Darf ich vorstellen? Anne loves Food und hat viel bessere Tipps zum Valentinstag als ich!

von Mia | Küchenchaotin

Es ist Dienstag! Seid ihr bereit für einen weiteren Lieblingsblog?

Es gibt viele Blogs, die lese ich schon sehr lange. Lange, bevor ich selbst anfing, (zum zweiten Mal) in der Bloggerszene mitzumischen.
Doch es gibt da einen, den lese ich zugegebenermaßen erst seit sehr kurzer Zeit. Und dennoch möchte ich ihn heute vorstellen, denn in ausgesprochen kurzer Zeit ist er mir sehr an mein Herzlein gewachsen.

Die Rede ist von „Anne loves Food“, der Blog von (damit rechnet jetzt niemand:) Anne. Anne treibt sich schon ziemlich lange im Internet rum, so wurde ihr Blog schon 2005 gegründet! Ursprünglich ging es da wohl um Gott und die Welt, inzwischen bewegt sie sich jedoch in meiner Lieblingsschublade: Alles, was „lecker, lecker“ ist und ein paar andere schöne Sachen dazu.
Anne ist mir einfach sympathisch. Sie ist übrigens genauso alt wie ich. Und auf ihrem Blog kann man auch einen guten Eindruck einer ihrer Freizeitbeschäftigungen sehen: Himmel, geht die auf viele Konzerte! Ich bin ein bisschen neidisch. Neid ist eigentlich nicht schön, aber ein winziges bisschen dürfte hier ok sein!

Was ihr nicht verpassen dürft:

  • ganz aktuell: Annes Inspirationen zum Valentinstag (es gibt zwei Teile und auch, wenn ich nicht viel vom Valentinstag halte: Die Ideen sind einfach so unbeschreiblich niedlich!)
  • Das Rezept zum Cinnamon Pull Apart Bread (das ich schon Test-Nachgebacken habe und über das ich bestimmt auch noch mal schreiben werden, denn es war zu gut!)
  • die Kürbis-Lasagne (die so lecker klingt, dass ich mich ärgere, sie nicht schon im letzten Herbst entdeckt zu haben)

Wie immer für alle, die den Link verpasst haben:

http://annelovesfood.com

Und nun klickt und genießt!
Mia

2 Kommentare an Darf ich vorstellen? Anne loves Food und hat viel bessere Tipps zum Valentinstag als ich!

  1. Anne
    14. Februar 2012 at 22:02 (6 Jahren ago)

    Oh, du bist ja zuckersüß! Vielen, vielen Dank für die lieben, lieben Worte!

    Antworten
    • Mia
      16. Februar 2012 at 20:58 (6 Jahren ago)

      Das hab ich doch gern gemacht 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar