Getaggte Posts ‘Zitrone’

Zucchini-Zitronen-Risotto – Vorräte und Frühlingsgefühle

von Mia | Küchenchaotin

Ich gebe zu: Ich bin ein Vorrats-Messie.
Ich horte Vorräte. So viele, Vorräte wie ich vermutlich gar nicht vor Ende des Ablaufdatums verbrauchen kann. In meinem Schrank befinden sich unter anderem mehrere Kilo Mehl und Zucker (“Hab ich noch Mehl/Zucker zu Hause? Ach, ich nehm einfach noch ein Paket zur Sicherheit mit, Mehl/Zucker kann man ja immer gebrauchen!”), mehrere Kilo Linsen (Die “guten” waren im Angebot), Nudeln in allen Formen und Farben (“Ach sind die hübsch! Und ach sind DIE hübsch! Und DIE erst! Die brauch ich auch!”) und vor allem: eine gefühlte Tonne Risottoreis (“Risotto ess ich ständig, da kann man kaum genug haben!”).
Eigentlich habe ich mich mit meinem Vorrats-Messie-Dasein versöhnt und nehme hin, dass ich halt Lebensmittel (und Geschirr. Hust.) shoppe wie andere Frauen Schuhe, aber ich stehe ja gerade vor einem Umzug. Und das bedeutet: All diese Vorräte werden aus dem Schrank geholt, das Mindesthaltbarkeitsdatum und bei abgelaufenen Lebensmitteln zusätzlich der Zustand des Inhalts gecheckt und dann liebevoll in Umzugsartons verpackt. Und “irgendwann” wird sie jemand schleppen müssen.
Deshalb versuche ich gerade, noch schnell so viele Vorräte wie möglich aufzubrauchen. Und ich beginne mit dem größten Posten: Dem Risottoreis.

Das schöne an Risotto ist ja: Es geht immer. Man braucht eine Handvoll Grundzutaten (ein “How to: Risotto” gab es letztes Jahr auch hier bei mir) und kann dann Jahreszeiten- und gefühlsabhängig mit neuen Zutaten immer wieder ein neues, leckeres Gericht zaubern.
Und im Moment habe ich Frühlingsfühle. Deshalb habe ich zwei meiner Lieblingsrezepte in einen Topf geworfen und etwas neues daraus gemacht: Aus dem Zitronenrisotto und dem Zucchinirisotto wird: Zucchini-Zitronen-Risotto!

Zucchini-Zitronen-Risotto - www.kuechenchaotin.de

Zucchini-Zitronen-Risotto

Rezept für 2 große Portionen

1 kleine Zwiebel
1 Zucchini
etwas Olivenöl
200g Risottoreis (z.B. Arborio)
Schale und Saft von einer Bio-Zitrone
ca. 600ml heiße Gemüsebrühe
2 EL kalte Butter
1 Handvoll Parmesan
Pfeffer zum Abschmecken
Parmesan zum Garnieren

Zucchini-Zitronen-Risotto - www.kuechenchaotin.de (mehr…)

Rotkohlsuppe – Farbe auf dem Teller

von Mia | Küchenchaotin

Rotkohlsuppe? Als ich das Rezept und das passende Bild dazu im Kochbuch “Amore: Meine Liebe zur Italienischen Küche*” entdeckte, konnt ich meinen Augen nicht trauen. Suppe aus Rotkohl? Ich weiss nicht, warum, aber ich finde das irgendwie verrückt. Auf eine äußerst positive Art und Weise.

Rotkohlsuppe - www.kuechenchaotin.de

Die Rotkohlsuppe ging mir jedenfalls nicht mehr aus dem Kopf. Diese Farbe! Und wie das wohl schmecken mag? Das Buch rief mich förmlich und die Rotkohlsuppe wollte unbedingt auf meinen Teller. Da lasse ich mich nicht lange bitten!

Rotkohlsuppe - www.kuechenchaotin.de

 

Rotkohlsuppe

Rezept für 6 Portionen
adaptiert aus “Amore: Meine Liebe zur Italienischen Küche”*

Für die Suppe
1 kleiner Rotkohl (ca. 1kg)
375g (rote) Kartoffeln
1/2 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1-1,25l heiße Gemüsebrühe
etwas Olivenöl
Salz + Pfeffer
1 EL Reissirup (oder andere Süße)
2-3 EL Zitronensaft

Für die Croutons
4 Scheiben altbackenes Baguette
etwas Olivenöl

Rotkohlsuppe - www.kuechenchaotin.de

Den Rotkohl putzen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden.
Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und kleinschneiden.

Nun in einem großen Topf etwas Olivenöl auslassen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin anschwitzen.
Nach 2-3 Minuten den Rotkohl und die Kartoffeln hinzugeben, kurz anrösten und mit der Gemüsebrühe ablöschen.
Alles für ca. 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.

Die Suppe im Anschluss fein pürieren.
Abweichend vom Rezept habe ich sie mit etwas Reissirup, ein paar Spritzern Zitronensaft und Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Für die Croutons die Baguettescheiben in Würfel schneiden und im Olivenöl kräftig anrösten. Die Croutons auf der Suppe servieren.

Fertig!

Rotkohlsuppe - www.kuechenchaotin.de

 

Bevor der Zitronensaft in die Suppe kommt, ist sie tief blau-lila. Wenn der Zitronensaft auf die Suppe trifft, färbt er sich knallpink und die Suppe bekommt ihre knall-lila-Farbe. Schüttet man dann mehr Brühe dazu, wird sie wieder dunkler. Da kommt ein bisschen Tuschkasten-Feeling auf!

Guten Appetit,
Mia

P.S.: Das Buch gibts übrigens grad HIER bei mir zu gewinnen!

____
*=Affiliate-Link

Rote Bete-Carpaccio mit gratiniertem Ziegenkäse – Rote Bete-Rebellion!

von Mia | Küchenchaotin

“Heute gibt es Rote-Bete-Carpaccio”, sage ich und schiele grinsend zum Liebsten rüber.
Was daran so lustig ist? Dann und wann gibt es auf Speisekarten oder in Fernsehshows Gerichte, die für eine ellenlange Standpauke des Liebsten sorgen. Der kennt sich nämlich aus (und das ist nicht ironisch gemeint!)!
Konkret spreche ich von Dingen wie “Lachstartar” oder eben: “Rote-Bete-Carpaccio”.
Die Standpauke geht ungefähr so: “Es gibt kein “Lachstartar”/”Rote-Bete-Carpaccio”! “Tartar”/”Carpaccio” ist ein feststehender Begriff! Da kann man nicht einfach etwas anderes für nehmen!”, gefolgt von einer kleinen Abhandlung, die ich an dieser Stelle nicht wiederholen kann, denn nach den ersten 3 Sätzen klinke ich mich für gewöhnlich einfach aus.

Jedenfalls ist es inzwischen so, dass ich, egal wo und mit wem ich dort gerade bin, immer schmunzeln muss, sobald einer dieser Begriffe fällt.
Und weil ich ein Rebell bin, nenne ich meine hauchdünnen Rote-Bete-Streifen heute auch einfach Rote-Bete-Carpaccio! Ha!

Rote Bete-Carpaccio mit gratiniertem Ziegenkäse - kuechenchaotin.de

Rote Bete-Carpaccio mit gratiniertem Ziegenkäse

Rezept für 1 Person

1 vorgekochte Rote Bete
1 Handvoll Feldsalat
1 Scheibe Ziegenkäserolle (Frischkäse mit “Rinde”)
2 Zweige Rosmarin
3 EL Honig
3 EL Olivenöl
1/2 Zitrone – Saft und Schale
Pfeffer und Salz

Rote Bete-Carpaccio mit gratiniertem Ziegenkäse - kuechenchaotin.de

(mehr…)

Kürbis-Curry mit roten Linsen – möge der Kürbis-Wahnsinn beginnen!

von Mia | Küchenchaotin

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Und weil der Herbst gerade so richtig Einzug hält, war es allerhöchste Eisenbahn, dass endlich der erste Kürbis feierlich geschlachtet wird. Sorry Kürbis! Aber im Herbst mag ich einfach niemanden lieber auf meinem Tellerchen sehen, als dich.

Da ich im Moment nebenbei noch eine mittelschwere Curry-Phase durchlebe, dachte ich, das kann man doch gleich verbinden. Kürbis-Curry! Hatte ich noch  nie, wird es aber ab sofort öfter geben.

Kürbis-Curry mit roten Linsen - kuechenchaotin.de

Kürbis-Curry mit roten Linsen

Rezept für 4 Portionen

1 kleiner Hokkaido-Kürbis (ca. 1kg)
1 daumengroßes Stück Ingwer
2 Knoblauchzehen
1 Schalotte
1 rote Chilischote
2 EL Öl (Geschmacksneutral)
2 TL brauner Zucker
1 TL Currypulver
700 ml Gemüsebrühe
220 g rote Linsen
1 Zitrone (bio)
300g Basmati-Reis

Kürbis-Curry mit roten Linsen - kuechenchaotin.de

Den Kürbis waschen, entkernen und in mundgerechte Würfel zerteilen.

Kürbis-Curry mit roten Linsen - kuechenchaotin.de

Ingwer, Knoblauch und Schalotte abziehen, in feine Würfel schneiden, die Chili entkernen und kleinhacken und anschliessend alles in einer großen Pfanne in dem Öl anbraten.
Das Currypulver hinzufügen und kurz mit anschwitzen. Dann den Kürbis hinzugeben, mit dem Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen.
Mit der Brühe ablöschen, die Linsen hinzugeben und alles ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse und die Linsen gar sind.
Währenddessen den Reis nach Packungsanweisung garen.
Sobald die Linsen anfangen zu zerfallen, die Schale der Zitrone abreiben und auspressen. Das Curry mit Zitronenschale, -saft und etwas frischem Pfeffer abschmecken und mit dem Reis und einem Klecks Schmand servieren.

Fertig!

Kuerbis-Curry mit roten Linsen-4http://kuechenchaotin.de/kuerbis-curry-mit-roten-linsen/

Outet euch, ihr Kürbisverrückten! Wofür wird euer erster Kürbis geschlachtet?

Guten Appetit,
Mia

 

Übrigens: Der schöne Bloomingville-Teller auf den ersten beiden Bildern mit dem fertigen Curry wurde mir von Zalando zur Verfügung gestellt!
Hier bei Zalando gibt es einen neuen Home-Shop mit vielen tollen Dingen für die Küche. Reinschauen lohnt sich!

Pasta mit Pilz-Pesto – Mit Liebe!

von Mia | Küchenchaotin

Pasta mit Pilz-Pesto - kuechenchaotin.de

Hallo. Mein Name ist Mia und ich bin süchtig nach Food-Zeitschriften.
Groß, klein, vegetarisch oder nicht – es ist mir ganz egal. Ich steh auf tolle Rezepte mit schönen Foodfotos zum in-die-Handtasche-stecken, rumtragen, immer wieder durchblättern. Auf dem Sofa, in der Küche, im Bus, im Bett. Immer und überall.

In den letzten Monaten hat sich jedoch ein kleiner, aber sehr feiner Zeitschriften-Stamm gebildet, der jeden Monat in den Einkaufswagen wandert. Und in den Kreis der VIFZ (Very Important Food-Zeitschriften) kommt so schnell keiner rein.

Doch ich glaube, es gibt ne Neue. Mit schönem Layout, liebevoll gestalteten Fotos, tollen DIYs und noch ein paar hübschen Extras.
Und jetzt kommt der Knaller: Die Neue kostet nix.

Nein, ich mache keine Witze. Wovon ich rede? Die potentielle “Neue” heisst “MIT LIEBE” und ist das neue Kundenmagazin von EDEKA.
Kundenmagazin? Wie öde!? Denkste! Hier ist der Name (“Mit Liebe”!) Programm!
Ich hab sie schon auf meinem Tischchen liegen und darf mit euch, bevor sie am 16.9.13 das erste Mal zum Mitnehmen in den EDEKA-Märkten liegt, schon mal einen Blick hineinwerfen.

Mit Liebe - Magazin von EDEKA

Das Magazin ist in 5 Kapitel aufgeteilt: “So schmeckt Heimat”, “MIT LIEBE aktuell”, “MIT LIEBE genießen”, “MIT LIEBE ausgewählt” und “MIT LIEBE zuhause”.

Mit Liebe - Magazin von EDEKA Mit Liebe - Magazin von EDEKA Mit Liebe - Magazin von EDEKA

Hier hinter verstecken sich: Rezepte, DYIs und Deko-Ideen, viele Hintergrundinformationen zu EDEKA und den Produkten im Markt, eine tolle Kolumne von Rike von Lykkelig und viel mehr.
“Toller Inhalt” wird hier offensichtlich großgeschrieben! Wenn das so bleibt, dann ist der Stammplatz auf meinem Tischchen sicher!

Mit Liebe - Magazin von EDEKA Mit Liebe - Magazin von EDEKA

Ein Lieblingsrezept auszuwählen viel mir nicht leicht. Aber einen meiner absoluten Favoriten aus dem Heft habe ich schon nachgekocht! Und das Rezept kann ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Pasta mit Pilz-Pesto - kuechenchaotin.de

Pasta mit Pilz-Pesto

Rezept für 4 Portionen aus der “Mit Liebe”

600g Pasta
20g getrocknete Mischpilze
1 EL Balsamico
1 Bund Petersilie + Rucola
50g Pinienkerne
1 Knoblauchzehe
1 EL Zitronensaft (frisch gepresst)
100ml gutes Olivenöl
50g geriebener Parmesan
Salz + Pfeffer

Pasta mit Pilz-Pesto - kuechenchaotin.de

Die Mischpilze in 100ml lauwarmen Wasser in einer kleinen Schüssel einweichen. Nach ca. 30 Minuten mit der Flüssigkeit in eine Pfanne geben und den Sud einkochen lassen. Den Balsamico hinzugeben und weiter einkochen lassen, bis keine Flüssigkeit mehr übrig ist.
Anschliessend die Pilze auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Die Petersilie und den Rucola waschen und kleinhacken. In einen hohen Behälter geben. Den Knoblauch abziehen und kleinschneiden und zusammen mit den Pilzen, den Pinienkernen und einem Esslöffel Olivenöl gut durchpürieren. Nach und nach den Parmesam und das restliche Olivenöl hinzugeben und weiterpürieren, bis eine glatte Paste entstanden ist.
Mit reichlich Salz und frischem Pfeffer abschmecken.

Die Pasta nach Packungsanweisung kochen und mit dem Pesto servieren.

Fertig!

___________________________________

Damit ihr nicht so lange suchen müsst, wie ich: Die Mischpilze findet man bei den Kräutern und Gewürzen!

Letzte Woche gab es ein großes Blogger-Event in Hamburg, bei dem die “MIT LIEBE” von EDEKA vorgestellt wurde.

Auch ich war eingeladen – doch ich lag flach und so ging die große Sause ohne mich.
Falls ihr euch dennoch einen schönen Eindruck von der Party machen möchtet: unter anderem der Backbube, Mintlametta, die Elbmadame oder What Ina loves, haben tolle und hübsch bebilderte Berichte geschrieben!

Guten Appetit!
Mia

_______________
Eine Anmerkung zum Schluss: Die “MIT LIEBE” wurde mir von EDEKA und “Pony und Blond” zur Verfügung gestellt – meine Begeisterung für das Magazin kommt jedoch einzig und allein von Herzen!

1 2 3 7