Kartoffelkonfitüre mit Birne aus „Selbstgemacht – Das Buch“ von EDEKA {Rezension/enthält Werbung}

von Mia | Küchenchaotin

Habt ihr schon mal Currypaste selbstgemacht? Oder Kimchi? Oder einen Sauerteig angesetzt? Ich muss ja zugeben: All das steht auf meiner Liste, aber ich habe mich bisher nicht rangetraut. Selber machen ist toll, aber manchmal weiß man einfach nicht, wo man anfangen soll. Da kam mir das Buch „Selbstgemacht – Das Buch“* von EDEKA gerade recht, denn: Hier geht es um’s Selbermachen von der Pike auf. Mehr als 150 Rezepte sind hier zusammengetragen, die sich rund ums beizen, kandieren, räucher, einkochen, einlegen und fermentieren (und viel mehr) drehen. Eine kleine Selbermacher-Bibel.

Wie koche ich eigentlich richtig ein? Und wie lange ist das dann haltbar? All solche Fragen werden ganz einfach im Buch erklärt. Ein weiteres schönes Gimmick: Gleich zu Anfang des Buchs gibt’s einen Saisonkalender. So landet zu jeder Jahreszeit das richtige Obst und Gemüse auf dem Telller oder im Glas. Spätestens bei der selbstgemachten Curry-Mango-Sauce war es um mich geschehen.

Kartoffelkonfitüre mit Birne - www.kuechenchaotin.de

Das Buch nimmt sehr schön die Hemmschwelle bei unbekannten Verarbeitungstechniken, denn diese sind so einfach erklärt, dass man sofort den Eindruck bekommt „Ja, das kann ich auch“! Bei mir wird es sicherlich das eine oder andere Rezept daraus geben. Eins habe ich euch vorab schon ein mal mitgebracht: Die Kartoffelkonfitüre mit Birnen.

Kartoffelkonfitüre? Ja, ihr lest richtig. Sie ist nicht ganz so süß, wie ihre rein fruchtigen Kollegen und für mich ein perfekter Start in den langsam anbrechenden Herbst.

Kartoffelkonfitüre mit Birne - www.kuechenchaotin.de

Kartoffelkonfitüre mit Birne

Rezept für 1 L Konfitüre (4x 250 ml Gläser)

250 ml naturtrüber Apfelsaft
500 g Kartoffeln (mehligkochend)
500 g Birnen
3 EL Birnengeist
1/2 TL Zitronenzeste
300 g Gelierzucker 2:1
4 kleine Zweige Rosmarin

Kartoffelkonfitüre mit Birne - www.kuechenchaotin.de

Den Apfelsaft in einen Topf geben. Die Kartoffeln schälen, fein reiben und zum Saft geben. Die Birnen schälen und 2/3 davon fein reiben. Ebenfalls zum Saft geben. Die restliche Birne in kleine Würfel schneiden und mit dem Birnengeist beträufeln.

Die Zitronenzeste und den Gelierzucker in den Topf geben und alles zusammen aufkochen lassen. Die Konfitüre 5-6 Minuten köcheln lassen und die Birnenwürfel hinzugeben. Alles zusammen noch ein mal 3 Minuten köcheln lassen und in 4 sterilisierte Marmeladengläser á 250 ml abfüllen. Jeweils einen Zweig rosmarin hineindrücken und fest verschließen.

Die Gläser für 10 Minuten auf den Kopf stellen. Die Konfitüre ist mindestens 1 Jahr haltbar.

Fertig!

Kartoffelkonfitüre mit Birne - www.kuechenchaotin.de

Das Buch ist bei EDEKA, im Internet und im „analogen“ Buchhandel erhältlich.

Guten Appetit,
Mia

___
*=Affiliate-Link

1 Kommentar an Kartoffelkonfitüre mit Birne aus „Selbstgemacht – Das Buch“ von EDEKA {Rezension/enthält Werbung}

  1. milchmädchen
    16. September 2016 at 11:44 (11 Monaten ago)

    Kartoffelkonfitüre klingt in der Tat sehr fancy – so fancy, dass ich das ganz bald testen muss! Danke dir fürs Vorkosten und -kochen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar