Getaggte Posts ‘Joghurt’

Nutella-Trifle – Schokoladenschweinerei

von Mia | Küchenchaotin

Der Kerl und ich haben ein gemeinsames Domizil gefunden.
Und jetzt, 2 Wochen vor dem großen, 4-Wochen-Umzugchaos, beginnen in meiner Wohnung auf ein mal in allen Ecken Umzugskartons aus dem Boden zu schiessen. Schränke wurden entrümpelt (und der Keller quillt vor “Müll” fast über), Bücher verkauft, CDs sortiert, der Nutzen manch eines Geräts in Frage gestellt, Listen gemacht, verloren, neu geschrieben und dann lag ich einfach 1 1/2 Wochen mit einer Gehirnerschütterung flach.
Die Moral von der Geschicht: Gegen Türen laufen lohnt sich nicht. Nachdem ich über eine Woche lang mit Matschebirne nur zwischen Sofa und Bett gependelt bin, sieht die Wohnung nicht unbedingt besser aus und ich will eigentlich nur eins: weiter meine Ruhe.

Doch an Ruhe ist nicht mehr zu denken. Renovierungsarbeiten wollen geplant werden, die restlichen Sachen müssen in ihre Kartons und einiges muss noch organisiert werden. Und da bleibt die Küche dann auch mal kalt.

Heute sogar ganz besonders kalt. Mein Sonntagssüß lasse ich mir natürlich nicht nehmen!
Als ich mir die neue “Lecker” gekauft habe, war eins sofort klar: das Schoko-Trifle mit Baiser ist auf jeden Fall fällig!
In Ermangelung von Shortbread habe ich es kurzerhand etwas abgewandelt und die Mengen halbiert.
Und wenn ihr nicht das Glück habt, heute draussen von strahlendem Sonnenschein begrüßt zu werden: Auf dem Sofa lässt sich dieses eiskalte Trifle MINDESTENS genau so gut genießen!

Nutella-Trifle

Nutella-Trifle

Rezept für 5 Gläser

150g Hafercookies
300g Doppelrahmfrischkäse
200g Vollmilchjoghurt
200g Nutella
25g Schokolade
30g Baiser

Nutella-Trifle-4 (mehr…)

Fluffige Mini-Pancakes und selbstgerührter Fruchtjoghurt – ein nachhaltiger und zuckerfreier Start in den Tag

von Mia | Küchenchaotin

Nachhaltigkeit.
Wer sich mit Essen beschäftigt, der stößt irgendwann auf dieses kleine Wörtchen.
Aber was ist das denn? Nachhaltiges Essen?
Ob ein Nahrungsmittel nun nachhaltig ist oder nicht, das wirkt sich nicht direkt auf den Geschmack aus. Hierbei geht es um viel mehr: Umweltverträglichkeit, schonender Umgang und Schutz der natürlichen Ressourcen, Rücksichtnahme auf die länderspezifischen Sozialsituationen und viel mehr. Etwas, was uns eigentlich allen am Herzen liegen sollte.

Bevor das ganze hier jetzt allerdings zu einem sentimentalen Geplänkel oder einem Beitrag mit erhobenen Zeigefinger ausartet, widme ich mich dem, was man sich fragt, wenn man sich gerne nachhaltiger ernähren möchte: Wie komme ich denn an das nachhaltige Essen ran? Woran erkenne ich es?
Genau diese Frage haben sich wohl auch EDEKA und der WWF gestellt, denn die beiden sind seit 2012 Nachhaltigkeitspartner in crime und gehen deshalb folgendermaßen vor: Diejenigen EDEKA-Bio-Lebensmittel, die besonders “nachhaltig” angebaut/hergestellt wurden, haben von WWF den weltberühmten Panda aufgedrückt bekommen. So erkennt man beim Einkaufen sofort: Aha! Dieses Lebensmittel ist besonders nachhaltig!

Mini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.de

Ich habe mich auf die Reise zu einem der zwei einzigen EDEKAs in Kiel gemacht und ein paar der Lebensmittel in mein Körbchen geworfen, die den WWF-Panda tragen.
Das Ziel: Ein nachhaltiges Sonntagsfrühstück!
Das Ergebnis: (Kristall-)Zuckerfrei. Unverschämt fluffige Mini-Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit frischem Fruchtpürree und Waldhonig.

Mini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.de

(unverschämt fluffige) Mini-Pancakes mit Ahornsirup

Rezept für 2 Personen

Produkte mit dem WWF-Panda
2-3 TL Saurrahmbutter
100g Weizenmehl
130 ml frische Vollmilch
Ahornsirup nach Geschmack

Außerdem:
3 Eier (L)
1 Prise Salz
1 TL Weinstein-Backpulver

Mini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.de

Das Mehl, die Milch und das Backpulver in einer großen Schüssel verrühren. Die Eier trennen und das Eigelb mit unter den Teig geben.
Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und anschliessend vorsichtig unter den Teig schaufeln.
In einer großen Pfanne etwas Butter zergehen lassen und mit einer kleinen Kelle jeweils Teig für 4 kleine Pancakes geben. Sobald der Teig gestockt ist: wenden.

Die fertigen Pancakes auf einem Teller stapeln und mit Ahornsirup servieren.

Fertig!

 Mini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.deMini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.de

________

Joghurt mit Fruchpürree und Waldhonig

Rezept für 2 Personen

Produkte mit dem WWF-Panda
500g Joghurt mild
Tropenhonig nach Geschmack

Außerdem:
300g Himbeeren oder anderes Obst (auch TK!)

Mini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.deMini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.de

Das Obst in einen Mixer geben und fein pürieren (wenn ihr TK-Obst verwendet, solltet ihr es vorher auftauen lassen und das überschüssige Wasser abkippen).
Mit Honig abschmecken – es darf gern einen Tick süßer sein, weil der Joghurt später noch etwas Süße “schluckt” – und erneut kräftig durchpürieren.

Den Joghurt auf zwei Schüsseln verteilen und das süße Fruchtpürree oberflächlich unterrühren.

Fertig!

Mini Pancakes mit Ahornsirup und Joghurt mit Fruchpürree - ein nachhaltiger Start in den Tag - kuechenchaotin.de

Dazu gab es bei mir – wie ihr seht – noch ein Glas Apfelsaft.

Habt ihr euch schon mal mit diesem Thema beschäftigt? Und wenn ja: Was tut ihr für eine nachhaltige Ernährung?

Guten Appetit,
Mia

____
Eine Anmerkung zum Schluss: Dieser Beitrag wird von EDEKA unterstützt. Meine Meinung bleibt davon jedoch unbeeinflusst.

Gefüllte Zucchini mit Feta und Zitronen-Joghurt-Dip – statt Pizza!

von Mia | Küchenchaotin

Nach einem harten Arbeitstag gibt es doch nichts besser, als einfach schnell etwas in den Ofen zu schieben und nach einiger Zeit sein fertiges Essen wieder herauszuholen, oder?
Und nein, ich spreche nicht von Pizza. Denn im Momente entdecke ich gefülltes Gemüse für mich! Geht schnell, ist gesund und tut der Seele gut. So muss das sein!

Diese Variante mag ich ganz besonders gern. Denn die Füllung braucht nicht viel Vorbereitungszeit und wenn man mal nicht allzu genau auf den Herd aufpasst, ist es gar nicht so schlimm. Wenn das Telefon nebenbei klingelt, dann kann man getrost rangehen und sich über den Klatsch des Tages auslassen. Das ist doch toll, oder?

Großes Plus: Der Feta bekommt im Ofen eine leicht knusprige Kruste, wenn man die Schiffchen ein bisschen länger drin lässt. Und ich steh auf alles, was knuspert!

gefuellte Zucchini mit Feta und Zitronen-Joghurt-Dip - kuechenchaotin.de

Gefüllte Zucchini mit Feta und Zitronen-Joghurt-Dip

Rezept für zwei hungrige Esser

Für die gefüllten Zucchini
125g Ebly (oder griechische Reisnudeln)
4 Zucchini
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
150g Feta
Salz+Pfeffer
etwas Olivenöl

Für den Dip
150g Magermilchjoghurt
3-4 EL Olivenöl
etwas Zitronensaft und -schale
Salz und Pfeffer

Außerdem:
1 Bund glatte Petersilie

gefuellte Zucchini mit Feta und Zitronen-Joghurt-Dip - kuechenchaotin.de

(mehr…)

Griechischer Joghurt mit Himbeeren – Sommer im Glas

von Mia | Küchenchaotin

Ich liebe Himbeeren, aber das ist ja längst kein Geheimnis mehr. Was ich auch liebe (und jeder weiss): Ein schnelles, aber fabelhaftes Süß.
Jetzt, wo die Sonne endlich auch den Weg nach Norddeutschland gefunden hat, sehne ich mich in erster Linie nach einer schönen Erfrischung, die nicht allzu schwer ist.
Und die habe ich für mich gefunden!
Letztes Jahr gab es hier schon die herrliche Zitronen-Quarkspeise mit Himbeeren und Crunch, die mein absoluter Sommerrenner war.
Und dieses Jahr wird es noch mal eine runde erfrischender und sommerlicher: Mit erfrischendem Limetten-Joghurt und zuckersüßen Baiser-Krümeln. Das ist nicht nur schnell auf dem Tisch, sondern auch  ultraschnell verputzt!

Griechischer Joghurt mit Himbeeren - kuechenchaotin.deGriechischer Joghurt mit Himbeeren - kuechenchaotin.de

Griechischer Joghurt mit Himbeeren

Rezept für 2 große Gläser

500g griechischer Joghurt
300g gefrorene Himbeeren
1-2 Limetten
1 Pkt. Vanillezucker
1 EL Zucker
6 kleine Baiser-Tuffs

Griechischer Joghurt mit Himbeeren - kuechenchaotin.deGriechischer Joghurt mit Himbeeren - kuechenchaotin.de

(mehr…)

Zitronen-Spargelduett mit Kresse-Frühlingsdip – Frühlings-Frühstart für die “Für Sie”-Cooketition

von Mia | Küchenchaotin

Was passiert, wenn man 4 Blogger dazu bringt in den 4 Quartalen eines Jahres jeweils ein Rezept zu entwickeln und diese dann gegeneinander antreten lässt? Eins ist sicher: Etwas Leckeres. Etwas sehr Leckeres! Zum Beispiel so etwas:

Zitronenspargel aus dem Bratschlauch

Das haben sich auch Toppits und die “Für Sie” gedacht und die Cooketition – einen Foodblogger-Wettbewerb – ins Leben gerufen.
So kommt es, dass Nicole von live life deeply – now, Julia von chestnut and sage, Anne von annelovesfood.com und ich dieses Jahr gleich 4 Mal gegeneinander den Kochlöffel schwingen werden. Und ihr dürft jedes Mal euer Lieblingsrezept wählen!

Das erste Thema hat mich bereits ordentlich herausgefordert: “Frühling aus dem Bratschlauch”.
1. kannten der Bratschlauch und ich uns bisher noch nicht persönlich und 2. war es eine mittelschwere Herausforderung, im Februar etwas auch nur annähernd frühlingshaftes in den Einkaufskorb zu bekommen.
Aber es ist vollbracht!
Auf der Facebookseite der “Für Sie” könnt ihr bis zum 19.03.2013 abstimmen – und es würde mich sehr, sehr glücklich machen, wenn eure Wahl auf mein Rezept fällt. Denn der Gewinn ist eine KitchenAid. Und wie viele wissen, ist alles, was ich will genau so ein Gerät!

Das Rezept gibt es auch hier. Mein Frühlings-Frühstart.

Zitronenspargel aus dem Bratschlauch-2

Zitronenspargel-Duett aus dem Bratschlauch mit Kresse-Frühlingsdip

Zutaten (für ca. 4 Portionen)

Für den Spargel:

500g grüner Spargel
500g weißer Spargel
3 EL Butter
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
½ Prise Zucker
einige Zweige Thymian
½ Zitrone
evtl. etwas Petersilie

Außerdem: einen Bratschlauch

Für den Dip:
100g Frischkäse
1 EL Naturjoghurt
½ Zitrone
etwas Spargelsud
½ Beet Kresse

Für den Zitronenspargel bei beiden Spargelsorten die unteren Enden abschneiden. Den grünen Spargel waschen, den weißen Spargel mit einem Spargel- oder Sparschäler schälen.
Ein großes Stück vom Bratschlauch abschneiden und ein Ende verknoten. Den Spargel in zwei Schichten in den Bratschlauch legen.
Die Butter schmelzen, über den Spargel gießen und alles salzen, pfeffern und leicht zuckern.
Einige Zweige Thymian zum Spargel geben. Die Zitronenhälfte in dünne Scheiben schneiden und auf den Spargel legen.
Das zweite Ende des Bratschlauchs mit dem dazugehörigen Plastikband verknoten und in den oberen Teil des Schlauchs ein ca. 1-2cm breites Loch schneiden, damit die heisse Luft entweichen kann.

Bei ca. 180°C je nach Dicke des Spargels für 20-30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Für den Dip den Frischkäse und den Joghurt verrühren. Die Schale der zweiten Zitronenhälfte abreiben und zusammen mit der Kresse unterrühren. Mit 1-2 EL Zitronensaft und Pfeffer und Salz abschmecken.

Sobald der Spargel gar ist, den Bratschlauch vorsichtig aufschneiden – der Dampf, der entweicht ist sehr heiß! Die Zitronenscheiben und den Thymian entfernen.
Den Spargel auf eine Servierplatte geben und evtl. mit frisch gehackter Petersilie bestreuen.

Nun nur noch ein wenig des Spargelsuds aus dem Bratschlauch in den Dip hineinrühren. Den Dip mit Kresse und einer Zitronenscheibe garnieren und alles servieren.

Fertig!

Im Bratschlauch wird der Spargel viel aromatischer, weil er in seinem eigenen Sud schonend gart. Und der Duft, der durch die Wohnung zieht, ist unbeschreiblich. Schon bei dem Gedanken könnte ich den Bratschlauch direkt wieder rausholen!

Bald ist schon wieder Saison! Habt ihr ein liebstes Spargel-Rezept?

Guten Appetit!
Mia

 

1 2 3