Allgemein

Cremige Reisnudeln mit Feta und Spinat Rezept – Kritharaki One Pot Style für die Seele

Alles aus einer Pfanne – das ist ein Prinzip, das ich liebe. One Pot Gerichte sind wunderbar schnell und unkompliziert und wenn man das richtige Rezept hat, dann schmecken sie so gut, dass jeder, der sie probiert, kaum glauben kann, wie einfach das war.
Dieses Rezept ist eines von den Rezepten, auf die das total zutrifft: Cremige griechische Reisnudeln treffen auf Feta, Spinat und ein anderes Gemüse der Wahl – in meinen Fall ist das Brokkoli. Das schmeckt richtig lecker und ist echtes Futter für die Seele!

Anders als bei anderen One Pot Rezepten wird bei diesem Rezept nicht alles direkt in den Topf geworfen. Die Zutaten werden nach und nach hinzugefügt, wodurch sie alle ihren perfekten Garpunkt erreichen können.
Ursprünglich hatte ich auch noch Zitrone im Rezept vorgesehen, weshalb ihr diese auch auf den Bildern finden könnt, habe ich beim zweiten Kochen aber dann doch entschieden, lieber die Menge an Feta zu erhöhen. Da Feta immer etwas Säure mit ins Spiel bringt, schmeckt es ohne letztendlich besser.

Daher der Tipp: Wenn ihr weniger Feta verwenden wollt, schmeckt ein bisschen Zitrone sehr gut! Ansonsten könnt ihr euch einfach ans Rezept halten.
Der Brokkoli im Rezept ist für die Extraportion Gemüse. Er kann gerne auch durch andere Gemüsesorten ersetzt werden – Zucchini oder Möhre dürften zum Beispiel ganz wunderbar schmecken!

Wichtig auch: Die Gemüsebrühe sollte möglichst salzarm sein, da der Feta schon sehr salzig ist. Solltet ihr eine eher salzige Brühe verwenden, empfehle ich, etwas weniger zu nehmen und lieber mit Wasser zu strecken.

Cremige Reisnudeln mit Feta und Spinat

Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch, Griechisch
Keyword: einfach, One Pot, schnell, vegetarisch
Portionen: 2 Portionen
Super cremig und alles in einer Pfanne zubereitet – das ist das Rezept für diese Reisnudelpfanne mit Feta und Spinat!
Rezept drucken

Zutaten

Anleitungen

  • Den Brokkoli in feine Röschen teilen.
  • Die Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die Kritharaki und den Brokkoli darin schwenken, bis alles mit Butter benetzt ist.
  • Die Brühe und die Sahne dazugeben und ein mal aufkochen lassen. Dann den Deckel aufsetzen und die Hitze soweit reduzieren, dass die Flüssigkeit für 10-12 Minuten simmert.
  • Den Feta zerbröseln
  • Die Kritharaki gut durchrühren, dann den Babyspinat und 3/4 des Fetas hinzugeben und unterheben, bis der Spinat zusammenfällt.
  • Die griechische Reisnudelpfanne mit dem restlichen Feta bestreut servieren.

Notizen

*=Affiliate Links

Da die Frage bei so gut wie jedem Rezept kommt: Dieses Rezept schmeckt aufgewärmt nicht besonders gut. Der Feta wird “grisselig” und der Spinat schmeckt aufgewärmt nicht mehr so toll. Aber bei der Zubereitungszeit und dem Aufwand, dauert frisch machen ja fast genau so lang wie aufwärmen!

Guten Appetit,
Mirja

.

Das könnte auch etwas für dich sein

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Recipe Rating