Getaggte Posts ‘Risotto’

Eine Event-Ankündigung und ein Zitronen-Risotto mit mediterranem Gemüse-Ragout

von Mia | Küchenchaotin

Manchmal rast die Zeit einfach davon. Ist es wirklich schon Mitte Oktober? Dann muss ich euch doch noch unbedingt etwas berichten!

Kommt ihr aus dem Norden und habt diese Woche Dienstag (18.10.), Mittwoch (19.10.) und/oder Donnerstag (20.10.) noch nichts vor? Dann könnten wir uns sehen! Ich bin namlich zusammen mit meinem Kochhelden an diesen drei Tagen für jeweils 3 Kochshows zu Gast auf der infa in Hannover!
An allen 3 Tagen kochen wir für euch verführerische Pancakes, köstliche One Pot Pasta und cremigstes Zitronen-RIsotto. Hier findet ihr das genaue Programm.

Und eins der Rezepte, die wir kochen, verrate ich euch heute schon: Das für das Zitronen Risotto mit mediterranem Gemüse Ragout. In unserer Küche ist es inzwischen ein echter Klassiker, der zu den unterschiedlichsten Anlässen auf dem Tisch landet. Das Zitronen-Risotto ist über die Zeit immer besser geworden und ich liebe es heiss und innig! Es war also sowieso höchste Zeit für ein Update des Rezepts. Wer mag, kann zusätzlich zum Ragout noch geschnittene Rindfleisch-Tranchen servieren, so, wie der Kochheld es tun wird – ich finde aber, das Ragout ist schon die beste Beilage schlechthin!

Sicherlich werden wir euch auf unseren Snapchat Accounts (@kochhelden.tv und @kuechenchaotin) oder auf Instagram (@kochhelden und @kuechenchaotin)) direkt mit auf die Messe nehmen! Es lohnt sich also auch, dort mal vorbeizuschauen!

Zitronenrisotto mit Gemüseragout - www.kuechenchaotin.de

Zitronenrisotto mit mediterranem Gemüseragout

Rezept für 4 große Portionen

ca. 1200 ml Gemüsebrühe
2 Zwiebeln
1-2 ungesprittzte Zitrone
4 EL Butter
400 g Risottoreis (z.B. Arborio)
3 leicht gehäufte EL Crème fraîche
Salz und Pfeffer
1 Bund fein gehackter, frischer Schnittlauch
250 g Cherrytomaten
1 Zucchini
1 Glas schwarze Oliven ohne Kern (Kalamata)
etwas Öl

Zitronenrisotto mit Gemüseragout - www.kuechenchaotin.de

Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Zitronenschale abreiben und danach die Zitrone auspressen. Die Gemüsebrühe in einem Topf erhitzen.

In einem zweiten, großen Topf die Butter erhitzen und die Zwiebeln darin glasig andünsten. Dann den Risottoreis dazugeben und ebenfalls glasig andünsten. Beides mit der Hälfte des Zitronensafts ablöschen und ein wenig Brühe dazugeben. Nun immer eine Kelle Brühe dazuschütten, sobald die Flüssigkeit aufgebraucht ist und ununterbrochen rühren. Das Risotto ist fertig, wenn der Reis innen ganz leicht bissfest aber außen schön schlonzig/cremig ist.
Dann erst die Zitronenschale, gehackten Schnittlauch und den Creme Fraiche unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und ggf. etwas mehr Zitronensaft abschmecken.

Die Cherrytomaten vierteln und die Zucchini der Länge nach zerschneiden und dann in Scheiben scneiden. Die Oliven in Ringe Schbeiden oder der Länge nach halbieren.
In einer Pfanne ohne (!) Fett die Tomaten anbraten, bis die austretende Flüssigkeit verdampft ist. Dann etwas Öl hinzugeben und die restlichen Zutaten 3-4 Minuten mit durchschwenken. MIt etwas Salz und Pfeffer abschmecken und zusammen mit dem Risotto servieren.

Fertig!

Zitronenrisotto mit Gemüseragout - www.kuechenchaotin.de

Und? Sehen wir uns diese Woche?

Guten Appetit,
Mia

Risotto mit Limetten und Zimt – Geschmacksbildung

von Mia | Küchenchaotin

Manche Kombinationen klingen einfach verrückt. Limetten und Zimt? Das ist farblich ein Event auf dem Teller! Aber was haben die denn schon gemeinsam?
Ich sage es euch: Nicht viel. Und das ist gerade so toll. Denn gemeinsam werden sie einfach zu etwas neuem und sie harmonieren wunderbar.

Ich wollte diese Kombination unbedingt in einem Gericht unterkriegen. Aber wie? Als Pasta? Im Törtchen? Die Einsatzmöglichkeiten sind ja vielfältig – beides geht süß und herzhaft.
Letzten Endes bin ich zu etwas gekommen, was meiner Seele einfach gut tut: Ein Risotto. Schön fruchtig-würzig, irgendwie exotisch, aber gar nicht so abgedreht, wie man es sich vorstellen würde.

Von diesem Risotto habe ich übrigens 4 Portionen gekocht. Eine ist irgendwie beim Kochvorgang „verlorengegangen“, zwei habe ich ganz offiziell gegessen und die vierte für den nächsten Tag in den Kühlschrank gestellt. Gut eine Stunde später konnte ich das Wissen, dass von dem herrlich Risotto noch etwas da ist, nicht mehr ertragen und habe sie auch noch verputzt, um glücklich und ziemlich rund vor dem Fernseher einzuschlafen. Manchmal ist das so!

Risotto mit Limetten und Zimt - www.kuechenchaotin.de

Risotto mit Limetten und Zimt

Rezept für 2-3 große Portionen

ca. 700 ml Gemüsefond
2 Schalotten
1 EL Olivenöl
250 g Risotto-Reis (z.B. Arborio*)
2 ungespritzte Limetten (Saft und Schale)
300 ml Weißwein
2 EL Butter
50 g frischer, geriebener Parmesan
Salz und Pfeffer zum Abschmecken
Zimt nach Belieben

Risotto mit Limetten und Zimt - www.kuechenchaotin.de

(mehr …)

Let’s talk about Risotto! – die Februar-Kolumne für WeinPlaces

von Mia | Küchenchaotin

Auf diesen Beitrag bei WeinPlaces habe ich schon lange gewartet und mich auch schon lange gefreut, denn: Es geht um Risotto!

Risotto und Wein - Pairingtipps! - www.kuechenchaotin.de

Bei Risotto wird mir ganz warm ums Herz. Ich mag die liebevolle Zubereitung und ich habe noch nie eine Variante ausprobiert, die mir nicht geschmeckt hätte. Doch ich gestehe: Lange Zeit habe ich den Wein, der in so gut wie allen Rezepten vorkommt, einfach weggelassen, weil ich nicht wusste, welchen ich benutzen soll.

Risotto und Wein - Pairingtipps! - www.kuechenchaotin.de

Doch je mehr ich mich mit Wein beschäftige, desto mehr Selbstbewusstsein bekomme ich. Welcher Wein passt zu meinem Risotto und warum? Welche Zutaten machen die Kombination schwierig und wie kann eine Lösung aussehen?
Diese Fragen kläre ich heute!

Risotto und Wein - Pairingtipps! - www.kuechenchaotin.de

Und: Ein Risottorezept habe ich natürlich auch in petto! In Kombination mit einem Wein, mit dem man zuerst gar nicht so rechnet. Ein bisschen verrückt, aber sehr lecker!
Neugierig geworden? Den Beitrag findet ihr wie immer hier auf WeinPlaces.

Prost!
Mia

 

Risotto mit Babyspinat und Zitrone – Einkaufschaos mit Happy End

von Mia | Küchenchaotin

Manchmal stehe ich vor den Regalen im Supermarkt und all das, was auf meiner Einkaufsliste steht, ist entweder gerade ausverkauft, hat Lieferschwierigkeiten, oder die Saison ist zu Ende (…oder manchmal hat sie auch noch gar nicht angefangen).
An solchen Tagen entstehen meistens neue Rezepte. Ich denke mir  „Ach, nimmste halt hiervon ein bisschen. Davon ein bisschen!“ und lasse mich einfach von meinem (meist knurrenden) Magen lenken. Die Dinge landen relativ wahllos in meinem Einkaufswägelchen und von einem Plan ist keine Spur mehr.
Zu Hause packe ich dann aus und stelle fest: Ich habe entweder die Zutaten für ein Risotto oder ein Pastagericht eingekauft.

So oder so ähnlich landete dieses Risotto auf meinem Tellerchen. EIGENTLICH wollte ich mir meine Pasta mit Babyspinat-Pesto kochen, aber die Pasta hat es aus mir unerfindlichen Gründen nicht in den Einkaufskorb geschafft. Und für mein Risotto mit Zucchini und Zitrone fehlte mir… die Zucchini. Stundenlang einkaufen (und mit stundenlang meine ich: stundenlang!) und am Ende die Hauptzutat vergessen? Kann ich!

Zusammengefasst: In meiner Küche lagen nun Risottoreis, Babyspinat, Zitrone und Parmesan. Was liegt da näher, als ein Risotto aus eben diesen Zutaten? Et voilà!

Babyspinat-Risotto mit Zitrone

Risotto mit Babyspinat und Zitrone

Rezept (für 2 Portionen)

3 EL Butter
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200 g Risotto-Reis (z.B. Arborio)
1 Zitrone (Saft und Schale)
300 g Babyspinat
ca. 650 – 1000 ml Gemüsebrühe
1 großer Schuss trockener Weißwein
1 Handvoll geriebener Parmesan

Babyspinat-Risotto mit Zitrone-3

(mehr …)

1 2 3 4