Vollkornbrot mit Sauerteig – mein erstes, selbstgemachtes Sauerteigbrot

von Mia | Küchenchaotin

Mein Projekt „Brot backen lernen“ geht in eine neue Runde. Dieses Mal: Das erste „richtige“ Brot aus meinem selbstgemachten Sauerteig.
Ich liebe Vollkornbrot – weil es nach etwas schmeckt. Während normale Weißbrote oft wirklich fad schmecken, ist an Vollkornbrot immer etwas dran. Deshalb sollte mein selbstgemachter Sauerteig auch als erstes für ein Vollkornbrot hinhalten.

Je älter ein Sauerteig ist, desto „besser“ wird er. Und besser bedeutet unter anderem: Triebstärker. Ein gut gepflegter Sauerteig kann Hefe vollständig ersetzen. Da meiner noch sehr jung und nicht so triebstark ist, habe ich bei diesem Brot noch zusätzlich Hefe hinzugegeben. Es ist zwar relativ kompakt, aber gleichzeitig sehr locker und angenehm zu essen. Nicht so schlecht für einen ersten Versuch!

Vollkornbrot mit Sauerteig - www.kuechenchaotin.de

Das Rezept habe ich euch natürlich mitgebracht:

Vollkornbrot mit Sauerteig

Rezept für 2 kleine Brote

400 g Roggenvollkornmehl
400 g Weizenvollkornmehl (+ etwas zum Verarbeiten)
2 EL Brotgewürz
1 EL Salz
15 g frische Hefe
150 g Sauerteig (das Rezept findet ihr hier)
450 ml lauwarmes Wasser

Vollkornbrot mit Sauerteig - www.kuechenchaotin.de

Die beiden Mehle mit dem Brotgewürz und dem Salz vermischen und die Hefe zerkrümelt dazugeben. Den Sauerteig in die Mitte der Schüssel geben und leicht unterrühren. Das Wasser aufgießen und alles ca. 5 Minuten lang zu einem weichen, glatten Teig verkneten.
Den Teig zu einer Kugel formen, mit etwas Mehl bestäuben und abgedeckt ca. 3 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in zwei Hälften teilen. Die Stücke kurz kneten und dann zu runden Laiben formen.
Auf einem warmen Blech abgedeckt eine weitere Stunde gehen lassen.

Den Ofen auf 250°C Umluft vorheizen. Auf den Boden des Ofens eine ofenfeste Schale mit Wasser stellen.
Die Brote mit einem scharfen Messer mehrmals einkerben und die Oberfläche mit etwas Mehl bestäuben. Die Brote in den Ofen geben und sofort die Temperatur auf 220 °C reduzieren. Das Brot so für etwa 15 Minuten backen.
Anschließend die Hitze auf 200 °C reduzieren und das Brot für ca. 20 Minuten backen, bis es beim anklopfen hohl klingt. Dann den Ofen ausschalten und die Brote darin noch ein mal darin für ca. 15 Minuten ruhen lassen.

Fertig!

Vollkornbrot mit Sauerteig - www.kuechenchaotin.de

Das Brot schmeckt frisch am Besten, hält sich aber locker 3 Tage. Das Rezept ist abgewandelt aus dem Buch „Selbstgemacht*„.

Guten Appetit,
Mia

*=Affiliate Link

 

Vollkornbrot mit Sauerteig - www.kuechenchaotin.de

1 Kommentar an Vollkornbrot mit Sauerteig – mein erstes, selbstgemachtes Sauerteigbrot

  1. Hanna
    23. Mai 2017 at 13:48 (3 Tagen ago)

    sehr gute Idee vielen Dank für das Rezept. bin auch immer auf der Suche nach guten Brotrezepten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar