Zucchini-Cremesuppe mit Thymian, Pinienkernen und Ciabatta-Knoblauch-Croutons

von Mia | Küchenchaotin

Eine gute Zucchinisuppe ist eine echte Herausforderung. Böse Zungen behaupten ja, Zucchini würde nicht nach viel schmecken, aber hier muss ich für eine meiner liebsten Gemüsesorten in die Bresche springen: Zucchini schmecken nur dann nach nichts, wenn man sie falsch zubereitet!
Denn richtig verarbeitet haben Zucchini einen feinen, fantastischen Geschmack – leicht nussig, leicht kürbissig.
Genau da ist jedoch das große Problem: Kocht man die Zucchini für die Suppe ist der feine Geschmack schnell verflogen. Deshalb gab es im Hause Küchenchaotin auch schon einige Zucchini-Suppen, die der Geschmacksrichtung „nicht besonders viel“.
Bis zu dieser Suppe. Heute gibt es nämlich den vollen Zucchini-Power als Süppchen! Mit ein bisschen Thymian, ein paar gerösteten Pinienkernen und herrlich nach Butter und Kobluch duftenden Ciabatta-Croutons!
Ich bin in diese Kombination total verknallt – und denke, sie könnte euch auch gefallen!

Zucchini-Cremesuppe mit Thymian, Pinienkernen und Ciabatta-Knoblauch-Croutons - www.kuechenchaotin.de

Zucchini-Cremesuppe mit Thymian, Pinienkernen und Ciabatta-Knoblauch-Croutons

Rezept für 3-4 Portionen

1 Zwiebel
1 große Kartoffel
3 mittelgroße Zucchini
2 EL geschmacksneutrales Öl
ca. 400 ml Brühe
6 Zweige Thymian
200 ml Sahne
Salz+Pfeffer
3 EL Pinienkerne
1 Ciabattabrötchen
3 Knoblauchzehen
3 EL Butterschmalz

Zucchini-Cremesuppe mit Thymian, Pinienkernen und Ciabatta-Knoblauch-Croutons - www.kuechenchaotin.de

Die Zwiebel schälen und fein würfeln, die Kartoffel schälen und zusammenm mit der Zucchini in grobe Würfel schneiden.
In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebeln glasig darin andünsten. Die Zucchini und die Kartoffelwürfel hinzugeben und anrösten. MIt der Brühe ablöschen und den Thymian hinzugeben. Die Suppe für ca. 15-20 Minuten köcheln lassen und dann vom Herd nehmen.
Mit einem Pürierstab oder in einem Standmixer die Suppe fein pürieren. Die Sahne hinzugeben und mit reichlich Salz und etwas Pfeffer abschmecken. Die Suppe ggf. noch ein mal aufkochen und etwas eindicken lassen.

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne fett anrösten.

Das Ciabattabrötchen in Würfel schneiden und die Knoblauchzehen schälen und zerdrücken. In der Pfanne von den Pinienkernen den Butterschmalz erhitzen. Die Knoblauchzehen hinzugeben und die Ciabatte-Würfel von allen Seiten goldbraun im Butterschmalz zu Croutons ausbacken.

Die Suppe mit den Pinienkernen und den Croutons servieren.

Fertig!

Zucchini-Cremesuppe mit Thymian, Pinienkernen und Ciabatta-Knoblauch-Croutons - www.kuechenchaotin.de

Habt ihr ein liebstes Zucchinisuppen-Rezept?

Guten Appetit,
Mia

 

3 Kommentare an Zucchini-Cremesuppe mit Thymian, Pinienkernen und Ciabatta-Knoblauch-Croutons

  1. Mona
    16. Mai 2016 at 15:52 (1 Jahr ago)

    Hmmmmm, das klingt wieder göttlich! Hab alles dafür da und weiß jetzt was es heute Abend gibt 🙂
    LG Mona

    Antworten
  2. Mary
    17. Mai 2016 at 11:12 (1 Jahr ago)

    Das klingt mal wieder genau nach meinem Geschmack,
    Zucchinisüppchen mache ich öfters mal, gerne auch mit Kresse, aber ohne Kartoffel 😉
    Liebe Grüße
    Mary

    Antworten
  3. Maike
    17. Mai 2016 at 19:30 (1 Jahr ago)

    Sieht echt lecker aus, probiere das Rezept gleich morgen aus 🙂
    Thymian verleiht dem Gericht einen super Geschmack, bin fasziniert, dass es so viele Thymianarten gibt. Habe die Informationen von http://www.thymian.info/arten.html (als kleine Information 🙂 Werde morgen gleich berichten wie das Gericht geschmeckt hat.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar