Allgemein/ Hauptspeisen/ Pasta/ Pizza & Pasta

Vegane Meatball Pasta – Nudeln mit Linsenbällchen // Pasta-Klassiker vegan interpretiert: Nom Noms food x Kuechenchaotin

Dieser Beitrag enthält Links zu einer Blogger-Freundin. Hierbei handelt es sich NICHT um eine bezahlte Kooperation.

Was ich beim Kochen so liebe? Dass man eine Idee haben kann – aber zwei unterschiedliche Menschen zu ganz unterschiedlichen Ergebnissen kommen können. Deshalb habe ich dieses Jahr beschlossen, genau diesen Effekt hin und wieder “auszunutzen” – 1 Idee, 2 Blogger – 2 ganz unterschiedliche Rezepte.

Den Start dieser Reihe mache ich mit meiner lieben Jana von Nom Noms food. Mit ihr zusammen haben wir uns “Pasta-Klassiker” vorgenommen, die wir vegan interpretieren wollen. Wir hatten direkt auch zwei ganz verschiedene Ansätze zum Thema. Deshalb gibt es heute bei Jana ein veganes Mac and Cheese-Rezept und hier bei mir gibt es ein Rezept für vegane Meatball-Pasta.

Kanntet ihr das als Kind, wenn ihr bei euren Freunden zu Besuch wart und mitessen solltet? Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie eine Freundin mal zu mir sagte “Es gibt Nudeln mit Tomatensauce” – ich habe mich gefreut und war sehr erstaunt, dass Nudeln mit Tomatensauce bei ihrer Mama ganz anders waren, als bei meiner.

Auch hier auf dem Blog und auf Instagram begegnet mir dieses Phänomen immer wieder. “Das kenne ich aber ganz anders!”, “Bei uns wird das aber XYZ gemacht!”, “Kartoffelsalat ist nur echt mit Mayo/Brühe” – das alles sind Kommentare, die ich regelmäßig lese.

Es geht hier bei nicht um einen Wettbewerb. Die Ellenbogen können direkt wieder eingefahren werden! Der Fokus soll nicht darauf liegen, dass eines der Rezepte besser ist, als das andere, sondern darauf, dass es ganz anders ist und Geschmack, Fantasie und Umsetzung etwas wunderbar Individuelles sind. Das möchte ich zelebrieren!

Das Rezept, dass ich heute mitgebracht habe, hat den Mann im Hause ganz schön überrascht: Die kleinen “Hack”bällchen sind sehr würzig und liegen in einer ganz einfachen und super schnell gemachten Tomatensauce. Die Linsen geben ihnen ein tolles Aroma und die Haferflocken einen angenehmen Biss!

Bei meiner lieben Jana von Nom Noms food gibt es dafür das komplette Kontrastprogramm: Cremigkeit pur mit knuspriger Panko-Kruste! Ihr Mac and Cheese hat mir schon beim ersten Anschauen der Fotos ein wohliges Gefühl in der Magengegend verpasst. Mac and Cheese ist für mich sowieso das ultimative Comfort Food und wie herrlich sieht ihre vegane Variante denn bitte aus? Klickt euch hier direkt zum Rezept: Vegane Mac and Cheese (Makkaroni und Käse) oder auch Pasta mit köstlicher veganer Käse-Soße

Vegane Meatball Pasta – Nudeln mit Linsenbällchen

Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Amerikanisch, Italienisch
Keyword: einfach, vegan
Portionen: 2 Portionen
Nudeln mit Linsenbällchen, die an Fleischbällchen erinnern sollen, in Tomatensauce – ein schnelles und einfaches veganes Rezept
Rezept drucken

Zutaten

Für die Linsenbällchen

  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl*
  • 2 EL Sojamehl* Alternativ: Kartoffelstärke
  • 265 g gekochte Linsen Abtropfgewicht
  • 1 EL italienische Kräuter
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 3 EL Sojasauce*
  • 3 EL Hefeflocken* gehäuft
  • 100 g Haferflocken kernig

Für die Sauce

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl*
  • 400 g stückige Tomaten aus der Dose
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Oregano, gerebelt*
  • 1 Prise Zucker
  • Salz + Pfeffer

Außerdem

  • 200-250 g Bandnudeln
  • gehackte Petersilie zum Servieren

Anleitungen

Für die Linsenbällchen

  • Den Ofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen
  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und beides darin bei mittlerer Hitze glasig anbraten.
  • Die Zwiebelmischung zusammen mit den restlichen Zutaten der Linsenbällchen in einen Standmixer oder einen Food Processor geben und grob durchmixen. Die Masse sollte noch stückig sein, sich aber schon wie ein Teig formen lassen. Sollte sie zu weich sein, können noch ein paar Haferflocken hinzugegeben werden.
  • Aus der Masse 15-20 Bällchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Für 10 Minuten backen, dann ein mal wenden und noch ein mal 10 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.

Für die Sauce

  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und beides darin bei mittlerer Hitze glasig anbraten.
  • Die stückigen Tomaten, die Brühe, den Oregano und den Zucker hinzugeben und einige Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Servieren

  • Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen und abtropfen lassen.
  • Die Linsenbällchen in die Sauce geben und vorsichtig ohne viel zu rühren darin erwärmen.
  • Die Nudeln auf zwei Tellern verteilen und die Sauce mit den Bällchen darübergeben. Mit gehackter Petersilie bestreut sofort servieren.

Notizen

*=Affiliate-Links

Denkt auf jeden Fall auch daran, bei Jana vorbeizuschauen und ein bisschen Liebe da zu lassen!

Guten Appetit,
Mirja

.

Das könnte auch etwas für dich sein

1 Kommentar

  • Antworten
    Vegane Mac and Cheese (Makkaroni und Käse) oder auch Pasta mit köstlicher veganer Käse-Soße ❤ Kuechenchaotin X Nom Noms food • Nom Noms food
    15. Januar 2022 at 12:00

    […] Das zeigen wir euch heute mit zwei tollen veganen Rezepten. Die liebe Mia hat für euch köstliche Vegane Meatball Pasta – Pasta mit Linsenbällchen. “Die kleinen Bällchen sind super würzig und haben einen schönen Biss”, sagt Mirja. […]

  • Hinterlasse eine Antwort

    Recipe Rating