Allgemein

Eine Tex Mex One Pot Pasta und ein Fahrrad! Gewinne eins von 500 Fahrrädern mit der Initiative Lebensmitteldose und EDEKA!

Dieser Beitrag enthält Werbung für eine Aktion der Initiative Lebensmitteldose.

„Jetzt verlost sie ein Fahrrad auf ihrem Foodblog? Dreht sie komplett durch?“, fragt ihr euch vielleicht. Aber da habt ihr euch vertan, denn dieses Fahrrad, das hier verlost wird, hat viel mehr mit Essen und auch dem Rezept für die One Pot Tex Mex Pasta aus diesem Post zu tun, als es auf den ersten Blick scheint. Denn: Das Rezept, das ihr weiter unten findet, ist größtenteils aus Dosenlebensmitteln entstanden und genau aus diesen recycelten Dosen kann man rein theoretisch – aber auch ganz praktisch – Fahrräder herstellen.

Genau das hat die Initiative Lebensmitteldose (ein Zusammenschluss namhafter deutscher Hersteller aus der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie) als Aufhänger für eine tolle Aktion genommen. Im Moment kooperiert sie mit der EDEKA Handelsgesellschaft Rhein-Ruhr mbH und bekannten Füllgutherstellern und zusammen verlosen sie 500 Fahrräder, die mit dem neuen Logo „METAL recycles forever“ gebrandet sind. Das Besondere an diesen Fahrrädern: Sie bestehen ebenso wie die Dose aus recyclingfähigem Stahl, der immer wieder zu neuen Produkten verarbeitet werden kann. Oder in den eigenen Worten der Initiative Lebensmitteldose:

„Von der Lebensmitteldose zum Fahrrad? Recycling macht’s möglich! Nachhaltigkeit ist der einzige Weg, um unseren Planeten zu erhalten. Die Lebensmitteldose zeigt wie es geht: Sie besteht aus Verpackungsstahl, der sich beliebig oft recyceln und neu verarbeiten lässt. 9 von 10 Dosen werden in Deutschland bereits recycelt – mehr schafft keine andere Verpackung. So wird aus der Fischdose von heute das Fahrrad von morgen, die Schiffsschraube von übermorgen oder vielleicht wieder eine Verpackung. Ein Kreislauf, der begeistert.“

Ich kaufe meine Lebensmittel am liebsten unverpackt, was immer die nachhaltigste Lösung bleiben wird. Aber auch ich nutze in bestimmten Fällen gerne Konservendosen und freue mich, zu wissen, dass neun von zehn von diesen Dosen nach meiner Benutzung ein „neues Leben“ geschenkt kriegen. Die zwei Hauptgründe, aus denen ich zur Dose greife, sind folgende:
1. Sie sind super lange lagerfähig – laut MHD bis zu drei Jahre, aber es ist ja kein Geheimnis, dass das Mindesthaltbarkeitsdatum kein „Ablaufdatum“ ist, nach dem die Lebensmittel magisch plötzlich schlecht sind.
2. In manchen Fällen sind sie einfach super praktisch und sparen wertvolle Zeit, wie z.B. bei Kidneybohnen oder Kichererbsen, die in der getrockneten Variante eine gefühlte Ewigkeit einweichen müssen und deshalb ohne Dose kaum spontan verarbeitet werden können. Oder bei Mais, den man bei uns sowieso nur selten am Kolben bekommt und dessen Zubereitung mich ehrlich gesagt auch immer ein bisschen nervt.

Aber kurz zurück zum Rezept: Das ist so einfach, dass es fast schon Fast Food ist. Ich liebe es, weil ich immer alle Zutaten zu Hause auf Vorrat habe (bis auf die Limette und den frischen Koriander im Winter, die zur Not aber auch entbehrlich sind) und ich so jederzeit in Windeseile ein leckeres Essen auf den Tisch zaubern kann – selbst dann, wenn ich zu faul zum Einkaufen bin. Vorratshaltung sowie Kidneybohnen und Mais aus der Dose machen es möglich!

Tex Mex One Pot Pasta

Rezept für 4 Portionen

1 Dose (400 g) stückige Tomaten
1 Dose (125 g Abtropfgewicht) Kidneybohnen
1 Dose (140 g Abtropfgewicht) Mais
1 EL Taco-Gewürz (Klicke hier zum Blogbeitrag)
300 g kurze Nudeln (z.B. Penne)
Salz
Limette und Koriander zum Servieren

Alle Zutaten (bis auf ggf. Limette und Koriander) zusammen mit 600 ml Wasser in einen großen Topf geben und gut vermischen. Den Deckel aufsetzen und die One Pot Pasta zum Kochen bringen, dann die Hitze leicht reduzieren. 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, dann den Deckel abnehmen und weiterkochen lassen, bis die Pasta gar und die Sauce sämig ist. Sollte die Flüssigkeit verdampfen, einfach etwas mehr Wasser dazugeben. Mit Salz abschmecken und mit Limettenschnitzern zum selber auspressen und Koriander garniert servieren.

Fertig!

Tipp: Avocado on top ist die Kirsche auf dem Sahnehäubchen. Wer Fleisch isst, kann natürlich super zusätzlich Hack unterbringen. Oder Jackfruit. Die gibts übrigens auch aus der Dose!

Und ja, ich weiß, ihr wartet schon. Wenn ihr euch bis hierhin vorgekämpft habt, habt ihr es euch auch verdient: Die Verlosung!

Gewinne eins von 500 Fahrrädern aus recyclingfähigem Stahl von EDEKA und der Initiative Lebensmitteldose, die mit dem neuen Logo „METAL recycles forever“ gebrandet sind

Im Alltag kann korrektes Recycling eine Herausforderung darstellen. Trotzdem sind auch schon die kleinsten Bemühungen viel wert. Zeig uns wie wichtig dir Recycling ist oder erzähl uns von deinem ultimativen Recycling-Tipp, den du deinen Mitmenschen mit an die Hand geben willst! Poste ein Bild auf Instagram oder Facebook und nutze die Hashtags #initiativelebensmitteldose #dosenfahrrad #metalrecyclesforever unter deinem Beitrag, um am Gewinnspiel teilzunehmen.

Bitte beachtet, dass nicht ich der Veranstalter der Verlosung bin, sondern EDEKA und die Iniative Lebensmitteldose. Die Teilnahmedingungen findet ihr, wenn ihr hier klickt.

Ich drücke euch fest die Daumen!

Guten Appetit,
Mia

Das könnte auch etwas für dich sein

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort