Allgemein/ Kleinigkeiten

Avocado-Aufstrich – für eine echte Lieblingsstulle

Avocado-Aufstrich - kuechenchaotin.de

Heute wird es mal wieder easypeasy und blitzschnell!

Dass ich Avocado liebe, ist kein Geheimnis. Wer sich meine Avocado-Rezepte ansieht, der merkt schnell, dass ich sie in allen möglichen Variationen mag.
Aber die „Butter des Urwalds“ ist auch einfach herrlich vielseitig und dabei noch schön gesund. Sie ist reich an ungesättigten Fettsäuren und eine ganze Menge Vitamine.

Einer meiner Favoriten: Auf einer richtig schönen Stulle.
Immer nur Käse auf dem Brot ist doch voll langweilig! Deshalb habe ich vor einiger Zeit Aufstriche für mich entdeckt. Und der Avocado-Aufstrich ist mit Abstand mein Liebling.
Das Rezept ist super einfach und die Zubereitung dauert nur knapp 5 Minuten, aber es schmeckt fantastisch!

Ich benutze übrigens am liebsten die Sorte „Hass“. Zum einen wird diese meistens reif verkauft, während die andere Sorte oft noch lang zu Hause nachreifen muss und zum anderen hat sie einfach noch ein bisschen mehr Geschmack, als die Sorte „Fuerte“.

Avocado-Aufstrich - kuechenchaotin.de

Avocado-Aufstrich

Rezept für 1 große Portion

1 (Hass-)Avocado
1/2 Zitrone
Pfeffer und Salz
nach Geschmack: 2 Schalotten

Avocado-Aufstrich - kuechenchaotin.de

Die Avocado schälen, den Kern entfernen, klein schneiden und in eine kleine Schüssel geben.
Die Zitrone auspressen und mindestens die Hälfte über die Avocado geben.
Mit einer Gabel die Avocado vorsichtig zerdrücken – ein paar kleine Stücken dürfen bleiben.
Wer es ein bisschen deftiger mag, kann zwei Schalotten (oder eine kleine Zwiebel) sehr fein hacken und unterheben.
Mit Salz, Pfeffer und dem restlichen Zitronensaft abschmecken.

Fertig!

Avocado-Aufstrich - kuechenchaotin.de

Was auch lecker schmeckt: Ein bisschen Schnittlauch reingeschnippelt.

Der Avocado-Aufstrich reicht für mindestens 6 Scheiben Baguette. Ich habe ihn schon einmal über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt und er hat auch am nächsten Tag noch gut geschmeckt. So lange überlebt er aber meistens nicht.
Die Zitrone sorgt nicht nur dafür, dass die Avocado nicht anläuft, sondern gibt dem Aufstrich auch noch eine tolle, frische Note!

Und ihr? Mögt ihr auch so gerne Aufstriche?
Verratet ihr mir euren Liebsten?

Guten Appetit,
Mia

Das könnte auch etwas für dich sein

4 Kommentare

  • Antworten
    Daniela
    23. Mai 2013 at 14:14

    Sehr lecker, auch einer meiner liebsten Brotaufstriche -aber ich finde Knoblauch gehört noch unbedingt dazu!

  • Antworten
    Eva @ 1 big bite
    23. Mai 2013 at 17:14

    Ich mische immer kleingeschnittene Tomaten mit rein. Und wie Daniela schon sagte, etwas Knoblauch darf nicht fehlen.
    Leckere Bilder hast du da!
    Liebste Gruesse
    Eva

  • Antworten
    Marlis
    30. Mai 2013 at 16:28

    Sehr schön, um auch beim Frühstück selbstgemacht & „healthy“ zu bleiben 🙂

  • Antworten
    Beate
    8. Februar 2014 at 18:59

    Hmm, lecker Avocado , ich mache meinen Avocadoaufstrich mit knobipulver und herbamare spicy von vogel und einem hartgekochten Ei darunter gewürfelt 🙂
    Lg aus dem Heideland
    Beate

  • Hinterlasse eine Antwort

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen