Getaggte Posts ‘Sonntagssüß’

Mini Meringue-Bites mit Lemon Curd Füllung – Kindheitserinnerungen

von Mia | Küchenchaotin

Ich liebe Meringue! Als ich klein war, durfte kein Besuch beim Bäcker um die Ecke ohne mich stattfinden. Und dabei hatte ich es nur auf eins abgesehen: Die köstlichen Baiser-Wölkchen, die pappig süß in der Auslage auf mich warteten.
Ja, Meringue/Baiser ist schrecklich süß! Und das ist auch kein Wunder – besteht das Gebäck doch nahezu ausschliesslich aus Eiweiß, der mit Zucker aufgeschlagen wird. Aber als Kind sieht man das nicht so eng und für mich ist eine gute, kleine Portion davon heute immer noch ein großes Stück Kindheitserinnerung.
Dass die weiten Welten der Meringue-Wölkchen ganz weit über den einfachen „Baiser-Klumpen“ hinausgehen, war mir als Kind nicht klar. Heute weiss ich, dass man mit der Meringue-Masse wahnsinnig viele tolle Sachen anstellen kann (z.B. Karamell „hineinswirlen“) und kann deswegen Experimentiere ich damit so gerne herum.

Heute habe ich deshalb ganz kleine Meringue-Bites im Angebot, die mit ein bisschen Minze und einem großen Klecks Lemon Curd gefüllt sind. Ja, das ist kein Rezept für Zuckerverweigerer. Aber ebenfalls ja: Es ist schon sehr geil.

Mini Meringue-Bites mit Lemon Curd Füllung - www.kuechenchaotin.de

Mini Meringue-Bites mit Lemon Curd Füllung

Rezept für 15-20 Meringue-Bites

4 Eiweiß
180 g Zucker
1 EL Zitronensaft
15-20 TL Lemon Curd
 (Rezept hier)
30-40 Blättchen Minze (Pfefferminze)

Mini Meringue-Bites mit Lemon Curd Füllung - www.kuechenchaotin.de

(mehr …)

French Toast-Sticks mit Schokocremefüllung – Sonntagsfrühstück

von Mia | Küchenchaotin

Manchmal mache ich mir das Leben wirklich schwer. Dieser Beitrag ist ein wunderbares Beispiel dafür, denn ich habe doch tatsächlich in einem Moment geistiger Umnachtung gedacht, ich könnte die Leckerei, die weiter unten auf euch wartet, mit immer noch leerem Magen zur Mittagszeit erst ausbacken und dann fotograiferen.
Bis zum Punkt „ausbacken“ ging der Plan vollends auf, aber das mit dem Fotografieren… puh. Ich sag mal so: Es roch einfach zu lecker!

Aber stellt euch das doch mal vor: Der Magen knurrt, die ganze Wohnung duftet herrlich und ihr steht da, begießt in aller Seelenruhe die vielleicht köstlichsten French Toast aller Zeiten mit Ahornsirup und sollt dabei irgendwie eure Gedanken beieinanderhalten. Das funktioniert nicht! Deshalb wanderte auch direkt nach dem Ahorn-Sirup-Foto der erste Stick in meinen Mund. Und ein weiterer.
Wie getrieben habe ich dann noch zwei Alibi-Fotos gemacht, die zwar nicht schön sind, aber mein Fotografen-Wissen beruhigen konnten.
Und dann sind die restlichen Sticks der zwei Portionen direkt in mein Bäuchlein gewandert.
Die Moral von der Geschicht: Mit leerem Magen fotografiert man nicht.

Tut mir leid, ich habe heute leider keine Handvoll schöne Fotos für euch! Aber ich bin mir sicher, es wird euch trotzdem gefallen!

French Toast-Sticks mit Schokocremefüllung - www.kuechechaotin.de

French Toast-Sticks mit Schokoladencremefüllung

Rezept für 4 Portionen

8 Scheiben Sandwich-Toast oder Brot
4 EL Schoko-Aufstrich
2 Eier (Größe M)
6 EL Milch
1 kleine Prise Salz
1/2 Msp Zimt
Butterschmalz
Puderzucker oder Ahornsirup zum Servieren

French Toast-Sticks mit Schokocremefüllung - www.kuechechaotin.de

(mehr …)

Avocado-Schokomousse mit Banane – Schokomousse in gesund

von Mia | Küchenchaotin

Ich gestehe: ich esse nicht gerne braune Bananen. Dass die Schale unansehnlich wird, stört mich dabei gar nicht wirklich, aber die weichen Stellen im Fruchtfleisch, die sich bilden, sind einfach nichts für mich. Und ich gebe zu: Lange Zeit landeten zu braune Bananen bei mir einfach im Müll.

Dabei sind die braunen Bananen perfekt, um sie weiterzuverarbeiten, weil sie durch das Überreifen immer süßer und weicher werden. Deshalb kann man aus ihnen ganz wunderbare Dinge backen (z.B. Bananenbrot) und auch für die Zubereitung von Desserts sind sie genau aus diesem Grund sehr gut geeignet. Die Zeiten, in denen die braunen Bananen im Müll gelandet sind, sind hier schon lang vorbei.

Avocado-Schokomousse hatte ich schon öfter gesehen und mochte die Idee, statt künstlicher Süße die Süße überreifer Bananen zu nutzen.
Die Avocado in der Mousse sorgt durch ihren hohen Fettgehalt für die nötige Cremigkeit, ohne zu viel Eigengeschmack zu übertragen, die Banane für die nötige Süße (und ein bisschen mehr Geschmack) und das Kakaopulver für den perfekten Schoko-Schock. Ich brauche nicht mal mehr Zucker – für mich ist diese Mousse absolut perfekt!

Außerdem ist sie die perfekte Alternative für alle, denen die klassische Mousse au Chocolate gerade – aus welchen Gründen auch immer – zu gehaltvoll ist.

Gesundes Schokomousse mit nur 3 Zutaten! - www.kuechenchaotin.de

Avocado-Schokomousse mit Banane

Rezept für 2- 3 Portionen

1 Avocado
2 überreife Bananen
2 EL Backkakao (ungesüßt)
ggf. etwas Zucker

Gesundes Schokomousse mit nur 3 Zutaten! - www.kuechenchaotin.de

(mehr …)

Vanille-Orangen-Plätzchen – jetzt schon vorsorgen!

von Mia | Küchenchaotin

Winterzeit ist Plätzchenzeit. Und weil ich ein kleiner Weihnachtsfetischist bin, kann ich gar nicht früh genug anfangen, Plätzchen zu backen!
Doch weil der Herbst dieses Jahr im Süden des Landes nicht nur sehr golden ist, sondern immernoch tapfer anhält und uns mit Temperaturen um die 20 °C beglückt, gehe ich dieses Jahr noch nicht direkt Mitte November in die Vollen. Keine Sorge! Wir fangen ganz gemächlich an, mit einer Sorte meiner liebsten Plätzchen, die aus mir völlig unerfindlichen Gründen bisher den Weg auf den Blog noch nicht geschafft hatten: Vanille Orangen-Plätzchen! Die sind schön mürbe und herrlich knusprig. Und genau so wenig (oder viel, das liegt im Auge des Betrachters) winterlich, wie ich es gerade brauche.

Der Aufwand für diese Plätzchen ist so gering, dass man sie eigentlich jederzeit auf die schnelle backen kann. Und: Wer vorsorgen möchte, versteckt so wie ich ein paar Teigrollen im Eisfach und zaubert sie heraus, sobald der Plätzchen-jieper Überhand nimmt!

Vanille-Orangen-Plätzchen - www.kuechenchaotin.de

Vanille-Orangen-Plätzchen

Zutaten für 1 Blech

150 g Butter
100 g Puderzucker
1 Prise Salz
Mark von 1 Vanilleschote
1 TL Bio-Orangenschale
200 g Mehl
2 EL Milch

Vanille-Orangen-Plätzchen - www.kuechenchaotin.de

(mehr …)

1 2 3 25