Getaggte Posts ‘Käse’

Spargel-Käse-Aufstrich – eine Spargelstulle bitte!

von Mia | Küchenchaotin

Ende des Monats ist Schluss mit Spargelzeit – und ich bin jetzt schon ein bisschen traurig. Ich glaube, ich habe in keinem Jahr bisher so viel Spargel gegessen, wie in diesem! Im Risotto, als Salat, auf Pizza, als Suppe, mit Hollandaise, mit Butterbröseln und Ei, gebacken, gebraten, gekocht, gegrillt [….]! Die Liste könnte ich noch ganz ausgiebig weiterführen!

Und weil ich die gute Spargelsaison noch ein bisschen festhalten will, gibt’s hier ab sofort sogar noch Spargel aufs Brot. Und aufs Brötchen. Aufs Baguette. Und auf alles, das man irgendwie beschmieren kann! Denn ich habe einen Spargel-Käse-Aufstrich im Gepäck und ich werde nicht zögern, ihn in jeder möglichen Form zu nutzen!

Inspiriert wurde das Rezept übrigens durch dieses Rezept von der Brigitte. Ich habe nur ein bisschen nach meinem Geschmack abgewandelt.

Spargel-Käse-Aufstrich - www.kuechenchaotin.de

Spargel-Käse Aufstrich

Rezept für 4 Portionen

150 g grüner Spargel
1 kleine Lauchzwiebel
etwas Öl
50 g Brie
3 gehäufte EL Frischkäse (Doppelrahmstufe)
1 Zitrone (ungespritzt)
Salz + Pfeffer

Spargel-Käse-Aufstrich - www.kuechenchaotin.de

(mehr …)

Bloomin‘ Onion Bread – Käsebrot Deluxe

von Mia | Küchenchaotin

Als ich das erste mal ein „Bloomin‘ Onion Bread“ entdeckte habe, war ich sofort verknallt. Ich muss ja leider immer wieder feststellen, dass Brot mich schnell langweilt, aber das ist eine Variante, die meine Finger so sehr hat jucken lassen, dass direkt klar war: Früher oder später wird so eins auf meinem Teller landen!

Ich meine… Zieht euch das mal rein! Ein Brot, gespickt mit cremigen, Fäden ziehendem Käse, würzigen und rischen Frühlingszwiebeln und einfach, aber gut gewürzt – ich finde die Vorstellung ziemlich perfekt.
Ich habe mir als Vorlage das Rezept von „The girl who ate everything“ genommen und nach meinem Geschmack und meiner Vorstellung abgewanldet.

An dieser Stelle muss ich euch warnen: So ein Bloomin Onion Bread ist wirklich mächtig! Ich habe es vielleicht ein klitzekleines bisschen mit dem Käse übertrieben (auch wenn ich finde: mit Käse kann man nicht übertreiben!) und meine Portion, die gerade mal ein Viertel Brot umfassen sollte, habe ich nur gerade so aufgegessen. Und das auch nur, weil ich schrecklich gierig bin. Ich denke, der perfekte Anlass, so ein Käsebrot deluxe auf den Tisch zu hauen, ist eine gesellige Runde, in der jeder sich nach Belieben ein paar Brotstifte aus dem Brot zieht.

Eine weitere Warnung: Schneidet das „Schachbrett“ nicht zu klein in das Brot! Ich wollte möglichst viel Käse unterbringen und meine Brotstifte waren hart an der Grenze. Je breiter man seine Bahnen schneidet, desto besser kann man die Stifte später herausziehen!

Bloomin Onion Bread - www.kuechenchaotin.de

Bloomin‘ Onion Bread

Rezept für 1 Brot

1 rundes Sauerteigbrot
400 g fettreicher Käse (z.B: 200g Emmentaler + 200 g Mozzarella)
3 Frühlingszwiebeln
3 EL Butter
Pfeffer + Salz

Bloomin Onion Bread - www.kuechenchaotin.de

Das Sauerteigbrot der Länge und Breite nach einschneiden (nicht durchschneiden!).
Den Käse in Scheiben schneiden und in die Ritzen des Brotes stecken.
Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Nun die Butter schmelzen, die Frühlingszwiebelringe hinzugeben und mit Pfeffer und Salz würzen. Diese Masse über das Brot geben. Anschließend das Brot in Alufolie einschlagen.
Im vorgeheizten Ofen bei 180°C 15 Minuten backen, die Alufolie aufklappen und weitere 10 Minuten (oder bis der Käse schön geschmolzen ist) backen.

Fertig!

Bloomin Onion Bread - www.kuechenchaotin.de

Und jetzt: Husch in die Küche mit euch!

Guten Appetit,
Mia

Blumenkohl-Käse-Stampf – Blumenkohl in chic

von Mia | Küchenchaotin

Ich kann es gar nicht so richtig glauben, aber: Es gibt Leute, die finden Blumenkohl ganz scheußlich.
Und ich gebe zu: Der Geruch, der nach dem Kochen von Blumenkohl durch die Räume wabert, ist auch nicht mein Lieblingsduft. Aber der Geschmack? Ich liebe ihn.

Doch Blumenkohl haftet etwas an. Irgendwie ist er nämlich ein bisschen altbacken. Regelrecht uncool. „Opi-Essen“, wie eine Freundin letztens so treffend meinte. Und wieder muss ich etwas zugeben, denn: Rezepte, bei denen Blumenkohl so richtig chic rüberkommt, gibt es nun nicht sooo viele. Vor einiger Zeit hatte ich euch meine liebste Blumenkohl-Ingwer-Suppe mit Chili vorgestellt, aber viel mehr fällt mir dann leider auf Anhieb auch nicht ein.
Doch ich liebe meinen Blumenkohl und ich halte seine Fahne hoch!

Also habe ich mich in die Küche gestellt und habe mir eine schwere Aufgabe gestellt. Ich will Blumenkohl in chic! Einen Blumenkohl, der als Beilage nicht die Reaktion „Oh nee, Blumenkohl…!“, sondern „Oh! DAS ist Blumenkohl?!“ hervorruft. Und hier mein Versuch:

Blumenkohl-Kaese-Stampf - www.kuechenchaotin.de

Blumenkohl-Käse-Stampf

Rezept für 2-3 hungrige Esser als Beilage

1 kleiner Blumenkohl
1 EL Butter
1 Prise Muskat
50-75 g würziger Käse, gerieben
1 Bund Schnittlauch
Salz + Pfeffer zum Abschmecken

(mehr …)

Mac’n’Cheese – ein Gastbeitrag für eatbakelove.com

von Mia | Küchenchaotin

Ich kann nicht fassen, dass ich euch das noch gar nicht gezeigt habe!
Die liebe Vanessa von eatbakelove.com hat einen Roadtrip durch die USA gemacht und gefragt, ob ich ihr blogtechnisch ein bisschen unter die Arme greifen würde. Natürlich! Passend zum Thema habe ich ihr mein liebstes Rezept für Mac’n’Cheese verraten.

macncheese

Erst im Nachhinein ist mir aufgefallen, wie passend das Rezept für den Gastbeitrag war: eatBAKElove – die Mac’n’Cheese werden im Ofen zubereitet – und Amerika – das Heimatland der Rezeptidee!

macncheese3

Übrigens: Wer Kalorien zählt, der sollte jetzt nicht weiterklicken. Man munkelt, allein das Lesen der Rezeptanleitung soll zur Gewichtszunahme führen können. Alle anderen finden das Rezept hier bei eatbakelove.com!

macncheese2Guten Appetit,
Mia

1 2 3 4