Vanille-Roggenwaffeln mit Whisky-Karamellsauce – Improvisationen aus meiner Küche

von Mia | Küchenchaotin

Als wir vor ein paar Wochen Freunde zu Besuch hatten, haben wir das Menü von vorne bis hinten durchgetaktet. Alles sollte perfekt sein und die Beiden sich besonders wohl fühlen.
Alles lief nach Plan, bis kurz vor dem Dessert. „Wie gut, dass ihr keine Allergien habt“, höre ich meinen Kochhelden sagen. Und auf ein mal klingelt es in meinen Ohren. Einer der Gäste ist allergisch gegen Kakao. Und ich bin gerade dabei, Schokowaffeln zu machen.
Aber ich wäre ja nicht die Küchenchaotin, wenn mich das aus der Bahn werfen würde. Kurzerhand habe ich das bestehende Rezept in den Mülleimer katapultiert und improvisiert. Mit kleckern und spritzen und einem Riesenchaos. Es sah alles andere als perfekt aus, aber das Ergebnis konnte sich sehen lassen!

Vanille-Roggenwaffeln mit Whisky-Karamellsauce - www.kuechechaotin.de

Aus Schokowaffeln auf Roggenbasis wurden kurzerhand Roggen-Vanille-Waffeln. Ungewöhnlich gesund, aber zeitgleich nicht ein kleines bisschen weniger lecker. Und weil ich Nachmittags schon eine sündhafte Karamellsauce gekocht hatte, war die Süße auch nicht zu knapp.
Das Rezept hat mich selber so überrascht, dass ich es euch nicht vorenthalten kann!

Die Whisky-Karamellsauce schmeckt übrigens auch zu Eis. Und auf Brot. Und im Kaffee. Und, und, und…

Whisky-Karamellsauce - www.kuechenchaotin.de

Vanille-Roggenwaffeln mit Whisky-Karamellsauce

Rezept für 6 Personen

Für die Waffeln
200 g Roggenvollkornmehl
100 g Weizenmehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
3 Eier (M)
50 g Zucker
Mark 1 Vanilleschote
450 ml Milch
100 g geschmolzene Butter

Für die Karamellsauce
140 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
10 g Butter
1 Prise Salz
120 g Sahne
5 EL Whisky

Vanille-Roggenwaffeln mit Whisky-Karamellsauce - www.kuechechaotin.de

Für die Waffeln das Roggenvollkornmehl mit dem Weizenmehl, dem Backpulver und dem Salt vermengen.
Die Eier trennen und das Eiweiß steif aufschlagen. Den Zucker einriesen lassen und weiter aufschlagen, bis er von der Masse aufgenommen worden ist.
Die Eigelbe mit Vanillemark, der Milch und der geschmolzenen Butter verrühren. Die Mischung zu den trockenen Zutaten geben und zu einem Teig verarbeiten.
Das Eiweiß vorsichtig unter die Masse geben und den Teig in einem Waffeleisen (ich habe eines von Kitchenaid, das nicht mehr produziert wird, dieses hier* macht aber die gleiche Arbeit) ausbacken.

Für die Karamellsauce den Zucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen. Die Masse auf dem Herd weiterrühren, bis der Zucker eine goldbraune Farbe angenommen hat. Nun den Vanillezucker dazugeben und rühren, bis er vom Karamell aufgenommen wurde.
Die Butter und das Salz hinzugeben und gut rühren. Nun die Sahne einrühren, bis eine glatte Karamellsauce entstanden ist. Den Whisky hinzugeben und noch ein mal glattrühren. Vor dem Servieren abkühlen lassen!

Fertig!

Vanille-Roggenwaffeln mit Whisky-Karamellsauce - www.kuechechaotin.de

Achtung: beim Kochen der Vanillesauce bitte vorsichtig bei Spritzern sein und nicht vom Kochlöffel naschen! Der Zuckersirup ist viel, viel heißer als kochendes Wasser und kann zu bösen Verbrennungen führen! Woher ich das weiß? Fragt nicht.

Guten Appetit,
Mia

*=Affiliate-Link

 

Vanille-Roggenwaffeln mit Whisky-Karamellsauce - www.kuechechaotin.de

 

1 Kommentar an Vanille-Roggenwaffeln mit Whisky-Karamellsauce – Improvisationen aus meiner Küche

  1. Hey Foodsister
    1. Mai 2017 at 15:49 (5 Monaten ago)

    Haben dieses Improvisation-Rezept sicherheitshalber auch nochmal getestet (nicht, dass es nicht funktioniert falls man auch Schoko-Waffeln vertragen würde…) und können nur bestätigen: superduper lecker!
    Liebe Grüße,
    Annalena&Johanna

    Antworten

Schreibe einen Kommentar