Allgemein/ Hauptspeisen/ Pasta und Risotto

Große Veränderungen – große Freude! – und ein Lieblingsgericht

Pasta mit getrockneten Tomaten, Feta und Salbei

Manchmal, da muss sich im Leben einfach etwas verändern. Und manchmal muss man einen großen Schritt gehen! Bei mir war es diese Woche so weit, denn nach langer Überlegung stand eine ganz große Veränderung an.
Und von der will ich euch heute mit ganz viel Herzpumpern berichten!

Wenn ich nicht in meiner Küche stehe und meinem Namen als Küchenchaotin alle Ehre mache, bin ich als Fotografin unterwegs.
Fotografie – das war schon immer meine große Liebe! Nach zwei einschlägigen Ausbildungen im Portrait-Bereich habe ich die letzten Jahre festangestellt in meinem Beruf gearbeitet.

Foto 1Doch vor etwas mehr als einem halben Jahr ist bei mir ein Prozess gestartet. Denn auch, wenn ich mit den liebsten Kollegen der Welt gesegnet war: ich war nicht mehr so ganz glücklich da, wo ich war. Silvester gab es große Vorsätze (die seht ihr auf dem Zettelchen, das ich aus meinem Portmonee gefischt habe) und dann ging’s los: Ein halbes Jahr wurde überlegt, geplant und kalkuliert. Dann habe ich mir ein Herz gefasst und meinen Job gekündigt.

Foto 2Seit Anfang dieser Woche ist es endlich so weit: Ich bin jetzt selbstständig!
Schwerpunktmäßig beschäftige ich mich mit Hochzeits- und Portraitfotografie. Wollt ihr mal reinschauen? Ich würde mich so freuen! Hier geht’s lang zu meinen Hochzeits- und Portraitfotos in Norddeutschland.

Wenn ihr mögt (und ich würde ausflippen vor Freude!), könnt ihr auch hier bei Facebook reinschauen, immer auf dem neuesten Stand bleiben.

[line]

Und keine Sorge: In der Chaosküche ändert sich dadurch nichts! Hier bleibt alles wie es ist. Deswegen kommt jetzt auch noch ein Rezept – nämlich das für eines meiner momentanen absoluten Lieblingsgerichte!

Pasta mit getrockneten Tomaten, Feta und Salbei

Pasta mit getrockneten Tomaten, Feta und Salbei

Rezept für 2-3 hungrige Esser

300 g flache, kurze Pasta (z.B. Mafalda)
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
50 g getrocknete Tomaten
200g Feta
1/2 kleine Chilischote (die von der ganz fiesen Sorte!)
8 Salbeiblätter
etwas Öl
1-2 Kellen Gemüsebrühe
frisch gemahlener Pfeffer

Pasta mit getrockneten Tomaten, Feta und SalbeiDie Pasta nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser kochen.

Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein Würfeln und die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden, den Feta in Würfel. Die Chilischote ebenfalls in sehr feine (!) Streifen schneiden.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin glasig andünsten. Die Chili und die getrockneten Tomaten hinzugeben und mit anschwitzen.
Mit der Gemüsebrühe ablöschen und zum Schluss den Feta und die Salbeiblätter in der heißen Pfanne mitschwenken, bis der Feta cremig wird.

Die heiße Pasta in die Pfanne geben und alles gut vermengen. Auf zwei (große!) Teller aufteilen, mit etwas frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer bestreuen.

Fertig!

Pasta Salvia

Guten Appetit,
Mia

 

P.S.: ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr mein Herz pumpert und wie aufgeregt ich bin! Ich bin so gespannt auf eure Reaktion!

Das könnte auch etwas für dich sein

52 Kommentare

  • Antworten
    Michael
    17. Juli 2014 at 08:12

    Hey Mirja,
    ich wünsche dir ganz viel Erfolg bei der neuen Selbständigkeit!
    Ich habe mir die Fotos mal angesehen und das sind alles wirkliche starke Aufnahmen! Immer weiter so und viel Glück!

    Beste Grüße,
    Michael

    • Antworten
      Mia | Küchenchaotin
      17. Juli 2014 at 08:55

      Lieber Michael,
      ich danke dir für deine lieben Worte! Es freut mich riesig, dass es dir gefällt! 🙂
      Liebe Grüße aus Kiel,
      Mia

  • Antworten
    Annika
    17. Juli 2014 at 08:19

    Ich wünsche dir gaanz viel Erfolg & Freude mit deiner neuen Selbstständigkeit!

    Beste Grüße Annika

  • Antworten
    Mel.
    17. Juli 2014 at 08:24

    YEEAAAHHHHHH!!!! Wie toll. Und mutig. Und riesig. Ich bin sicher, das wird ganz großartig!
    Liebste Grüße, Mel.

    • Antworten
      Mia | Küchenchaotin
      17. Juli 2014 at 08:56

      Liebe Mel, NA HOFFENTLICH! 🙂
      Und: Von Herzen „DANKE!“
      Liebste Grüße von Kiel nach Hamburg,
      Mia

  • Antworten
    Nadine
    17. Juli 2014 at 08:28

    Respekt, dass du es wagst! Ich wünsche Dir ganz ganz viel Erfolg und immer ganz viel Freude bei der Arbeit! Liebe Grüße Nadine

    • Antworten
      Mia | Küchenchaotin
      17. Juli 2014 at 08:57

      Vielen, vielen Dank, liebe Nadine! Meine Chefin ist ne nette – das könnte was werden! Hihihi!
      Viele liebe Grüße,
      Mia

  • Antworten
    Melanie
    17. Juli 2014 at 08:31

    Glückwunsch zur Selbstständigkeit 🙂 Wünsche dir ganz viel Erfolg und habe dir auch ein „Gefällt mir“ geschenkt 🙂

    Liebe Grüße

  • Antworten
    Lia
    17. Juli 2014 at 08:39

    Ohhhh, was für eine tolle Neuigkeit! Ich finde das soooo mutig von dir und es ist soooo ein großer Schritt. Aber ich bin mir sicher, du wirst es nicht bereuen!

    Die Pasta koche ich mir fast genauso auch sehr gerne. Allerdings benutze ich immer Basilikum an Stelle von Salbei, aber deine Version werde ich jetzt auch mal ausprobieren.

    Viele liebe Grüße und viel Erfolg in deiner Selbstständigkeit!
    Lia

    • Antworten
      Mia | Küchenchaotin
      17. Juli 2014 at 09:38

      Liebe Lia,
      cremiger Feta zur Pasta ist ein Knaller, oder?
      Und Danke! – für dene lieben Worte und guten Wünsche! <3
      Liebe Grüße,
      Mia

  • Antworten
    Susanne | Serendipity Blog
    17. Juli 2014 at 09:26

    Alles alles Gute für dich meine Süße und ganz viel Erfolg mit deiner Selbstständigkeit!
    Und sollte ich doch mal heiraten – du wirst dabei sein und bestimmt wunderschöne Bilder davon machen!
    Ich drück dich ganz feste und denk dran – ein gutes Betriebsklima ist Gold wert! Also immer schön nett zu dir sein! 😉
    Knutscher – deinen Susanne

  • Antworten
    stefi_licious :)
    17. Juli 2014 at 09:33

    alles gute zur selbständigkeit!!! und immer viele motive vor der linse! 🙂
    herzliche grüße
    die frau s.

  • Antworten
    Avenue de ChiChi
    17. Juli 2014 at 09:33

    Liebe Mia,

    ich finde es sehr mutig, dass du dich zu der Selbstständigkeit entschlossen hat! Aber wenn du deinem Herzen folgst und du selbst bleibst dann brauchst du dir keine Sorgen machen. Man sollte immer das tun wofür man brennt und wo das Herz dran hängt, dann kann einem alles gelingen udn bei dir bin ich davon überzeugt das es klappen wird!

    Abgesehen von den getrockneten Tomaten (die mag ich nämlcih gar nicht wieso auch immer) klingt das Rezept mehga gut und wird sicherlich bald getestet! Aber sage uns doch mal… wie hast du 10 kg abgenommen????

    Liebe Grüße
    Janina

    • Antworten
      Mia | Küchenchaotin
      17. Juli 2014 at 10:07

      Liebe Janina,
      ganz lustig: Ich mag getrocknete Tomaten sonst auch in gar keinem Gericht! In diesem hier finde ich sie aber toll. Warum, kann ICH
      dir nicht erkären 🙂
      Und ich danke dir für deine Worte! Ich glaube auch, dass man, wenn man für etwas brennt, schon auf genau dem richtigen Weg ist.
      Und: Das Abnehmen war kein Hexenwerk. Im Großen und Ganzen war es eine klassische Ernährungsumstellung. Es kam auch nicht von heut auf morgen, sondern hat etwas mehr als 3 Monate gedauert, bis alles runter war!
      Liebe Grüße,
      Mia

      • Antworten
        Avenue de ChiChi
        17. Juli 2014 at 10:12

        Mhh dann sollte ich es vielleicht doch mal ausprobieren!

        Nudeln sind keine Ernährungsumstellung 😉 Ich liebe Nudeln *schwärm*
        Und 10kg in 3 Monaten ist doch echt ordentlich! Also ich glaub ich kann im Namen einiger hier sprechen, dass wir uns freuen würden wenn du mal etwas davon berichtest!

        Liebe Grüße
        Janina

        • Antworten
          Mia | Küchenchaotin
          17. Juli 2014 at 10:16

          Hihi! Nudeln are my love! CARBS are my love! <3
          Am Ende kommt es ja auf die Summe dessen, was man zu sich genommen hat, an. Ich hab aufgehört, den ganze Kuchi allein zu essen. Hihi!
          Ich überleg mal, ob ich was drüber schreiben kann 🙂
          Liebe Grüße,
          Mia

  • Antworten
    Franzi
    17. Juli 2014 at 10:06

    Glückwunsch zur Selbständigkeit 🙂 ganz viel Erfolg und jede Menge Spaß wünsche ich dir. Ich glaube aber fest daran, dass du beides haben wirst: Das sind sehr schöne Bilder. Ich liebe ja alles, was irgendwie verrückt und anders ist (wir hatten auch eine Hochzeitsfotografin, die extrem „normabweichend“ fotografierte).

    Liebe Grüße, Franzi

    • Antworten
      Mia | Küchenchaotin
      17. Juli 2014 at 10:40

      Hihihi, ich danke dir! <3
      Ich finde ja auch, ein Prise Verrücktheit tut in allen Bereichen des Lebens ganz gut!
      Liebe Grüße,
      Mia

  • Antworten
    Frau Kampi
    17. Juli 2014 at 10:18

    Na dann herzlichen Glückwunsch! Ich kann deine Gefühle nachempfinden, ich hab es im letzten Jahr gewagt. Es ist nicht immer einfach. Wenn dann aber die Kunden mmit leuchtenden Augen vor dir stehen, voll des Lobes, ist jeder Stress vergessen. Du rockst das, davon bin ich überzeugt!
    Liebe Grüße und viel Erfolg, Sandra

    • Antworten
      Mia | Küchenchaotin
      17. Juli 2014 at 10:39

      Liebe Sandra, ich danke dir für deine lieben Worte! Du machst mir damit ganz viel Mut!
      Liebste Grüße,
      Mia

  • Antworten
    Anke
    17. Juli 2014 at 10:30

    Hallo,

    viel Glück wünsche ich dir auf deinem neuem Weg:-)
    Und ganz tolle Bilder auf der Webseite. Was mir nur aufgefallen ist:
    Man sieht nicht auf Anhieb, wo dein Studio ist, musste erst ins Impressum. Vielleicht eine Anregung, um das noch aufzunehmen?

    LG Anke

    • Antworten
      Mia | Küchenchaotin
      17. Juli 2014 at 10:38

      Hallo liebe Anke,
      ich betreibe ja kein Studio, sondern bin ganz frei in dem, was ich tue und komme zu dir! Deswegen sind auch überall nur Bilder, die Outdoor und Indoor mit natürlichem Licht entstanden sind und keine Studioaufnahmen 🙂
      Ein Studio gibt es nicht (das hatte ich die letzten 6 Jahre zu genüge und bin ein bisschen „rausgewachsen“) und der Norden soll nicht die Grenze sein bei dem, was ich tue!
      Und: Danke für deine lieben Worte! <3
      Viele Grüße,
      Mia

  • Antworten
    Bine
    17. Juli 2014 at 10:34

    Liebe Mia,
    Ich gratuliere Dir zur Selbstständigkeit und wünsche Dir alles Gute für die Zukunft. Viel Erfolg

  • Antworten
    Jana
    17. Juli 2014 at 11:02

    Liebe Mia,

    ich finde, das sind ganz großartige Neuigkeiten und ich wünsche dir von Herzen viel Spaß und Erfolg bei deiner Selbstständigkeit und dass du, auch wenn mal nicht so leichte Zeiten kommen, dich nicht entmutigen lässt und weiter an deine Träume glaubst 🙂
    Ich bin selber seit einiger Zeit in dieser Phase, dass mich das, was ich tue nicht glücklich macht und bewundere dich deswegen dafür, dass du den Mut hattest es durchzuziehen. Toi Toi Toi!!! Einen Fan mehr hast du jedenfalls schon und das nicht nur so, denn deine Fotos finde ich große Klasse!!!

    Alles Liebe,
    Jana

  • Antworten
    Natali
    17. Juli 2014 at 12:25

    ♥-lichen Glückwunsch zu diesem mutigen Schritt. Die Fotos sehen vielversprechend aus. Achtung, Karriere! Mirja kommt! 🙂

  • Antworten
    soulsister meets friends
    17. Juli 2014 at 13:38

    liebe Mia,
    wow … toller Schritt! Gratulation zu Selbstständigkeit und schonmal eine Weiterempfehlung für alle meine Leute in Norddeutschland … viel Glück dabei!
    herzlichst soulsister

  • Antworten
    Janke
    17. Juli 2014 at 13:39

    Liebe Mia,
    seit ich angefangen habe zu bloggen, begleitest du mich mit deiner Seite und deinen tollen Fotografien. Ich wünsche dir ganz ganz gaaaaaanz viel Erfolg und dass alles genau so kommt, wie du es dir wünscht. Toi Toi Toi ♥

    • Antworten
      Mia | Küchenchaotin
      18. Juli 2014 at 00:44

      Oh, du bist so lieb! Ich danke dir für deine Worte und schicke dir einen großen Drücker!
      Liebste Grüße,
      Mia

  • Antworten
    Janke
    17. Juli 2014 at 13:41

    ….und bevor ich es vergesse…. das Rezept klingt super lecker!!! (Y)

  • Antworten
    Theresa
    17. Juli 2014 at 16:30

    Liebe Mia,

    herzlichen Glückwunsch zu diesem Schritt! Selbstständig zu sein ist trotz der Unsicherheit etwas unglaublich Erfüllendes. Ich bin seitdem glücklicher denn je. Nun steht deinen beruflichen Träumen nichts mehr im Wege!! Ich wünsche Dir für deinen Weg ganz viel Erfolg!
    Deine Theresa

    • Antworten
      Mia | Küchenchaotin
      18. Juli 2014 at 00:44

      Liebe Theresa,
      Danke für deine lieben Worte! Das freut mich sehr zu hören und baut auf!
      Viele Grüße,
      Mia

  • Antworten
    Bea
    17. Juli 2014 at 21:04

    Glückwunsch und mein grosser Respekt, dass du den Schritt gewagt hast. Ich wünsche dir den Erfolg, den du dir für dich wünschst und viel Leidenschaft und Erfüllung im neuen Job. Schon, wenn man seinen Träumen folgt… Viel Glück!!!!
    LG Bea

    • Antworten
      Mia | Küchenchaotin
      18. Juli 2014 at 00:45

      Liebe Bea, vielen Dank! Manchmal muss man’s einfach mal versuchen… 🙂
      Liebste Grüße aus Kiel,
      Mia

  • Antworten
    Carolin
    17. Juli 2014 at 22:19

    Herzlichen Glückwunsch und alles Gute und viel, viel Erfolg!!

  • Antworten
    Nordnen Ahoi
    18. Juli 2014 at 11:56

    Liebe Mia,

    wir verfolgen schon etwas länger deinen Blog und lesen immer gespannt deine Berichte! Zuerst einmal herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen To- Do- Liste und der konsequenten Umsetzung.
    ———————————————————————————
    Zu der Selbstständigkeit möchte ich ganz herzlich gratulieren. Ich hatte vor einiger Zeit mal ein Shooting bei dir und war wirklich sehr begeistert davon. Schöne Bilder und eine so unkompliziert witzige Fotografin. Ich bin gespannt auf deine Bilder!
    ———————————————————————————
    Mit den Besten Grüßen

    Annka von Norden Ahoi der Blog

    • Antworten
      Mia | Küchenchaotin
      20. Juli 2014 at 21:34

      Oh du Liebe, jetzt kann ich dich endlich zuordnen!
      Ich danke dir sehr für deine lieben Worte – vor allem, weil du ja sogar schon Erfahrungen mit mir gemacht hast! 🙂
      Viele, viele Grüße „um die Ecke“,
      Mia

  • Antworten
    Elena Rachor
    18. Juli 2014 at 13:09

    Liebe Mirja,
    gratuliere dir zu deinem Beschluss und ich wünsche dir viel Erfolg in der Selbständigkeit. Ich bin mir sicher dir wird es so viel Freude bereiten wie mir jeden Tag sein eigener Herr zu sein.
    Das Rezept klingt auch mal wieder sehr lecker werde es gleich mal ausprobieren. Denn in meinem Garten wuchert Salbei doch mein Lieblingsrezept für Salbeinudeln ist mit Speck und da ich gerade auf rein vegetarische Ernährung umgestellt habe kommen diese nicht mehr in Frage. Ich hoffe ich habe nun ein neues Lieblingsrezept gefunden.
    Liebe Grüße aus Wien
    Elena

    • Antworten
      Mia | Küchenchaotin
      20. Juli 2014 at 21:30

      Liebe Elena,
      vielen, vielen Dank! Du sprichst da ja aus Erfahrung!
      Und ich hoffe, dir schmeckt die Pasta! Ich habe sie unglaublich gerne.
      Viele Grüße aus Kiel,
      Mia

  • Antworten
    Franziska
    18. Juli 2014 at 13:21

    Liebe Mirja – ich wünsche Dir alles Liebe und Gute und bin mir sicher, dass Du eine ganz erfolgreiche und schöne Selbständigkeit haben wirst. Ich freu mich für Dich und ist es nicht toll, wenn man so richtig dolle verknallt ist in die Arbeit und das eigene Arbeiten? Viele Grüße, Franziska

    • Antworten
      Mia | Küchenchaotin
      20. Juli 2014 at 21:28

      Liebe Franziska,
      ich danke dir für deine Worte! Es fühlt sich so gut an und ich hoffe, dass es auch so bleibt!
      Ich drücke dich – tausendfach! <3
      Viele liebe Grüße,
      Mia

  • Antworten
    katharina
    24. Juli 2014 at 20:27

    glückwunsch! ich finde deine fotos ganz toll u das rezept auch 😉

    liebe grüße, katharina

  • Antworten
    Mit Pfeffer und Liebe
    12. August 2014 at 10:00

    Das freut mich ja total für dich, ich wünsche dir auf deinem beruflichen Weg alles, alles gute und ganz viel Erfolg und Spaß und bin hier natürlich immer regelmäßig dabei, wenns neue Rezepte gibt 🙂

  • Antworten
    Jennifer
    31. Oktober 2016 at 12:14

    Hi liebe Mia,

    vielen Dank für das tolle Rezept. Ich suche ständig nach neuen Pastarezepten für meinen Freund. Der liebt Pasta über alles und wie ich sehe, kann ich ihm gleich wieder etwas neues auf den Tisch zaubern 🙂

    Liebe Grüße
    Jenny

  • Hinterlasse eine Antwort

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen