One Pot Tortelloni 4 Käse mit Kirschtomaten, Spinat und Mascarpone

von Mia | Küchenchaotin

Dieser Beitrag enthält Werbung.

 

Dass ich Pasta liebe ist ja spätestens, seit ich ein Buch zu diesem Thema gemacht habe, kein Geheimnis mehr. Ich liebe sie heiss und innig! Und am Wochenenende nehme ich mir gerne die Zeit und Muße, meine eigene Pasta herzustellen. Spaghetti, Farfalle, Rigatoni, Ravioli, Tortellini & Co kriegen an diesen Tagen ihre verdiente Quality-Time in meiner Küche und werden entweder direkt verputzt, oder gut verpackt und ein paar Tage später zubereitet.

Unter der Woche schaffe ich das nicht immer. Da freue ich mich, wenn jemand anderes die Pasta für mich schon mal vorbereitet hat und es auch mal schnell gehen kann. Sprich: Ja, auch ich kaufe Pasta, wenn sie gut ist. Ich lasse es mir nur ungerne nehmen, ein mal am Tag selbst in der Küche zu stehen, denn Kochen ist für mich die größte Entspannungstechnik überhaupt, aber nicht immer ist unendlich Zeit dafür. Ihr kennt das.

Deshalb war ich von dem Konzept der neuen Hilcona Pasta Classica begeistert. Die werden nämlich ohne großen Aufwand direkt mit einem halben Glas Wasser und etwas Öl in der Pfanne gedämpft und sind nach wenigen Minuten schon fertig. Wenn man dann noch ein paar Lieblingszutaten dazuwirft und kurz mitdünstet, hat man ein schnelles, aber trotzdem reichhaltiges Essen auf dem Teller.  Übrigens vollständig ohne Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe. Die haben in Pasta nämlich nichts zu suchen. Weitere Infos zu den 13 neuen Sorten findet ihr auch hier auf der Seite von Hilcona.

One Pot Tortelloni 4 Käse mit Kirschtomaten, Spinat und Mascarpone - www.kuechenchaotin.de

Ich habe mir für euch die Tortelloni 4 Käse mit schwarzen Pfeffer vorgenommen (unter den Tortelloni ist 4 Käse neben Spinat mit Ricotta mein absoluter „All Time Favourite“) und ein kleines Gericht kreiert, das in nur 10 Minuten auf dem Tisch stehen kann, wenn ihr schnelle Schnippler seid.
Wenn es mal ganz schnell gehen soll, vermenge ich frisch gekochte Pasta (auch ungefüllte) gerne mit etwas Spinat und einigen Kirschtomaten. Dazu etwas Mascarpone und es sieht aus, als hätte man total viel Zeit geopfert und sich viel Mühe gegeben! So mag ich das. In Kombination mit der kurzen Gardauer der Tortellini ist das Aufwands- Geschmacksverhältnis einfach nicht zu schlagen!

One Pot Tortelloni 4 Käse mit Kirschtomaten, Spinat und Mascarpone - www.kuechenchaotin.de

Tortelloni 4 Käse mit Kirschtomaten, Spinat und Mascarpone

Rezept für 2-3 hungrige Esser

1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
250 g Kirschtomaten
300 g Blattspinat
1 EL Olivenöl
1/2 Glas Wasser
500 g frische Tortelloni 4
(z.B. die Tortelloni 4 Käse mit schwarzem Pfeffer von Hilcona)
3 EL Mascarpone
Salz und Pfeffer

One Pot Tortelloni 4 Käse mit Kirschtomaten, Spinat und Mascarpone - www.kuechenchaotin.de

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Kirschtomaten halbieren und den Blattspinat gut abwaschen.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig andünsten. Dann das Wasser aufgießen und die 4 Käse-Tortellini hineingeben. Bei mittlerer Hitze dünsten lassen, bis das Wasser verdunstet ist. Dabei immer wieder umrühren.
Nun die Kirschtomatenhälften und den Blattspinat hinzugeben und mitbraten, bis der Spinat zusammengefallen ist. Die Mascarpone unterheben und verrühren, bis alle Zutaten damit überzogen sind.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.

Fertig!

One Pot Tortelloni 4 Käse mit Kirschtomaten, Spinat und Mascarpone - www.kuechenchaotin.de

Verratet ihr mir, was eure liebste Tortellinifüllung ist? Klassiker oder doch etwas abgefahrenes?

Guten Appetit,
Mia

1 Kommentar an One Pot Tortelloni 4 Käse mit Kirschtomaten, Spinat und Mascarpone

  1. Katharina von Zimtmädchen
    17. März 2017 at 12:02 (2 Monaten ago)

    Ach ja, wer kann schon einem schönen Teller Pasta wiederstehen. Sie schmeckt einfach in allen Varianten und ist für mich richtiges Soulfood. Bei Tortellloni mag ich die mit Käse am liebsten und dazu eine Schinken-Sahne-Souce. Das ist nämlich das einzige, was mein Freund kochen kann und womit er mich manchmal überrascht. 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar