Allgemein/ Beilagen/ Frühling/ Herbst/ Kleinigkeiten/ Sommer/ Winter

Eiersalat mit Avocado – keine Mayonnaise benötigt!

Eiersalat mit Avocado - www.kuechenchaotin.de

Ich habe eine Eiersalat-Sperre. Ich weiss nicht warum, aber irgendwie konnte ich mich in meinem ganzen Leben noch nie mit klassischem Eiersalat anfreunden. Vielleicht liegt es daran, dass ich nicht der größte Fan von hart gekochten Eiern bin, vielleicht daran, dass ich keine Salate mit Mayonnaise mag. Vermutlich ist es die Kombination aus beidem!

Versteht mich nicht falsch: ich liebe Mayonnaise! Für eine Portion Pommes mit einem dicken Klacks Mayonnaise gehe ich über Leichen. Und ich habe immer alle Zutaten für meine Blitz-Mayonnaise zu Hause. Aber im Salat ist sie einfach nicht meins.
Deswegen halte ich mich von Eiersalt fern. Aber als ich bei Two Peas and a Pot einen Eiersalat ohne Ei – stattdessen mit Avocado – entdeckte, dachte ich mir: Ach komm, einen Versuch gibst du ihm noch!

Dass man Mayonnaise gut durch Avocado ersetzen kann, habe ich schon öfter gehört. Ist ja auch klar: Der Fettgehalt einer Avocado ist wohl kaum von einem anderen pflanzlichen Lebensmittel zu übertreffen. Eine reife Hass-Avocado ist wahnsinnig cremig, leicht nussig im Geschmack und passt meiner Meinung nach einfach zu allem. Warum also nicht auch zu Ei?

Bei meinem Eiersalat mit Avocado habe ich mich nicht an die Mengenangaben im Originalrezept gehalten – ich habe einfach die Zuaten zu vermengt, wie ich es gut fand. Herausgekommen ist eine interessante Mischung aus Guacamole und Eiersalat, die sogar mir schmeckt! Wenn ihr auch keine Eiersalat-Fans seid: Versucht es doch einfach mal! Den hier gibt’s bei mir auf jeden Fall noch mal!

Eiersalat mit Avocado - www.kuechenchaotin.de

Eiersalat mit Avocado

Rezept für 1 Portion

2 Eier
1 Hass-Avocado
2 EL griechischer Joghurt
1/2 TL Senf
etwas Limettensaft
Salz + Pfeffer

Eiersalat mit Avocado - www.kuechenchaotin.de

Die Eier hart kochen, pellen, grob kleinschneiden und abkühlen lassen.
Die Avocado aus ihrer Schale lösen, den Kern entfernen und ebenfalls grob schneiden. Mit etwas Limettensaft beträufeln.
Nun die Eier, die Avocado, den Joghurt und den Senf mit einer Gabel grob „stampfen“.
Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Fertig!

Der Avocado-Salat schmeckt sehr gut auf Brot, aber ich habe die Reste auch einfach so aus der Schüssel geschleckt!
Wenn ihr grad sowieso gekochte Eier „übrig“ habt: Machen!

Guten Appetit,
Mia

Das könnte auch etwas für dich sein

9 Kommentare

  • Antworten
    stefi_licious
    29. April 2015 at 12:57

    klingt wieder mal sehr lecker! allerdings ist mein problem, eine gute, reife avocado zu finden. irgendwie sind die supermarktangebote immer extrem geschmacklos.
    herzliche grüße
    die frau s.

  • Antworten
    Martina
    29. April 2015 at 13:48

    Oh, der sieht aber toll aus! Werde ich mal nachmachen!
    Ich hingegen liebe Salate mit Mayo 🙂 Egal ob Nudelsalat oder Kartoffelsalat…alles….

    Probiere doch mal einen Eiersalat mit grünem Spargel. Auch ohne Mayo machbar. Sehr lecker.

    Viele Grüße,
    Martina

  • Antworten
    Liv von Liv For Sweets
    29. April 2015 at 18:45

    Das hört sich gut an! Ich finde Eiersalat auch nicht so toll. Genau aus den selben Gründen, wie du 😉 Einmal im Jahr habe ich so umgefähr eine Woche, in der ich tierischen Bock auf Eiersalat habe und danach war’s das wieder. Avocado finde ich aber gut! Werde ich mal probieren 🙂

    Liebe Grüße,
    Liv

  • Antworten
    ullatrulla
    29. April 2015 at 20:00

    Hmmm, Traumkombi! ich liebe liebe liebe Avocado. Und Eier dürfen auch gerne auf den Tisch. Tolle Idee, die beiden Zutaten im Salat zu kombinieren…
    Liebe Grüße,
    Daniela

  • Antworten
    Dörthe von ars textura
    30. April 2015 at 00:47

    Oh wie lecker! Ich mag auch überhaupt keine Mayo im Salat, aber die Avocado Variante hört sich super lecker an! Ich lieeeebe Avocado!

    Liebe Grüße
    Dörthe

  • Antworten
    Lisa
    3. Mai 2015 at 00:14

    Sehr sehr tolle Alternative zum üblichen Eiersalat 🙂 Wird demnächst bald mal ausprobiert.

  • Antworten
    jan
    6. Mai 2015 at 19:39

    Voll lecker die Nummer!!Meine gäste waren alle über 80 und auch ohne Zähne hat es Ihnen geschmeckt!!

  • Antworten
    Jana
    22. November 2015 at 09:50

    Wow – eine super Idee, die ich unbedingt testen werde! Ich verzichte nämlich komplett auf Mayo und DAS ist eine wirkliche Alternative, denn Avocados gehen einfach immer!

    Danke für die tolle Inspiration 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

  • Antworten
    Silvia
    21. Februar 2017 at 22:40

    ….lecker und ich habe noch etwas Frjühlingszwiebel und Gewürzgurke reingetan. Hmm

  • Hinterlasse eine Antwort

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen