Fit & Healthy Friday – 5 Frühstücksideen für einen schnellen, gesunden, stressfreien Start in den Tag

von Mia | Küchenchaotin

5 Frühstücksideen für einen gesunden und stressfreien Start in den Tag

„Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages“, heisst es. „Du sollst frühstücken wie ein Kaiser“, sagt man. Aber ich verrate euch etwas: Ich frühstücke nicht gern. Morgens kriege ich kaum einen Bissen runter und zu mangelndem Appetit gesellt sich außerdem ein akuter Mangel an Zeit.
Dabei ist es tatsächlich so, dass ein gutes Frühstück eine tolle Grundlage für den Tag ist. Es „feuert“ den Körper morgens an,   denn es versorgt ihn mit den nötigen Nährstoffen und verhindert außerdem Heißhunger.

Mein Favorit fürs Frühstück sind Haferflocken. Sie haben eine ideale Nährstoffzusammensetzung, enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe, machen unschlagbar satt und halten lange vor. Außerdem soll sich der regelmäßige Verzehr von Haferflocken gut aufs Hautbild auswirken! Es gibt also jede Menge Argumente, die dafür sprechen, morgens mit Haferflocken als Frühstück zu starten!

Doch jeden Morgen Haferflocken mit Milch? Das wäre ganz schön langweilig! Ich habe euch 5 Frühstücksideen zusammengesucht, mit denen ihr ohne lange Vorbereitung gesund in den Tag startet. Und das beste: Sie sind alle wie gemacht, um sie mitzunehmen!
Es gibt also keine Ausrede mehr, das Frühstück ausfallen zu lassen!

1. Overnight Oats

5 Ideen für einen gesunden Start in den Tag - Orangen-Overnight Oats - www.kuechenchaotin.de

Overnight Oats sind für mich der Klassiker des „Mitnehmfrühstücks“. Ich habe lange Zeit jeden Abend eine Portion Overnight Oats angesetzt und am nächsten Tag im Bus verspeist! Das tolle daran: man kann mit ein bisschen Phantasie jeden morgen ein komplett neues Frühstück im Glas haben. Schokolade, Erdnussbutter, Früchte – nichts ist unmöglich! Und da die Oats über Nacht gut durchquellen sind sie auch für Frühstücksverweigerer gut geeignet!

Das folgende Rezept habe ich von diesem Rezept adaptiert.

Aprikosen-Orangen-Overnight Oats

Zutaten für 1 große Portion

50 g Haferflocken
1-1/2 TL Chiasamen*
125 ml ungesüßte Mandelmilch
50 ml Orangensaft
150 g griechischer Joghurt
6 gehackte getrocknete Aprikosen
1 Handvoll gehackte Mandeln
1-2 TL Honig

Alle Zutaten gut vermengen und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Fertig!


2. Energy Bites

5 Ideen für einen gesunden Start in den Tag - Erdnussbutter Enery-Bites - www.kuechenchaotin.de

Kennt ihr Energy Bites? Das sind kleine Kugeln, die vollgepackt sind mit guten Kohlenhydraten und Proteinen. Sie sind fabelhaft klein und wandern ganz fix in den Mund, wenn man gerade einen kleinen Durchhänger hat. Und für ein schnelles Frühstück „nebenbei“ sind sie auch sehr gut geeignet. Selbstverständlich gilt auch hier: Die Variationsmöglichkeiten sind schier unendlich!

 Das folgende Rezept ist adaptiert von diesem hier.

Erdnussbutter-Haferflocken-Energy Bites

Rezept für ca. 21 Energy Bites

85 g Haferflocken
50g Kokosraspel
150 g ungesüßte Erdnussbutter
50 g cup Kakaonibs*
etwas Honig
1 EL Chiasamen*
1 TL Vanillearoma

Alle Zutaten verkneten, ca. 21 Energy Bites daraus Formen und für mindestens 1 Stunde kaltstellen.

Fertig!

Die Energy Bites halten sich in einer verschlossenen Dose im Kühlschrank locker eine Woche. Länger haben sie bei mir noch nicht überlebt!


3. Oatmeal Bars

5 Ideen für einen gesunden Start in den Tag - Oatmeal-Bars - www.kuechenchaotin.de

Die Müsliriegel, die man im Supermarkt kaufen kann, sind leider meistens vollgepackt mit Zucker und deshalb nicht so richtig „gesund“. Dabei ist der Gedanke dahinter so gut: Müsliriegel sind quasi das perfekte kompakte Frühstück. Deshalb mache ich meine auch selbst! Es gibt eine ganze Menge wirklich tolle Rezepte voller Vitamine und Nährstoffe da draussen und ich habe euch quasi ein „Grundrezept“ herausgesucht. Es kann beliebig erweitert werden

Dieses Rezept war die Grundlage.

Einfache Oatmeal-Bars

Rezept für 8 Bars

2 große Bananen
260 g Apfelmuß
60 ml ungesüßte Mandelmilch
190 g Haferflocken
4 EL Leinsamen, geschrotet*
1 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1/2 TL Zimtpulver
1/4 TL Salz
60 g getrocknete Datteln
70 g gehackte Mandeln
gehackte Zartbitterschokolade

Den Ofen auf 175°C vorheizen.
Die Bananen zermußen und mit dem Apfelmuß, der Mandelmilch, den Haferflocken und den Leinsamen verrühren.
Die Datteln und die Mandeln hacken und zusammen mit dem Backpulver, dem Natron, dem Zimt und dem Salz zügig unter die Masse rühren und alles in eine Backform von etwa 20×20 cm geben.
Etwas Zartbitterschokolade hacken und über den Müsliriegeln verteilen. Die Riegel für ca. 45 Minuten backen bis sie goldbraun und nicht mehr zu feucht sind.
Anschließend in 8 Riegel schneiden und warm oder kalt genießen.

Fertig!


4. Frühstücks-Smoothies

5 Ideen für einen gesunden Start in den Tag - Frühstücks-Smoothie - www.kuechenchaotin.de

Wenn morgens gar nichts so richtig „runtergehen“ will, dann sind Frühstückssmoothies genau das richtige. Sie haben nahezu alle Vorteile eines festen Frühstücks, kommen aber in praktischer Getränkeform daher! Rein kann, was du magst! So sind die Frühstückssmoothies wirklich etwas für jedermann.

Beeren-Frühstückssmoothie

Rezept für 1 großen Smoothie

1 Banane
150 g gefrorene Beeren
150 g griechischer Joghurt
50 g Haferflocken
1 EL Leinsamen, geschrotet
1-2 EL Honig
etwas Wasser

Alle Zutaten in einen Mixer oder ein hohes Gefäß geben und gut durchpürieren.
Etwas kaltes Wasser hinzugeben, bis die Konsistenz „gut trinkbar“ ist und den Shake für mindestens 10 Minuten quellen lassen.
Eiskalt genießen!

Fertig!


5. Frühstücksmuffins

5 Ideen für einen gesunden Start in den Tag - Frühstücksmuffins - www.kuechenchaotin.de

Wer es morgens etwas dekadenter mag, der ist mit einem Frühstücksmuffin gut bedient. Er ist süß und ein kleines bisschen „mehr“ als die restlichen Frühstücksideen kommt aber nur mit guten Zutaten daher! Wer mag, kann außerdem getrocknete oder frische Früchte einbacken, Kakaopulver oder -nibs hinzufügen oder die Muffins mit Erdnussbutter oder selbstgemachter Marmelade bestreichen. Und wenn’s noch ein bisschen mehr sein darf: Aufschneiden und Schokoladencreme in die Mitte! So kann sogar ich mir ein ausgiebiges Frühstück gefallen lassen!

Haferflocken-Frühstücksmuffins

Rezept für 12 Muffins

Für die Muffins
50 g plus 1 EL Haferflocken
200 g Vollkornmehl
70 g Haferflocken
1 TL Backpulver
1½ TL Zimtpulver
½ TL Salz
¼ TL geriebene Muskatnuss
100 ml fettarme Milch
170 g Ahornsirup
¼ cup Kokosöl*
2 Eier (L)
1 TL Vanillearoma

Für die Streusel

30 g kalte Butter
3 EL Mehl
1 EL brauner Zucker

Den Ofen auf 200°C vorheizen.

50 g + 1 El Haferflocken in der Küchenmaschine oder mit einem Pürierstab fein mahlen. Zusammen mit den anderen Zutaten für den Teig zügig verrühren und in 12 Muffinförmchen aufteilen.

Für die Streusel die Zutaten schnell verkneten und über die Streusel geben und die Muffins für ca. 18-20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

Fertig!


8 Kommentare an Fit & Healthy Friday – 5 Frühstücksideen für einen schnellen, gesunden, stressfreien Start in den Tag

  1. Eva
    17. Juli 2015 at 09:20 (1 Jahr ago)

    Tolle Ideen, toller Post :-) ! Da werde ich mir einige Anregungen abschauen; ich muss mal weg von dem Marmeladebrot am Morgen.
    Liebe Grüße
    Eva

    Antworten
  2. Irina
    17. Juli 2015 at 09:42 (1 Jahr ago)

    Eine tolle Ideensammlung. Das meiste ist mir so oder so ähnlich bekannt. Die Energy Bites werde ich aber unbedingt in einer Variation ausprobieren. Danke :)
    Liebe Grüße,
    Irina

    Antworten
  3. Melanie
    17. Juli 2015 at 11:02 (1 Jahr ago)

    Da sieht man, dass ein gesundes Frühstück nicht langweilig sein muss :) Sieht alles super aus aber die Energy Bites, finde ich besonders schön!

    Liebe Grüße
    Melanie

    Antworten
  4. Tulpentag
    17. Juli 2015 at 13:22 (1 Jahr ago)

    Ich bin ja VOLL der Frühstückstyp. Ohne geht bei mir gar nichts und ich stehe für ein gemütliches Frühstück gerne früher auf. :)
    Super Sachen hast du da dabei! Wären allesamt was für mich 😀 Und die Fotos – das kann ich nur immer wieder sagen- sind super toll!
    Energieballs finde ich auch perfekt für längere Reisen oder Klausuren etc. Ich mach sie immer einfach aus Nüssen und Trockenfrüchten im gleichen Verhältnis.
    Lieben Gruß, Jenny

    Antworten
  5. Katti
    17. Juli 2015 at 14:25 (1 Jahr ago)

    Man, man, man was für tolle Rezepte. Gerade für die Arbeit sind diese kleinen Leckereien bestens geeignet. Super :)
    Liebe Grüße
    Katti

    Antworten
  6. Elsa
    18. Juli 2015 at 12:20 (1 Jahr ago)

    Wow, super Ideen. Ich habe so etwas ähnliches wie die Energy Bites auch schon gebacken…eher so in Keksform. Die waren vor allem für die Schulzeit total klasse.
    Ich werd mir auf alle Fälle mal was abschaun.
    Leckere Grüße
    Elsa :)

    Antworten
  7. Carolin
    18. Juli 2015 at 19:29 (1 Jahr ago)

    Haferflocken landen bei mir auch meist im Frühstück, gerne im Mix mit Dinkelflocken. Die Müsliriegel lachen mich aber gerade wirklich an und auf Energy Bites hätte ich jetzt richtig Lust!
    Die nehm ich mit auf meine „muss-ich-machen“-Liste!
    Liebe Grüße!

    Antworten
  8. Mary
    10. August 2015 at 22:46 (12 Monaten ago)

    Für jeden etwas dabei,
    der Artikel wurde gleich ausgedruckt und abgeheftet 😀

    Liebe Grüße
    Mary

    Antworten

Schreibe einen Kommentar