Allgemein/ Frühstück/ Herbst/ Kleinigkeiten/ Süßes

Frische Kürbisbrötchen mit blitzschnellem Feige-Pfirsich-Aufstrich – Selbstgezaubert! {Verlosung}

Dieser Beitrag enthält Werbung und eine Verlosung.

Was esst ihr morgens auf eurer Frühstücksstulle? Ich bin sowas von „Team Aufstrich“! Ich liebe Fruchtaufstriche in allen unterschiedlichen Varianten. Manche mögen das langweilig finden, aber wenn man ein bisschen nach saisonalen Geschmacksrichtungen schaut, gibt es das ganze Jahr eine große Bandbreite unterschiedlicher Varianten aufs Brot. Dazu saisonal angehauchte Brotsorten – das perfekte Frühstück für jeden Tag!

Im Sommer werde ich von meiner lieben Oma immer mit feinsten Aufstrichen aus ihrem Garten. Erdbeere ist hier hoch im Kurs! Jetzt, wo es draußen langsam herbstlich wird, sind aber andere Zutaten bei mir angesagt: feine Feigen, bombastische Brombeeren, zuckersüßsaure Zitrusfrüchte und bombige Beeren gehören zu meinen Lieblingsfrüchten im Jahr und schreien förmlich danach, mein Frühstück zu bereichern.

Bei meinem Aufstrichverbrauch passiert es hin und wieder, dass mir das süße Gut einfach ausgeht. Meistens sonntags, wenn gerade alle Geschäfte geschlossen haben. Und dann stehe ich da! Wie praktisch, dass ich mit dem Diamant Gelierzauber jetzt ganz schnell und ohne viel Aufwand ganz schnell und spontan für Nachschub sorgen kann.

Fruchtig-frische Konfitüren gelingen damit ruckizucki und vor allem: ganz ohne Kochen! Das macht es nicht nur super einfach, sondern die Vitamine und der natürliche Fruchtgeschmack bleiben so wunderbar erhalten. Ganz ohne Konservierungsstoffe. Alles was es braucht: eine Packung Diamant Gelierzauber und 250 g Früchte. In nur einer Minute ist der leckere Aufstrich fertig und hält sich im Kühlschrank bis zu 14 Tage. Nicht, dass ich so lange brauchen würde, um ein Glas leerzubekommen!

Meinen aktuellen Herbst-Dauerbrenner habe ich heute für euch mitgebracht. Und selbstgebackene Herbstbrötchen gibt’s noch gleich dazu!

Frische Kürbisbrötchen mit blitzschnellem Feige-Pfirsich-Aufstrich

Rezept für 6 große Brötchen und ein Glas Aufstrich

Für den Aufstrch:
150 g Feigen
150 g Pfirsiche
1 Päckchen Diamant Gelierzauber

Für die Brötchen:
360 g reines Kürbischfleisch (ca. 1 kleiner Hokkaido-Kürbis)
60 g weiche Butter
500 g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
1 Prise Salz
100 g Zucker
1 Ei
evtl. etwas Wasser

Den Stiel der Feigen abschneiden und den Kern der Pfirsiche entfernen. Das Fruchtfleisch (bei der Feige auch gerne mit Schale, die ist genießbar!) grob kleinschneiden und in ein hohes Gefäß geben. Den Diamant Gelierzauber dazu geben und für ca. 5 Minuten alles sehr fein zu einem Aufstrich pürieren. In ein sauberes, verschließbares Glas abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Für die Kürbisbrötchen den Kürbis halbieren, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch (bei Hokkaido gerne mit Schale) in Stücke schneiden. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 20 Minuten backen und anschließend gut durchpürieren.
360 g des Kürbispürrees mit allen anderen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten (sollte er zu bröselig sein, etwas warmes Wasser hinzugeben, bis er sich gut kneten lässt) und an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde gehen lassen. Den Teig auf 6-8 Kürbisbrötchen aufteilen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Abdecken und noch ein mal für etwa eine Stunde gehen lassen.
Den Ofen auf 180°C vorheizen und die Brötchen für ca. 15 Minuten backen. Leicht abkühlen lassen und lauwarm oder kalt servieren.

Fertig!

Natürlich „funktioniert“ das Rezept für den Aufstrich auch in der klassischen Variante mit Kochen im Topf – aber warum, wenn es nicht sein muss?

Damit ihr euch auch überzeugen könnt, wie schnell und einfach der Aufstrich auf dem Tisch landet und vor allem: Damit ihr auch mein fantastisches Rezept ausprobieren könnt, verlose ich 3 Pakete mit einem Pürierstab von Siemens, Diamant Gelierzauber, einer Rezeptbroschüre und zwei Konfitüre-Gläsern.

Was ihr dafür tun müsst?

  • Hinterlasst hier bis zum 24.09.17, 23:59 Uhr,  einen Kommentar – mit einem Vorschlag, wie eure perfekte Herbst-Kombination für einen Aufstrich aussieht.
  • Hinterlasst bitte UNBEDINGT eure (korrekte) E-Mail-Adresse, sonst erreiche ich euch nicht, wenn ihr gewonnen habt!
  • Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen – versteht sich wie immer von selbst, nicht wahr?
  • Die 3 Gewinner werden per Los ausgewählt und erklären sich damit einverstanden, dass ihre Adresse an den Sponsor zwecks Versand des Gewinns weitergeben wird.
  • Teilnahme ab 18 Jahren.

Guten Appetit,
Mia

Das könnte auch etwas für dich sein

39 Kommentare

  • Antworten
    Lea
    18. September 2017 at 17:57

    Hallo Mia, superleckere Kombi – da läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen! 🙂 Brombeer-Apfel-Gelee ist übrigens meine liebste Aufstrich-Kombi für den Herbst 😉

    Viele Grüße,

    Lea

    • Antworten
      Harry
      6. Oktober 2017 at 20:15

      Also ich habe auch einen wunderbaren herbst..winteraufstrich….
      Mein Favorit ist mirabellen-Kürbis Marmelade
      Wunderbar fruchtig-herb………..

  • Antworten
    Mel.
    18. September 2017 at 18:09

    ALSO … ich habe ja mal mit meiner allerbesten Freundin Vivien ein fantastisches Holunder-Gelee mit Rosa Cremant gemacht. Selbst gesammelt, selbst geputzt (mit diversen Kreisch-Anfällen wegen enthaltener Ohrenkneifer-Käfer) und selbst gekocht. Ich bin SICHER das kriegen wir bestimmt auch ganz fantastisch mit dem Gelierzauber hin. Und für das extra bißchen Herbst würde ich sogar mit Zimt experimentieren. 🙂 Also Glücksfee – gib Dir mal Mühe.

  • Antworten
    Anna
    18. September 2017 at 18:15

    Mein liebster Herbst-Aufstrich ist ebenfalls süß: Zwetschgen-Walnuss-Marmelade…hmmm. Und da mein aktueller Pürierstab so langsam den letzten Atem aushaucht, drücke ich mir mal ganz dreist die Daumen ;). Mach weiter so, liebe Küchenchaotin – ich liebe deinen Blog als Inspirationsquelle 🙂

  • Antworten
    Ronja
    18. September 2017 at 19:48

    Ich habe diese Sommer ein Blutorangen-Mango-Pfirsich Gelee verbrochen, ich glaube das ist mein Favourit neben Kirsch-Johannisbeer-Banane 😉

    Aber Feige klingt fabelhaft! Ich liebe Feigen und bin gar nicht auf die Idee gekommen die zu Fruchtaufstrich zu verarbeiten…

  • Antworten
    Simone
    18. September 2017 at 19:52

    Ein tolles Gewinnspiel, vielen Dank 🌻
    Mmmmh, lecker, das würde ich gerne mal ausprobieren.. ansonsten sind Himbeeren meine Favoriten 😃
    🍀🍀🍀

  • Antworten
    Steffi
    18. September 2017 at 20:01

    MMhhhhh da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen. Hört sich alles sehr lecker an. Mein Lieblings-Herbst-Aufstrich ist Schlehe-Apfel. Süß-säuerlich-herb, und passt auch super zu Wild… bald gibt´s wieder Schlehen…
    Liebe Grüße,
    Steffi

  • Antworten
    Simone Hoefler
    18. September 2017 at 20:48

    Im Herbst gehen alle herbstlichen Früchte mit Zimt. Zimt muss sein.
    Danke für die Inspiration
    LG Simone

  • Antworten
    Susanne
    18. September 2017 at 21:38

    Da steht zwar Fruchtaufstrich, aber ne Tomate ist ja auch Obst.
    Ich habe dieses Jahr zum ersten Mal selbst Tomaten gezogen und der Rest muss jetzt geerntet werden (schwarze, gelbe und chocolat Stripes). Damit könnte ich mir gut einen Aufstrich vorstellen. Vielleicht sogar zusammen mit einer Feige vom eigenen Baum.
    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne, die dringend mal den alten Pürierstab ersetzen müsste

  • Antworten
    Svenja
    18. September 2017 at 23:05

    Ich habe es zwar noch nicht ausprobiert, aber ich würde gerne Hagebutte mit Mirabelle mischen. Beides alleine liebe ich, die Kombi stelle ich mir toll vor.

  • Antworten
    Lilly
    19. September 2017 at 07:44

    Mein absoluter Favorit im Herbst ist Hagebutten-Gelee. Dein Rezept muss ich aber auch unbedingt mal ausprobieren.

  • Antworten
    Andrea
    19. September 2017 at 08:02

    Ich liebe Brombeer-Bittermandel-Konfitüre, aber die Brombeeren müssen unbedingt passiert werden, so dass die Konfitüre ganz samtig weich ist…ein Traum!

    Liebe Grüße,
    Andrea

  • Antworten
    Jule
    19. September 2017 at 08:49

    Liebe Mia,
    das sieht sehr lecker aus.
    Ich möchte dieses Jahr Kürbis-Apfel-Vanille-Aufstrich ausprobieren. Den hat mir eine Freundin vor Jahren mal geschenkt und ich fand ihn total lecker.
    Lieben Gruß, Jule

  • Antworten
    Miriam
    19. September 2017 at 10:19

    Ein tolles Rezept, das muss ich mal ausprobieren! Mein Lieblingsaufstrich im Herbst ist das klassische Pflaumenmus:)

  • Antworten
    Christina
    19. September 2017 at 11:04

    Perfekt zum Herbst wäre für mich etwas mit Apfel u./o. Zwetschge – gerne mit Zimt kombiniert und vielleicht der ein oder anderen Raffinesse. 🙂

    LG

    *Christina*

  • Antworten
    Lili Wpunkt
    19. September 2017 at 11:30

    Klingt wirklich super! Und diese Farben! 😉
    Dadurch, dass Kürbis alles relativ schnell süß macht, könnt ich mir die Brötchen auch gut ohne was drauf vorstellen …
    Mein liebster Aufstrich ist meine selbstgemachte Hagebutten-Apfel-Marmelade mit Vanille. Mjamm!
    Ganz tolle Bilder, wie immer!
    Liebe Grüße
    Lili

  • Antworten
    Liza
    19. September 2017 at 11:51

    Eindeutig Pflaume und Zimt bzw. Alles mit Zimt 🙂 LG aus Kiel Liza

  • Antworten
    Kati
    19. September 2017 at 13:02

    Yummie! Also mein Lieblingsauftruch aktuell ist: Zucchini-Ingwer 🙂

  • Antworten
    Liane
    19. September 2017 at 15:48

    Mein Herbstfavorit ist Kürbis-Apfel-Marmelade mit Zimt 🙂 das kam super bei der Familie und Freunden an.

  • Antworten
    Silke von der Reith
    19. September 2017 at 15:50

    Liebe Mia❣️ Meine Lieblingskombi für den Herbst ist Pflaume mit Zimt! Ganz klassisch! So, jetzt hüpfe ich in den Lostopf und hoffe auf eine Portion Glück 🍀, ganz liebe Grüße aus Schleswig-Holstein 💨 Silke

  • Antworten
    Sabine Asmussen-Kehl
    19. September 2017 at 16:08

    Liebe Mia, ich liebe Brombeer.Amaretto mit gerösteten Mandelsplittern oder Zwetschge mit Bitterschokolade, evtl. etwas Rum und Zimt und Vanille.
    So, und jetzt hoffe ich, dass die Glücksfee mir hold ist 🙂
    Liebe Grüße aus Geesthacht, Sabine

  • Antworten
    Linda
    19. September 2017 at 17:22

    Apfel-Zimt ist für mich die ungeschlagene Herbst-Aufstrichkombi ❤ kann man bis in den Winter rein naschen.

    Liebe Grüße aus Wien, Linda

  • Antworten
    Stefanie
    19. September 2017 at 17:25

    Apfel-Kürbis-Marmelade – ein Klassiker, aber immer wieder lecker. Schmeckt auf Toast genauso lecker wie im Joghurt…. <3
    LG Stefanie

  • Antworten
    Sonia
    19. September 2017 at 17:31

    Meine perfekte Herbstkombination besteht aus Kürbis und Pflaume als Aufstrich😍
    Liebe Grüße!

  • Antworten
    Katharina
    19. September 2017 at 17:41

    Mmmmh sind da schon leckere Sachen dabei. Für mich beginnt schon langsam die „gemütliche“ Jahreszeit und da gehört unbedingt Zimt dazu! Also entscheide ich mich für ein Zimt-‚Mandelmus. Das stelle ich mir unfassbar lecker vor! Liebe Grüße; Katharina

  • Antworten
    Irrgärtnerin
    19. September 2017 at 18:01

    Gibt’s schon ein Rezept für Marone und Feige? Könnte ich ja mal probieren 🙂

  • Antworten
    Monique
    19. September 2017 at 19:40

    Am aller Liebsten würde ich gerne Feige, Physalis und Mango kombinieren 🙂

    Die Kürbisbrötchen werde ich unbedingt ausprobieren !

    Liebe Grüße

  • Antworten
    Angela Wischmann
    19. September 2017 at 20:15

    Liebe Mia, du hast leckere Rezepte, ich bin begeistert… würde mich mega freuen und wünsche allen ganz viel Glück bei diesem Genuss!
    Meine liebsten Herbstaufstriche sind Heidelbeere mit Kardamom, Advocadobutter und Erdnusscreme. Ich liebe Aufstriche, freue mich immer wenn ich ein Glas geschenkt bekomme. Sehr gerne möchte ich sie selbst machen.
    Viele liebe Grüße aus dem Bergischen Land und einen schönen Abend wünsch ich dir..
    Angela

  • Antworten
    Eva
    19. September 2017 at 20:17

    Mmmmmhhhhhhhh……meine perfekte Herbstkombi ist Schwarzbeere “Heidelbeere“, ich liebe es und finde regional einfach toll.
    Danke für die Inspiration, tolles Gewinnspiel.

  • Antworten
    Nadine
    19. September 2017 at 22:03

    Ich mag im Herbst Pflaumenmus und pimpe es mit Vanille und Mandeln… 🙂
    Viele Grüße

  • Antworten
    Fatma Seligmann
    19. September 2017 at 22:39

    Ich liebe die klassische Erdbeere, Pflaume oder Blaubeergelee.
    Aber ganz fein zur herbsteinterlichen Saison schmeckt mir am liebsten der Mix mit Marzipan, Zimt, Apfel/Pflaume und je nach Belieben Mandelsplitter oder Schokostückchen! Uiuiui…

  • Antworten
    Paola
    20. September 2017 at 07:20

    Diese Kombi werde ich testen! Meine absolut liebster Herbstaufstrich ist Quittengelee mit etwas Vanille. Ich liebe die Mischung aus süß und sauer, außerdem kann man damit auch perfekt Saucen verfeinern. 🙂

  • Antworten
    Kathi
    20. September 2017 at 11:46

    Ohhhh, es wird Herbst und ich liebe Apfelmarmelade mit Zimt! Mach ich dann immer selber mit meiner Mama!! 🙂

  • Antworten
    Andrea
    20. September 2017 at 13:55

    Ich mag sehr gerne Aronia mit Banane oder Maroni mit Orangen und Vanille. Beides soooo lecker und auf den Kürbisbrötchen ganz bestimmt.

  • Antworten
    diealex
    21. September 2017 at 22:40

    Zwetschgen mit ganz vielen Gewürzen! Damit es nicht zu weihnachtlich wird kommt noch ein bisschen frischer Ingwer dazu.
    Viele Grüße,
    die Alex

  • Antworten
    Liebe Grüße
    23. September 2017 at 17:52

    Nicht nur im Herbst, aber bald gibt es wieder frische Quittenmarmelade.
    lg

  • Antworten
    Kerstin
    23. September 2017 at 17:53

    upps, wie habe das denn eben hinbekommen. Der vorherige Kommentar ist von mir.
    Liebe Grüße
    Kerstin

  • Antworten
    Alina
    23. September 2017 at 20:45

    Hallo liebste Mia! Die Kombination Hagebutter-Himbeer- Vanille ist der Oberkracher!! Probier das unbedingt aus!
    Tausend herbstliche Grüßen
    Alina

  • Antworten
    Jasmin Lehmann
    24. September 2017 at 17:11

    Hallo liebe Mia,
    deine Komposition klingt so traumhaft lecker! Ich mag am liebsten eine Kombination aus Kürbis und Orange. Von Kürbis könnte ich mich zur goldenen Jahreszeit ja im minutentakt ernähren.

    Liebe Grüße,
    Jasmin

  • Hinterlasse eine Antwort