Getaggte Posts ‘Vanillezucker’

Stracciatella-Waffeln – wie bei Oma!

von Mia | Küchenchaotin

Ich liebe Waffeln! Waffeln machen satt und glücklich und zaubern mir immer ein Lächeln ins Gesicht. Waffeln sind so herrlich unkompliziert, bestimmt keine Diven, sind schnell fertig und schmecken einfach immer – jedenfalls nach Omas Rezept!

Als ich klein war, haben wir immer Herzchen-Waffeln gemacht. Mit Vanilleeis. Oder heißen Kirschen. Oder Sahne. Oder manchmal auch einfach mit allem!
Irgendwann gerieten die guten Stücke jedoch irgendwie in Vergessenheit und meine heissgeliebten Waffeln landeten nur noch ganz selten auf dem Tisch. Jedenfalls bis ich Ende letzten Jahres meine große Liebe wiederentdeckte. Die Form hat sich verändert: Ich stehe nämlich seit neuestem total auf quadratische Waffeln – aber die Liebe, die ist genau die gleiche geblieben.

Als ich beim letzten Backen ein Päckchen backfeste Schokotropfen im Schrank entdeckte, kam mir eine Idee: Stracciatella-Waffeln! Das musste doch funktionieren! Tut es auch. Und ist großartig!

Stracciatella-Waffeln - www.kuechenchaotin.de

Stracciatella-Waffeln

Rezept für mindestens 8 belgische Waffeln

100g Zucker
100g Butter (zimmerwarm)
2 Eier
2 TL Vanillezucker
200g Mehl
200ml Milch
1 TL Backpulver
75g Schokoladentropfen (backfest)
etwas Butter zum Ausfetten des Waffeleisens
etwas Puderzucker zum Bestäuben

Stracciatella-Waffeln - www.kuechenchaotin.de (mehr…)

Schokoladenkeks-Sandwich mit Erdnussbuttercreme – ein Gastbeitrag für Marylicious

von Mia | Küchenchaotin

Im Moment tanze ich recht gern auf fremden Hochzeiten Blogs. So kommt es, dass das Rezept zum heutigen Leckerchen schwarz auf weiß nicht hier zu finden ist, sondern bei der lieben Maria von Marylicious, die mich zu einem kleinen Gasttänzchen eingeladen hat.

Schokokeks-Sandwiches mit Erdnussbuttercreme - www.kuechenchaotin.de

Was euch bei Marylicious erwartet? Ein herrliches Schokoladenkekssandwich bestehend aus einem (ganz schnell und einfach zu backenden!) Schokoladenkeks und einer herrlich fluffigen Erdnussbuttercreme.
Erdnussbutter und Schokolade sind ja meine persönlich liebste Seelenfutter-Kombination!

Schokokeks-Sandwiches mit Erdnussbuttercreme - www.kuechenchaotin.de

Gebt es zu: ihr wollt ihn auch! Das Rezept gibt es – wie versprochen – hier bei Marylicous.

Guten Appetit,
Mia

 

Spekulatius-Tiramisu – ein Gastbeitrag für Lisbeths Cupcakes & Cookies

von Mia | Küchenchaotin

Heute habe ich ganz viele Bilder, aber kein Rezept für euch.

Spekulatius-Tiramisu - www.kuechenchaotin.de

Aber kein Grund zur Panik: Das Rezept soll nicht geheim bleiben. Es gibt es nur nicht hier bei mir.
Das göttliche Spekulatius-Tiramisu, dass ihr auf den Bildern seht, ist nämlich mein Beitrag zum wundervollen Adventskalender bei Lisbeths Cupcakes & Cookies.

Spekulatius-Tiramisu - www.kuechenchaotin.de

 

Schon hier vorab: Spekulatius trifft Mascarpone und Sahne, trifft Zimt und Orange, trifft Vanille und Himbeerchen.
Wenn euch jetzt genau so das Wasser im Munde zusammenläuft, wie mir, dann seid ihr bereit!
HIER ENTLANG geht es zum Rezept!

Spekulatius-Tiramisu - www.kuechenchaotin.deVielen Dank an Paola von Pink Pixel Photography für die grandiose Idee!

Spekulatius-Tiramisu - www.kuechenchaotin.de

Guten Appetit,
Mia

Ein Oreo-Tiramisu nach Frl. Klein – und ein paar Worte zu meiner Sahne-Panik

von Mia | Küchenchaotin

Eigentlich – würde ich behaupten – bin ich in der Küche ganz sicher, was normalschwere Koch- und Backangelegenheiten angeht. Besonders Filigranes verlangt mir teilweise doch so einiges ab, aber die Basics, die sitzen.

Doch es gibt da etwas, das lässt meine Knie schlottern. Wir sprechen hier nicht von karamellisieren, gratinieren oder gelieren. Nein.
Ich kann keine Sahne schlagen!

Wenn ein Rezept nach geschlagener Sahne verlangt, dann wurde es bisher nicht ausprobiert. Denn die Sahne-schlagen-Misere ist wirklich schlimm und hat sich zu einer regelrechten Sahne-Panik entwickelt.
Wisst ihr… ich bin ja nicht blöd! Ich habe meine Hausaufgaben gemacht und kenne die Tricks.
Kaltes “Werkzeug”, kalte, frische Sahne mit hohem Fettgehalt, genügend “Luft” für den Mixer zum unterschlagen, nicht zu schnell anfangen…. Ich weiss es! Aber die Sahne bleibt erst flüssig und geht dann buchstäblich fliessend über in Butter.

“Die übertreibt doch”, wird jetzt manch einer denken. Doch ich versichere euch: Nur jedes dritte Becherchen Sahne wird bei mir tatsächlich fest.

Heute gibt es nun etwas mit Sahne. Ist der Bann durchbrochen? Nein, ist er nicht. Ich nehme das ganze heute einfach mit Humor, kaufe die dreifache Menge Sahne und zumindestens einer von 3 Versuchen wird am Ende auch etwas. Ha.

Das heutige Rezept ist aus dem zauberhaften Buch “Die wunderbare Welt von Fräulein Klein: Backzauber und Dekolust“*
“.

Oreo-Tiramisu nach Fr. Klein - kuechenchaotin.de

Oreo-Tiramisu

aus “Die wunderbare Welt der Fräulein Klein”

Rezept für 4 Portionen

400g Sahne
2 Päckchen Vanille-Zucker
250g Mascarpone
1 EL Zucker
16 Oreo-Kekse
100ml Espresso (oder: Cappuccino!)

(mehr…)

The Sweet Baby Shower Surprise for Madame Love – Herzige Sugarcookies

von Mia | Küchenchaotin

The Sweet Baby Shower Suprise for Madame Love

(C)Frau Sieben
“Warum backst du denn mitten im Sommer Kekse?”, fragt mich der Liebste. “Weil wir eine virtuelle Baby Shower für Elodie planen!”, ist meine Antwort.
“Eine was?”

Baby Showers – das sind die “Babyparties” Amerikas. Etwa zwei Monate vor der Geburt gibt es dort eine große (,kitschige) Party für die werdende Mutter, bei der sich alles um das Eine dreht – das Baby! Jeder Gast bringt etwas mit, Spiele werden gespielt und alle haben eine schöne Zeit.

Und weil wir – ein paar andere Blogger und ich – die liebe Elodie – Madame Love – ganz besonders gern haben und sie gerade eine riesengroße Murmel mit sich herumträgt, gibt es heute eine große virtuelle Baby Shower!
Ich habe ein paar Herzchen-Kekse für die virtuelle Runde mitgebracht. Mit lila Zuckerguss. Und passend dazu mit ein paar Blümchen dekoriert, denn Madame Love ist eins der #2flowergirls und hat mit dieser Aktion eine große Blumenliebe für Pfingstrosen bei mir geweckt!

Baby Shower for Madame Love - Sugarcookies - kuechenchaotin.de

Sugarcookies mit lila Zuckerguss

(frei nach dem Rezept aus “Klitzekleine Glücklichmacher*
” von nach Dani von klitzeklein)

Für die Kekse
230 g Butter (Zimmertemperatur)
165 g Puderzucker
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
475 g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
Mehl für die Arbeitsfläche

Für den Guss
1/2 Zitrone – davon der Saft
160g Puderzucker
Flüssige Lebensmittelfarbe in lila (oder rot+blau) – ich lege euch diese hier*  ans Herz

Die Butter und den Puderzucker  und den Vanillezucker schaumig rühren, anschliessend das Ei unterrühren.
Mehl, Backpulver und Salz vermengen und mit den Händen in die Butter-Zucker-Masse einarbeiten.

Den Teig einige Minuten ruhen lassen und anschliessend auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5-6mm dick ausrollen.
Die Kekse ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Bei 200°C für 7-8 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Baby Shower for Madame Love - Sugarcookies - kuechenchaotin.de

Vor dem Verzieren müssen die Kekse vollständig auskühlen. Das heisst: Am besten verziert man sie erst am Folgetag!
Für den Guss die Zitrone auspressen und bis auf einen Esslöffel den Saft gründlich mit dem Puderzucker verrühren.
Die Lebensmittelfarbe unterrühren. ACHTUNG: Wenn ihr lila mit blau und rot mischen wollt, dann braucht ihr erheblich weniger blau als rot!

Nun sollte ein sehr dicker Zuckerguss enstanden sein. Etwa 1/3 des Gusses einen Spritzbeutel mit feiner Tülle geben (oder in einen Gefrierbeutel, dessen Spitze abgeschnitten wird) und die Ränder des Kekses damit “bemalen” – es soll eine Außenlinie entstehen. Die Umrandung etwas antrocknen lassen.
Währenddessen den Rest des Zitronensafts unterrühren, sodass der restliche Guss etwas dünnflüssiger wird. Mit dem dünneren Guss können die Kekse nun mit einer größeren Tülle und evtl. mit Hilfe eines kleinen Spatels ausgemalt werden.

Wer mag kann die Kekse, solange sie noch nicht getrocknet sind, noch mit Dekor verzieren.

Fertig!

Baby Shower for Madame Love - Sugarcookies - kuechenchaotin.de

Ich glaube, ich habe noch nie so viel Zeit in Kekse investiert, wie in diese! Aber es ist ja auch ein feierlicher Anlass.

Liebe Elodie, ich wünsche dir eine wundervolle “Restschwangerschaft” und ein zuckersüßes Baby.
Aber was soll bei einem Baby, dass als “Mademoiselle Love” auf die Welt kommen wird, schon schiefgehen? Das wird toll, denn du bist toll! Fühl dich ganz feste gedrückt, du Herzchen!

Baby Shower for Madame Love - Sugarcookies - kuechenchaotin.de

Ihr wollt wissen, wer noch dabei ist, bei der virtuellen Babyparty?

Katharina von Katharina kocht.
Trixi von Frau Sieben (die auch das tolle Logo entworfen hat!)
Clara von tastesheriff
Igor von Happy Interior Blog
Julia von junifaden
Ann-Christin von hafenmaedchen
Inga von glomerylane
Bianca von ELBCUISINE
Martina von FormTiere
Julia von mintlametta
Eva von Jagentin
Caro von Draußen nur Kännchen
Elke von Elmasuite auf Instagram

Ricarda von 23qm Stil
Dani von Cozy&Cuddly

Habt einen tollen Start in die Woche!
Mia

____
*=Affiliate-Link

1 2 3