Über mich

 Hej! Schön, dass du hier bist!
Mein Name ist Mirja – Freunde nennen mich aber Mia – und ich bin 22 23 24 25 Jahre alt. Zwei Dinge mag ich besonders gern: Meinen Beruf – die Fotografie – und leckeres Essen.

Alles, was ihr hier lest, entsteht im winzigen “Küchenchaotin-Headquarter”: Eine kleine Wohnung in Kiel mit noch einer viel kleineren Küche, aber dafür mit einer herrlichen Nähe zur Ostsee. Andere müssen dafür in den Urlaub, aber ich fahre einfach nach Feierabend noch mal kurz ans Meer. Dafür liebe ich meine Wahlheimat!

Meine kulinarischen Vorlieben sind weit gefächert: Ich habe eine Schwäche für Butter, Nudelgerichte und alles, was süß und/oder fettig ist, ich ziehe Chips der Schokolade vor, mein Körper hasst Paprika in jeder Form und ich esse seit vielen Jahren vegetarisch.

Wie es diesem Blog kam? Ganz einfach: Ich bin definitiv keine perfekte Köchin und in der Küche auch nicht der organisierteste Mensch. Im Eifer des Gefechts geht da was schief, da kippt was um, da schmeckt auch mal was überhaupt nicht.
So fand sich der Titel.
Aber ich bin ein unglaublich neugieriger Mensch, probiere gerne neue Dinge aus und scheue mich auch nicht davor, mir dir Finger dreckig zu machen. Und ich nenne eine gewisse “Internetaffinität” mein Eigen.
Ja, ich weiß: Die Welt braucht keinen weiteren Foodblog – aber das ist mir egal!
Im Januar 2012 habe ich mich an die Umsetzung dieser fixen Idee gesetzt.
Die Rezepte, die du hier findest, sind meistens einfach und schnell zuzubereiten. Denn so habe ich es gerne. Wenn wir da auf einer Wellenlänge schwimmen, wirst du hier bestimmt was finden!

Der ganz große Traum? Irgendwann ein Buch mit meinem Namen auf dem Einband in den Händen zu halten! Bis dahin kann ich hier ja schon mal üben.

Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot!

Mia


Seit 2014 bin ich als selbstständige Fotografin unterwegs. Wollt ihr mal sehen, was ich da so tu? Hier geht’s lang zu Mirja Hoechst -Fotografie-!

Noch Fragen?