"Stiftung Chaosküchen-Test"/ Allgemein/ aus der Backstube/ Nachspeisen/ Süßes/ Winter

Winterliche Lebkuchen-Marmor-Gugelhupfe – der Russell Hobbs „Aura“ Hand + Stand Mixer + Verlosung

In mir steckt ein kleiner Technik-Freak. Ich finde Technik toll! Deshalb fiel es mir auch sehr schwer, zu wiederstehen, als Russell Hobbs anfragte, ob ich ein Gerät für euch testen würde. Sogar so schwer, dass ich es letztendlich zugesagt habe.
Deshalb zog der „Aura“ Hand & Stand Mixer aus dem Hause Russell Hobbs vor ein paar Wochen (vorrübergehend! Aber dazu unten mehr) ein und wurde auf Herz und Nieren getestet.

Russell Hobbs - Lebkuchen-Marmor-Gugel-2

Test-Test-Test

Ein Hand & Stand Mixer? Ich finde die Idee unfassbar praktisch und hätte mir so ein Tiel lange Zeit sehr gewünscht. Denn bei dem Gerät handelt es sich um einen normalen Handrührer mit Knet- und Rührhaken plus praktischem Standfuß. Der Vorteil ist eindeutig: Während der Handrührer auf seinem Fuß in Ruhe den Teig rührt, hat man die Hände frei für andere Sachen.
Wie genau das funktioniert, wird beim Auspacken schnell klar. Der Standfuß ist so gebaut, dass die Schüssel sich drehen kann. Der Handrührer wird oben praktisch und fest „aufgeclipt“ und ein Rührer hat eine Gumminoppe am unteren Ende. Wird das Gerät in Gang gesetzt, sorgt die Gumminoppe dafür, dass die Schüssel anfängt, sich zu drehen und der ganze Teig in wird gut durchgerührt.
Das Design des Hand & Stand Mixers ist sehr ansprechend. Im Ganzen ist er eher schlicht gehalten, lediglich die Handrühreinheit leuchtet beim Einsatz an der Oberseite blau.

Russell Hobbs - Lebkuchen-Marmor-Gugel-3

Eins muss man sagen: Die Geräuschkulisse ist schon enorm. Ich bin da jedoch auch sehr verwöhnt! Aber: bei all dem Lärm macht das Gerät genau das, was es tun soll: Gut rühren und Arbeit abnehmen. Power hat es! Aber gewaltig!
Ich würde sagen: Wenn es keine große Küchenmaschine sein soll und vielleicht auch nicht so viel Platz „übrig“ ist, ist das hier genau das richtige Gerät für jeden, der trotzdem stressfrei backen will. Mit nicht mal 60€ ist man übrigens dabei! Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt da meiner Meinung nach auf jeden Fall.
Das klingt ganz nach dir? Dann scroll mal ein bisschen runter!

Alle weiteren technischen Daten zum Gerät findet ihr übrigens hier.

Jetzt, wo es draussen langsam aber sicher wirklich kälter wird, kriege ich Appetit auf winterliche Schleckereien. Und weil der Hand & Stand Mixer so wunderbar Kuchenteig rührt, habe ich euch heute noch ein kleines Schmankerl mitgebracht!

Russell Hobbs - Lebkuchen-Marmor-Gugel-4

Lebkuchen-Marmorgugelhupfe

Rezept für 4 kleine Gugelhupfe mit ca. 10 cm Durchmesser

225 g Butter
275 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier (Größe L)
250 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
etwas Milch
2 TL Lebkuchengewürz
1 EL Kakaopulver

Russell Hobbs - Lebkuchen-Marmor-Gugel-5

Den Ofen auf 175°C vorheizen.
Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen.
Nun die Eier nacheinander hinzugeben und weiterrühren, bis sie vollständig vom Teig aufgenommen würden.
Das Mehl und das Backpulver vermischen und den Teig mit etwas Milch rühren, bis er glatt ist.
Den Teig teilen. Unter eine Hälfte das Lebkuchengewürz und das Kakaopulver rühren. Den Teig nacheinander in dei Gugelhupfformen schichten und für ca. 20-30 Minuten backen, bis er gar ist.

Fertig!

Russell Hobbs - Lebkuchen-Marmor-Gugel

Verlosung-Verlosung-Verlosung

Und damit ihr auch so schön rühren könnt verlose ich den Russell Hobbs „Aura“ Hand + Stand Mixer.
Was ihr dafür tun müsst, um ihn zu gewinnen?

  • Hinterlasst hier bis zum 30.11.14, 23:00 Uhr,  einen Kommentar – mit einem Vorschlag, was ihr als erstes mit ihm backen würdet
  • Hinterlasst bitte UNBEDINGT eure (korrekte) E-Mail-Adresse, sonst erreiche ich euch nicht, wenn ihr gewonnen habt!
  • Der Gewinner wird per Los ausgewählt
  • Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen – versteht sich wie immer von selbst, nicht wahr?

Guten Appetit und viel Glück,
Mia

Der „Aura“ Hand & Stand Mixer wurde mir von Russell Hobbs zur Verfügung gestellt – auf das, was hier so steht wurde jedoch keinerlei Einfluss genommen.

Das könnte auch etwas für dich sein

320 Kommentare

  • Antworten
    sandra
    20. November 2014 at 12:17

    Hallo!

    Ich würde mit dem Russell Hobbs Hand + Stand Mixer einen tollen, weihnachtlichen Apfel-Zimt-Kuchen backen.

    Viele Grüße,
    Sandra

    • Antworten
      Lina
      25. November 2014 at 09:08

      Liebe Mia,

      mit dem genialen Russell Hobbs “Aura” Hand + Stand Mixer würde ich die Weihnachtsbäckerei bei mir zuhause eröffnen und zuerst die Star-Bretle meiner schwäbischen Oma backen. Die bestehen aus zwei Mürb-Mandel-Teig-Plätzchen, zwischen denen eine Nougatschicht gestrichen wird, anschließend werden sie mit Zartbitterschokolade überzogen und einer halben Walnuss dekoriert – und sind einfach göttlich!

      Liebste Grüße,
      Lina

      P.S.: Dein Blog ist fantastisch! Ich habe schon einige Rezepte ausprobiert und sie waren immer ober-hammer-lecker <3!

  • Antworten
    Susanne Kiefner
    20. November 2014 at 12:19

    Grüß Dich liebe Mirja,
    ich würde gern Lebkuchen-Schnitten mit Himbeer und Baiser
    als erstes damit zurbereiten …
    Und im gleichen Atemzug Deinen Schoko-Gewürz-Kuchen .. den hatte ich gerade
    bei Dir entdeckt und bin ganz begeistert!
    Lieben Gruß
    Sanne

  • Antworten
    Kristina
    20. November 2014 at 12:21

    Hey Mia!

    Mit dem Russell Hobbs Hand + Stand Mixer würde ich einen cremig-schlotzigen American Cheescake zubereiten. Allein der Gedanke daran löst bei mir schon ganz viel „mmmhmmm“ aus 🙂

    Liebe Grüße
    Kristina

  • Antworten
    Angelika
    20. November 2014 at 12:24

    Hallo,
    da unser Handmixer vor 2 Wochen in Rauch aufging und wir seitdem auf der Suche sind, käme der für die Weihnachtsbäckerei genau richtig. Und das würde ich auch gleich machen Plätzchen … oder doch lieber den dänischen Schokoladenkuchen von Amelie oder einen Millirahmstrudel … oder … oder … Apfelkuchen? Käsekuchen? Auf jeden Fall würde ich sofort loslegen.
    Liebe Grüße Angelika

  • Antworten
    Alena Schubert
    20. November 2014 at 12:28

    Hallo liebe Mia,

    ich würde damit zuerst meine Lieblingsbrötchen backen, die müssen nämlich lange geknetet werden und das ist mit meinem „normalen“ Handmixer dann doch manchmal etwas anstrengend bzw. einfach so, dass ich mir schon lange eine Küchenmaschine wünsche – so ein Standmixer wäre natürlich auch was feines 🙂 Als zweites würde ich dann allerdings genau den Kuchen backen, den du da gezaubert hast, der klingt einfach traumhaft!

    Liebe Grüße und frohes Backen,
    Alena

  • Antworten
    Jassy
    20. November 2014 at 12:35

    Hallo Mia!

    Das Rezept für diese kleinen Gugelhupfe ist ja grandios! Habe mir sofort ein Lesezeichen dazu anlegen müssen, dieses Rezept wird schon sehr bald in meiner Küche zur Anwendung kommen.

    Natürlich hab ich mir auch den restlichen Beitrag durchgelesen und ich dachte beim ersten Bild schon: wie, das ist ja gar keine „klassische“ Küchenmaschine, das ist ja ein Kombi aus Handrührgerät und „Halterung“. Super Idee und der Preis dafür ist wahrlich unschlagbar!

    Und was sehen meine Augen dann, man kann dieses tolle Teil hier auch noch gewinnen o.O KREISCH! Wie genial ist das denn! Ja da mache ich doch tatsächlich gerne mit und hebe mir selbst die Daumen. Was ich damit als erstes Backen würde? Puh, das ist eine schwierige Frage. Vermutlich würde ich aber zuerst einen Teig für Lebkuchen anrühren damit. Oder doch lieber einen tollen Honigkuchen? Ach, schwere Sache, aber definitiv etwas weihnachtliches.

    Ganz viele liebe Grüße aus dem – aktuell ziemlich grauen – Passau,

    Jassy

  • Antworten
    Fabienne Schultze
    20. November 2014 at 12:42

    Ich würde als erstes mal Lebkuchen probieren 🙂

  • Antworten
    Alexa
    20. November 2014 at 12:44

    Liebe Mia,

    der Mixer klingt ja traumhaft. Ich bin zur Zeit viel mit meinen beiden kleinen Jungs in der Küche, die furchtbar viel Spaß am kochen und backen haben. Allerdings ist das beim Teigrühren doch immer ein Abenteuer, ich habe immer zu wenig Hände.
    Ich würde als erstes einen Gugelhupf nach Rezept unserer österreichischen Urlaubs-Hauswirtin backen, der schmeckt hier allen super und ist herrlich locker.

    Liebe Grüße
    Alexa

  • Antworten
    Delicious Augusta
    20. November 2014 at 12:47

    Hallo, hallo!

    Also ich würde gerne das Super-Familienrezept für einen Frankfurterkranz backen wollen, denn die Buttercreme wird nur durch intensives und gleichmässiges Schlagen ganz geschmeidig.

    Dannnnkkkkeee. Und liebe Grüße! 😉

  • Antworten
    Janina
    20. November 2014 at 12:51

    Hallo Mia,

    mit dem Russell Hobbs “Aura” Hand + Stand Mixer würde ich zuerst einen Weihnachts-Marzipan-Stollen backen.

    Liebe Grüße

    Janina

  • Antworten
    Maria
    20. November 2014 at 12:59

    Huhu,
    nachdem ich erst einmal vor Freude ausgerastet wäre. würde ich mich mit dem schönen Teil an Weihnachtsplätzchen (oder Gutsle, wie man bei uns im Schwabenland sagt 😉 ) machen und davon als allererstes kleine Butter-Haselnussrollen mit Marzipan, auf die ich mich schon lange freue.
    Schöne Grüße!
    Maria

  • Antworten
    Tanja
    20. November 2014 at 13:00

    Hallo Mia,

    ich würde ihn sehr gern zum Anmischen des Teigs für die Weihnachtsplätzchen ausprobieren. Danke für die tolle Verlosung, ich hüpfe jetzt ins Loströmmelchen und suche mir ein lauschiges Plätzchen.

    Liebe Grüße
    Tanja

  • Antworten
    Rony
    20. November 2014 at 13:09

    Hey,

    ich könnte endlich meinen Plätzchenmarathon starten. Mit einem bloßen Handrührgerät ist das ziemlich anstrengend :/ Als erstes leckere Linzerstreifen … mhhhmm

    Liebe Grüße
    Rony

  • Antworten
    Anne
    20. November 2014 at 13:15

    Ich würde damit zuerst den Teig für ein leckeres Baguette anrühren, denn der ist immer so klebrig-zäh, dass meine Kraft rapide schwindet 😀

  • Antworten
    Marco
    20. November 2014 at 13:15

    Ich hätte Lust mal wieder Macarons zu backen. Für Eischnee, Teig, Ganache usw. Hand & Stand Mixer da sicher gut gebrauchen.

    Viele Grüße! =)

  • Antworten
    anne
    20. November 2014 at 13:15

    Hallo!

    Ich würde mit diesem tollen Mixer einen Streuselkuchen backen. Eine eingehende Prüfung des Mixers wird der Hefeteig sein 😉 danach noch die Streusel…mmhhh…ich kann es schon riechen 🙂 das Rezept von Oma ist einfach Klasse! Gruß

  • Antworten
    Samuel
    20. November 2014 at 13:22

    Hallo,

    ich habe letztens im Weltladen ein Rezept für Schokoladen-Nuss-Küchlein mit Cashewkernen bekommen, das ich schon lange backen will 🙂

  • Antworten
    Laura
    20. November 2014 at 13:27

    Hey!
    Ich würde mir kleine Baumkuchenspitzen machen. Man kann ja schließlich nie genug Weihnachtsnaschereien haben. So ein Stand/Handmixer wäre perfekt dafür, den Eischnee anzurühren, während man die anderen Sachen zusammen mischt 🙂

  • Antworten
    Conny
    20. November 2014 at 13:29

    Meine Tochter und ich liiiieben Muffins backen.
    Mit dem genialen und mega stylischem Teil würden wir bestimmt noch mehr backen als wir ohnehin schon tun.

  • Antworten
    Oliver
    20. November 2014 at 13:40

    Hallo,

    also mit dem Russell Hobbs “Aura” Hand + Stand Mixer würde ich mein wöchentlich Dinkel-Roggen-Nussbort machen. Denn das Rühren mit meinem mittlerweile in die Jahre gekommen Handmixer ist mittlerweile etwas mühsam. 🙂
    (Rezept und Fotos können natürlich gerne nachgereicht werden)

    danke, Oliver

  • Antworten
    Bix
    20. November 2014 at 13:43

    Der Kuchen sieht hervorragend aus. Aber ich würde mit dem supertollen Mixer als erstes einen Baumkuchen backen. Den macht mein Papa mir jedes Jahr zum Geburtstag. Heidenarbeit aber köööööstlich. Und ich verspreche meiner Familie immer, dass ich auch mal wieder einen mache. Den Mixer würde ich dafür zum Anlass nehmen. Mein Mann und meine Kinder würden es Dir danken!!!

  • Antworten
    Merle
    20. November 2014 at 13:45

    Hallo Mia,
    ich würde Lebkuchen backen..um dann daraus ein richtig schönes Lebkuchenhäuschen zu bauen 🙂

  • Antworten
    alev
    20. November 2014 at 13:47

    Hallo, ich würde mit dem Russel Hobbs einen leckeren Käsekuchen backen.
    Liebe Grüße

  • Antworten
    Claudia
    20. November 2014 at 13:50

    Ach, ich bin ja ein Fan von neuen Geräten, und sowas tolles fehlt mir noch, mein altersschwacher Handmixer ist noch immer im Gebrauch, weil ich solch eine sinnvolle Kombinnation noch nicht kannte. Also ich würde sofort Weichnachtsplatzchen damit backen, also Teige rühren für Engelsaugen, Nuß- und Kokosmakronen, und Anisplätzchen. Ich hätte ein großes Repertoire zum ausprobieren.

  • Antworten
    ute br.
    20. November 2014 at 14:00

    hallo,
    Also optisch ist der Mixer schon klasse. Und bei Gewinn würde ich als erstes einen Zitronenkuchen testen.
    Lg Ute br.

  • Antworten
    g
    20. November 2014 at 14:10

    Ich würde damit mein Lieblingsbrot backen und dann vielleicht noch einen leckeren Kürbiskuchen…

  • Antworten
    Tania
    20. November 2014 at 14:31

    Uiiii… was für ein schööönes Küchengerät…
    Dafür würde ich mir etwas ganz besonderes einfallen lassen!
    Saftige KokosnussBananen-Muffins mit Spekulatius-Krümmeln … Mjammmiiiii

  • Antworten
    Natalie
    20. November 2014 at 14:37

    hi, also ich würde gleich mal den gugelhupf hier nachbacken und wahlweise ne sachertorte oder ne jogurttopfentorte für das nächste Geburtstagskind (irgendwer hat immer Geburtstag)

  • Antworten
    Eva
    20. November 2014 at 14:39

    Hallo liebe Mia,

    ich verfolge deinen Block nun schon seit ca. 2 Monaten und ich bin absolut begeistert! Toll, wirklich *toll*.

    Absolut verliebt hab ich mich in die Rote Bete Pasta *ein Traum*.

    Ich würde mit dem absolut praktischen „Küchenhelfi“ einen Gewürzkuchen backen. Habe mir aus Indien viele aufregende Gewürze mitgebracht 🙂

    LG
    Eva

  • Antworten
    Nadine
    20. November 2014 at 14:44

    Liebe Mia,
    das klingt sowas von nach mir! Ich würde damit auf der Stelle einen winterlichen Hefezopf (mit Zimt und Lebkuchengewürz und natürlich Schokolade) backen.
    Die Hefe ist quasi schon gekauft.
    Liebe Grüße,
    Nadine

  • Antworten
    Frau Gold
    20. November 2014 at 15:12

    mhmmm… als erstes?
    kommt ein bißchen auf den wochentag an, an dem er bei mir einterffen würde… dienstags ist brotbacktag.samstags gibt es eierkuchen zum frühstück. sonntags backe ich den sonntagskuchen. und dazwischen mache ich quiche, schlage eier auf, steife sahne, stelle mürbeteig her, streusel für einen crumble zum dessert….uswusf…
    🙂
    please! das wäre schön!—> liebe grüße*
    fraugoldmanufaktur ät gmail dot com

  • Antworten
    Charlotte
    20. November 2014 at 15:16

    Da ich mich gerade mit einem Schwung frischer Back- und Kochbücher eingedeckt habe, gibt es so einige Rezepte, die ich gern probieren würde. Insbesondere „The Icecreamists – Exclusive Eiscreme und andere Laster“ will ich unbedingt angehen und da wäre so ein Standmixer, bei dem ich die die Hände frei hätte, um mich gegen meinen neugierigen Kater zu schützen natürlich optimalst! Und ja, Eiscreme geht immer 🙂 Grüße, Lotte

  • Antworten
    Tina
    20. November 2014 at 15:27

    Wow, was für ein edles Teil, dagegen sieht mein alter, sich zu tode rührender Mixer scheußlich aus 🙂
    Als aller erstes würde ich damit eine leckere Torte für das Weihnachtsfest backen.

    Viele Grüße
    Tina

  • Antworten
    Lucia Selhorst
    20. November 2014 at 15:49

    Als erstes würde ich einen super Käsekuchen damit backen. Das Teil sieht gut aus und ideal für einen kleinen Haushalt.
    Viele Grüße Ulrike

  • Antworten
    Sandra
    20. November 2014 at 15:53

    Wow, was für ein schickes Teil!
    Wenn das bei mir zu Hause stehen würde, würde ich als erstes einen tollen Plätzchenteig damit anrühren. Schließlich steht bald Weihnachten vor der Tür und im „Weihnachtsgutzle backe“ – wie man bei uns so schön sagt – bin ich ganz schön hinterher.

    LG Sandra

  • Antworten
    Wiebke
    20. November 2014 at 15:58

    Liebe Mia,

    mit dem tollen Mixer wäre die Keks-Bäckerei in diesem Jahr ein Klacks und ich würde sofort loslegen mit Engelsaugen, Cranberry-Cookies, Aprikosen-Macadamia-Schnitten, und und und…

    Der Mixer wäre perfekt dafür- und für alles Andere, was durcheinandergemischt werden soll:-)

    Liebe Grüße,
    Wiebke

  • Antworten
    Isabella
    20. November 2014 at 16:12

    Hallo Mia,

    … ich würde irgendeinen versauten endgeilen Schokoladenkuchen mit dem tollen Teil backen. Endlich die warme Schokolade einfach langsam dazukippen können, und nicht mit einer Hand mixen, mit der anderen die warme Schüssel balancieren… ah, ein Traum!!! Weniger Sauerei in der Küche… eh unvorstellbar 😉

    Ich würde mich sehr freuen…
    ganz liebe Grüße aus Salzburg,
    Isa

  • Antworten
    Melissa
    20. November 2014 at 16:24

    Oh das würde sich aber gut in meiner Küche machen 😉

    Ich würde als erstes Mandelplätzchen damit backen.
    Diese habe ich letztes Wochenende schon gebacken, aber aufgrund meines leistungsschwachen Handmixers hätte ich den Teig fast aus dem Fenster geworfen.. :/
    Mit diesem schicken und kräftigen Teil würde der Teig bestimmt super werden und wesentlich einfacher zu verarbeiten 🙂

    Viele Grüße
    Melissa

  • Antworten
    Felix
    20. November 2014 at 16:33

    Ich würde leckere und fitnessgerechte Lowcarbplätzchen backen, damit man in den Weihnachtstagen nicht soviel drauflegt.

  • Antworten
    Sabine
    20. November 2014 at 16:46

    Liebe Mia,
    was für ein schöner Gewinn, damit würde ich in Apfelbrot backen. Eine furchtbar klebrige, zähe Angelegenheit, bei der ich jedesmal fast verzweifle, aber es schmeckt halt so gut. Ich wäre gespannt, ob die Maschine das schafft, da dürfte sie auch etwas lauter sein 😉
    Herzliche Grüße Sabine

  • Antworten
    Kerstin
    20. November 2014 at 17:18

    Ein Möhrenkuchen würde es werden 🙂

    Viele Grüße,
    Kerstin

  • Antworten
    Jenny
    20. November 2014 at 17:20

    Moin Mia!

    Nun oute ich mich und muss gestehen, das ich als aller erstes nichts backen, sprich Teig anrühren wurde :O

    Als aller erstes würde ich ein leckeres Zimtparfait mit der tollen Maschine anrühren und dann, als zweiter Stelle käme ein leeeeckerer Bratapfelkuchen *träum*

    Nun habe ich Hunger auf Kuchen und hopse in meine Küche. Mal sehen ob ich alle für dein eben vorgestelltes Rezept im Haus hab.

    Viele liebe Grüße
    Jenny

  • Antworten
    Mystery Shopperin KerstinH
    20. November 2014 at 17:37

    Ich koche und backe nicht, aber mein Mann. Ich würde einen Marmorkuchen in Auftrag geben.

  • Antworten
    Sabine
    20. November 2014 at 17:59

    Liebe Mirja,
    dein Lebkuchen-Marmor-Guglhupf sieht total lecker aus.Als erstes würde ich mit dem Mixer Zimtsterne und als zweites deinen leckeren Lebkuchen-Marmor-Guglhupf machen.
    Jetzt hüpfe ich schnell mit ins Lostöpfchen.
    LIEBE Grüße
    Sabine

  • Antworten
    Elke
    20. November 2014 at 18:00

    Hallo Mia,
    mit dem Mixer würde ich als erstes einen Schokoladenteig vorbereiten in den ich zum Backen dann noch abgetropfte Sauerkirschen gleiten lasse

  • Antworten
    Cathreen
    20. November 2014 at 18:22

    Woaaaaaa *.*

    Was ein tolles Gerät!!
    Zuallererst würde ich damit deine süßen „Lebkuchen-Marmorgugelhupfe“ nachbacken uuuuund daaaann kommt die Weihnachtsbäckerei 🙂

    Habe da schöne Keksbäume gesehen:
    http://de.dawanda.com/do-it-yourself/weihnachten/keksbaeumchen-backen

    Auf dass das Los mir gnädig ist. <3
    Cathreen

    PS: Danke für die viele liebe die du immer wieder in deinen Blogg steckst!

  • Antworten
    Eva
    20. November 2014 at 18:27

    Heyhey,

    ich würde für meinen Vater einen klassischen Marmorkuchen backen, weil er den so gerne isst, meine Mutter den aber so langweilig findet, dass sie ihn nie backen will. 😀

    LG
    Eva

  • Antworten
    christina
    20. November 2014 at 18:40

    Ich würde mit ihm einen Spekulatius Käsekuchen backen, total lecker 🙂

  • Antworten
    Heike
    20. November 2014 at 18:47

    Hei,ich würde einen Eierlikörkuchen backen und “Lebkuchen-Marmorgugelhupfe” in der minigugglform.
    LG Heike

  • Antworten
    kielia
    20. November 2014 at 19:07

    Wow, welch‘ tolle Verlosung bzw. Gewinn – danke Mirja!
    Wenn Backen, dann bei mir Käsekuchen – liebe ich total, also…

  • Antworten
    Jenny
    20. November 2014 at 19:23

    Wow, ich will! 😉 Für unser erstes Mal müsste ich mich nur noch zwischen meinen liebsten Plätzchen Rezepten entscheiden. Wahrscheinlich würden es die tollen mit Marzipan und Walnuss werden…

  • Antworten
    Jo
    20. November 2014 at 19:24

    das gute stück würde mir hoffentlich dabei helfen einen mürbteig-streuselkuchen mit eingefrorenen früchten zu zaubern…neben all der weihnacht kann man ruhig auch der warmen jahreszeit ein bißchen gedenken und das geht mit himbeeren und co schon sehr gut.

  • Antworten
    hanni
    20. November 2014 at 19:51

    Vanillekipferl!!!! Ich freue mich schon jetzt auf die Plätzchenzeit 🙂

  • Antworten
    solenja
    20. November 2014 at 20:05

    Und das gerade jetzt, wo ich mir ständig schmachtend die Mixer bei Saturn anschaue 😀 Ich würde damit auf jeden Fall eine mindestens dreistöckige Geburtstagstorte für meinen „kleinen“ Lieblingsbruder backen, der im Dezember 18 wird 🙂 ich muss ja nur noch stapeln, den Rest macht ja das Maschinchen 😉

  • Antworten
    Kathrin
    20. November 2014 at 20:09

    Die nächsten Backprojekte sind Weihnachtskekse und Schokotarte.

  • Antworten
    Lynn
    20. November 2014 at 20:32

    Ich würde auf jeden Fall Unmengen an Lebkuchen backen 🙂

  • Antworten
    mia he
    20. November 2014 at 20:46

    Guten Abend Mia!
    Mein mixer ist vor kurzem kaputt gegangen und gerne würde ich mein Glück versuchen! Ich würde mit meiner nichte Plätzchen backen

  • Antworten
    laresa
    20. November 2014 at 20:47

    Einen stinknormalen Marmorkuchen – es gibt (fast) nichts Besseres!

  • Antworten
    Elena
    20. November 2014 at 21:12

    Hi 🙂
    Liebste Mia, du könntest eine kleine Studentin seeeeehr glücklich machen!!! 🙂 Wundertolle Verlosung. Ich würde gerne deinen Chocolate Swirl Cheesecake nachbacken.

    Viele Grüße,
    Elena

  • Antworten
    Lina
    20. November 2014 at 21:15

    Hallooo 🙂
    Ich würde meine lieblings donauwellen cupcakes backen!!
    Die sind umwerfend!!
    Liebe Grüße
    Lina

  • Antworten
    Julia
    20. November 2014 at 21:36

    Hallo Mia!

    Auf meiner Nachbackliste wartet der Zitronenkuchen nach Rachel Khoo. Mein Freund will Cookies und die Weihnachtsbäckerei steht auch an!

    lG und Danke für deine schönen Beiträge, aus denen ich immer schöne Anregungen mitnehme
    Julia

  • Antworten
    Sina
    20. November 2014 at 22:54

    Mal wieder ein wunderbarer Artikel von dir 🙂

    Ich würde so viel damit backen wollen, Weihnachtszeit ist ja schließlich Plätzchenzeit. Allerdings glaube ich, dass ich als erstes Cakepops aus Cupcaketeig mit rosa Frischkäsefrosting und Glitzerperlen backen würde. Warum? Weil meine beste Freundin im Dezember Geburtstag hat und ne kleine Rosa-Glitzermaus ist und ich sie sowieso damit überraschen wolle 🙂

    Mach weiter so, dein Blog ist echt super!
    Liebe Grüße Sina

  • Antworten
    Rike
    20. November 2014 at 23:54

    Uuuuui, was für ein irres Giveaway – danke dafür!

    Ich würd das Teilchen unheimlich gerne in der Weihnachtsbäckerei einsetzen, als erstes wären Elisenlebkuchen dran. Bis dato muss ich nämlich das Eiweiß mit dem Marzipan immer per Hand verrühren, irre anstrengend!

    LG,

    Eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht Dir

    Rike

  • Antworten
    Isa
    21. November 2014 at 07:23

    Hallo-da die Adventszeit vor der Tür steht-weihnachtskexe( heuer gibts auch Makronen und kleine Mini mini cupcakes) außerdem möchte ich für Heiligabend zwei Torten machen- einmal Schwarzwälder Kirsch mit mascarpone und eine klassische dobostorte- da wäre dieses tolle Gerät natürlichperfekt- hab nur einen pinschigen handrührer… Schönen tag.

  • Antworten
    Lisa
    21. November 2014 at 07:32

    Hallo Mia,
    so ein Helferlein könnte ich sehr gut gebrauchen …. mit tut der Arm sooooo weh vom
    Teig kneten, denn Foccacia mit Rosmarin und Trauben steht gerade ganz hoch im Kurs
    bei uns, bevor es auf der Zielgeraden in die Weihnachtsbäckerei geht.

    Liebe Grüße
    Lisa

  • Antworten
    Rosi
    21. November 2014 at 10:13

    Liebe Mia,

    als erstes würde ich den Teig für einen Zwiebelkuchen damit rühren.
    Und weil es ja schon bald mit der Weinhnachtsbäckerei losgeht würde ich auch sehr gern ein Rezept meiner Oma damit ausprobieren: Dominosteine.

    Viele Grüße

  • Antworten
    Langemeyer, Angela
    21. November 2014 at 10:21

    Whow, was für eine tolle Verlosung…
    Kommt gerade recht zur BAckzeit.
    Ich werde den teig für meine American-Cookies zubereiten, die lieben meine Kinder. Diese MAschine wird dann gleich auf Herz und Nieren getestet bei unserer Weihnachtsbäckerei.
    Lieben Dank für die Verlosung und ich wünsche dir und deiner FAmilie eine schöne besinnliche Advents- und Weihnachtszeit. lg Angela

  • Antworten
    Anja
    21. November 2014 at 11:15

    sieht ja echt cool durchdacht aus! Da würde ich backfaule ( weil mich die Mixerhalterei immer nervt….) überhaupt öfter mal Backen :-)) am liebsten meinen Schokokuchen aus Kindertagen!

  • Antworten
    Madame Madeleine
    21. November 2014 at 11:22

    hallo Küchenchaotin,
    ich würde sofort einen Cheesecake mit Schokolade und Preiselbeerkompott backen…
    oder Karamelbrownies oder den besten Rote- Bete- Schokokuchen der Welt…
    oder ganz einfach:alle aufeinmal !!!

  • Antworten
    Sarahs Torten
    21. November 2014 at 11:34

    Also ich würde damit als nächstes einen englischen Kastenkuchen backen. Den kenne ich von meiner Schwiegermutter und liebe ihn! Mein Mann mag ihn zwar nicht, weil Rosinen und allerlei Citronat und Co drin sind, aber so bleibt umso mehr für mich 🙂

  • Antworten
    Annika
    21. November 2014 at 11:48

    Salut,

    also ich würde die Küchenmaschine natürlich ausgiebig in der Plätzchenzeit testen.
    Ich werde meine Lieben dieses Jahr mit allerlei selbstgemachtem beschenken.

    Viele Grüße,
    Annika

  • Antworten
    Christin R.
    21. November 2014 at 13:31

    ich würde damit als erstes Vanillekipferl und Spekulatius backen! Der Mixer käme ja genau zur richtigen Zet. Es ist das erste Jahr in dem ich mit meinem kleinen Sohn (2 Jahre) Weihnachtsplätzchen backen möchte 🙂

    LG

    Christin

  • Antworten
    Nika
    21. November 2014 at 15:14

    Hallo Mia,

    Ich würde als erstes einen leckeren Waffel-Teig machen. Darauf habe ich schon total lange Hunger, aber unser Mixer ist kaputt. 🙁

    LG
    Nika

  • Antworten
    Isa
    21. November 2014 at 15:29

    Er dürfte sich mit meinem Teig für leckere Pizzaschnecken vergnügen. Im Anschluss gibt es dann gefüllte Lebkuchen bis zum abwinken. 😀

  • Antworten
    Maria Schröder
    21. November 2014 at 15:30

    Ich würde als erstes einen leckeren Stollen für meine Mama machen

  • Antworten
    Daniela
    21. November 2014 at 15:31

    einen Bananenkuchen

  • Antworten
    Tina
    21. November 2014 at 15:31

    Ich würde mit dem Russell Hobbs Hand + Stand Mixer einen leckeren Apfel-Marzipankuchen backen , da wir dieses Jahr sehr viele Äpfel auf unserem Baum hatten .

  • Antworten
    tierliebe
    21. November 2014 at 15:31

    Ich würde einen Guggelhupf backen.

  • Antworten
    Jenny
    21. November 2014 at 15:31

    Ich würde als erstes Vanillekipferl backen 🙂

  • Antworten
    Solaya
    21. November 2014 at 15:32

    Ich würde Zimtschnecken und eine Kürbis-Walnusskuchen backen. Für Lebkuchen und Stollen ist es schon zu spät.

  • Antworten
    A.Boehm
    21. November 2014 at 15:37

    Vanillekuchen den liebt meine Tochter

  • Antworten
    Karin K.
    21. November 2014 at 15:38

    Ich würde mit dem Russell Hobbs Hand + Stand Mixer einen leckeren Marmorkuchen backen. Ist mein absoluter Lieblingskuchen.

  • Antworten
    martin
    21. November 2014 at 15:45

    …. mit diesem tollen Teil wäre ich geneigt ein wieder viel mehr zu backen, als erstes aber einen Mohnkuchen…

  • Antworten
    Monika
    21. November 2014 at 15:52

    weihnachtliche Muffins

  • Antworten
    Mira
    21. November 2014 at 15:53

    Ich habe so viele tolle Rezepte auf meiner Nachbackliste, dass mir die Auswahl bestimmt schwer fallen würde…Vielleicht einen Apfel-Honig-Walnuss-Kuchen?

  • Antworten
    Stefan
    21. November 2014 at 16:02

    leckere Weihnachtsplätzchen

  • Antworten
    Martina
    21. November 2014 at 16:07

    Einen affengeilen Marzipankuchen (mögen nicht viele…dafür ich um so mehr….) 😀

  • Antworten
    Marko G.
    21. November 2014 at 16:15

    Ich würde mit dem Russell Hobbs Mixer Kuchen und Plätzen machen

  • Antworten
    Julia
    21. November 2014 at 16:20

    Es würde eine superfruchtige, fluffige Himbeer-Biskuitrolle geben. 🙂 und noch viiiiele weiter Kuchen und Plätzchen 😉
    Hab ein schönes Wochenende,
    Julia

  • Antworten
    EvaF
    21. November 2014 at 16:25

    Bei mir würde es ein Rotweinkuchen werden – und natürlich viele Weihnachtsplätzchen 🙂

  • Antworten
    Marie
    21. November 2014 at 16:39

    Ich backe mir einen vernünftigen Mann! 😉

  • Antworten
    Simone Gl.
    21. November 2014 at 16:43

    passend zur Jahreszeit leckere Plätzchen 🙂

  • Antworten
    Nicole
    21. November 2014 at 16:45

    Hallo Mia,

    Ich würde mit neinen Kindern Kekse in allen Variationen backen.

  • Antworten
    Marion
    21. November 2014 at 16:45

    Also, da ich in diesem Jahr bei uns im Büro mit dem Weihnachtsgebäck an der Reihe bin, wäre das eine perfekte Hilfe…da wir ein hungriges Büro sind, würde die Maschine gleich erst mal auf Ausdauer getestet werden.

  • Antworten
    Dirk
    21. November 2014 at 16:51

    Naja, da die Weihnachtszeit naht, eindeutig Plätzchen. Wahrscheinlich zuerst schöne Haselnussmakronen und dann Vanillekipferl.

  • Antworten
    Alois S
    21. November 2014 at 16:57

    Hallo Mia,

    Ich würde mit dem Russell Hobbs Hand + Stand Mixer eine Himbeer-Biskuitrolle backen.

  • Antworten
    Chris
    21. November 2014 at 17:02

    Ich würde meinem Freund zum Geburtstag am 24.12. einen Guiness-Kuchen backen – als großer Irland-Fan… verziert mit einer Geburstagskerze als Weihnachtsengel 🙂

  • Antworten
    Andreas76
    21. November 2014 at 17:08

    einen schönen Topfkuchen.

  • Antworten
    Astrid We
    21. November 2014 at 17:08

    ich würde einen aqpfelkuchen backen

  • Antworten
    Christina
    21. November 2014 at 17:10

    Ich würde ihn gleich einem Härtetest unterziehen und für meine ganze Familie Spätzle machen und zum Nachtisch dein Gugelhupf! Und alle würden sich freuen!

  • Antworten
    Brigitte H.
    21. November 2014 at 17:12

    Ich würde 3 Topfkuchen für unseren Wohltätigkeitsbasar backen!

  • Antworten
    Lena
    21. November 2014 at 17:15

    Tolles Gewinnspiel 🙂 Ich würde ganz normale Weihnachtsplätzchen backen, die mag ich am liebsten. ♥

  • Antworten
    Kirsten Fallmer
    21. November 2014 at 17:26

    eine Liegnitzer Bombe

  • Antworten
    Heinz
    21. November 2014 at 17:32

    Damit würde ich meinen Lieblingskuchen, einen irischen Whiskykuchen, backen

  • Antworten
    Uta
    21. November 2014 at 17:38

    Hallo liebe Mia,
    ich würde ein neues Rezept für einen Pecan Pie Cheesecake ausprobieren. 🙂 Und einen Christstollen backen!
    Liebe Grüße!

  • Antworten
    Karl-Heinz
    21. November 2014 at 17:42

    Hallo,

    Auf jeden Fall Waffeln..

  • Antworten
    Mareike
    21. November 2014 at 17:50

    Ich möchte bald Lebkuchen backen, dazu würde ich ihn gerne verwenden!
    Daumen-drück!!!

  • Antworten
    Julia
    21. November 2014 at 17:56

    Ich muss unbedingt bei dieser Verlosung mitmachen! Ich würde als erstes glaub ich Sauerteigbrot machen und dann Kuchen. Viel Kuchen! Danke für die Verlosung, ich halte mir die Daumen 😉

  • Antworten
    Gräser Michael
    21. November 2014 at 18:01

    Natürlich leckere Lebkuchen..Passend zur Vorweihnachtszeit….

  • Antworten
    Claudia
    21. November 2014 at 18:03

    Eiweiß-Pancakes

  • Antworten
    Andrea
    21. November 2014 at 18:10

    Die Maschine käme noch rechtzeitig für das Weihnachtsgebäck

  • Antworten
    Merle
    21. November 2014 at 18:15

    Heii,

    *kreisch* Was ein wahnsinns Gewinnspiel!!! 🙂

    Wenn ich gewinnen würde, wäre das erst was ich backen würde leckere dänische Hindbaersnitter. ♥♥♥
    Da würde sich meine ganze Familie freuen!

    Liebe Grüße
    Merle

    Merle.Krell@yahoo.de

  • Antworten
    Michaela
    21. November 2014 at 18:34

    Ich würde Cupcakes ausprobieren 🙂

  • Antworten
    Christin
    21. November 2014 at 18:37

    Das ist ein tolles Gerät. Ich würde damit laktosenfreien Kuchen backen, den es so nirgends zu kaufen gibt und ich seeeehne mich so sehr nach einem Stück..oder zwei..drei 🙂
    Aber auch Brot und süße Brötchen würde ich gerne ausprobieren.

  • Antworten
    Katja
    21. November 2014 at 18:48

    Hallo und vielen lieben Dank für die tolle Verlosung! Ich würde als erstes einen leckeren Crepes-Teig ausprobieren, weil wir alle sehr gerne mal Crepes zum Frühstück essen.

    Viele liebe Grüße
    Katja

  • Antworten
    mkfu
    21. November 2014 at 19:00

    Ich würde einen Schokoladenkuchen für meinen Schatz backen 🙂

  • Antworten
    Tessa
    21. November 2014 at 19:10

    Ich würde einen Frankfurter Kranz mit Bisquitteig backen!

  • Antworten
    Janet
    21. November 2014 at 19:15

    Als erstes würde ich Weihnachtsplätzchen backen

  • Antworten
    Natalie
    21. November 2014 at 19:17

    Hallo,
    als erstes würde ich Weihnachtsplätzchen backen…und anfangen mit meinen Lieblingsplätzchen: Vanillekipferl und Zimtwaffeln 🙂
    Liebe Grüße
    Natalie

  • Antworten
    Doro
    21. November 2014 at 19:26

    Hey,
    ich würde Apfel – Weihnachtsbrot nach dem Rezept von meiner Oma backen. Es schmeckt nach Weihnachten und erinnert mich an die Zeit, als ich noch gemeinsam mit meiner Oma für Weihnachten gebacken habe.

  • Antworten
    Andrea
    21. November 2014 at 19:29

    Schokokuchen

  • Antworten
    Karin L
    21. November 2014 at 19:32

    Ich zuerst meinen allseits beliebten Käsekuchen backen, am nächsten Tag aber mit Weihnachtsplätzchen anfangen

  • Antworten
    Oli
    21. November 2014 at 19:36

    Moin moin!

    Sieht nett aus und als Student hab ich nicht viel Platz im meiner Küchen, wäre also ideal.
    Backen…Erdbeerkuchen!

    Oli

  • Antworten
    Dami
    21. November 2014 at 19:46

    Hallo liebe Mia 🙂
    Mensch, was für eine schlaue Erfindung den Mixer mit der Küchenmaschine zu kombinieren 🙂
    Klingt wirklich sehr sehr gut! Ich war auch noch auf der Suche nach einer Küchenmaschine.
    Als erstes würde ich wohl einen Kuchenteig zubereiten, ganz egal welchen.
    Ganz liebe Grüße,
    deine Dami

  • Antworten
    helga
    21. November 2014 at 19:46

    ich würde als erstes ein Zimthefebrot backen

  • Antworten
    Eugenia
    21. November 2014 at 19:52

    Da meine kleine Tochter und ich in der Vorweihnachtszeit fast wöchentlich frische Kekse backen haben wir dafür natürlich sofort Verwendung.

  • Antworten
    Liz Sto
    21. November 2014 at 19:59

    Hallo,
    klasse Verlosung, vielen Dank dafür.
    Ich würde mir zuerst ein Schoko-Kirschkuchen backen.

  • Antworten
    kinglouis
    21. November 2014 at 20:16

    Eclairs (mit Zuckerguss, gefüllt mit Vanillecreme).

  • Antworten
    Alexandra
    21. November 2014 at 20:38

    Ich würde als erstes super leckere Brownies machen

  • Antworten
    Walli
    21. November 2014 at 20:41

    Hallo Mia,

    mit dem Russell Hobbs “Aura” Hand + Stand Mixer würde ich zuerst einen Marzipan-Stollen backen.

    Liebe Grüße Walli

  • Antworten
    Hanna
    21. November 2014 at 20:42

    Ich würde jetzt weihnachtliche Muffins zubereiten wollen. 🙂

  • Antworten
    Julia
    21. November 2014 at 20:48

    Hallo Mia,

    Dein Rezept für die Lebkuchen Gugls hab ich mir gleich mal auf Pinterest gespeichert, weil es so lecker klingt und aussieht, dazu noch ein warmer Kakao mhhh 🙂 Ich würde den Mixer unheimlich gerne gewinnen und zu allererst vermutlich Zimtsterne backen, da habe ich gerade mega Lust drauf.

    Liebe Grüße
    Julia

  • Antworten
    Dieter
    21. November 2014 at 20:59

    Himbeerkuchen

  • Antworten
    Kai
    21. November 2014 at 21:00

    Der Gugelhupf sieht für mich als Schwaben klasse aus und inspiriert! Hefezopf oder einen Mamorkuchen wäre Pflicht!

  • Antworten
    Lea
    21. November 2014 at 21:03

    Ich würde definitiv meinen heiß geliebten Schokokuchen backen! Vielleicht mit etwas Zimt und/oder Lebkuchengewürz, um das ganze weihnachtlicher zu gestallten (:

  • Antworten
    Jürgen
    21. November 2014 at 21:06

    Hallo,

    bei mir gäbe es einen tollen gedeckten Apfelkuchen.

    der
    Jürgen

  • Antworten
    Gargamel100
    21. November 2014 at 21:20

    Einen Trifle würde ich backen

  • Antworten
    Meike
    21. November 2014 at 21:23

    Mailänderli natürlich

  • Antworten
    Sandra
    21. November 2014 at 21:28

    Liebe Mia,

    ich würde als erstes Lebkuchen-Petit-Fours mit dieser tollen Maschine backen!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Sandra

  • Antworten
    SchokoladenFee
    21. November 2014 at 21:30

    Hallo Mia,
    wow was für eine tolle Verlosung. Da versuche ich doch auch mal mein Glück! 🙂
    Da deine Lebkuchen Marmorgugelhupfe sich so lecker anhören und auch so lecker aussehen. Würde ich die doch gleich mal ausprobieren. Da es momentan auch immer kälter wird, kann man ja nun langsam seine gesamten Rezepte auf Weihnachtsrezepte umstellen! 🙂
    Liebe Grüße,
    Alexandra

  • Antworten
    Ingo Metz
    21. November 2014 at 21:40

    meiner Familie ein Apfelkuchen

  • Antworten
    Emelie
    21. November 2014 at 21:48

    Hallöchen,
    ich würde mit diesem obercoolen Gerät wunderschöne Cupkakes backen.
    Viele Grüße Emi

  • Antworten
    Karin
    21. November 2014 at 21:53

    Mit diesem genialen Stand Mixer würden wir (ich und meine Tochter) sehr gerne Marzipan-Stollen backen..usw.

  • Antworten
    wencke
    21. November 2014 at 22:02

    Ein Geburtstagskuchen für meine 2 Söhne wäre der erste Backeinsatz…..

  • Antworten
    Michael
    21. November 2014 at 22:05

    Ich würde Amerikaner backen.

  • Antworten
    Jakob
    21. November 2014 at 22:26

    Aufjedenfall Kekse…Frauchen fragt jedes Jahr ob sie etwas exklusives bekommen hat,aber irgendwie sind mir die Teile etwas zu teuer und einen sehr billigen haben wir bereits,daher bitte ich schenkt es mir um Frauchen zu Weihnachten glücklich zu machen..o.O irgendwie klingt es nach betteln..jaaaaa es ist auch sooo…

  • Antworten
    mareike
    21. November 2014 at 22:31

    Mit dem Russell Hobbs Hand + Stand Mixer würde ich als erstes kleine stollen-happen machen. ich schleiche schon seit ende august um die weihnachtsleckereien in den supermärkten rum. aber da ich an weihnachten immer noch appetit auf weihnachtsgebäck haben möchte und mir gekauftes aus dem discounter auch nicht ins haus kommt, warte ich noch bis anfang dezember. und dann geht das gebacke endlich los – und mein heißhunger kann gestillt werden:)

  • Antworten
    ANDREA
    21. November 2014 at 22:36

    einen leckeren Stollen passend zur Weihnachtszeit

  • Antworten
    Steff
    21. November 2014 at 22:55

    Ich würde Berlinerbrot backen!

  • Antworten
    Christof
    21. November 2014 at 23:03

    Nussecken

  • Antworten
    UTe
    21. November 2014 at 23:06

    Ich würde gerne eines der zahlreichen Brotrezepte , die sich bei uns angesammelt haben und bei denen man lange kneten muß, backen.

  • Antworten
    Thomas
    21. November 2014 at 23:07

    Pistazien Muffins würde ich als erstes damit machen.

  • Antworten
    Ines
    21. November 2014 at 23:21

    Ich würde wahnsinnig gerne zu erst ganz saftige himmlische Brownies backen.
    Anschliessend alle meine Plätzchen zubereiten und einen leckeren Stollen.

    Ich glaube der Stabmixer und ich hätten dolle viel Freude in meiner Küche. ☺️

    Ich wünsche Dir ein zauberhaftes Wochenende.

    Ganz liebe Grüsse
    Ines

  • Antworten
    Gaby G.
    22. November 2014 at 00:01

    Hallo,
    ich würde einen Zitronenkuchen backen und natürlich viele leckere Weihnachtsplätzchen.
    Liebe Grüße
    Gaby

  • Antworten
    Hirsch Nadja
    22. November 2014 at 00:34

    Schwarzwälderkirschtorte

  • Antworten
    Rudolf Strischek
    22. November 2014 at 00:35

    Ich würde einen Plätzchenteig anrühren und dann mit den Enkelkindern Weihnachtliches ausstechen.
    Euer Rudi

  • Antworten
    Britt
    22. November 2014 at 02:44

    Verschiedene Kekse für Weihnachten 🙂

  • Antworten
    Frank
    22. November 2014 at 04:32

    Pizza

  • Antworten
    Oliver Wiegand
    22. November 2014 at 04:48

    Ich würde einen Streuselkuchen backen mit ganz viel Schokostreusel und dann noch gleich ein paar Weihnachtsplätzchen wenn ich schon mal dabei bin.

    LG Oliver

  • Antworten
    Heiko
    22. November 2014 at 06:57

    Das Gerät käme gerade richtig für das leckerer Weihnachtsgebäck. Vanillekipferl sind bei uns in der Familie der absolute Renner

  • Antworten
    Karin
    22. November 2014 at 07:16

    der ist ja klasse, würde als erstes meinen Lieblingskuchen ( Nutella Marmorkuchen) backen

  • Antworten
    Helga Licher
    22. November 2014 at 07:21

    einen Lebkuchen-Marmorgugelhupfe

  • Antworten
    Anja
    22. November 2014 at 08:28

    Frankfurter Kranz! Möge er diesmal gelingen…;)

  • Antworten
    Ulrike
    22. November 2014 at 08:30

    Hi Mia,

    was ich mit diesem tollen Mixer als erstes backen würde ist doch klar:
    Leckeren Nuss-Preiselbeer-Kuchen

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Ulrike

  • Antworten
    Gerda
    22. November 2014 at 08:49

    mit den Enkeln die Weihnachtsplätzchen backen – Spritzgebäck und auch Vanillekipferl, Muffins sind auch sehr beliebt
    Liebe Grüße

  • Antworten
    Martin Kröger
    22. November 2014 at 08:49

    Ich würde Herzwaffeln backen

  • Antworten
    Christina
    22. November 2014 at 08:50

    Ich würde ganz viele neue Kuchenkreationen ausprobieren. 😀

  • Antworten
    Willow
    22. November 2014 at 09:00

    Dein Testergebnis hört sich ja vielversprechend an!
    Ich würde als erstes einen leckeren Apfel-Zimt-Kuchen backen und hüpfe damit auch mal in den Lostopf 🙂

    LG
    Willow

  • Antworten
    Ingo
    22. November 2014 at 09:07

    Kokosmakronen

  • Antworten
    Stefan
    22. November 2014 at 10:17

    Da kann man einen schönen Kuchem zaubern

  • Antworten
    Michèle
    22. November 2014 at 10:42

    Ich würde als erstes den tollen Schoko-Gewürzkuchen backen.
    Da bekomme ich direkt wieder Lust drauf. 🙂
    Und wenn ich schon hier bin, danke für deine tolle Seite! 😉

  • Antworten
    Saskia
    22. November 2014 at 10:49

    Guuten Morgen liebe Mia:)
    Als erstes würd ich ihn früh morgens in Betrieb nehmen, damit das ganze Haus weiss, was hier gerade los ist – die Mitbewohner freuen sich immer! Vermutlich würde ich tatsächlich auch so langsam mit dem Weihnachtsgebäck beginnen.. aber eigentlich, eigentlich… wollte ich mal Marshmallows machen. Das wäre endlich ein Anstoss. & dir würd ich küsse schicken! 🙂

    Lg

  • Antworten
    Hilde
    22. November 2014 at 11:00

    Den wöchentlichen Hefezopf

  • Antworten
    Renate
    22. November 2014 at 11:20

    einen Christstollen – und darauf freue ich mich schon jetzt.

  • Antworten
    Dana
    22. November 2014 at 13:42

    Muffins und Spritzgebäck 🙂

  • Antworten
    Markus König
    22. November 2014 at 15:30

    Mein erster Versuch werden Muffins sein.

  • Antworten
    Michi
    22. November 2014 at 15:50

    leckere Walnuss-Muffins

  • Antworten
    Hannah
    22. November 2014 at 16:10

    Bei mir gäbe es Marmorkuchen. 🙂
    L.G.
    Hannah

  • Antworten
    Kea
    22. November 2014 at 16:22

    Hi,
    ich würde wohl schokoladige Weichnachtsplätzchen backen.
    LG Kerstin

  • Antworten
    Anja
    22. November 2014 at 16:39

    einen schönen Stollen, natürlich!

  • Antworten
    Gismoi
    22. November 2014 at 16:58

    Die Vanillekipferl nach dem alten Familienrezept meiner Oma

  • Antworten
    Liane
    22. November 2014 at 17:03

    einen Käsekuchen würde ich zuerst backen

  • Antworten
    Marvin
    22. November 2014 at 17:38

    Ich würde zusammen mit meiner Mutter einen Stollen backen. 🙂

  • Antworten
    Nicola
    22. November 2014 at 18:17

    Also, wasn geiles Teil. Ich würde Brot und Brötchen backen und Vanillekipferl.

  • Antworten
    Petra
    22. November 2014 at 18:24

    Ich würde zuerst einen Quark-Öl-Teig mengen. Und daraus dann meinen berühmt -berüchtigten Apfelkuchen backen
    Schöne Adventszeit an alle 🙂

  • Antworten
    Thomas F.
    22. November 2014 at 18:49

    Weihnachtsgebäck

  • Antworten
    ulrike erbskorn
    22. November 2014 at 18:56

    „Rehrücken“, hmmmhhh, lecker!

  • Antworten
    clafra
    22. November 2014 at 19:19

    ein supersofter Eierlikörkuchen wäre meine erste Tat mit der neuen Maschine

  • Antworten
    Ute
    22. November 2014 at 19:22

    Hallo Mia,

    ich würde einen Weihnachts-Marzipan-Stollen backen.

    Liebe Grüße

    Ute

  • Antworten
    Luca
    22. November 2014 at 20:00

    Pfannkuchen gelingen sicher super damit

  • Antworten
    Maren
    22. November 2014 at 20:34

    Ich würde Weihnachtsplätzchen backen!

  • Antworten
    Claudia
    22. November 2014 at 20:37

    Ich würde einen Marmorkuchen backen, der ist superlecker

  • Antworten
    Ninja
    22. November 2014 at 21:08

    ein tolles Küchenhelferlein mit dem ich endlich mal ein neues Rezept für Chai-Muffins mit Karamell-Topping ausprobieren könnte

  • Antworten
    Johanna
    22. November 2014 at 21:54

    Hey,
    ich würde damit dein super leckeres Zimp-Zupfbrot backen. Mit dem Stand-Mixer könnte ich den Hefeteig extra lange kneten lassen und somit besonders bequem zubereiten 🙂

  • Antworten
    Steffi
    22. November 2014 at 22:07

    Ich würde gerne Bratapfel-Muffins backen.

    Liebe Grüße
    Steffi

  • Antworten
    Sindy
    22. November 2014 at 22:10

    Als erstes würde ich wohl eine Tarte au Chocolat backen.

  • Antworten
    Beate O.
    22. November 2014 at 23:14

    leckere Lebkuchen oder Zimt-Muffins!

  • Antworten
    Kerstin S.
    22. November 2014 at 23:46

    Mit dem tollen Russell Hobbs Hand + Stand Mixer würde ich eine leckere Bratapfeltorte zaubern, Lebkuchen und Zimtsterne…lecker…

  • Antworten
    Claudia Landau
    23. November 2014 at 00:19

    Ich würde als erstes mit dem tollen Hand + Stand Mixer eine leckere Aargauer Karottentorte backen

  • Antworten
    Peter
    23. November 2014 at 00:26

    Hej Mia,
    ich würde als Erste: Peter’s Kirsch-Mandel-Kuchen backen (eine Spezialtät von mir 50% aus dem Rezept und 50% eigenes Rezept) Zu meinem Geburtstag waren meine selbstgebackenen Kuchen schnell alle. 😉

  • Antworten
    Franzi
    23. November 2014 at 00:34

    Eierlikörkuchen

  • Antworten
    Sabine S
    23. November 2014 at 10:11

    Vanillekipferl….

  • Antworten
    Sue
    23. November 2014 at 10:45

    Ich würde mit dem Traum-Teil wohl als erstes meine Kürbisbrot-Versuchsreihe fortsetzen. Bislang tüftel‘ ich noch an der richtigen Zusammensetzung und auch der Hefeteig mag bei mir noch nicht so locker werden, wie ich mir das vorstelle. Der Standmixer würde mir da einiges an Arbeit abnehmen.

    Und wenn das mit dem Hefeteig dann klappt kann ich mich endlich an Omas Nusskranz wagen 😉

  • Antworten
    Karin
    23. November 2014 at 11:15

    ich würde als erstes Plätzchen backen! ist wirklich ein Klasse Teil

  • Antworten
    Marie-Claire
    23. November 2014 at 11:40

    Einen Marmorkuchen mit Baileys

  • Antworten
    Bine
    23. November 2014 at 12:27

    Ich würde eine Fuhre Zimtwaffeln backen. 🙂
    Einen sonnigen Sonntag,
    Bine

  • Antworten
    Sandra
    23. November 2014 at 12:38

    Madelaines – basierend auf der klassischen Variante (Lea Linsters Rezept ist die perfekte Basis) würde ich eine saisonale Variante kreieren. Auf gehts. 🙂

  • Antworten
    Brigitte G.
    23. November 2014 at 13:09

    Ich würde versuchen, ein echtes irisches Brown Bread zu backen.

  • Antworten
    Eva
    23. November 2014 at 13:22

    hallo Mia,
    auch wenn die Entscheidung sehr schwer fällt, ich würde mich vielleicht der Jahreszeit entsprechend mal an einen Stollen wagen!

  • Antworten
    Frank
    23. November 2014 at 13:30

    Ich würde mit dem Russell Hobbs Hand + Stand Mixer einen tollen,käsekuchen zubereiten

  • Antworten
    Clara
    23. November 2014 at 13:45

    ich würde einen Käsekuchen backen.

  • Antworten
    Rabea W.
    23. November 2014 at 14:40

    Ich würde als erstes für Nussecken-Nachschub sorgen 🙂 Die gehen hier nämlich weg wie warme Semmeln. Wünsche dir eine schöne Adventszeit, LG Rabea

  • Antworten
    Marie
    23. November 2014 at 15:43

    Ich würde als erstes Salzkaramell-Macarons backen 🙂

  • Antworten
    Monika
    23. November 2014 at 16:06

    Ich werde als erstes einen Käsekuchen mit Rosinen backen. Meine Kinder werden dann zu Räubern.
    Eine schöne Weihnachtszeit, SG Monika

  • Antworten
    Angela
    23. November 2014 at 16:25

    als erstes Plätzchen backen! 🙂 die gefällt mir echt super

  • Antworten
    Wos zum Essn
    23. November 2014 at 16:26

    Bei mir würde es als erstes Zuckerstreusel-Cookies damit backen.
    Liebe Grüße, Sabine =)

    PS: Mein Handmixer hat schon wieder den Geist aufgegeben, diesmal hat eines der Rührteile dran glauben müssen. So ein neuer Rühr-O-Mat mit ordentlich Power wär echt mal super;)

  • Antworten
    Gabriele
    23. November 2014 at 17:29

    Einen Weihnachtsstollen mit Marzipan

  • Antworten
    Doris Pfeiffer
    23. November 2014 at 17:29

    Blaubeer-Muffins mit Schlagsahne Topping

  • Antworten
    Nadine
    23. November 2014 at 17:36

    Hallo Mia,

    meine erster Versuch mit dem schönen Gerät wäre eine Portion unserer traditionellen Weihnachtskekse (nach Oma’s Familienrezept) 🙂

    Viele Grüße!

  • Antworten
    Sebastian
    23. November 2014 at 18:51

    Liebe Mia, Gugelhupf geht natürlich immer – das wusste auch schon Oppa. Um klassisch zu bleiben, würde es bei mir wohl erstmal ein Gewürzkuchen oder eine weihnachtlich angehauchte Donauwelle werden. Letzteres steht schon lange auf dem Plan und Weihnachten wäre eine gute Gelegenheit dafür.

    Viele Grüße

  • Antworten
    Birte
    23. November 2014 at 18:55

    Ich würde am liebsten für meine Freundinnen eine Goldtröpfchentorte backen

  • Antworten
    Thilo
    23. November 2014 at 19:19

    Einen leckeren Apfelkuchen!

  • Antworten
    Sandra
    23. November 2014 at 19:51

    Einen Bratapfelkuchen!

  • Antworten
    Hans Jörg Krämer
    23. November 2014 at 20:18

    Ich würde mit dem Russell Hobbs Hand + Stand Mixer zuerst meinen Lieblings – New York Cheesecake backen !

  • Antworten
    Elisabeth Maschke
    23. November 2014 at 20:21

    Huhu 🙂

    Ich würde meinen Lieblingskuchen :
    Schokoladen- Kürbis-Kuchen
    backen.

    Der schmeckt so super saftig !

    Liebe Grüße
    Elisabeth

  • Antworten
    Lesley
    23. November 2014 at 20:49

    Oh, ich würde auf jeden Fall die weihnachtlichsten Macarons damit machen! Das wäre ein Traum <3

  • Antworten
    Karin
    23. November 2014 at 21:36

    Nußecken – die liebt mein Mann

  • Antworten
    Darina
    23. November 2014 at 22:01

    ich würde einen Backpulver Kuchen backen.

  • Antworten
    Ewa
    23. November 2014 at 22:18

    Kekse, Kekse! Ganz viele Kekse!

  • Antworten
    stefanie Böhm
    23. November 2014 at 22:59

    Klingt super, ich würde als erstes Spekulatius Muffins mit ihm backen, das Rezept pinnt nun schon seit einigen Monat an der Kühlschranktür und nun wäre endlich die Zeit gekommen 🙂

  • Antworten
    Larissa
    23. November 2014 at 23:10

    Der Mixer klingt super.
    Ich würde damit zuerst einen winterlichen Zimt-Orangen-Gugelhupf machen.
    Und natürlich, Weihnachtskekse!

    Beste Grüße

  • Antworten
    Mari
    24. November 2014 at 00:26

    Ich würde natürlich zuerst einen Käsekuchen backen (Rezept von meiner Oma) 🙂

  • Antworten
    Rebi
    24. November 2014 at 09:53

    Ich würde zuerst Brownies backen.

  • Antworten
    Sandra
    24. November 2014 at 10:42

    Liebe Mia,

    ich würde am liebsten einen wunderbaren Apfelkuchen mit ganzen Äpfeln und viel Zimt (ist ja schließlich Weihnachten) backen, der, noch halb warm, aus dem Ofen mit Vanillesoße und einem leckeren Kaffee serviert wird.

    Viele Grüße und weiter so
    Sandra

  • Antworten
    Henni
    24. November 2014 at 12:18

    Ich würde einen tollen Blaubeer Muffin backen und meinen Kollegen damit eine große Freude machen
    Liebe Grüße Henni

  • Antworten
    kyr
    24. November 2014 at 12:38

    ich würde Weihnachtsbaum-Cakepops backen

  • Antworten
    kyr
    24. November 2014 at 12:39

    ich würde gleich mal Vanillekipferl backen 🙂

  • Antworten
    Jill
    24. November 2014 at 13:04

    Liebe Mia,

    ich würde die ersten Weihnachtsplätzchen in diesem Jahr backen.

    LG Jill

  • Antworten
    Sarah
    24. November 2014 at 13:51

    Das klingt echt super… ich würde sofort mein altes Gewürzkuchen-Rezept aus der hintersten Schublade kramen und mich mit dem Hand & Stand Mixer ans Werk machen. Jamjam :o) Würde mich super freuen, wenn es klappt!

  • Antworten
    Julia
    24. November 2014 at 14:15

    Nachdem jetzt die Weihnachtszeit kommt, würde ich gleich mit Plätzchen-Backen starten. Und nachdem das dann wahrscheinlich schneller geht als letztes Jahr, schaff ich bestimmt noch eine Portion Muffins mit Kinderriegeln für den Geburtstag von einer Freundin 🙂

  • Antworten
    Karin
    24. November 2014 at 15:59

    Ich würde damit verschiedene Weihnachtsplätzchen backen! Oder einen Überraschungskuchen für Schatzi!

  • Antworten
    Nadine
    24. November 2014 at 16:18

    Ich würde als erstes eine Donauwelle backen. Die gabs schon lange nicht mehr.

  • Antworten
    ralph
    24. November 2014 at 17:34

    Pizzateig!!! Ich mag selbst gemachte Pizza. Und damit ich die jederzeit haben kann, bereite ich den tTig immer auf Vorrat zu und friere ihn dann ein. Und dabei wäre so ein Standmixer sehr praktisch:)

  • Antworten
    Maria
    24. November 2014 at 17:56

    Hallo,

    Also ich würde zuerst einen schönen Zupfkuchen backen, denn das wollte ich schon lange mal wieder machen. Dann kann ich gleich testen, ob die Maschine sowohl softe Teige als auch feste Mürbeteige schafft.

    Viele Grüße,
    Maria

  • Antworten
    Margret
    24. November 2014 at 18:29

    Kartoffellebkuchen weil die einfach die besten sind

  • Antworten
    Tobi
    24. November 2014 at 18:40

    Keeeeeekse + Plätzchen

  • Antworten
    Steffi
    24. November 2014 at 19:02

    hallo liebe mia,

    also um diese zeit würde ich ja mit diesem tollen gerät auf jeden fall weihnachtsplätzchen backen – und zwar welche in schwarz/weiss.

    liebe grüßa

    steffi

  • Antworten
    Bianca
    24. November 2014 at 20:19

    Auf jeden Fall etwas Süßes: Leckere Bratapfelmuffins mit Zimtfrosting und dazu einen Glühpunsch! 🙂

  • Antworten
    Petra
    24. November 2014 at 21:11

    ich würde als erstes einen saftigen Rotweinkuchenteig in ihm anrühren(lassen)

  • Antworten
    Barbara
    24. November 2014 at 22:28

    Ich würde vorweihnachtliche Leckereien wie Vanillekipferl und Lebküachle in dem Mixer anrühren und dann natürlich backen und anschließend meinen Arbeitskollegen als Abschiedsgeschenk in die Arbeit mitbringen, da ich mich bald in den Mutterschutz verabschiede.

  • Antworten
    Sabine
    24. November 2014 at 22:31

    Hallo Mia,
    ich würde als erstes den Lebkuchen-Marmorgugelhupfe backen, der lacht mich total an.

    Ich kenne Deine Seite noch nicht lange, ich habe sie durch Dein sensationell gutes Rote-Beete-Risotto gefunden, welches ich morgen übrigens zum 2. Mal mache ;-). Ich hatte letztes Mal Feta übrig und den auf das fertige Risotto gekrümelt, das war geschmacklich & optisch der absolute Kick!

    Nun stöbere ich gerade in deinen Rezepten, was Du noch so alles Leckeres hast – da finde ich (als Vegetarier) gaaaaaaanz viel :-). Ich bin schon sehr gespannt, auf weitere kulinarische Köstlichkeiten…

    Sabine

  • Antworten
    MartinB
    24. November 2014 at 22:41

    Da jetzt die Zeit dafür kommt, würde ich gleich mal leckere Plätzchenrezepte ausprobieren!

  • Antworten
    Laura
    24. November 2014 at 23:55

    Weihnachtsplätzchen und einen Hefezopf 😀

  • Antworten
    Julia
    25. November 2014 at 10:33

    Hallo 🙂

    Selbstverständlich würde ich ihn für Plätzchenteig verwenden. Da aber mein lieber Mann am Freitag Geburtstag hat, steht erstmal sein Lieblungskuchen auf dem Plan, Käsekuchen. Und als wäre es nicht genug hat er sich ausserdem noch einen Marmorkuchen und Tiramisu gewünscht. Wer soll das alles essen? 🙂 Aber wie du sehen kannst, ich benötige dafür dringend die Maschine 🙂

    Herzliche Grüße und Danke für Deinen Blog
    Julia

  • Antworten
    Lena Schuh
    25. November 2014 at 12:12

    Hallo,

    ich habe schon den Zauber Stab von Russel Hobbs, WUNDERBARES Teil.
    also als aller erstes würde ich meine Milchmädchen Torte backen, eine wunderbare cremige LECKERE Schicht Torte….. 🙂 bisher habe ich immer mit ihr angeben können.
    Und über einen Mixer würde ich mich freuen, da meiner mir letzte Woche kaputt gegangen ist 🙁
    Dann muss mein Mann mir ein anderes Geschenk zur Weihnachten besorgen 🙂

  • Antworten
    Annette
    25. November 2014 at 12:14

    An Lebkuchen habe ich mich bisher nicht getraut. Mit diesem Gerät würde ich es mir allerdings zutrauen:-)

  • Antworten
    Tina Simler
    25. November 2014 at 12:56

    Da hätte ich schon eine himmlische Idee!!! Meinen süssen Schatz mit großen Knopfaugen,als leckeren Keks zum sofortigen Vernaschen bestimmt….ohne Worte!
    Meine Phantasie kennt beim Backen keine Grenzen und die Family ist immer begeistert,was die Leckereien anbelangt!
    Ich hoffe,ihr seid total neugierig geworden!!! Tschüssi und nochmals ganz liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht von Herzen Tina

  • Antworten
    Marga
    25. November 2014 at 19:43

    Habs noch nie gemacht, aber ich würde einen Stollen testen

  • Antworten
    Uschi
    25. November 2014 at 19:45

    Einen Hefeteig belegt mit meinen eingefrorenen (selbstgepflückten) Pflaumen!

  • Antworten
    Alex
    25. November 2014 at 20:23

    Liebe Mia 🙂

    Mit dem Russell Hobbs “Aura” Hand + Stand Mixer würde ich zuerst noch einmal dein Cinnamon-Pull-Apart.Bread backen, weil ich beim ersten Versuch viel zu viel Teig in meine kleine Backorm gestopft habe und es innen noch ganz wabbelig war. Die obere Schicht war aber wirklich lecker.

  • Antworten
    Walli S.
    25. November 2014 at 21:30

    Ich würde Plätzchen „Schokoladenbrot“ als erstes backen.

  • Antworten
    Steffi
    26. November 2014 at 09:48

    Hallo Mia, wow, cooles Gerät! Es würde mich perfekt bei der Weihnachtsbäckerei unterstützen.. 😉

  • Antworten
    Anette
    26. November 2014 at 14:30

    Hammer! Perfekt für meine Küche… eigentlich bin ich scharf auf eine Kitchen Aid, aber die nimmt mir zu viel Platz weg. Vielleicht brauche ich doch eine größere Küche??

    Ich würde als erstes Brot und leckere Frühstücksbrötchen backen…… ich kann sie schon riechen! 😉

  • Antworten
    Vero
    26. November 2014 at 17:05

    Liebe Mia,

    bei all deinen tollen Rezepten, die du hier vorstellst und die zudem im Internet herumschwirren, ist es für mich sehr schwer, eine Auswahl zur treffen. Allerdings denke ich, dass es letztendlich ein Käsekuchen mit Spekulatiusboden werden würde.

  • Antworten
    Kristina
    26. November 2014 at 17:13

    Hallo, ich würde mit dem Russel Hobbs einen leckeren Marmorkuchen backen

  • Antworten
    Nadja
    26. November 2014 at 22:29

    Tolles Teil – muss ich schon sagen. Kann man sich auch noch wünschen, falls es mit dem Gewinnen nichts wird 😉
    Backen würde ich gleich allerlei, denn ich schenke meiner Familie zu Weihnachten als Schmankerl jedem eine große Packung mit Leckerein – für denjenigen ganz allein zum Genießen. Den Anfang machen Apfel-Zimt-Muffins, die ich in einer Tannenbaum-Silikon-Form backe.
    Damit hüpfe ich in den Lostopf 🙂

  • Antworten
    sterneundmeer
    26. November 2014 at 22:57

    Hammer Teil *staun*

    Als erstes würde ich wohl Schokoladenbrownies machen, die sind einfach so *schweinelecker* und danach würde ich die Weihnachtsbäckerei einläuten 🙂

    Aber erstmal muss ich gewinnen, ich drück mir die Daumen.

    Grüssle
    Sabrina

  • Antworten
    Rosi
    27. November 2014 at 00:34

    jetzt um die Jahreszeit natürlich „Weihnachtsgutsle“ in allen Variationen

  • Antworten
    Christiane
    27. November 2014 at 08:33

    Ich würde mich endlich mal an Macarons rantrauen… bisher war ich einfach zu faul 5 Minuten den Eischnee mit dem Handrührer zu schlagen 😉

  • Antworten
    Tim
    27. November 2014 at 08:58

    Cinnamon Rolls mit Cream Cheese Frosting.

    Hab ich gerade bei chefkoch gesehen und wollte ich auch probieren!

  • Antworten
    Tanja Kraeber
    27. November 2014 at 13:16

    Nutellakekse mit geschmolzenem Schneemann obendrauf

  • Antworten
    Antje
    27. November 2014 at 17:12

    Ich würde mich mal an American Christmas Cookies versuchen…

  • Antworten
    Anika
    27. November 2014 at 17:29

    Liebe Mia,
    ich würde sofort Plätzchen backen. Und davon ganz viele. 🙂
    Liebste Grüße,
    Anika

  • Antworten
    Christina
    27. November 2014 at 18:03

    mit diesem tollen Küchenhelfer würde es mir Spaß machen, wiedermal eine
    Schwarzwälder Kirschtorte zu fabrizieren

  • Antworten
    Gerd
    27. November 2014 at 20:34

    Cupcakes mit weihnachtlicher Verzierung.

  • Antworten
    Vanessa
    27. November 2014 at 21:02

    Einen leckeren niederländischen Cake…wie der von meiner Oma 🙂 Yam Yam.

  • Antworten
    Birgit
    27. November 2014 at 22:04

    Hallo, ich würde zuerst einen Käsekuchen backen, den liebe ich nämlich. Euer Rezept für den Gugelhupf hört sich übrigens fantastisch an, werde ich auch ausprobieren.

  • Antworten
    Claudia
    28. November 2014 at 00:11

    Begleitet durch den Ralf Zuckowski-Song „In der Weihnachtsbäckerei“ hunderte von Weihnachsplätzchen 🙂

  • Antworten
    Melisa
    28. November 2014 at 00:27

    Ich würde sehr viele Weihnachtsplätzchen backen 🙂

  • Antworten
    Daniel
    28. November 2014 at 08:27

    Wahrscheinlich würde ich sofort meinen heiß geliebten Käsekuchen in Angriff nehmen.

  • Antworten
    Astrid Gieß
    28. November 2014 at 18:44

    ich würd ihn meiner Tochter schenken und dann kann sie backen, wenn ich zu Besuch da bin gibts dann immer nen lecker Kuchen und jetzt zur Weihnnachtszeit Pläääätzchen

  • Antworten
    j.S. aus Hamburg
    28. November 2014 at 19:21

    als erste passend zur Advenzeit einen Gwürzkuchen z.b. und mal sehen was noch so benötigt wird ((*_-)). klasse Aktion !

  • Antworten
    martin
    28. November 2014 at 19:26

    als erstes würde ich Muffins für meine Geburtstagsfeier demnächst backen!

  • Antworten
    Daniela Reisinger
    28. November 2014 at 19:52

    Ich würde sofort mit dem Plätzchenbacken anfangen.

  • Antworten
    Barbara
    28. November 2014 at 20:05

    Ich würde mich an meinen ersten veganen Stollen wagen, denke ich.

  • Antworten
    Kerstin Schöne
    28. November 2014 at 20:25

    Huhu ich würde damit Weihnachtskekse zusammen mit meiner Tochter backen da dies ihr erstes Weihnachtsfest ist wo sie mithelfen kann 😉

  • Antworten
    Simone Schmidt
    28. November 2014 at 21:32

    Das ist ja ein Traum für alle Hobby Bäckerinnen und Köchinnen . Ich hab noch einen alten Mixer der wenig Power hat und da macht es wenig Spaß wenn immer alles ewig dauert.Backen werde ich wahrscheinlich eine Donauwelle oder Frankfurterkranz .ich Backe übrigens jede Woche mindestens zwei mal.

  • Antworten
    Maria Stiben
    28. November 2014 at 21:46

    Oh klasse die wäre richtig toll um meine Lieben mit leckeren Naschereien zu verwöhnen.Ich würde gerne eine Torte für meine kleine Maus backen die jetzt im Dezember 2 wird und sie damit überraschen.

    Liebe Grüße Maria Stiben

  • Antworten
    Tine
    28. November 2014 at 23:42

    Ich würde gerne einen Cheesecake machen, Du hast da so ein leckeres Rezept eingestellt 😉 .

    Liebe Grüße wunsche eine schöne Adventszeit

    Tine

  • Antworten
    mara
    28. November 2014 at 23:54

    Die Bilder haben mir jetzt wahnsinnige Lust auf Lebkuchen-Marmorgugelhupfe gemacht. Die wären dann wohl als erstes fällig 😀 Und danach einen Winter-Apfelkuchen mit Marzian, Rosinen & Zimt.

  • Antworten
    Tony
    29. November 2014 at 00:17

    Bienenstich und Apfelkuchen

  • Antworten
    Kamabi
    29. November 2014 at 00:48

    Ich würde definitiv zuerst belgische Waffeln damit backen.

  • Antworten
    Stephy
    29. November 2014 at 00:54

    Ich würde die Weihnachtsbäckerei damit absolvieren……

  • Antworten
    Michelle
    29. November 2014 at 02:06

    Ich würde damit einen besonderen Kuchen backen, wo vier Eier jeweils einzeln in den Teig hinzugegeben werden und dieser ca. eine Minute lang dann jeweils gerührt werden soll. Für diese Aufgabe wäre der Standmixer ideal…und für Mousses und Schlagsahne…das dauert mir immer zu lange, aber dieser tolle Standmixer macht das dann ja ganz von allein 🙂

  • Antworten
    dagmar kuhlmann
    29. November 2014 at 08:36

    omg ist die stylisch <3

    als erstes würd ich einen hefeteig machen und einen hefezopf backen 🙂

  • Antworten
    Julia
    29. November 2014 at 08:42

    Bienenstich mit Sahne

  • Antworten
    Vera G.
    29. November 2014 at 09:02

    Ich würde zuerst natürlich etwas weihnachtliches backen, wahrscheinlich einen Mürbeteig, und dann mit den Kids ordentlich Kekse ausstechen ^^ Danach würde ich den tollen Mixer mal ordentlich stressen und viele, viele leckere Rezepte ausprobieren 🙂

  • Antworten
    Isis
    29. November 2014 at 09:31

    !ch würde etwas weihnachtliches backen, z. B. leckere Kokosmakronen.

  • Antworten
    Gudrun Cornelius
    29. November 2014 at 09:39

    Zuerst eine Geburtstagstorte für Mama, dann Christstollen, Weihnachtsplätzchen 🙂 und und und ich liebe backen 🙂 und man kann meine Erzeugnisse sogar essen <3

  • Antworten
    Christiane Brenner
    29. November 2014 at 11:06

    Ich würde als erstes einen leckeren Schokoladekuchen backen.

  • Antworten
    Michael I.
    29. November 2014 at 11:42

    Ich würde eine Bratapfeltorte mit Zimtbuttercreme machen 🙂

  • Antworten
    Silke L.
    29. November 2014 at 13:58

    Ganz klar.
    Wenn ich den mixer gewinne, backe ich zuerst einen Geburtstagskuchen für meine kleine Tochter.
    Liebe Grüße
    Silke

  • Antworten
    Sandra
    29. November 2014 at 14:07

    Also wir würden damit zum nächsten Advent einen Apfel-Vanille-Zimt ☆★kuchen mit weißer Glasur backen ♡♥

  • Antworten
    Currle
    29. November 2014 at 16:42

    Einen tollen, leckeren und zuckersüßen Apfelkuchen würde ich damit zubereiten !

  • Antworten
    Edeltraud Möllers
    29. November 2014 at 18:34

    Ich würde als erstes ein Schwarzwälder-Kirschtorte damit zubereiten denn so eine tolle Maschine habe ich nicht.Würde mich wahnsinnig über diese Maschine freuen

  • Antworten
    Anna
    29. November 2014 at 20:28

    Ich werde als erstes Florentinerplätzchen backen! Die sind soooo lecker

  • Antworten
    Sandra
    29. November 2014 at 21:50

    Das ist ja mal eine schöne Überraschung :-)))
    Also ich würde ganz viele Teige damit rühren und dann vielen Menschen immer mal wieder mit Backwerk glücklich machen:
    Amerikaner oder Plätzchenteige oder Brownis oder, oder oder …
    Vielleicht habe ich ja Glück…
    Sandra

  • Antworten
    Liane
    29. November 2014 at 23:41

    Kokosflocken ach die liebe ich

  • Antworten
    Carmen2401
    30. November 2014 at 01:12

    Ich würd leckere Weihnachtsplätzchen backen: Vanillekipferl, Orangenplätzchen, Anisplätzchen, Marzipanbrezeln, Basler-Leckerli-Lebkuchen und Linzer Schnittchen

  • Antworten
    Jutta
    30. November 2014 at 07:36

    ich würde Stollenkonfekt backen, das liebt meine Familie.

  • Antworten
    Cristina C.
    30. November 2014 at 09:28

    Ich backe und koche sehr gerne. Gerade jetzt in der Weihnachtszeit sehr gerne und häufig. Ich würde damit als erstes Kokosmakronen machen. Das heißt als erstes würde ich damit Eiweiß steif schlagen.

  • Antworten
    elke c.
    30. November 2014 at 10:19

    Der geniale Russell Hobbs “Aura” Hand + Stand Mixer würde meiner Mama das Weihnachtsplätzchenbacken erheblich erleichtern, Kokosmakonen, Spritzgebäck Zimsterne – ach einfach alles lecker, was sie backt ….

  • Antworten
    Schneekatze
    30. November 2014 at 13:34

    Als allererstes würde ich damit entweder einen Pizza- oder aber einen leckeren Kuchenteig vorbereiten. Mein Handmixer gibt gerade den Geist auf und dieses Gerät wäre sicherlich ein wunderbarer Nachfolger!

  • Antworten
    Sandra
    30. November 2014 at 14:18

    Zur Zeit vermutlich Weihnachtsplätzchen oder Brownies

  • Antworten
    Ines
    30. November 2014 at 17:23

    Lebkuchen-Tiramiu

  • Antworten
    judit
    30. November 2014 at 17:50

    Zimtsterne

  • Antworten
    Nadine H.
    30. November 2014 at 20:49

    Als erstes würde ich vermutlich ein paar weihnachtskekse backen.

  • Antworten
    sabine
    30. November 2014 at 22:01

    iCH WÜRDE ALS ERSTES EINEN HEFEZOPF-NUSSKRANZ BACKEN

  • Antworten
    Heike
    1. Dezember 2014 at 21:44

    Der Russell Hobbs “Aura” Hand + Stand Mixer wäre mein ideales Helferlein für die Weihnachtsbäckerei. Als erstes würde ich mit ihm Marzipanmakronen zubereiten, danach Herrenschnitten, Mandelmakronen, Zimtsterne und weiteres Gebäck.
    Damit bei soviel Süßem auch mal etwas Stärkung für die fleißige Bäckerin auf den Tisch kommt, zaubert mir der Russell Hobbs “Aura” Hand + Stand Mixer blitzschnell aus Basilikum, Walnußkernen, Knoblauch, Olivenöl, Salz,Pfeffer und Parmesan einen superleckeren Pesto. In der Zwischenzeit kochen die Nüdelchen und ich freue mich über so viel Arbeitserleichterung 🙂

  • Hinterlasse eine Antwort

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen