Ich koche mich in Urlaubsstimmung – Baguettes in grün-weiss-rot

von Mia | Küchenchaotin

Ich schwebe gerade im siebten-Urlaubsplanungs-Himmel. Eigentlich wollte ich dieses Jahr Irland erkunden, doch dann hatte ich in einer Mittagspause plötzlich eine göttliche Eingebung (zwar nicht mit gleißendem Licht und Engelsfanfaren, aber fast!) und ich habe meinen kompletten Urlaub innerhalb weniger Minuten komplett umgebucht und umgeplant.
Es geht nach Rom! Bella Italia – mit seinem wundervollen Wetter, seinen schönen Männern, seinen kulinarischen Verführungen und seinen unglaublichen Sehenswürdigkeiten – is calling!

Bei einem bin ich mir ganz sicher: Mit dem richtigen drumherum ist Urlaubsplanung schon fast wie ein kleiner Urlaub für sich. Für meinen Urlaub bedeutete das für mich: „That’s amore“ von Dean Martin auf voller Lautstärke, ein guter italienischer Wein und ein gutes Essen, dass nicht nur die Landesfarben des Reiseziels, sondern auch typisch italienische Zutaten beeinhaltet. Bells will ring ting-a-ling-a-ling ting-a-ling-a-ling and you’ll sing „Vita Bella“!
Ich wandere durch imaginäre Gassen, atme wundervollen (auch imaginären) Pizzaduft ein und fühle mich plötzlich wie Gott Mia in Frankreich Italien.

Baguettes in grün-weiß-rot

Zutaten (für 4 Baguettebrötchenhälften)

2 Baguettebrötchen zum Aufbacken
3 Tomaten
2 Mozzarella
1/2 Glas Pesto a la Genovese (Für mich nur Barilla!)

Die Baguettebröchten nach Anleitung aufbacken und danach aufschneiden. Den Ofen nicht ausschalten! Die Tomaten und den Mozzarella in Scheiben schneiden und abwechselnd („gefächert“) auf die Brötchenhälften legen.
Nun die Brötchen belegt zurück in den Ofen schieben und so lange backen, bis der Mozzarella ordentlich verlaufen ist.
Kurz abkühlen lassen (nicht komplett! Warm sind sie am besten!), alle Hälften mit etwas Pesto bestreichen und schnell verdrücken.

Fertig!

Das „Rezept“ gehört definitiv in die Kategorie „einfach aber ohooo!“. Das Essen ist super schnell fertig, steht aber einem aufwendigem Menü in nichts nach. Cremiger, zerlaufener Mozzarella auf Tomate mit würzigem Pesto – mehr brauche ich heute nicht zum Glücklichsein!
Ich hab mir die Idee übrigens von meiner Freundin Paola von Pink Pixel Photography gemopst, die mir vor ein paar Monaten überbackenes Mischbrot mit Tomate, Mozzarella und grünem Pesto serviert hat!

Und ihr? Verreist ihr diesen Sommer? Wo geht es hin?

Guten Appetit,
Mia

Übrigens: Ich zwitschere jetzt auch! Wer mir folgen mag, der kann das gern *HIER* tun!

Schreibe einen Kommentar