Pilz-Maronen Ragout mit Ofenknödeln und Rotkraut Rezept: Der herzhafte Hauptgang unseres vegetarischen Weihnachtsmenüs

Willkommen zurück zu unserem festlichen vegetarischen Weihnachtsmenü! Nachdem wir mit unserem gebackenen Kürbis-Salat einen farbenfrohen und geschmackvollen Start hingelegt haben, kommen wir nun zum Höhepunkt des Abends: dem Hauptgang. Auch hier ist die Prämisse: Es soll möglichst viel am Vortag vorbereitbar sein, sodass wir möglichst wenig Stress haben und das Menüs soll ingesamt nicht mehr als 2 Stunden unserer Zeit in Anspruch nehmen.
Heute präsentiere ich euch deshalb ein wärmendes, reichhaltiges Pilz-Maronen Ragout, begleitet von fluffigen Ofenknödeln und aromatischem Rotkraut. Ein Gericht, das Tradition und Moderne auf eurem Weihnachtstisch vereint.

Vegetarisches Weihnachtsmenü ohne Stress - Pilz Maronen Ragout mit Ofenknödeln und Rotkraut - kuechenchaotin.de

Warum dieses Ragout das Herzstück eures Weihnachtsessens ist

Dieses Ragout ist ein wahres Fest für die Sinne. Es kombiniert die erdige Tiefe der Pilze mit der süßlichen Note der Maronen. Dazu gesellen sich die fluffigen Ofenknödel, die das Ragout perfekt ergänzen, und das Rotkraut, das mit seiner leicht säuerlichen Note für eine frische Balance sorgt.

Die Zutaten

  • Pilze: Sie bilden die Basis dieses Ragouts. Ihr könnt verschiedene Sorten mischen, um eine Vielfalt an Texturen und Aromen zu erhalten.
  • Maronen: Sie bringen eine natürliche Süße und eine nussige Note in das Gericht.
  • Ofenknödel: Eine moderne Variante des klassischen Beilagenklassikers, die wunderbar zum Ragout passt.
  • Rotkraut: Es sorgt für Farbe auf dem Teller und einen frischen Kontrast zu den anderen Komponenten.
Vegetarisches Weihnachtsmenü ohne Stress - Ofenknödel - kuechenchaotin.de

Tipps zur stressfreien Vorbereitung um Vortag

  • Ragout vorkochen, sodass es nur noch erwärmt werden muss
  • Rotkraut ebenfalls vorkochen oder Rotkraut aus dem Glas nehmen
  • Knödelmasse am Vorabend vorbereiten und in der Backform ungebacken im Kühlschrank lagern
  • Während der Knödelteig zieht, können wunderbar die anderen Komponenten des Menüs zubereitet werden

So muss am Tag, an dem das Menü genossen werden soll, nur noch der Knödel in den Ofen und der Rest erwärmt werden. Beim Ragout kann es sein, dass beim Aufwärmen noch etwas Flüssigkeit hinzugegeben werden muss. Stressfreier geht es kaum!

Vegetarisches Weihnachtsmenü ohne Stress - Pilz Maronen Ragout mit Ofenknödeln und Rotkraut - kuechenchaotin.de
5 from 1 vote

Pilz-Maronen Ragout mit Ofenknödel und Rotkraut

Die perfekte Hauptspeise für ein stressfreies, vegetarisches Weihnachtsmenü
Portionen 4
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Wartezeit 45 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 45 Minuten

Kochutensilien

  • Kaiserform

Zutaten

Für den Ofenknödel

  • 200 g Knödelbrot oder altbackenes Brot
  • 200 g Milch lauwarm
  • 1 Zwiebel klein
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 EL Butterschmalz
  • 2 EL Mehl
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 2 Eier
  • Salz und Pfeffer

Für das Pliz-Maronen Ragout

  • 20 g Steinpilze getrocknet
  • 200 g Champignons
  • 400 g Maronen vorgekocht und vakuumiert
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Butterschmalz
  • 150 ml Gemüsefond
  • 150 g Schlagsahne
  • 2 EL Kartoffelstärke
  • Salz und Pfeffer
  • Petersilie zum Garnieren

Für das Rotkraut

  • 680 g Rotkohl aus dem Glas oder nach dem verlinkten Rezept

Anleitungen

Für die Ofenknödel

  • Das altbackene Brot in eine große Schüssel geben, mit der lauwarmen Milch übergießen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.
    200 g Knödelbrot, 200 g Milch
  • Die Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Die Petersilie grob hacken.
    1 Zwiebel, 1 Bund Petersilie
  • In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig darin andünsten.
    1 EL Butterschmalz
  • Die Zwiebelmasse zum Brot in die Schüssel geben. Zwei Esslöffel Mehl, das Muskatnusspulver und je eine Prise Salz und Pfeffer dazugeben und alles mit den Händen grob verkneten. Die Eier hinzugeben und ebenfalls mit den Händen unterkneten. Sollte der Teig sehr feucht sein, einen weiteren Esslöffel Mehl hinzugeben. Die Masse in eine Kaiserform geben und noch mal mindestens 15 Minuten oder über Nacht ziehen lassen.
    2 EL Mehl, 1 Prise Muskatnuss, 2 Eier, Salz und Pfeffer
  • Den Ofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und den Ofenknödel auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Für das Pilz-Maronen Ragout

  • Die getrockneten Steinpilze mit soviel kochendem Wasser überbrühen, dass sie vollständig bedeckt sind und ca. 15 Minuten ziehen lassen.
    20 g Steinpilze
  • Die Champignons putzen und halbieren oder vierteln, die Maronen sehr grob hacken.
    200 g Champignons, 400 g Maronen
  • Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
    1 Zwiebel
  • In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen und die Zwiebeln darin 2-3 Minuten glasig andünsten, Dann die Champignons und die Maronen dazugeben und für ca. 5 Minuten von allen Seiten braten.
    2 EL Butterschmalz
  • Die getrockneten Steinpilze mit Flüssigkeit hinzugeben und mit dem Gemüsefond ablöschen. Die Sahne hinzugeben und ales ca. 10 Minuten köcheln lassen.
    150 ml Gemüsefond, 150 g Schlagsahne
  • Die Kartoffelstärle mit wenig Wasser glatt verrühren und zur Sauce geben. Weiterköcheln lassen, bis die Sauce eindickt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    2 EL Kartoffelstärke, Salz und Pfeffer

Für den Rotkohl

  • Den Rotkohl entweder nach Anleitung im verlinkten Rezept zubereiten oder Rotkohl aus dem Glas aufwärmen.
    680 g Rotkohl

Zum Servieren

  • Den Ofenknödel in dicke Scheiben schneiden und zusammen mit dem Pilz-Maronen-Ragout und dem Rotkraut auf Tellern anrichten.
    Mit Petersilie garniert servieren.
    Petersilie zum Garnieren

Notizen

*=Affiliate Links
Bei den Närhwerten handelt es sich um ungefähre Angaben.
Gericht: Hauptgericht
Küche: Deutsch
Keyword: einfach, schnell, vegetarisch, Weihnachten
Vegetarisches Weihnachtsmenü ohne Stress - Pilz Maronen Ragout mit Ofenknödeln und Rotkraut - kuechenchaotin.de

Warum dieses Gericht in eurem Weihnachtsmenü nicht fehlen darf

Dieses Pilz-Maronen Ragout mit Ofenknödeln und Rotkraut ist ein perfektes Beispiel dafür, wie man traditionelle Weihnachtselemente in einem modernen, vegetarischen Gericht neu interpretieren kann. Es ist reichhaltig, wärmend und bietet eine wunderbare Geschmacksvielfalt, die eure Gäste begeistern wird.

Das Ragout und das Rotkraut können wunderbar vorbereitet und dann am Weihnachtstag einfach erwärmt werden. Die Ofenknödel lassen sich ebenfalls vorbereiten und müssen nur noch gebacken werden. So könnt ihr den Weihnachtstag entspannt genießen, ohne stundenlang in der Küche zu stehen.

Ich hoffe, dieses Pilz-Maronen Ragout mit Ofenknödeln und Rotkraut wird euren Weihnachtsabend zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Im nächsten Beitrag runden wir unser Menü mit einem köstlichen Dessert ab – lasst euch überraschen!

Frohe Weihnachten und guten Appetit,
Mirja

Join the Conversation

  1. 5 Sterne
    Großartige Sache, vor allem weil ich noch Pilze eingefroren habe, die jetzt auch mal weiter müssen! Danke Dir, werde Serviettenknödel dazu machen! Liebe Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Close
kuchenchaotin © Copyright 2022
Close