tropenhonig nach Geschmack

Außerdem:
300g Himbeeren oder anderes Obst (auch TK!)

Mini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.deMini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.de

Das Obst in einen Mixer geben und fein pürieren (wenn ihr TK-Obst verwendet, solltet ihr es vorher auftauen lassen und das überschüssige Wasser abkippen).
Mit Honig abschmecken – es darf gern einen Tick süßer sein, weil der Joghurt später noch etwas Süße “schluckt” – und erneut kräftig durchpürieren.

Den Joghurt auf zwei Schüsseln verteilen und das süße Fruchtpürree oberflächlich unterrühren.

Fertig!

Mini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.de

Dazu gab es bei mir – wie ihr seht – noch ein Glas Apfelsaft.

Habt ihr euch schon mal mit diesem Thema beschäftigt? Und wenn ja: Was tut ihr für eine nachhaltige Ernährung?

Guten Appetit,
Mia

____
Eine Anmerkung zum Schluss: Dieser Beitrag wird von EDEKA unterstützt. Meine Meinung bleibt davon jedoch unbeeinflusst.

1 2 3 4