Allgemein/ Beilagen/ Frühling/ Hauptspeisen/ Sommer/ Vorspeisen

Grill-Salat mit Erdbeeren, Avocado und gebratenem/gegrillten Halloumi – wenn’s abends mal schnell gehen soll

Dieser Beitrag enthält Werbung für den Grill-Salat von Bonduelle.

Generell bin ich ja immer dafür, an stressigen Tagen den Aufwand minimal zu halten und trotzdem selber zu kochen. Und der perfekte Feierabend mit Freunden? Der sieht für mich folgendermaßen aus: Nach einem stressigen Tag die Handtasche in die Ecke feuern, den Grill anwerfen, ein kühles Getränk in die Gläser zaubern, einen schnellen Salat zusammenstellen, zusammen den Tisch decken und dann ganz entspannt ein paar feine, bereits vorbereitete Sachen grillen. Das alles ist wenig Arbeit, aber hat dabei ganz viel Feeling!

Für mich sind dabei grundsätzlich die Beilagen der heimliche Star auf dem Teller. Ich liebe Sommer-Salate, feine Saucen, Antipasti und kleine, feine Gemüseleckereien! Ohne sie wäre das Essen vom Grill nur halb so toll und genau aus diesem Grund mache ich sie manchmal beim Grillen auch gerne zum Hauptdarsteller auf meinem Tellerchen.

Für meinen Partner Bonduelle habe ich deshalb auch ein schnelles, einfaches Grillrezept mit Wow-Effekt mit dem saisonalen Grill-Salat kreiert. Der besteht aus Lollo Rossa, Pak Choi, Radicchio, Rucola und schreit für mich mit seinen herrlich kräftigen, würzigen Aromen nach süßen und cremigen Gegenspielern. Statt einer einfachen Grillparty wollte ich eine Grillparty mit Geschmacksparty im Mund!
Aus diesem Grund habe ich zum Grill-Salat Erdbeeren, Avocado und ein bisschen Halloumi direkt vom Grill in die Schüssel geworfen und sage euch: Dieser Salat ist super schnell gemacht – aber noch schneller ist er weg! Für mich ist dieser Salat ganz nah am Inbegriff von „Sommer auf dem Teller“ und wenn es nach mir geht, braucht es zu einem Salat wie diesem gar nicht zwingend ein Grillgut als Beilage.

Wer keinen Halloumi bekommt, kann einfach einen anderen Grillkäse aus dem Kühlregal nehmen. Und wenn alle Stricke reißen, ist auch Mozzarella eine Alternative – der sollte dann aber bitte nicht auf dem Grill landen, sonst gibt es eine Sauerei!

Grill-Salat mit Erdbeeren, Avocado und gebratenem/gegrillten Halloumi

Rezept für 4 Portionen als Grill-Beilage oder 2 Personen als Hauptmahlzeit

200 g Halloumi (Alternativen siehe oben)
250 g Erdbeeren
1 große reife Avocado (z.B. Sorte „Hass“)
1-2 EL Zitronensaft
1/2 kleine rote Zwiebel
3 EL Pinienkerne
1 Packung Grill-Salat von Bonduelle
6 EL Olivenöl
2 EL Balsamico-Essig
1-2 TL Honig
1 TL Senf
Salz und Pfeffer

Den Halloumi in fingerdicke Scheiben schneiden. Den Strunk der Erdbeeren entfernen und die Erdbeeren vierteln. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel aus der Schale herauslösen. Das Fruchtfleisch in Würfel schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln.
Die rote Zwiebel schälen und in Halbringe schneiden. Die Pinienkernen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten.

Den Halloumi auf dem Grill oder in einer Grillpfanne mit wenig Fett von beiden Seiten goldbraun angrillen/-braten. Anschließend in Streifen schneiden und warmhalten.Den Grill-Salat zusammen mit den Erdbeeren, der Avocado und der roten Zwiebel in eine Schüssel geben.

Olivenöl, Balsamico-Essig, Honig und Senf zu einem Dressing verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing zum Salat geben und alles gut vermischen.

Die Halloumistreifen und die gerösteten Pinienkerne darübergeben und den Grill-Salat sofort servieren.

Fertig!

Großer Pluspunkt auf der Zeitskala: Die Salatmischungen von Bonduelle kann man direkt verwenden und muss sie nicht extra noch mal waschen – das wurde bereits mehrfach vor dem Verpacken getan!

Was sind eure liebsten schnellen Abendessen im Sommer?

Guten Appetit,
Mia

Das könnte auch etwas für dich sein

2 Kommentare

  • Antworten
    Simone
    8. Mai 2018 at 20:18

    Salat mit einem Dressing aus Marille- Rosen-Balsam und Haselnussöl

  • Antworten
    Jana
    11. Juni 2018 at 18:48

    Der Salat sieht wirklich gut aus. Habe mich bisher noch nie an Grillkäse usw rangetraut, werde das aber mal in Angriff nehmen.
    Die Erdbeeren an dem Salat sind wirklich mal interessant und ich bin gespannt wie das schmecken wird.

    Viele Grüße

  • Hinterlasse eine Antwort