Allgemein/ Frühling/ Frühstück/ Herbst/ Kleinigkeiten/ Sommer/ Winter

Vegane Maurermarmelade – veganes Mett für Fleischverweigerer

Veganes Mett - www.kuechenchaotin.de

Sieht aus wie Mett, hat eine Konsistenz wie Mett, schmeckt wie Mett, ist aber vegan. Klingt komisch? Ist aber so. Fleischesser-approved!
Eigentlich bin ich niemand, der besonders viele Fleischersatzprodukte konsumiert und ich weiss, dass sie sehr polarisieren. Deswegen hat es auch fast 2 ganze Jahre gedauert, bis ich diese Köstlichkeit für den Blog fotografiert und nun hier gepostet habe. Und das, obwohl es das vegane Mett schon mehr als ein Mal bei mir gab! Sicher kann man über den Sinn und Unsinn von „Fleischnachmache“ diskutieren – ich tue das allerdings nicht und finde, dass hier auch nicht der richtige Ort dafür ist.

Fakt ist: Dieser vegane Aufstrich, der wie Mett aussieht, riecht und schmeckt, ist ziemlich geil. Und sogar der Kerl, der definitiv eine sehr fleischfressende Pflanze ist, hat sich mehrere Brötchen mit meiner „veganen Maurermarmelade“ gemacht und überall herumerzählt, wie täuschend echt sie doch geworden ist.

Das Originalrezept habe ich von Vegan Guerilla. Wenn ihr euch insgesamt für coole vegane Rezepte interessiert, kann ich ihn euch nur ans Herz legen!

Veganes Mett - www.kuechenchaotin.de

Veganes Mett

Rezept für 1 große Portion

150 g Reiswaffeln
350-400 ml Wasser
3 kleine Zwiebeln
40 g Tomatenmark
reichlich Salz + Pfeffer

Die Reiswaffeln zerbröseln und mit so viel Wasser aufgießen, dass sie leicht matschig werden.
Die Zwiebeln abziehen und in feine Würfel schneiden. Zusammen mit dem Tomatenmark zur Reiswaffelmasse geben und alles gut verrühren, bis es „mettähnlich“ aussieht. Mit reichlich Salz und Pfeffer abschmecken und mindestens 3 Stunden, lieber über Nacht durchziehen lassen.

Fertig!

Veganes Mett - www.kuechenchaotin.de

Das vegane Mett hält sich mehrere Tage im Kühlschrank. Irgendwann wird es einfach zu trocken. Die Menge ist genug, dass zwei hungrige Esser reichhaltig davon Frühstücken können – mit mehreren Brötchen für jeden! Vor dem Servieren streue ich noch frische Zwiebelwürfel und etwas Salz und Pfeffer drauf.

Guten Appetit,
Mia

Das könnte auch etwas für dich sein

4 Kommentare

  • Antworten
    Clarimonde
    25. Juli 2015 at 09:13

    Oh wie lecker ♥
    Veganes Mett ist echt was tolles! Ich war ja mal ganz ehrlich gesagt damals auch Mett-Fan. Als ich das erste mal veganes Mett gemacht hab war ich erstmal sprachlos – das ist sooo ähnlich.

    Der Bruder von meinem Lieblingsmensch hat mal ein Glas davon an seinen Großvater geschickt, ohne ihm zu sagen, dass es kein Fleisch ist und der hat wohl bemerkt, dass das Mett sehr fein gewesen wäre 😀

    Liebste Grüße,
    Rebecca
    😀

  • Antworten
    Rike D
    25. Juli 2015 at 19:08

    Ohh, das klingt lecker!
    Ich bin weder vegan noch vegetarisch, wenn ich mich denn in eine Schublade stecken würde, wäre es die mit dem Flexitarier-Schild.
    Bestimmt 5 Tage die Woche ess ich fleischfrei. Zudem bin ich immer auf der Suche nach Alternativen zu industriell zusammengepanschten Brotaufstrichen – Dein Reiswaffelmett kommt da wie gerufen! Lässt sich bestimmt auch mit verschiedenen Gewürzen herrlich abändern (hab da grad irgendwie Kümmel im Kopf?.

    Ich bin dann mal in der Küche!

    Danke für das tolle Rezept,

    Ein schönes Wochenende wünscht Dir

    Rike

    Ich freu mich schon, es

  • Antworten
    Carolin
    26. Juli 2015 at 19:01

    Ich find das mit den Reiswaffeln ja so abgefahren …
    Mett mag ich eigentlich gar nicht, insofern ist auch das vegane Mett für mich keine Alternative. Trotzdem finde ich es einfach total faszinierend 😀
    Liebe Grüße!

  • Antworten
    Mary
    10. August 2015 at 22:40

    Das habe ich auch schon ganz oft gemacht und bin immer noch sehr begeistert!
    Aber gestern beim Brunch, gabs dann doch mal wieder „echtes“ 😀
    Wenn Schwägerin in Spé nicht da ist werden dann irgendwie andere Sachen aufgetischt^^

    Liebe Grüße
    Mary

  • Hinterlasse eine Antwort

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen