Allgemein/ aus der Backstube/ Kleinigkeiten

Für Weihnachts-Krümelmonster – Chai-Latte-Schokokekse

Als ich sie in der „Lecker Christmas“ entdeckt habe, war es Liebe auf den ersten Blick: Schoko, Kekse und Chai Latte? „Bitte einmal hierher, aber ganz schnell!“
Schon als der köstliche Duft des ersten Blechs durch die Wohnung zog, wusste ich, dass das definitiv nicht das einzige Mal sein sollte, dass ich sie zusammengerührt und in den Ofen geschoben habe. Ich will mehr, mehr, mehr! Genügend weißer Zucker war von Anfang an nicht im Hause, doch mit braunem schmecken sie mindestens genau so gut. Ich bin mir sicher, dass diese Kekse bei mir ein echter Klassiker werden können!

Deshalb ganz leicht adaptiert, hier und jetzt für euch:


Chai-Latte-Schokokekse

Chai-Latte-Schokoladenkekse

Zutaten (für ca. 30 Kekse)

2x 100g gute Zartbitterschokolade
125g Butter (Zimmertemperatur)
175g brauner Zucker
1 Prise Salz
50g Chai-Latte-Pulver
200g Mehl
1 TL Backpulver (gestrichen)
1 EL Backkakao
2 EL Puderzucker

Den ersten Teil der Schokolade in 30 kleine Stücke schneiden. Den zweiten Teil in einer Schüssel in einem Wasserbad schmelzen.

Die Butter, ca. 40g des Chai-Latte-Pulvers und den braunen Zucker cremig verrühren. Die geschmolzene Schokolade und das Ei hinzufügen.
Das Mehl, eine Prise Salz, Backpulver und den Backkakao vermischen. Nun die feuchten und die trockenen Zutaten vermengen.
Mit Hilfe eines Esslöffels ca. 30 kleine Teigkugeln formen und in jeder eines der Schokoladenstückchen verstecken.

Bei 175°C im vorgeheizten Backofen sind die Kekse nach 10-15 Minuten fertig. Achtung! Der Innenteil ist zu diesem Zeitpunkt noch weich und das soll auch so sein!

Sind die Kekse abgekühlt, können das restliche Chai-Latte-Pulver und der Puderzucker vermischt und über die Kekse gestäubt werden.

Fertig!

Chai-Latte-Schokokekse-1

Seid gewarnt. Kaum sind sie fertig, sind sie auch schon weg! Seid ihr auch so verrückt nach Chai Latte wie ich?

Guten Appetit!
Mia

Das könnte auch etwas für dich sein

3 Kommentare

  • Antworten
    Amélie
    23. Dezember 2012 at 15:25

    Hhm, vielleicht sollte ich die kurzfristig doch noch machen, auch wenn ich eigentlich noch genug zu tun habe 😀
    Aber die sehen so lecker aus und Chaipulver habe ich auch noch da 😉

    http://biscuitauxframboises.blogspot.de/

  • Antworten
    finfint.
    30. Dezember 2012 at 16:02

    Yummie, die haben für mich aber nicht nur Weihnachtscharakter. Die werden auf jeden Fall mit ins neue Jahr genommen.
    Liebe Grüße und einen guten Rutsch <3
    Barbara

  • Antworten
    Kleiner Chai-Gugelhupf - Post aus meiner Küche 3/4 - Kuechenchaotin
    30. Oktober 2017 at 14:12

    […] vor 2 Wochen gefragt, ob mir spontan ein Backwerk mit Tee einfällt – ich hätte euch nur die Chai-Latte-Kekse aus dem letzten Winter nennen können. Ansonsten habe ich Tee als Zutat bisher sträflich vernachlässigt. Diese Kekse […]

  • Hinterlasse eine Antwort