Gebackener Kürbis-Salat: Der festliche Auftakt zum vegetarischen Weihnachtsmenü

Seid ihr schon in Weihnachtstimmung? Die Weihnachtszeit steht vor der Tür, und ich freue mich riesig, euch in diesem Jahr etwas ganz Besonderes zu präsentieren: Ein dreiteiliges vegetarisches Weihnachtsmenü, das eure Festtage mit Freude, Farbe und natürlich unglaublichen Aromen füllen wird, dabei aber fast vollständig am Vortag in ungefähr zwei Stunden vorzubereiten ist. Stressfreie, leckere Weihnachten, das ist es, was ich dieses Jahr brauche. Ihr auch?
Heute starten wir mit dem ersten Gang, einer Vorspeise, die eure Geschmacksknospen auf eine festliche Reise schickt: Ein Rezept für einen gebackenen Kürbis-Salat mit roten Zwiebeln, Cranberries, Pekanüssen und Feta.

Vegetarisches Weihnachtsmenü ohne Stress - Gebackener Kuerbissalat - kuechenchaotin.de

Warum dieser Salat der perfekte Start in euer Weihnachtsmenü ist

Dieser Salat ist ein wahres Fest für die Sinne. Er kombiniert die süße Wärme des gebackenen Kürbisses mit der pikanten Note der roten Zwiebeln, der herben Süße der Cranberries und dem knackigen Biss der Pekanüsse. Abgerundet wird das Ganze durch den cremigen Feta, der dem Salat eine herrliche Tiefe verleiht.

Die Zutaten

  • Kürbis: Er ist das Herzstück dieses Salats. Gebacken entfaltet er sein volles Aroma und bringt eine wunderbare Süße mit.
  • Rote Zwiebeln: Sie sorgen für eine leichte Schärfe und eine schöne Farbgebung.
  • Cranberries: Ihr herber Geschmack ist die perfekte Ergänzung zur Süße des Kürbisses.
  • Pekannüsse: Sie bringen einen angenehmen Crunch und eine nussige Note in den Salat.
  • Feta: Seine Cremigkeit balanciert die knackigen und herben Elemente perfekt aus.
Vegetarisches Weihnachtsmenü ohne Stress - Gebackener Kuerbissalat - kuechenchaotin.de

Tipp für die stressfreie Vorbereitung am Vortag:

  • Kürbis und Zwiebeln vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren (muss am nächsten Tag nur noch gebacken werden)
  • Salat bereits waschen und schleudern und in etwas Küchenkrepp im Kühlschrank lagern
  • Pekanüsse am Vortag rösten und bereitstellen
  • Dressing bereits mixen und im Kühlschrank aufbewahren

So muss am Tag, an dem das Menü genossen werden soll, nur noch der Kürbis in den Ofen und alles auf einer Platte zusammegeworfen werden. Stressfreier geht es kaum!

Gebackener Kürbis-Salat mit roten Zwiebeln, Cranberries, Pekanüssen und Feta

Die perfekte Vorspeise zum vegetarischen Weihnachtsmenü
Portionen 4
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten

Zutaten

  • 1 Hokkaido (klein)
  • 2 rote Zwiebeln
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Handvoll Pekanüsse
  • 1 Kopf Blattsalat nach Geschmack
  • 1 Handvoll getrocknete Cranberries
  • 180 g Feta
  • Salz und Pfeffer

Für das Dressing

  • 1 EL Senf
  • 2 TL Honig oder Ahornsirup
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 5 EL Olivenöl*
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Das Kerngehäuse des Hokkaido entfernen und den Kürbis mit Schale in Scheiben oder mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebeln Schälen und in Spalten schneiden. In einer Schüssel mit dem Olivenöl und etwas Pfeffer und Salz vermengen.
    1 Hokkaido, 2 rote Zwiebeln, 3 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer
  • Den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und Kürbis und Zwiebeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech vorheizen. Ca. 30-40 Minuten backen, bis der Kürbis gar ist.
  • Die Pekanüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten und den Blattsalat waschen und auseineranderzupfen.
    2 Handvoll Pekanüsse, 1 Kopf Blattsalat
  • Den Blattasalat auf einer Servierplatte verteilen, Kürbis und Zwiebeln, sowie Pekanüsse und Cranberries darübergeben. Den Feta über den Salat bröseln.
    1 Handvoll getrocknete Cranberries, 180 g Feta
  • Für das Dressing alle Zutaten in ein Glas geben und kräftig schütteln, bis alles vermischt ist und die Salatsauce emulgiert (dick wird).
    Das Dressing direkt vor dem Servieren über den Salat geben.
    1 EL Senf, 2 TL Honig, 1 EL Balsamico-Essig, 5 EL Olivenöl*, Salz und Pfeffer

Notizen

*=Affiliate-Links
Bei den Nährwertangaben handelt es sich um ungefähre Werte.
Kalorien: 630kcal
Gericht: Salat, Vorspeise
Küche: Deutsch
Keyword: backen, einfach, schnell

Nährwerte

Calories: 630kcal | Carbohydrates: 41g | Protein: 13g | Fat: 45g

Warum dieser Salat in eurem Weihnachtsmenü nicht fehlen darf

Dieser Salat ist nicht nur ein optischer Hingucker, sondern auch ein kulinarisches Highlight. Er vereint traditionelle Weihnachtsaromen in einem modernen, frischen Gericht. Zudem ist er eine wunderbare vegetarische Option, die zeigt, dass ein festliches Menü nicht immer um Fleisch kreisen muss. Und wer möchte, der macht sich einfach Fleisch und Fisch dazu.

Vegetarisches Weihnachtsmenü ohne Stress - Gebackener Kuerbissalat - kuechenchaotin.de

Ich hoffe, dieser gebackene Kürbis-Salat wird eure so wie meine Weihnachtstafel bereichern! Im nächsten Beitrag geht es weiter mit dem Hauptgang unseres vegetarischen Weihnachtsmenüs – seid gespannt!

Frohe Festtage und guten Appetit,
Mirja

Join the Conversation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Close
kuchenchaotin © Copyright 2022
Close