Getaggte Posts ‘klein und fein’

Gegrillte Pfirsiche mit Marsala-Sirup – Obst vom Grill

von Mia | Küchenchaotin

Nachdem ich euch dieses Jahr mit Vorspeisen, Hauptspeisen und Beilagen zum Grillen bombadiert habe, gehe ich heute einen Schritt weiter: Der Nachtisch heute, der kommt vom Grill!

Obst vom Grill ist nichts neues. Ich liebe gegrillte Ananas (die ich gut vertrage, obwohl ich gegen rohe Ananas sehr allergisch bin), Bananen mit Schokolade oder kräfttig angegrillte Wassermelone. Aber das, was dieses Rezept so besonders macht, ist der Sirup, der dazu serviert wird.
Ja, ich gebe zu: Die Idee war nicht ganz allein meine. Ich wollte die Pfirsiche, aber der Sirup ist von meinem Kochhelden. Der kam auf die wunderbare Idee, Marsala mit tollen Gewürzen und Zucker einzukochen und über das Obst zu träufeln. Wer hätte gedacht, dass das so eine wunderbare Kombination wird? Süßer Pfirsich und würziger Sirup!
Spekulatiusgewürz mag zwar etwas weihnachtlich anmuten, aber mit der kalten Jahreszeit verbindet man den Sirup trotzdem nicht. Ich bin ganz verknallt!

Der Clou ist, den Sirup richtig lange einkochen zu lassen. So lang, bis er ganz, ganz dick ist! Das kann – je nach Hitze, Topf und Technik – ein bisschen dauern, aber die Belohnung ist ein so fantastischer SIrup, dass ich gerade beim Schreiben schon wieder ins Schwärmen gerate.

gegrillte Pfirsiche-2

Gegrillte Pfirsiche mit Marsala-Sirup

Rezept für 4 Portionen

400 ml Marsala-Wein
75 g Zucker
1 Vanilleschote
1 TL Spekulatius-Gewürz
8 reife Pfirsiche

gegrillte Pfirsiche

(mehr …)

Gegrillte Zucchiniröllchen mit Feta und getrockneten Tomaten – dazu ein Vinho Verde-Wein {enthält Werbung}

von Mia | Küchenchaotin

Wenn ich ein Weinpaket bekomme, dann freue ich mich schon beim Auspacken wie verrückt. Ich liebe gute Weine! Wobei „gut“ bei Weinen mehr als bei allem anderen eine echte Geschmackssache ist.
Deshalb konnte ich auch nicht nein sagen, als Vinho Verde auf mich zukam und mich fragte, ob ich Lust hätte, ein Rezept passend zu ihren Weinen aus der Weinregion Portugal zu kreieren. Die Vinho Verde-Weine hatte ich bis dahin noch nie probiert.

Geschickt bekam ich drei Weine aus den Rebsorten Portugals, zwei weiße und einen rosé: einen Curvos Superior aus 2015, einen Adega Ponte de Lima aus 2015 und einen Melodia Rosé von Manuel Costa & Filhos.

Mediterane Zucchiniröllchen - www.kuechenchaotin.de

Mit ein paar kleinen Tipps zum Pairing von Weinen und Speisen steht dem Weingenuss zur Essen nichts mehr im Wege:

  • Je kräftiger die Speise, desto kräftiger darf auch der Wein sein.
  • Je cremiger die Speise, desto mehr Säure im Wein verträgt er.
  • Je säuerlicher die Speise, desto süßer sollte der kombinierte Wein sein.
  • Zu sehr salzigen Speisen passen ebenfalls Weine, die edelsüß sind.
  • Weine und Rezeptzutaten aus der selben Region passen meistens gut zusammen – das nennt man den „kollektiven Geschmack der Regionen“

Die Weine aus der Vinho Verde-Region, die ich bekommen habe, passen wunderbar zu grünem Gemüse, mediteranen Kräutern, Fisch, Meeresfrüchten und Gemüse.

Ich habe mir eine Flasche des Curvos Superior aus dem Jahr 2015 zur Brust genommen und dazu ein paar kleine Partyhäppchen serviert. Der Curvos ist ein leicht mineralischer Wein mit feiner Säure. Und mein leichter, mediteraner Snack ist eine optimale Begleitung zum Weingenuss!

 

Mediterane Zucchiniröllchen - www.kuechenchaotin.de

Man nehme: ein paar mediterane Kräuter (ich habe Oregano, Thymian und Basilikum genommen), zwei große Zucchini, ein bisschen Feta, eine Handvoll getrocknete Tomaten und ein paar Blätter Babyspinat und in Windeseile steht eine ganze Snackplatte auf dem Tisch. Dazu ein schönes Glas Wein und der Abend ist perfekt!
Wer mag, kann den Feta durch Ziegenkäse ersetzen und den Babyspinat durch Rucola. Und: bei der Füllung ist „mehr“ wirklich „mehr“! Bitte nicht sparen!

Mediterane Zucchiniröllchen - www.kuechenchaotin.de

Gegrillte Zucchiniröllchen mit Feta und getrockneten Tomaten

Zutaten für ca. 14 Snackröllchen

2 große Zucchini
etwas geschmacksneutrales Öl
4-5 getrocknete Tomaten in Öl (abgetropft)
100 g Feta
ca. 14 Blätter Babyspinat
1 Handvoll gemischte italienische Kräuter

Mediterane Zucchiniröllchen - www.kuechenchaotin.de

Die Enden der Zucchini abschneiden und die Zucchni der Länge nach in Scheiben schneiden. Pro Zucchini sollten ca. 7 Scheiben entstehen.
In einer Grillpfanne etwas Öl erhitzen und die Zucchini darin von beiden Seiten anbraten, bis sie weich wird und Grillstreifen bekommt.Die Zucchinischeiben bereitstellen.

Die getrockneten Tomaten und den Feta in jeweils ca. 14 Streifen schneiden.
Den Babyspinat waschen und die Stiele entfernen. Die gemischten Kräuter fein hacken.

Die Zucchinistreifen mit den gehackten Kräutern bestreuen. Dann den Babyspinat, die Tomatenstreifen und die Fetastückchen auflegen und die Streifen zu Röllchen aufrollen. Die Rollen mit einem Zahnstocher fixieren.

Fertig!

Mediterane Zucchiniröllchen - www.kuechenchaotin.de

Erzählt doch mal: Kanntet ihr die Vinho Verde-Weine bereits? Und habt ihr vielleicht sogar schon einen Favoriten?

Guten Appetit,
Mia
vinho-verde-visual

Frozen Yogurt mit Himbeeren, Mandelsplittern und Baiser – und der Total Control Stabmixer Pro {Testbericht}

von Mia | Küchenchaotin

Kennt ihr die Marke Morphy Richards? In Deutschland ist sie eher unbekannt, aber mir war sie tatsächlich ein Begriff, als ich gefragt, wurde, ob ich ihren neuen Stabmixer für euch testen wollen würde. Allerdings war sie mir weniger mit „normalen“ Küchengeräten ein Begriff, als mit Slow Cookern – denn ihre Slow Cooker waren lange Zeit die einzigen, die einigermaßen bezahlbar waren und nicht importiert werden mussten – und ich stand sehr auf diese Teile!

Deshalb war die Frage „Willst du mal testen?“ für mich eher rhetorischer Natur. Natürlich möchte ich! Schließlich sind gerade die Mixgeräte in unserem Haushalt die meistgenutzten. Und ich glaube, die Frage nach einem „bezahlbaren Pürierstab“ ist eine derjenigen, die mir am Meisten gestellt wird.
Heute erzähle ich euch deshalb mal, was ich von dem Stabmixer-Set so halte! Und außerdem habe ich euch ein blitzschnelles Frozen Yogurt-Rezept mitgebracht – aber das kommt erst weiter untern!

Himbeer Frozen Yogurt - www.kuechenchaotin.de

Erst mal die Hard Facts:
Das Set besteht aus einer ganze Menge Teilen! Neben dem Mixstab selbst (mit Ice-Crusher-Klinge) finden sich ein „Kartoffelstampfer“ (ein ganz lustiges Gadget, mehr aber auch nicht), ein Messbecher, ein Schneebesenaufsatz, ein Blitzhacker und passende Deckel für die Schüsseln im Karton. Der Stab hat 650 Watt, die man in 8 Geschwindigkeitsstufen voll und ganz ausreizen kann. Das Besondere am Gerät: Die sogenannte „Smart Response Technologie“, bei der durch unterschiedlich starken Druck die Geschwindigkeit des Geräts gesteuert wird. So wird „langsam anfangen und dann stärker werden“ nur durch den Druck des Daumens stufenlos möglich. Die meisten Teile bestehen aus weißem und schwarzem Plastik, was ich persönlich nicht so mag – das ist aber auch das einzige, was ich an der Optik bemängeln würde. Immerhin macht die Farbgebung das Gerät zeitlos und geschlechtsunabhängig.

Himbeer Frozen Yogurt - www.kuechenchaotin.de

Schon vor zwei Wochen habe ich die Baiser-Masse für meine Meringue-Bites mit dem Schneebesenaufsatz aufgeschlagen und mich so vorsichtig an das Gerät herangetastet. Einen zweiten Schneebesen wie bei handelsüblichen Geräten habe ich nicht vermisst und die Masse wurde genau so gut wie in der Küchenmaschine. Warum ich das explizit erwähne? Weil sie im Rezept von heute noch mal Verwendung findet!

Himbeer Frozen Yogurt - www.kuechenchaotin.de

Dass der Morphy Richards Suppen und Dips problemlos pürieren würde, habe ich von Anfang an nicht bezweifelt. 650 Watt haben schon „bumms“!
Deshalb bin ich relativ zügig nach seichten Feldtests zum ultimativen Härtetest übergegangen: Gefrorene Früchte. Unangetaut. Mit nur ein bisschen Joghurt. Frozen Yoghurt!
Meinen ersten Mixer habe ich bei meinem allerersten Frozen Yogurt-Versuch (falls ihr mal über meine alten Bilder lachen wollt: hier ist der Beitrag von 2012) zerlegt. Er war zu schwach und ist einfach durchgebrannt. Insgesamt habe ich durch Nuss- und Eismassaker in meiner Küche schon mehrere Pürierstäbe auf dem Gewissen, aber das ist eine andere Geschichte. Bei einem Gerät, das schon auf der Verpackung „Ice Crushing Serrator Blade“ stehen hat, ist die Versuchung natürlich groß!
Und um es kurz und knackig zu machen: Er hat die Früchte geschnitten wie Butter. Keine zimmerwarme, aber trotzdem wie Butter. Ein Mal von oben bis unten glatt durch – beim zweiten Runterdrücken waren schon keine groben Stückchen mehr zu erkennen. Mehr geht nicht! Und wenn er das kann, dann kann er auch alles andere.

Himbeer Frozen Yogurt - www.kuechenchaotin.de

Manchmal lassen die Motoren von Stabmixern über einen längeren Zeitraum nach – da habe ich natürlich nach wenigen Wochen noch keinen Erfahrungswert. Das Gerät wird aber für den Langzeittest in die Hände von guten Freunden weitergegeben und sollte sich da etwas tun: Werde ich berichten!

Das Fazit: Als Stabmixer-Set der mittleren Preiskategorie (der Mixer kann hier z.B. für rund 95€ im Set* oder für 50€ einzeln erworben werden), kann ich die Total Control-Serie absolut empfehlen.

Aber nun kommt das Rezept für den Frozen Yogurt!

Himbeer Frozen Yogurt - www.kuechenchaotin.de

Himbeer Frozen Yogurt mit Baiser und Mandelsplittern

Rezept für 3-4 Portionen

300 g gefrorene Himbeeren
300 g griechischer Joghurt
3 EL Honig
4 Baiser-Schalen (z.B. nach diesem Rezept)
3 EL geröstete Mandelsplitter

Die gefrorenen Himbeeren mit dem griechischen Joghurt und dem Honig in ein hohes Gefäß geben und zügig durchpürieren.
Sofort in (am Besten vorgekühlte) Schüsseln geben und mit dem Baiser und den Mandelsplittern bestreuen. Eiskalt genießen!

Fertig!

Himbeer Frozen Yogurt - www.kuechenchaotin.de

Guten Appetit!
Mia

_
Das Pürierstab-Set wurde mir für diesen Test zur Verfügung gestellt.
*=Affiliate-Link

Bruschetta mit Balsamico-Champignons und Ricotta – die perfekte Grillbeilage

von Mia | Küchenchaotin

Ich liebe es, zu grillen, aber ich hasse Salatbeilagen. So. jetzt ist es raus.
Als Vegetarierin mache ich es damit meinen Mitmenschen nicht besonders einfach. „Wie, kein Fleisch und kein Salat? Was isst du denn dann beim Grillen? Brot mit Sauce?“ ist dann die große Frage.
Und das ist nicht verwunderlich, denn für die meisten besteht ein Grillmenü aus drei Komponenten: Fleisch vom Grill, ein, zwei unterschiedliche Beilagen-Salate und ein gutes Baguette.
Dabei geht beim Grillen so viel mehr! Ich grille übrigens hauptsächlich Gemüse, fülle mir kleine Päckchen mit leckerem Käse oder backe Kartoffeln in der Glut. Und ich starte in diese Grillsaison mit meiner liebsten Beilage beim Grillen: Crostini und Bruschetta!

Das Brot für die heutigen Bruschetta mit Balsamico-Champignons und Ricotta könnt ihr entweder – so wie ich – vor dem Grillfest vorbereiten und dann direkt servieren, oder ihr beschmiert die Scheiben dünn mit Butter und röstet sie dann auf dem Grill, bevor ihr sie belegt – oder jeder sein eigenes „zusammebastelt“.

Crostini mit Balsamico-Champignons und Ricotta-4

Bruschetta mit Balsamico-Champignons und Ricotta

Rezept für 15 Crostini

10-12 mittelgroße braune Champignons
1 Schalotte
Olivenöl
1/2 TL Rohrohrzucker
2 Zweige frischer Rosmarin
2 gute Schuss Balsamico
15 Baguettescheiben
3 EL Butter
1 Knoblauchzehe
7 EL Ricotta
Salz und Pfeffer

Crostini mit Balsamico-Champignons und Ricotta

(mehr …)

1 2 3 4 16