Allgemein/ Hauptspeisen/ Pasta/ Pizza & Pasta/ schnell & einfach

Vegane Mac and “Cheese” – Rezept ohne Nüsse (#VeganuaryBOOM)

Seit ich das erste mal auf meinem Blog ein Rezept für Nudeln mit veganer Cashew-“Käse”Sauce veröffentlicht habe, kommt eine Frage immer wieder: “Kannst du nicht mal ein Rezept für veganes Mac and Cheese ohne Nüsse machen?”.
Lange habe ich mit mir gehadert – die Cashew-Sauce ist einfach sehr, sehr gut! Aber anlässlich des #VeganuaryBooms, bei dem ich mich mit vielen anderen tollen Bloggern (siehe Liste am Ende des Beitrags) zusammengetan habe, bin ich die Sache mit dem Rezept für vegane Käsesauce ohne Nüsse jetzt endlich angegangen!

Auch in dieser Sauce ist das “Geheimnis” der Einsatz von Hefeflocken. Mit ihrem käsig-würzigen Aroma sind sie einfach dafür geschaffen, einer veganen Sauce den typischen Käsegeschmack zu verleihen.
Die Sauce basiert dieses mal – wie bereits erwähnt – nicht auf Nüssen, sondern wie klassische Mac and Cheese auf “Milch”-Basis.
Die Wahl des Pflanzendrinks ist hierbei ausschlaggebend für den Endgeschmack und auf jeden Fall sollte es sich um eine ungesüßte Variante handeln. Ich persönlich würde sie immer nur mit Haferdrink machen, da der nussige Beigeschmack des Hafers der Sauce gut tut. Außerdem empfehle ich eine Barista-Variante, denn diese enthalten meistens etwas mehr fett – deshalb lassen sie sich so gut aufschäumen.
Theoretisch kann die Sauce auch mit ungesüßter Sojamilch gekocht werden. Ich persönlich mag den Nachgeschmack nicht sehr gerne, den Soja hinterlässt.

Dieses Rezept ist eine absolute “quick and dirty”-Variante für wenn es mal richtig schnell gehen soll!

Vegane Mac and “Cheese” ohne Nüsse

Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: einfach, schnell, vegan
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 20 Minuten
Portionen: 2
Ein einfaches Rezept für vegane Nudeln, die an Mac and Cheese erinnnern.
Rezept drucken

Zutaten

  • 250 g kurze Nudeln
  • 500 ml Hafermilch
  • 5 EL Hefeflocken*
  • 2 EL Kartoffelstärke
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 TL Senf

Anleitungen

  • Die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen und abtropfen lassen.
  • Die Hafermilch mit den restlichen Zutaten in einen Topf geben und noch kalt mit einem Schneebesen verrühren.
  • Die Sauce unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und 1-2 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Sobald die Sauce eindickt, den Topf sofort vom Herd nehmen.
  • Die Nudeln mit der Sauce verrühren und sofort servieren.

Notizen

*=Affiliate-Link

Hier findet ihr ein mal die Liste mit allen Rezepten vom #VeganuaryBoom. Schaut unbedingt rein – da klingt Eins einfach besser, als das Nächste!
Mit dabei sind:

Nom Noms food: Veganer Rührkuchen mit Zimtstrudel und Zimt-Streuseln

Whatinaloves: veganer Grießbrei mit Zimt-Äpfeln

Feiertaeglich: Blumenkohl Wings mit Turbo-BBQ-Sauce

Kuechenchaotin: Vegane Mac and “Cheese” ohne Nüsse

Kochhelden: Türkische Pizza (Lahmacun) – aber vegan

Madame Dessert: Veganer Kokoskuchen

Bake to the roots: Vegane Cashew Chocolate Chip Cookies

moey’s kitchen: Würzige Asia-Suppe – vegane Gemüsesuppe mit asiatischen Aromen

S-Küche: Veganer Shepherd’s Pie – Gardeners Pie

Möhreneck: Spaghetti mit Beanballs

Jankes Seelenschmaus: Linsen-Curry-Brotaufstrich

Zimtkeks und Apfeltarte: 30 Minuten Thai Curry mit Kichererbsen vegan

Ina Is(s)t: Veganer Plov mit Möhren und Räuchertofu

Guten Appetit,
Mirja

.

Das könnte auch etwas für dich sein

1 Kommentar

  • Antworten
    ina
    21. Januar 2022 at 15:27

    5 stars
    deine mac and cheese würde ich so gerne mal probieren.

  • Hinterlasse eine Antwort

    Recipe Rating